News 17.01.2014 Rücktritt bei der KBV

Seit 2005 prägte Dr. Andreas Köhler, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), das Bild der Ärzteschaft mit. Aufgrund eines im Jahr 2013 erlittenen Herzinfarkts gibt er nun seinen Rücktritt bekannt.mehr

no-content
News 17.01.2014 Einsatz für Patientenrechte

Der neue Patientenbeauftragte der Bundesregierung heißt Karl-Josef Laumann. Zu seinen Aufgaben wird der Einsatz für die Patientenrechte zählen. Laumann wurde ebenfalls zum Pflegebevollmächtigten ernannt.mehr

1
News 16.01.2014 Härtefall im Grundsicherungsrecht

Härtefallleistungen im Sinne der Grundsicherung werden nur bei medizinisch notwendigen Behandlungen gewährt, die nicht von der Krankenkasse gezahlt werden. Ergänzende Leistungen bei kieferorthopädischer Behandlung führen laut BSG-Urteil jedoch nicht zur Härtefallgewährung.mehr

no-content
News 16.01.2014 Misstrauen bei Organtransplantationen

Das Misstrauen gegen Ärzte bei der Organspende hält sich hartnäckig: Obwohl mehr Organspenderausweise ausgefüllt wurden, ging die Zahl der Organspenden extrem zurück. Der Organvergabeskandal liegt nun rund 18 Monate zurück. Bestehen noch immer Ängste vor Organentnahmen?mehr

no-content
News 16.01.2014 Häusliche Krankenpflege und Haushaltshilfe

Es kann auch junge Menschen treffen: Sie werden krank, müssen im Bett liegen oder können sich nicht selbst versorgen. Besonders bei Alleinlebenden stellt sich die Frage: Wer unterstütz bei der Körperpflege? Wer übernimmt die hauswirtschaftliche Versorgung? Die Krankenkasse kann helfen.mehr

no-content
News 15.01.2014 Inklusion

Der Träger der Sozialhilfe muss einem verhaltensauffälligen Schüler einen Integrationshelfer zur Begleitung während des Schulunterrichts zur Verfügung stellen. Nach einem LSG-Urteil im Eilverfahren darf der Streit um die Kosten für Inklusion nicht zulasten von Kindern gehen.mehr

no-content
News 15.01.2014 Qualitätsinstitut für Gesundheit

Laut Koalitionsvertrag soll die Qualität im Gesundheitswesen gesteigert werden. Die Qualität von Ärzten und Krankenhäusern soll messbar und für Patienten vergleichbar sein. Erster Schritt: die Gründung eines neuen Qualitätsinstituts für Gesundheit.mehr

no-content
News 15.01.2014 Die "Pille danach" ohne Rezept?

Bei rascher Einnahme kann durch die moderne "Pille danach" eine Schwangerschaft zu einem hohen Prozentsatz verhindert werden. Jetzt wird diskutiert, ob die „Pille danach“ auch in Deutschland rezeptfrei erhältlich sein soll.mehr

no-content
News 14.01.2014 Elektronische Gesundheitskarte

Der Zoff um die elektronische Gesundheitskarte scheint sich fortzusetzen. Es geht nicht mehr nur um die Gültigkeitsdauer der Krankenversichertenkarten. Jetzt einigten sich Kassen und Zahnärzte schon bezüglich der Haftung bei Missbrauch der elektronischen Gesundheitskarte.mehr

no-content
News 14.01.2014 Abschlagsfreie Rente mit 63

Die von der Koalition geplante abschlagsfreie Rente mit 63 hat auch Schattenseiten: Kritiker befürchten eine "Zwangsfrühverrentung" für viele Langzeitarbeitslose. Denn die Jobcenter können Langzeitarbeitslose ohne Arbeitsplatzperspektive zum Rentenantrag auffordern.mehr

no-content
News 14.01.2014 Neuer Marktführer in der GKV

Die Techniker Krankenkasse (TK) hat die BARMER GEK überholt: Die TK hat zu Jahresbeginn die meisten Versicherten. Zuvor war die BARMER GEK über Jahre die größte gesetzliche Krankenkasse - nun hat ihr die TK den Rang abgelaufen.mehr

no-content
News 14.01.2014 Arbeitsmarktförderung aus dem ESF

Die EU hat Deutschland Fördergelder von rund 9 Milliarden Euro von 2007 bis 2013 zum Abruf bereitgestellt. Bislang wurden nur 6 Milliarden der Arbeitsmarktförderung abgerufen. Die EU-Milliarden sind für die Integration schwer vermittelbarer Menschen in den Arbeitsmarkt bestimmt.mehr

