News 20.05.2011 Kanzlei & Co.

Wegen der aktuellen Erfahrungen mit dem Datenaustausch bei Zahlstellen bzw. Entgeltersatzleistungen fürchten Praktiker für 2012 nichts Gutes. Alles nur Panikmache - oder Fakt?mehr

no-content
News 20.05.2011 Kanzlei & Co.

Die zum Jahreswechsel eingeführte Flugticketsteuer bleibt weiter hinter den Erwartungen zurück. Bis Ende April verbuchte der Bund aus der Luftverkehrsabgabe Einnahmen von insgesamt 191 Millionen Euro, wie aus dem aktuellen Monatsbericht des Finanzministeriums hervorgeht.mehr

no-content
News 20.05.2011 Rechtsprechung

Der Besuch eines auswärtigen Sprachkurses ist regelmäßig privat mitveranlaßt. Kosten für einen Englischsprachkurs in Südafrika können deshalb in der Regel nur anteilig als Werbungskosten abgezogen werden.mehr

no-content
News 19.05.2011 Kanzlei & Co.

Das Thema "Corporate Compliance" betrifft nicht mehr nur Großkonzerne. Auch mittelständische Unternehmen und ihre Berater sollten sich damit auseinandersetzen.mehr

no-content
News 18.05.2011 Kanzlei & Co.

Wegen Steuerhinterziehung von über 20 Millionen Euro stehen seit Dienstag zwei Männer aus Baden-Württemberg vor dem Landgericht Stuttgartmehr

no-content
News 18.05.2011 Gesetzgebung & Politik

Die Bundesregierung will heute eine Milliardenförderung und Steuervergünstigungen sowie Sonderrechte für Elektroautos in Deutschland beschließen.mehr

no-content
News 17.05.2011 Kanzlei & Co.

Mit Reden von Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble und Dr. h.c. Joachim Gauck hat heute der DEUTSCHE STEUERBERATERKONGRESS 2011 mit weit über 1.300 Teilnehmern in München begonnen. In seiner Eröffnungsrede machte der Präsident der Bundessteuerberaterkammer (BStBK), Dr. Horst Vinken, die Position des Berufsstandes zum aktuellen Thema Steuervereinfachung deutlich.mehr

no-content
News 17.05.2011 Kanzlei & Co.

Die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) hat aktuelle Problemfelder des Internationalen Steuerrechts zusammengestellt und analysiert. Das Resultat sind die Empfehlungen zur Reform des Internationalen Steuerrechts, die beim DEUTSCHEN STEUERBERATERKONGRESS 2011 in München vorgestellt und veröffentlicht wurden.mehr

no-content
News 17.05.2011 Finanzverwaltung

Das von der Praxis seit langem erwartete Anwendungsschreiben zum UmwStG liegt nun als Entwurf vor. Wir geben einen ersten Überblick.mehr

no-content
News 13.05.2011 Rechtsprechung

Schließt eine Personenhandelsgesellschaft eine Lebensversicherung auf das Leben eines Angehörigen eines Gesellschafters ab, so können Ansprüche und Verpflichtungen aus dem Vertrag dem Betriebsvermögen zuzuordnen und die Lebensversicherungsprämien als Betriebsausgaben zu beurteilen sein.mehr

no-content
News 11.05.2011 Kanzlei & Co.

Ein Steuerplus von 136 Milliarden Euro bis 2014 - die Prognose weckt Begehrlichkeiten. Koalitionspolitiker wollen bei Spielraum Steuern senken. Kanzlerin Merkel hält sich bedeckt.mehr

no-content
News 10.05.2011 Finanzverwaltung

Das BMF hat vor betrügerischen E-Mails für sogenannte Änderungsbescheide an die Steuerbehörden gewarnt. Seit dem Wochenende versuchten Betrüger, per E-Mail an Konto- und Kreditkarteninformationen von Steuerzahlern zu gelangen.mehr

