News 21.07.2011 Rechtsprechung

Am 20.7.2011 hat der BFH neun Entscheidungen zur Veröffentlichung frei gegeben.mehr

no-content
News 20.07.2011 Kanzlei & Co.

Der elektronische Entgeltnachweis (ELENA) soll nach dem Willen der Bundesregierung nunmehr endgültig eingestellt werden. Damit wird eine Forderung des Deutschen Steuerberaterverbandes e.V. (DStV) erfüllt.mehr

no-content
News 19.07.2011 Kanzlei & Co.

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) begrüßt die Absicht der Bundesregierung, das umstrittene Verfahren zum Elektronischen Entgeltnachweis (ELENA) zu beenden. Damit wird der vom BdSt seit langem geforderte Schritt endlich vollzogen.mehr

no-content
News 14.07.2011 Rechtsprechung

Am 13.7.2011 hat der BFH sieben Entscheidungen zur Veröffentlichung frei gegeben.mehr

no-content
News 11.07.2011 Gesetzgebung & Politik

Die steuerliche Förderung der Gebäudesanierung lässt auf sich warten. Der Bundesrat hat dem Gesetz nicht zugestimmt. Bundestag und Bundesregierung können nun den Vermittlungsausschuss anrufen.mehr

no-content
News 08.07.2011 Kanzlei & Co.

Die Bundesregierung begrüßt die Absicht der EU-Kommission, eine Finanztransaktionssteuer auf europäischer Ebene einzuführen.mehr

no-content
News 08.07.2011 Gesetzgebung & Politik

Die Bundesländer haben die von der schwarz-gelben Koalition beschlossenen Steuervereinfachungen vorerst gestoppt. Das entsprechende Gesetz fand in der Länderkammer am Freitag entgegen ersten Ankündigungen aus den Ländern und dem Bundestag überraschend keine Mehrheitmehr

no-content
News 07.07.2011 Kanzlei & Co.

Die Grundsatzeinigung wurde im Kabinett "zur Kenntnis genommen": 2013 sollen Steuern und Sozialabgaben sinken. Über Umfang und Finanzierung wird nun bis Herbst gestritten. Minister Schäuble sieht weiter wenig Spielraum. Die "kalte Progression" aber soll angegangen werden.mehr

no-content
News 07.07.2011 Kanzlei & Co.

Die Haufe Gruppe startet heute die "Exzellenzinitiative" für Steuerkanzleien. Was verbirgt sich dahinter und wie können Sie mitmachen?mehr

no-content
News 06.07.2011 Kanzlei & Co.

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat jetzt die Ergebnisse seiner diesjährigen Hebesatzumfrage veröffentlicht, die die standortpolitisch wichtigen mittleren und größeren Städten und Gemeinden erfasst.mehr

no-content
News 06.07.2011 Kanzlei & Co.

Egal, was das Thermometer anzeigt: Selbst im Hochsommer sind für Männer Sandalen im Büro tabu. "Dazu gibt es im Geschäftsleben keine Alternative", erklärt die Etikette-Expertin Bettina Geißler aus Norderstedt.mehr

no-content
News 05.07.2011 Gesetzgebung & Politik

Der Bundestag hat am 30.6.2011 dem Entwurf eines Gesetzes zur steuerlichen Förderung von energetischen Sanierungsmaßnahmen an Wohngebäuden zugestimmt. Unser Top-Thema stellt die Änderungspläne vor.mehr

no-content
News 05.07.2011 Gesetzgebung & Politik

Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf zur Änderung des Doppelbesteuerungsabkommens mit der Schweiz vorgelegt.mehr

no-content
News 04.07.2011 Kanzlei & Co.

Nun ist es quasi offiziell: 2013 soll es Steuersenkungen geben. Wie hoch sie ausfallen werden, ist noch unklar, und das verwundert kaum. Denn große Spielräume gibt es eigentlich nicht, warnt Finanzminister Schäuble, und tritt weiter auf die Bremse - zum Ärger der FDP.mehr

no-content
News 01.07.2011 Rechtsprechung

Das Bundesverfassungsgericht hat die gerichtliche Kontrolle von Verwaltungsentscheidungen gestärkt. Der Gesetzgeber dürfe den Behörden nur in begrenztem Umfang abschließende Entscheidungsbefugnisse einräumen, die nicht von Gerichten überprüft werden können.mehr

no-content
News 01.07.2011 Kanzlei & Co.