no-content
News 13.01.2014 Koalitionsvertrag

Bislang wird Elterngeld für höchstens 14 Monate gezahlt. Laut Koalitionsvertrag soll die Bezugszeit nun verdoppelt werden. Damit könnten Eltern in Teilzeit künftig 28 Monate Elterngeld erhalten. Die Pläne der Koalition im Detail.  mehr

no-content
News 13.01.2014 Private Krankenversicherung

Die befürchteten deutlichen Prämienerhöhungen der privaten Krankenversicherung zum 1.1.2014 sind nicht eingetreten. Nur wenige PKV-Unternehmer haben zum Jahreswechsel die Prämien geringfügig erhöht.mehr

no-content
Serie 10.01.2014 Jahreswechsel 2013/2014 in der SV

Für Entgeltmeldungen haben Personaler bei weitem nicht mehr so viel Zeit wie bislang. Als Übermittlungsfrist für Jahresmeldungen gilt der 15.2.2014. Bisher mussten Jahresmeldungen bis zum 15.4. des Jahres übermittelt werden.mehr

no-content
News 10.01.2014 Hartz IV-Anspruch von Zuwanderern

Nach Ansicht der EU-Kommission müssen Zuwanderer in Deutschland leichter Zugang zu Sozialleistungen erhalten. Der EuGH musste über den Fall einer arbeitslosen Rumänin entscheiden, für die das Jobcenter den Antrag auf Hartz IV abgelehnt hatte.mehr

no-content
News 10.01.2014 Mütterrente

Lt. Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) ist eine Erhöhung der Mütterrente auch ohne Beitragssatzsteigerung möglich. Das Budget der Rentenkasse reiche aus.mehr

no-content
News 09.01.2014 Mütterrente und abschlagsfreie Rente mit 63

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles macht Tempo bei der Rentenreform: Mütterrente, abschlagsfreie Rente mit 63 und verbesserte Rente bei Erwerbsminderung  - alle 3 Reformvorhaben sollen zum 1.7.2014 umgesetzt werden.mehr

no-content
News 08.01.2014 Arbeitsmarkt

Der Arbeitsmarkt entwickelte sich im Jahr 2013 stabil. Die Bundesagentur für Arbeit betrachtet die stabile Entwicklung des Arbeitsmarkts trotz des schwachem Wirtschaftswachstums als positiv.mehr

no-content
News 08.01.2014 Häusliche Krankenpflege

Die wichtigsten Themen für die Versorgung der Versicherten mit "Häuslicher Krankenpflege" sind geregelt. Die "Rahmenempfehlungen über die einheitliche Versorgung mit häuslicher Krankenpflege“ sind zum 1.1.2014 in Kraft getreten.mehr

no-content
News 08.01.2014 Deutsche Amtssprache

Der Begriff "Jobcenter" verstößt nicht gegen den Grundsatz der deutschen Amtssprache. Jedem Deutschsprachigen müsste klar sein, was unter der Bezeichnung "Jobcenter" zu verstehen ist, entscheidet ein Verwaltungsgericht.mehr

no-content
News 07.01.2014 Scheinselbstständigkeit

Bei einer Betriebsprüfung wurde festgestellt, dass ein Inkassounternehmen "Scheinselbstständige" beschäftigte. Der Betriebsprüfdienst der DRV forderte über 40.000 EUR Sozialversicherungsbeiträge nach. Das SG Heilbronn entschied: Die Nachforderung ist rechtens.mehr

no-content
News 07.01.2014 Bildschirmarbeit

Das Auflegen warmer Handflächen ist ein wirksames Mittel zur Augenentspannung und beugt Kopfschmerzen vor. Wer viel an Bildschirm arbeitet, sollte mehrmals täglich kurz den Blick schweifen lassen und die Augen entspannen. mehr

no-content
News 07.01.2014 Bessere ärztliche Versorgung

Eine bessere ärztliche Versorgung, kürze Wartezeiten auf einen Arzttermin und mehr Landärzte - diese Ziele hat sich der neue Bundesgesundheitsminister Gröhe zu Beginn seiner Amtszeit auf die Fahne geschrieben. mehr

no-content
News 06.01.2014 Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz

