News 05.11.2012 Bundesrat

Hoteliers müssen vorerst keine Abschaffung des umstrittenen Steuerprivilegs befürchten.mehr

no-content
News 02.11.2012 DStV Stellungnahme

Der DStV äußert sich positiv zu dem neuen Entwurf des BMF zur Änderung des § 17a UStDV.mehr

no-content
News 02.11.2012 Steuerentlastungen

Nach der Steuerschätzung geben von SPD und Grünen geführte Länder den ab 2013 geplanten Entlastungen um jährlich 6,1 Milliarden Euro keine Chance.mehr

no-content
News 02.11.2012 BFH Kommentierung

Für die Zulässigkeit einer Aufrechnung während des Insolvenzverfahrens ist entscheidend, wann der materiell-rechtliche Berichtigungstatbestand des § 17 Abs. 2 UStG verwirklicht wird (Änderung der Rechtsprechung).mehr

no-content
News 02.11.2012 BFH Überblick

Am 31.10.2012 hat der BFH acht Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.mehr

no-content
News 02.11.2012 OFD Kommentierung

Die OFD Frankfurt äußert sich zur Pflicht- und Antragsveranlagung bei Lohneinkünften und greift dabei die neuere BFH-Rechtsprechung auf. Hauptaugenmerk der Verfügung liegt auf der 410 EUR-Grenze und der Fristberechnung bei Antragsveranlagungen.mehr

no-content
News 01.11.2012 OFD

Am 1.8.2012 beging das Sonderreferat Task-Force bei der Oberfinanzdirektion Niedersachsen 10-jähriges Jubiläum. Die "Task-Force wurde in der niedersächsischen Steuerverwaltung" im Jahr 2002 eingerichtet.mehr

no-content
News 31.10.2012 BFH Pressemitteilung

Der BFH hat seine bisherige Rechtsprechung aufgegeben: Eine Aufrechnung sei nur dann zulässig, wenn der Berichtigungstatbestand schon vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens eingetreten ist, wie es bei der Berichtigung von VSt-Beträgen zu Lasten des Insolvenzschuldners oft der Fall sein wird.mehr

no-content
News 31.10.2012 OLG Pressemitteilung

Wer als Gläubiger gegenüber einem Insolvenzgericht wider besseres Wissen behauptet, sein Schuldner sei zahlungsunfähig, kann sich wegen falscher Verdächtigung strafbar machen.mehr

no-content
News 31.10.2012 Neuer Gesetzentwurf

Dass es teuer wird, zeichnete sich ab. Der EuGH hatte festgestellt, dass Ausländer in Deutschland zu viele Steuern auf Dividenden bezahlt haben. Dies wird korrigiert, der Staat muss viel Geld zurückzahlen.mehr

no-content
News 31.10.2012 BMF

Zur Ermittlung der steuerlich berücksichtigungsfähigen Vorsorgeaufwendungen sind die vom Steuerpflichtigen geleisteten einheitlichen Sozialversicherungsbeiträge (Globalbeiträge) staatenbezogen aufzuteilen.mehr

no-content
News 30.10.2012 BMF

Für die Voranmeldungszeiträume ab Januar 2013 werden geänderte Vordruckmuster eingeführt. Die Änderungen gegenüber den Mustern des Vorjahres dienen der zeitlichen Anpassung oder sind redaktioneller bzw. drucktechnischer Art.mehr

no-content
News 30.10.2012 Regierungsbericht

Der neue Existenzminimumbericht liegt vor. Danach muss der Grundfreibetrag zwingend steigen - ganz im Sinne der Steuerpläne von Union und FDP. Die Opposition wird zumindest in dem Punkt mitziehen.mehr

no-content
News 30.10.2012 FG Kommentierung

Die Regelung des § 32a KStG zu einer korrespondierenden Besteuerung von verdeckten Gewinnausschüttungen (vGA) hemmt nur den Ablauf einer noch nicht eingetretenen Festsetzungsverjährung.mehr

no-content
News 30.10.2012 FG Kommentierung

Dem Verpächter eines Rohbaus steht der Abzug von AfA ab dem Beginn der Verpachtung zu. Dabei ist es unerheblich, ob der Pächter den Rohbau unmittelbar bezogen hat oder welche Arbeiten im Einzelnen noch vor „Bezug“ erfolgt sind.mehr

no-content
News 30.10.2012 BMF Kommentierung

Das BMF-Schreiben ergänzt Abschn. 1.5 Abs. 3 UStAE.mehr

no-content
News 30.10.2012 OFD

Gem. § 4 Nr. 18 UStG sind u.a. die Leistungen der amtlich anerkannten Verbände der freien Wohlfahrtspflege und der der freien Wohlfahrtspflege dienenden Körperschaften, Personenvereinigungen und Vermögensmassen, die einem Wohlfahrtsverband als Mitglied angeschlossen sind, steuerfrei, wenn die Leistungen an hilfsbedürftige Personen erbracht werden.mehr