Die Pläne von EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso für eine eigene EU-Steuer sind in Deutschland erwartungsgemäß auf heftige Kritik gestoßen.mehr

no-content
News 30.06.2011 Gesetzgebung & Politik

Der Finanzausschuss hat am Mittwoch dem von der Koalition eingebrachten Entwurf eines Gesetzes zur steuerlichen Förderung von energetischen Sanierungsmaßnahmen an Wohngebäuden zugestimmt.mehr

no-content
News 30.06.2011 Kanzlei & Co.

Erst übte eine Reihe von CDU-Ministerpräsidenten deutliche Kritik an den schwarz-gelben Steuerplänen, jetzt kommt Unterstützung aus Sachsen. Wann konkret über Steuersenkungen entschieden wird, ist allerdings weiter unklar.mehr

no-content
News 30.06.2011 Rechtsprechung

in der ersten Jahreshäfte 2011 haben wir viele neue BFH-Entscheidungen für Sie kommentiert. Wir zeigen Ihnen, welche fünf Besprechungen unsere Leser am meisten interessiert haben.mehr

no-content
News 30.06.2011 Rechtsprechung

Beschließt der Alleingesellschafter die Auflösung der GmbH, mit der er einen Ergebnisabführungsvertrag geschlossen hat, so stellt dies für ihn als Organträger keinen Grund für eine außerordentliche Kündigung des Ergebnisabführungsvertrages dar.mehr

no-content
News 29.06.2011 Gesetzgebung & Politik

Die Bundesrepublik Deutschland hat ein Doppelbesteuerungsabkommen mit Irland abgeschlossen, wozu nun ein Gesetzentwurf vorliegt.mehr

no-content
News 28.06.2011 Gesetzgebung & Politik

Die steuerliche Absetzbarkeit für die energetische Gebäudesanierung wird wohl ab sofort und nicht erst ab 2012 gelten. Das deutete sich am Montag nach Anhörungen im Bundestag an.mehr

no-content
News 28.06.2011 Rechtsprechung

Ist für einen Arbeitsvertrag deutsches Recht maßgeblich, so ist die Frage, ob ein Betriebsübergang erfolgt, nach § 613a BGB zu beurteilen. Das gilt auch dann, wenn ein Betriebsteil in die Schweiz verlagert wird.mehr

no-content
News 27.06.2011 Rechtsprechung

Beiträge des Arbeitgebers zu einer privaten Gruppenkrankenversicherung sind Arbeitslohn des Arbeitnehmers, wenn dieser einen eigenen unmittelbaren und unentziehbaren Rechtsanspruch gegen den Versicherer erlangt. Die Beiträge können steuerfrei sein, wenn der Arbeitgeber nach zwischenstaatlichen Vereinbarungen zur Leistung verpflichtet war.mehr

no-content
News 26.06.2011 Rechtsprechung

Die KleinbetragsVO in der ab dem Jahr 2002 geltenden Fassung ist nicht rechtswidrig. Sie ist auch insoweit durch die Ermächtigungsgrundlage des § 156 Abs. 1 AO gedeckt, als danach auch Änderungen, die an sich zugunsten des Steuerpflichtigen vorzunehmen wären, unterbleiben, wenn die Abweichungen zu den bisherigen Festsetzungen oder Feststellungen bestimmte Bagatellgrenzen nicht erreichen.mehr

no-content
News 26.06.2011 Rechtsprechung

Grunderwerbsteuer, die infolge des Hinzuerwerbs von Gesellschaftsanteilen aufgrund einer Anteilsvereinigung entsteht, ist nicht als Anschaffungskosten auf die hinzuerworbenen Anteile zu behandeln, sondern kann sofort als Betriebsausgaben abgezogen werden.mehr

no-content
News 22.06.2011 Kanzlei & Co.