no-content
News 09.05.2011 Finanzverwaltung

Das BMF hat soeben nach interner Abstimmung mit den Ländern wichtige Vorgaben zur Verwendung der amtlich verbindlichen Muster für Zuwendungsbestätigungen bekannt gegeben. Hierzu vorab folgende Ersthinweise:mehr

no-content
News 09.05.2011 Rechtsprechung

Die Wertgebühr für die Erteilung einer verbindlichen Auskunft ist auch dann verfassungsgemäß, wenn sie aufgrund eines Gegenstandswerts von 30 Mio. EUR auf 91.456 EUR festgesetzt wird.mehr

no-content
News 09.05.2011 Rechtsprechung

Trotz Zuflusses in zwei Veranlagungszeiträumen liegt eine tarifbegünstigte Entlassungsentschädigung vor, wenn im Vorjahr nur eine geringfügige Teilleistung ausgezahlt wurde.mehr

no-content
News 06.05.2011 BFH Kommentierung

Die durch das Jahressteuergesetz 2007 eingeführte gesetzliche Gebührenpflicht für die Bearbeitung von Anträgen auf Erteilung einer verbindliche Auskunft durch die Finanzämter ist nach Grund und Höhe verfassungsgemäß.mehr

no-content
News 06.05.2011 Kanzlei & Co.

Nach einem Bericht der Tageszeitung "Die Welt" (Freitagausgabe) gelang es einigen Banken wie schon im Vorjahr nicht, die jährliche Bescheinigung zu Steuern und Kapitalerträgen frühzeitig zu verschicken.mehr

no-content
News 05.05.2011 Kanzlei & Co.

Großbetriebe dürfen eine Betriebsprüfungs-Rückstellung bereits bilden, wenn noch keine Prüfungsanordnung vorliegt. Was dabei zu beachten ist, erfahren Sie in unserem Top-Thema.mehr

no-content
News 05.05.2011 Rechtsprechung

Am 4.5.2011 hat der BFH acht Entscheidungen zur Veröffentlichung frei gegeben.mehr

no-content
News 04.05.2011 Kanzlei & Co.

Sachsen-Anhalts Finanzminister Jens Bullerjahn (SPD) hat den Westländern eine zu laxe Steuerprüfung vorgehalten.mehr

no-content
News 03.05.2011 Kanzlei & Co.

Obwohl der ELENA-Datenabruf durch die Behörden auf 2014 verschoben werden soll, senden die Betriebe Monat für Monat weiterhin Entgeltdaten - weil zwei Ministerien uneins sind.mehr

no-content
News 03.05.2011 Kanzlei & Co.

Eltern können die Beiträge ihrer Kinder für die Kranken- und Pflegeversicherung auch dann von der Steuer absetzen, wenn der Nachwuchs diese aus eigener Tasche zahlt.mehr

no-content
News 02.05.2011 Rechtsprechung

Gelangt pfändbarer Arbeitslohn des Insolvenzschuldners als Neuerwerb zur Insolvenzmasse, so ist die auf die Lohneinkünfte zu zahlende Einkommensteuer keine vorrangig zu befriedigende Masseverbindlichkeit.mehr

no-content
News 02.05.2011 Kanzlei & Co.

Bundesfamilienministerin Kristina Schröder will Familien mit Steuererleichterungen für Haushaltshilfen und Kinderbetreuer besser unterstützen.mehr

no-content
News 01.05.2011 Rechtsprechung

Ein vom Kläger erklärter Verzicht auf mündliche Verhandlung wird wirkungslos, wenn das FG gleichwohl eine mündliche Verhandlung anberaumt. Das FG darf danach nur dann ohne mündliche Verhandlung entscheiden, wenn die Beteiligten erneut darauf verzichten.mehr

no-content
News 01.05.2011 Rechtsprechung

Das Finanzamt ist zum Erlass eines ergänzenden Haftungsbescheids berechtigt, wenn die Erhöhung der dem ersten Haftungsbescheid zu Grunde liegenden Lohnsteuerschuld auf neuen im Rahmen einer Außenprüfung festgestellten Tatsachen beruht.mehr