Das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz tritt stufenweise in Kraft. Eine aktuelle Änderung betrifft die Pflegeheime: Sie müssen den Pflegekassen ihr medizinisches Netzwerk offenlegen.mehr

no-content
News 03.01.2014 Hebammenhilfe

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen – wie bereits in den Vorjahren - gestiegene Berufshaftpflichtprämien der Hebammen. Die höheren Kosten für die Berufshaftpflicht freiberuflicher Hebammen für Geburtshilfe werden vollständig ausgeglichen. Doch ein weiterer Kostenstieg droht.mehr

no-content
News 03.01.2014 EU-Recht bei Sozialleistungen

Trotz Arbeitnehmerfreizügigkeit in der EU, haben Zuwanderer nicht automatisch Zugriff auf deutsche Sozialkassen. Die EU-Kommission stellt klar: in die nationalen sozialen Sicherungssysteme kann nicht „eingewandert“ werden. Welche Regeln gelten bei Arbeitslosengeld und Sozialhilfe für Migranten? mehr

no-content
Serie 02.01.2014 Das Glücksbüro

Der Schornsteinfeger steht als Synonym für das Glück. Und so wird ein Bild von ihm als Grußkarte zu Neujahr verschickt oder ein Schornsteinfeger-Figürchen als Glückssymbol verschenkt. Was kaum einer weiß: seine Glückskraft hat vor allem mit dem Arbeitsschutz zu tun.mehr

no-content
News 02.01.2014 Zusatzbeiträge

Die Zusatzbeiträge gehörten eigentlich der Vergangenheit an. Jetzt sollen die Aufschläge wieder fällig werden und zwar auf breiter Front. So steht es im Koalitionsvertrag! Was heißt dies jetzt genau?mehr

no-content
News 30.12.2013 Beitragsbemessung freiwillige Versicherte

Der GKV- Spitzenverband hat die fünfte Änderung der Beitragsverfahrensgrundsätze in Kraft gesetzt. Im Verfahren zur Beitragsbemessung ergeben sich einige Änderungen für die Kassenpraxis.mehr

no-content
News 30.12.2013 Mütterrente, Rente mit 63

Es wird befürchtet, dass die Verbesserung der Rentenleistungen wie z. B. die höhere Mütterrente,  abschlagfreie Rente mit 63 und die Lebensleistungsrente künftige Rentenerhöhungen schmälern könnte.  Gerda Hasselfeldt wies dies zurück.mehr

no-content
News 30.12.2013 Gemeinsamer Bundesausschuss

Der Koalitionsvertrag wirkt sich auch auf die Arbeit des Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) aus. Der G-BA soll weitere Aufgaben bekommen. Ebenfalls soll die Qualitätssicherung verändert, Disease-Management-Programme und die Spezialfachärztliche Versorgung ausgebaut werden.mehr

no-content
News 27.12.2013 BAföG

Können Studenten ihren monatlichen Mindestbedarf mit BAföG und bereits bestehenden Unterhaltszahlungen  decken, besteht kein Anrecht auf höheren Unterhalt gegenüber den Eltern.mehr

no-content
News 27.12.2013 Überweisung zum Facharzt

Wer kennt dies nicht: Der nächste Facharzttermin für einen Orthopäden oder Hautarzt ist erst in 8 Wochen oder 3 Monaten möglich. Die Bundesärztekammer hat den Vorschlag unterbreitet, um lange Wartezeiten bei der Terminvergabe zu verhindern: die "dringliche Überweisung".mehr

no-content
Serie 23.12.2013 Das Glücksbüro

Das Thema Glück ist zum Dauerbrenner in den Medien geworden. Das verwundert nicht, sind doch zunehmender Stress und steigende psychische Belastungen ebenso Dauerthema. Doch was macht glücklich bei der Arbeit? Beschäftigte wissen das sehr genau.mehr

no-content
Serie 20.12.2013 Jahreswechsel 2013/2014 in der SV

Ab 2014 ändert sich mit dem Wegfall des Korrektur-Beitragsnachweises das Verfahren zur maschinellen Übermittlung von Beitragsnachweisen. Unverändert bleibt der Abgabetermin für den Beitragsnachweis, der von der Fälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge abhängt.mehr

no-content
News 20.12.2013 GroKo

Die erste Tat ist vollbracht. Schwarz-Rot hat u. a. das angekündigte Gesetz zum Rentenbeitrag verabschiedet. Die Veröffentlichung im Bundesanzeiger erfolgte bereits.mehr

no-content
News 19.12.2013 Pflegereport der Pflegekasse

Pflegebedürftige müssen immer tiefer in die Tasche greifen, um ihre Pflege sicherzustellen. Die Kosten für ambulante oder stationäre Pflege steigen – die Leistungen der Pflegekassen kaum.mehr

no-content
News 19.12.2013 Erlass von Beiträgen und Säumniszuschlägen

Seit 1.8.2013 können bislang Nichtversicherte in die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) zurückkehren, ohne Beiträge nachzahlen zu müssen. Obwohl der Beitragsschuldenerlass bis 31.12.2013 befristet ist, nutzen wenige das lukrative Angebot. Wird die Regelung verlängert oder ausgebaut?mehr