no-content
News 30.10.2012 Überblick

Der Deutsche Bundestag hat in seiner Sitzung am 26.10.2012 das "Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts" beschlossen.mehr

no-content
News 30.10.2012 Überblick

Der Deutsche Bundestag hat in seiner Sitzung am 26.10.2012 das "Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts" beschlossen.mehr

no-content
News 29.10.2012 Deutscher Bundestag

Gegen das Votum der Linksfraktion bei Enthaltung von Bündnis 90/Die Grünen hat der Bundestag am 25.10.2012 dem Gesetzentwurf der Bundesregierung zum Doppelbesteuerungsabkommen vom 23.4.2012 mit Luxemburg zugestimmt.mehr

no-content
News 29.10.2012 BFH Kommentierung

Wegen der Ausgabe von Gutscheinen, die einen Anspruch auf Preisermäßigung von Frisör-Dienstleistungen im Folgejahr gewähren, sind im Ausgabejahr weder Verbindlichkeiten noch Rückstellungen zu bilanzieren.mehr

no-content
News 29.10.2012 BFH Kommentierung

Ein ausländisches Motorsport-Rennteam ist mit der anteilig auf inländische Rennen entfallenden Vergütung für Werbeleistungen beschränkt steuerpflichtig. Der Vergütungsschuldner unterliegt deshalb der Abzugsteuerpflicht.mehr

no-content
News 29.10.2012 Änderung der UStDV

Die BStBK äußert sich ausführlich zum Referentenentwurf des BMF für eine Elfte Verordnung zur Änderung der Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung.mehr

no-content
News 29.10.2012 Kampf gegen Steuerhinterziehung

"Ist Deutschland überhaupt noch daran interessiert, das Schwarzgeldproblem mit der Schweiz und Liechtenstein hinter sich zu lassen und eine dauerhafte Regelung für die Zukunft zu finden?", fragte Liechtensteins Regierungschef Klaus Tschütscher in der "Welt am Sonntag".mehr

no-content
News 29.10.2012 Jahressteuergesetz 2013

Hessen will das gerade verabschiedete Jahressteuergesetz in einem Detail nicht mittragen.mehr

no-content
News 29.10.2012 BFH Kommentierung

Für die Hinzurechnung nach § 31 Satz 4 EStG ist allein entscheidend, ob ein Anspruch auf Kindergeld besteht. Ob Kindergeld tatsächlich bezahlt wurde, ist ohne Bedeutung.mehr

no-content
News 29.10.2012 FinMin

Die Länder Schleswig-Holstein, Rheinland-Pfalz, Hessen und Bremen werden dem Bundesrat den Entwurf eines Gesetzes zur weiteren Vereinfachung des Steuerrechts 2013 (Steuervereinfachungsgesetz 2013) zuleiten.mehr

no-content
News 26.10.2012 BMF

Das BMF gibt gem. § 14 Abs. 1 Satz 4 BewG die Vervielfältiger zur Berechnung des Kapitalwerts lebenslänglicher Nutzungen oder Leistungen bekannt, die nach der am 2.10.2012 veröffentlichten Sterbetafel 2009/2011 des Statistischen Bundesamtes ermittelt wurden und für Bewertungsstichtage ab dem 1.1.2013 anzuwenden sind.mehr

no-content
News 26.10.2012 BFH Kommentierung

Wird ein Kind nach der Berufsausbildung arbeitslos und teilt es dies im Rahmen des Antrags auf Bezug von Leistungen nach dem SGB III der dafür zuständigen Stelle mit, liegt darin gleichzeitig eine Meldung als Arbeitsuchender i.S. von § 32 Abs. 4 Nr. 1 EStG.mehr

no-content
News 26.10.2012 Musterprozess

Muss ein erfolgreicher Pokerspieler seine Gewinne versteuern? Das entscheidet am kommenden Mittwoch das Kölner Finanzgericht in einem Musterprozess.mehr

no-content
News 26.10.2012 Neues DBA

Die schwarz-gelbe Koalition treibt die Umsetzung des umstrittenen Steuerabkommens mit der Schweiz trotz anhaltenden Widerstandes aus den Bundesländern voran.mehr

no-content
News 26.10.2012 Deutscher Bundestag

Das am Donnerstagabend vom Bundestag gebilligte Modell zur Abrechnung von Dienstreisen soll Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Verwaltungen entlasten.mehr