no-content
News 29.04.2011 Rechtsprechung

Der Anspruch auf Tantiemen wird mit Feststellung des Jahresabschlusses fällig, sofern nicht zivilrechtlich wirksam und fremdüblich eine andere Fälligkeit vertraglich vereinbart ist.mehr

no-content
News 28.04.2011 Rechtsprechung

Am 27.4.2011 hat der BFH vier Entscheidungen zur Veröffentlichung frei gegeben.mehr

no-content
News 28.04.2011 Rechtsprechung

Die Deutsche Bank darf ihren Kunden nicht unaufgefordert einen Kontoauszug zuschicken und dafür eine Gebühr verlangen. Dieses - allerdings noch nicht rechtskräftige - Urteil des Landgerichts Frankfurt hat der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) erstritten, wie der Verband am Donnerstag in Berlin mitteilte.mehr

no-content
News 26.04.2011 Rechtsprechung

Die nach dem Jahreswert von Renten, anderen wiederkehrenden Nutzungen oder Leistungen erhobene Erbschaftsteuer (§ 23 ErbStG) ist nicht als dauernde Last (§ 10 Abs. 1 Nr. 1a EStG) abziehbar.mehr

no-content
News 26.04.2011 Rechtsprechung

Der BFH holt die Entscheidung des BVerfG darüber ein, ob die Regelung des Haushaltsbegleitgesetzes 2004 zur Erhöhung der Biersteuersätze in formell verfassungsmäßiger Weise zustande gekommen ist.mehr

no-content
News 26.04.2011 Rechtsprechung

Der BFH legt dem EuGH zur Vorabentscheidung Fragen zu den Voraussetzungen der Steuerfreiheit von Umsätzen eines ambulanten Pflegedienstes vor.mehr

no-content
News 25.04.2011 Rechtsprechung

Die Zurechnung des Einkommens nach § 15 Abs. 1 Satz 1 AStG a.F. setzt voraus, dass die ausländische Stiftung eigene Einkünfte erzielt. Dies ist nicht der Fall, wenn die betreffenden Einkünfte unmittelbar dem Stifter zuzurechnen sind.mehr

no-content
News 25.04.2011 Grunderwerbsteuer

Die AdV eines Grunderwerbsteuerbescheids, dessen Bemessungsgrundlage sich aus einem Grundbesitzwert ergibt, kommt nicht wegen ernstlicher Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit des § 11 i.V.m. § 8 Abs. 2 GrEStG und §§ 138 ff. BewG in Betracht.mehr

no-content
News 21.04.2011 Kanzlei & Co.

Im März hatte sich das BMF detailliert zum Abzug der Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer nach dergesetlichen Neuregelung geäußert. Wir zeigen Ihnen hierzu zwei wichtige Praxisfälle mit Lösungen.mehr

no-content
News 20.04.2011 Kanzlei & Co.

Eine aktuelle Streichliste mit "skurrilen, überteuerten oder unsinnigen Fördermaßnahmen des Bundes" legte der Steuerzahlerbund am Dienstag in Berlin vor.mehr

no-content
News 19.04.2011 Finanzverwaltung

Wie der DStV berichtet, soll der neue Erlass zum Umwandlungssteuerrecht voraussichtlich im September 2011 veröffentlicht werden.mehr

no-content
News 17.04.2011 Rechtsprechung

Die fünfjährige Mindestlaufzeit des Gewinnabführungsvertrages bei der körperschaftsteuerlichen Organschaft bemisst sich nach Zeit- und nicht nach Wirtschaftsjahren.mehr

no-content
News 17.04.2011 Rechtsprechung

Eine aus einem beratenden Betriebswirt und einem Dipl.-Ökonom bestehende Partnerschaftsgesellschaft, die Insolvenzverwaltung betreibt, erzielt auch dann „Einkünfte aus sonstiger selbständiger Arbeit“ i.S. des § 18 Abs. 1 Nr. 3 EStG, wenn sie fachlich vorgebildete Mitarbeiter einsetzt, sofern ihre Gesellschafter als Insolvenzverwalter selbst leitend und eigenverantwortlich tätig bleiben.mehr

no-content
News 06.04.2011 Kanzlei & Co.