no-content
News 18.12.2013 Zuständigkeit der Sozialversicherungsträger

Krankenkasse oder Rentenversicherung dürfen bei der Bewilligung einer Hörhilfe nicht rumtrödeln. Nach aktuellem LSG-Urteil werden sie per Eilentscheid zur sofortigen Versorgung des Schwerhörigen gezwungen. Unklare Zuständigkeit darf nicht zulasten des Versicherten gehen.mehr

no-content
News 18.12.2013 Neuorganisation der Betriebskrankenkassen

Die Betriebskrankenkassen lösen ihren Bundesverband zum 31.12.2013 auf, ab 1.1.2014 startet der BKK Dachverband. Die fachlichen Aufgaben verteilen sich auf den neuen BKK Dachverband sowie eine gebündelte Fachberatung bei den 5 noch bestehenden BKK Landesverbänden.mehr

no-content
News 18.12.2013 BKK Gesundheitsreport

Trotz steigender Zahl der Rücken-Operationen leiden immer mehr Menschen unter Rückenschmerzen. Die Fehltage bei Arbeitnehmern wegen Rückenerkrankungen nehmen zu. Krankenkassen raten zu anderen Therapien bei Muskel- und Skeletterkrankungen.mehr

no-content
News 17.12.2013 Einkommensanrechnung Hartz IV

Eine Selbstständige die ergänzend Hatz IV erhält muss ihre Betriebsausgaben auf das Notwendige beschränken und so wirtschaften, dass sie den Lebensunterhalt decken kann. Reisekosten zur Fortbildung in Sri Lanka wirken nicht einkommensmindernd, entschied das SG Berlin.mehr

no-content
News 16.12.2013 Große Koalition

Die Große Koalition steht. Nachdem die SPD-Mitglieder mit überraschend hoher Mehrheit für den Koalitionsvertrag gestimmt hatten, wurden die Ministerposten verteilt: Die Bundesministerien für Arbeit und Soziales, Familie und Gesundheit sind unter neuer Leitung.mehr

no-content
News 16.12.2013 Preisstopp bei Arzneimitteln

Die Ausgaben der Krankenkassen für Arzneimittel steigen unaufhörlich. Nun läuft Ende 2013 der Preisstopp für Arzneimittel aus. Bringt die Koalition das bereits geplante Gesetz nicht schnell auf den Weg, droht ein Kostenschub. mehr

no-content
News 13.12.2013 Schönheits-OP als Folge des PIP-Skandals

Krankenkassen müssen teilweise für die Folgen des PIP-Brustimplantat-Skandals einstehen, entschied das SG Berlin. Die Krankenkasse trägt die Kosten für die medizinisch notwendige Entfernung der minderwertigen Brustimplantate, nicht jedoch für die neuen Implantate.mehr

no-content
News 13.12.2013 Psychotherapeutische Behandlung

Das Psychotherapeuten-Netz in Deutschland ist gut ausgebaut, die psychotherapeutische Versorgung qualitativ hochwertig. Die Krankenkassen übernehmen weitgehend die Kosten für ambulante Psychotherapie. Nun erstellte der GKV-Spitzenverband ein Reformpapier, um die psychotherapeutische Versorgung zu optimieren.mehr

no-content
Serie 13.12.2013 Das Glücksbüro

Sind Beschäftigte von ihrer Arbeit erfüllt, sind sie meist positiv gestimmt. Auch der Führungsstil des Vorgesetzten trägt entscheidend zur Mitarbeiterzufriedenheit bei. Zufriedene Mitarbeiter kommen gerne zur Arbeit. "Positive Leadership" ist ein Garant für glückliche Mitarbeiter.mehr

no-content
News 12.12.2013 Nach BSG-Urteil

Über doppeltes und 3-faches Elterngeld können sich Eltern von Zwillingen oder Mehrlingen freuen. Das BSG entschied: ein Elterngeldanspruch besteht nicht pro Geburt, sondern für jedes einzelne Neugeborene. Das zusätzliche Elterngeld gibt es für Elterngeldzeiten ab dem 1.1.2009.mehr

no-content
Serie 12.12.2013 Jahreswechsel 2013/2014 in der SV

Überschreiten mehrfachbeschäftigte Arbeitnehmer eine BBG, meldet die Krankenkasse den Arbeitgebern das aus den GKV-Monatsmeldungen ermittelte Gesamtentgelt. Die Krankenkassenmeldung mit dem Gesamtentgelt erfolgt ab 2014 auch bei freiwillig gesetzlich und privat Krankenversicherten.mehr

no-content