no-content
News 26.10.2012 BMF

Abschn. 1.5 Abs. 3 Satz 3 UStAE wird neu gefasst und ein neuer Satz 4 angefügt.mehr

no-content
News 25.10.2012 Gemeinnützigkeit

Das Bundeskabinett hat am 24.10.2012 dem neuen umfangreichen Entwurf eines "Gesetzes zur Stärkung des Ehrenamts" zugestimmt.mehr

no-content
News 25.10.2012 Neuer Gesetzentwurf

Über Parteigrenzen hinweg haben sich Hessen, Schleswig-Holstein, Rheinland-Pfalz und Bremen nach einem Zeitungsbericht auf eine Reform des Steuersystems verständigt.mehr

no-content
News 25.10.2012 JStG 2013

Reservisten der Bundeswehr sollen auch künftig keine Steuern für ihre Bezüge bezahlen. Das geht aus dem Jahressteuergesetz 2013 hervor, das der Finanzausschuss des Bundestags am Mittwoch beschloss.mehr

no-content
News 25.10.2012 BFH Überblick

Am 24.10.2012 hat der BFH zehn Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.mehr

no-content
News 25.10.2012 FG Kommentierung

Obwohl das nicht einkommensteuerbare Stipendium für das Promotionsstudium eines Kindes in Großbritannien bei der Ermittlung der Einkünfte und Bezüge gem. § 32 Abs. 4 Satz 2 EStG als Bezug zu berücksichtigen ist, mindern die Aufwendungen für die auswärtige Unterbringung nicht die Bezüge.mehr

no-content
News 25.10.2012 LfSt

Das Bayerische Landesamt für Steuern hat das Merkblatt mit grundlegenden Informationen zur Umsatzsteuer in Neuauflage herausgebracht.mehr

no-content
News 24.10.2012 BFH Pressemitteilung

Motorsport-Rennteams erbringen bei den Rennen gemeinhin Werbeleistungen durch das Abbilden von Firmenlogos auf den Helmen und Rennanzügen der Fahrer und auf den Rennfahrzeugen, welche zur Steuerpflicht führt.mehr

no-content
News 24.10.2012 Bundesregierung

Angesichts des Widerstands in den Ländern bläst die Bundesregierung nach einem Zeitungsbericht die geplante steuerliche Förderung der Gebäudesanierung ab.mehr

no-content
News 24.10.2012 35. Deutscher Steuerberatertag

Anlässlich der Eröffnung des 35. Deutschen Steuerberatertags in Hamburg formuliert DStV-Präsident Hans-Christoph Seewald Forderungen in Sachen Finanzpolitik und Erneuerung der Europäischen Union.mehr

no-content
News 24.10.2012 BMF

Im Jahr 2011 betrugen die Steuereinnahmen insgesamt 573,4 Mrd. EUR und lagen 8,1 % beziehungsweise 42,8 Mrd. EUR über dem Vorjahresergebnis.mehr

no-content
News 23.10.2012 Anhörung

Zum Gesetzentwurf zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts gab es am Montagnachmittag eine Anhörung im Finanzausschuss.mehr

no-content
News 23.10.2012 Anhörung

Das Für und Wider geringfügiger Beschäftigung hat am Montagnachmittag Experten und Abgeordnete in einer öffentlichen Anhörung des Sozialausschusses beschäftigt.mehr

no-content
News 23.10.2012 FG Kommentierung

An der Ungleichbehandlung von Ehegatten einerseits und eingetragenen Lebenspartnern andererseits im Hinblick auf die Zusammenveranlagung und den vorhergehenden Lohnsteuerabzug bestehen ernstliche verfassungsrechtliche Zweifel.mehr

no-content
News 23.10.2012 FG Kommentierung

Wird ein Teilbetrag einer geleisteten Anzahlung zurückgewährt, ergibt sich eine teilweise Korrektur des Vorsteuerabzugs nach § 17 UStG unabhängig davon, ob endgültig feststeht, ob die Leistung ausgeführt werden soll.mehr

no-content
News 23.10.2012 LfSt Kommentierung

Erwirbt der Käufer einer Wohnung das Guthaben aus der Instandhaltungsrücklage des Verkäufers mit, unterliegt dieser Vorgang nach der Rechtsprechung des BFH nicht der Grunderwerbsteuer. Das LfSt überträgt diese Rechtsprechung nun auf die Erbschaftsteuer.mehr

no-content
News 22.10.2012 BFH Kommentierung

Auch wer in eigener Person kein einziges Objekt veräußert, kann allein durch Zurechnung der Verkäufe von Personengesellschaften oder Gemeinschaften einen gewerblichen Grundstückshandel betreiben.mehr

no-content