Arbeitgeber können ihren Beschäftigten Maßnahmen auf der Grundlage der gesundheitsfachlichen Bewertungen der Krankenkassen anbieten. Hierzu gehören z. B. Massagen, Rückenkonzepte oder Stressbewältigung am Arbeitsplatz.mehr

no-content
News 29.03.2011 Kanzlei & Co.

Wenn sich die Gesellschafter nicht mehr grün sind, geht es mit einer Gesellschaft schnell bergab. Doch wie soll man in einem solchen Fall voneinander loskommen und wer muss aus welchen Gründen weichen?mehr

no-content
News 28.03.2011 Kanzlei & Co.

Ein nachvertragliches Wettbewerbsverbot ist schnell vereinbart, doch hinterher kann die eine oder andere Seite die Reue packen. Gibt es einen Ausweg aus dem Verbot und wenn ja: wie und für wen?mehr

no-content
News 07.03.2011 Gesetzgebung & Politik

Der deutsche Bundestag hat am 24.2.2011 das Gesetz zur Gleichstellung von ehelichen und nichtehelichen Kindern im Erbrecht beschlossen. Das Gesetz muss den Bundesrat passieren.mehr

no-content
News 09.02.2011 Kanzlei & Co.

Kommt es unter Gesellschaftern zu Unstimmigkeiten, stellt sich im Extremfall die Frage, ob die Gesellschaft insgesamt aufzulösen ist oder Fortführung unter Ausschluss eines Einzelnen in Betracht kommt.mehr

no-content
News 08.02.2011 Kanzlei & Co.

Mancher Entgeltabrechner zweifelt: Beträgt die Umlage zur Insolvenzgeldversicherung 2011 tatsächlich nur 0,00 %? Lesen Sie hier, weshalb die Umlage derzeit gratis ist.mehr

no-content
News 08.11.2010 Rechtsprechung

Die fast an allen Ecken stehenden Bankautomaten haben das Leben der Bankkunden in vielerlei Hinsicht erleichtert. Eine wichtige Ausnahme bildet der Fall, in dem Karte und möglicherweise auch Pin in falsche Hände gelangen. Wird dann das Konto geplündert, ist der Jammer groß und der Streit um die Haftung beginnt.mehr

no-content
News 06.10.2010 Rechtsprechung

Eine Patronatserkläung ist ein Instrument zur Verbesserung der Kreditwürdigkeit eines Dritten. In der Regel gibt sie die Muttergesellschaft für die Tochtergesellschaft ab. Sie ist aber nicht unumkehrbar: Voraussetzung für eine Kündigung ist allerdings eine wirksame Kündigungsvereinbarung.mehr

no-content
News 29.03.2010 Rechtsprechung

Wenn die Betrüger mit dem Geld über alle Berge sind, fragt sich, ob der Kunde oder die Bank haftet. Im Fall des gefälschten Überweisungsträgers gibt es eine klare Regel: die Bank.mehr

no-content
News 27.12.2009 Rechtsprechung

Ein Bankdarlehen kann mit einer Restschuldversicherung so verbunden sein, dass beide Verträge eine Einheit bilden. Das kann auf die Möglichkeit eines Widerrufs durchschlagen, wenn die Widerrufsbelehrung nicht ausschließlich auch die restschuldversicherung erfasst.mehr

no-content
News 15.05.2009 Finanzverwaltung

Seit 2007 gibt es den neuen Ehrenamts-Freibetrag als Steuerfreibetrag in Höhe von 500 EUR (§ 3 Nr. 26a EStG). Angesichts des kurzgefassten Gesetzestextes bereitet die praktische Anwendung in der Besteuerungspraxis nicht unerhebliche Probleme.mehr

no-content