Die Zahlen zu den laufenden Steuereinnahmen verdeutlichen, dass die Wirtschaft weiter wächst und in Deutschland deutlich mehr Steuern gezahlt werden als vom Staat angenommen. Die hohen Steuereinnahmen verdeutlichen aber auch die übermäßige Belastung der Unternehmen und Arbeitnehmer mit Abgaben und Steuern.mehr

no-content
News 21.06.2011 Kanzlei & Co.

Glaubt man einer aktuellen Studie von Unwired und Regus, haben traditionelle Büros zukünftig ausgedient. Unternehmen setzen mehr und mehr auf einen flexiblen Arbeitsstil, wo die Mitarbeiter von überall auf die Arbeitsumgebung zugreifen können.mehr

no-content
News 21.06.2011 Kanzlei & Co.

Die Delegierten der DStV-Mitgliederversammlung fordern den Gesetzgeber auf, der allein für die Rechtsanwälte erfolgten Erweiterung des Schutzes vor strafprozessualen Ermittlungsmaßnahmen schnellstens die Einbeziehung der Steuerberater folgen zu lassen.mehr

no-content
News 20.06.2011 Rechtsprechung

Hatte ein Erblasser durch mehrere Testamente jeweils verschiedene Personen als Alleinerben eingesetzt und war die Wirksamkeit der Testamente zwischen den potentiellen Erben streitig, ist eine aufgrund eines Prozessvergleichs gewährte Abfindung des weichenden Erbprätendenten kein der Erbschaftsteuer unterliegender Erwerb von Todes wegen (Änderung der Rechtsprechung).mehr

no-content
News 20.06.2011 Rechtsprechung

Wie man missliebige Geschäftsführer auch ohne die vereinbarte Mehrheit der Gesellschafterstimmen los wird, erklärt in einem aktuellen Urteil das OLG Köln.mehr

no-content
News 20.06.2011 Rechtsprechung

Der Nachweis für die Einzahlung einer Stammeinlage muss 20 Jahre nach Eintragung der GmbH nicht zwingend durch einen Zahlungsbeleg geführt werden. Ein Indiziennachweis kann genügen.mehr

no-content
News 19.06.2011 Rechtsprechung

Der Gewinnanteil des Veräußerers einer relevanten GmbH-Beteiligung i. S. von § 17 Abs. 1 EStG ist preisbildender Bestandteil des veräußerten Anteils, da  Erwerber den Veräußerungspreis gerade auch dafür bezahlt, dass mit dem erworbenen Anteil der anteilige Gewinnvortrag und Jahresüberschuss verbunden ist.mehr

no-content
News 19.06.2011 Rechtsprechung

Ein in den USA ansässiger und in Deutschland nur beschränkt steuerpflichtiger amerikanischer Staatsbürger, der in Deutschland Einkünfte aus selbständiger Arbeit bezieht, darf mit diesen Einkünften dem Mindeststeuersatz unterworfen werden.mehr

no-content
News 16.06.2011 Rechtsprechung

Bei Individualreisenden stellt das Hotelfrühstück keine Nebenleistung zur Übernachtung dar, sondern ist eine eigenständige Leistung, die für den Gast einen eigenen Zweck beinhaltet. Auch bei einem Pauschalpreis unterliegt das Frühstück dem Regelsteuersatz.mehr

no-content
News 16.06.2011 Kanzlei & Co.

Die Gemeindefinanz-Kommission besiegelt das Scheitern der Gewerbesteuerreform der schwarz-gelben Koalition. Die Wirtschaft hofft nun wenigsten auf geringfügige Korrekturen. So sollten Kosten wie Mieten und Zinsen nicht mehr hinzugerechnet werden.mehr

no-content
News 16.06.2011 Rechtsprechung

Am 15.6.2011 hat der BFH acht Entscheidungen zur Veröffentlichung frei gegeben.mehr

no-content
News 16.06.2011 Rechtsprechung

Mit Urteil zur Einkommensteuer 2009 vom 23.3.2011 (Az. 2 K 1855/10) hat sich das FG Rheinland-Pfalz mit der häufig auftretenden Frage befasst, ob bestimmte Aufwendungen als außergewöhnliche Belastungen steuerlich berücksichtigt werden können.mehr

no-content
News 15.06.2011 Rechtsprechung

Der BFH hat entschieden, dass ein Vorsteuerberichtigungsanspruch des Finanzamts nach § 15a UStG, der dadurch entsteht, dass der Insolvenzverwalter ein Wirtschaftsgut abweichend von den für den ursprünglichen Vorsteuerabzug maßgebenden Verhältnissen verwendet, zu den Masseverbindlichkeiten gehört und durch Steuerbescheid gegenüber dem Insolvenzverwalter geltend gemacht werden kann.mehr

no-content
News 14.06.2011 Finanzverwaltung

Dem ermäßigten Steuersatz unterliegen ebenfalls die Umsätze von Ticket-Eigenhändlern aus dem Verkauf von Eintrittsberechtigungen für Theater, Konzerte und Museen.mehr

no-content
News 14.06.2011 Kanzlei & Co.

Bundesbankpräsident Jens Weidmann bleibt bei seiner Ablehnung von Steuersenkungen.mehr

no-content
News 14.06.2011 Rechtsprechung

Nutzt eine Gemeinde einen Marktplatz sowohl für eine steuerpflichtige wirtschaftliche Tätigkeit als auch für hoheitliche Zwecke, ist sie aus Leistungen für die Sanierung des Platzes zum anteiligen Vorsteuerabzug berechtigt.mehr

no-content
News 14.06.2011 Kanzlei & Co.

Steuerberatungskanzleien können von modernen PR-Maßnahmen und klassischer Öffentlichkeitsarbeit profitieren. Unser Top-Thema zeigt, wie das funktioniert.mehr

no-content
News 13.06.2011 Rechtsprechung

Die Anspruchsvoraussetzungen der Meldung als Arbeitsuchender oder des Fehlens eines Ausbildungsplatzes sind nicht erfüllt, wenn das Kind aufgrund ausländerrechtlicher Hindernisse keine Arbeitsgenehmigung erhalten kann.mehr

no-content
News 13.06.2011 Rechtsprechung

Das FG Baden-Württemberg hat mit Urteil vom 6. April 2011 entschieden, dass das in der eigenen Wohnung gelegene Übezimmer eines Orchestermusikers einem häuslichen Arbeitszimmer gleichsteht.mehr

no-content
News 13.06.2011 Rechtsprechung

Ist der Bedachte durch eine Auflage zu Geldzahlungen an einen Dritten verpflichtet, liegt regelmäßig eine Leistungsauflage vor.mehr

no-content
News 10.06.2011 Kanzlei & Co.

In einer Pressemitteilung weist der Bundesverband der Lohnsteuerhilfevereine e.V. (BDL) darauf hin, wie Internetkosten zusätzlich zu den Telefonkosten als Werbungskosten geltend gemacht werden können.mehr

no-content
News 10.06.2011 Rechtsprechung

Steuerfreie Erstattungen schließen nur bei tatsächlicher Auszahlung den Werbungskostenabzug aus. Unentgeltliche Gemeinschaftsverpflegung ist mit dem Sachbezugswert anzusetzender Arbeitslohn.mehr

no-content
News 10.06.2011 Finanzverwaltung

Die von der EU-Kommission kritisierte hohe Steuerbelastung des zweiten Einkommens hat ihre Ursache nicht im Grundprinzip des Ehegattensplittings. Verantwortlich dafür ist vielmehr die Steuerklassenwahl der Ehegatten, so Bayerns Finanzminister Georg Fahrenschon.mehr

no-content
News 09.06.2011 Kanzlei & Co.

Die Verhandlungen zwischen Bund, Ländern und Gemeinden über eine Reform oder Abschaffung der Gewerbesteuer sind nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" gescheitert.mehr

no-content