News 23.11.2018 Finanzierung

Derzeit wird der allgemeine Beitragssatz zur Krankenversicherung durch Arbeitgeber und Arbeitnehmer hälftig getragen. Den kassenindividuellen Zusatzbeitrag finanzieren Arbeitnehmer allein. Das ändert sich zum 1.1.2019. Der Bundesrat hat das entsprechenden Gesetz gebilligt.mehr

no-content
News 10.01.2018 Pflegeversicherung

Der GKV-Spitzenverband hat neue "Grundsätzliche Hinweise zum Beitragszuschlag für Kinderlose und Empfehlungen zum Nachweis der Elterneigenschaft" veröffentlicht. Damit werden einige Zweifelsfragen geklärt. Der Beitragszuschlag beträgt aktuell 0,25 Beitragssatzpunkte.mehr

no-content
News 05.10.2016 Rentenversicherung

Was ist die Rente in Zukunft noch Wert? Sozialministerin Andrea Nahles will mit konkreten Zahlen zeigen, wie eine Stabilisierung des Rentenniveaus möglich ist.mehr

no-content
News 14.09.2016 Krankenkassenbeiträge

Krankenkassen mit einem niedrigen kassenindividuellen Zusatzbeitragssatz werben gerne mit der Beitragsersparnis um neue Mitglieder. Diese Ersparnis wird jedoch wegen der steuerlichen Regelungen mitunter deutlich gemindert. Darauf sollten Ihre Arbeitnehmer achten.mehr

no-content
News 15.07.2016 Kassenindividueller Zusatzbeitrag

Den Zusatzbeitrag der Krankenkassen müssen Versicherte selbst zahlen. Zum Stand 1. Juli 2016 erhebt nur eine Kasse keinen Zusatzbeitrag. Die anderen Kassen fordern zwischen 0,3 bis zu 1,9 Prozent. Bereits im nächsten Jahr 2017 ist mit weiteren Erhöhungen zu rechnen.mehr

no-content
News 18.05.2016 Rücklage Rentenversicherung gesunken

Entgegen den Forderungen führender Politiker pochen Deutschlands Arbeitgeber auf ein sinkendes Rentenniveau. Die Politik dürfe die Senkung des Leistungsniveaus der gesetzlichen Rente nicht wieder zurücknehmen, forderte der Arbeitgeberverband BDA.mehr

no-content
News 19.11.2015 Rentenversicherungsbericht/Rentenanpassung

Rekordsteigerung bei der Rente im Jahr 2016! Dann nur noch eine moderate Anhebung von 2 Prozent pro Jahr? Sozialministerin Nahles blickt positiv in die Zukunft. Sozialverbände sprechen vom Risiko der Altersarmut.mehr

no-content
News 22.09.2015 Allgemeiner oder ermäßigter Beitragssatz

Bis zum 30. September 2015 wird der ermäßigte Beitragssatz in der Krankenversicherung angesetzt, wenn Arbeitnehmer von der Arbeit freigestellt werden. Doch ab 1. Oktober 2015 ist die Auswahl des korrekten Beitragssatzes davon abhängig, was nach der Freistellung passiert.mehr

no-content
News 11.08.2015 Ausgleich der Arbeitgeberaufwendungen

Die Höhe der Umlagen zum Ausgleich der Arbeitgeberaufwendungen bei Arbeitsunfähigkeit und Mutterschaft sind nicht bundeseinheitlich geregelt. Diese legt jede Krankenkasse selbst fest, auch unterjährig. Ab 1.9.2015 erhöhen sich die Umlagesätze U1 und U2 bei der Minijob-Zentrale.mehr

no-content
News 28.07.2015 Gesetzliche Unfallversicherung

Der durchschnittliche Beitragssatz zu den Berufsgenossenschaften (BGen) ist 2014 auf ein Allzeit-Tief gesunken: Er lag bei 1,22 % und damit um über 2 % niedriger als im Vorjahr. Das geht aus den Geschäfts- und Rechnungsergebnissen der BGen und Unfallkassen hervor.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 20.07.2015 Finanzen der Rentenversicherung

Dank der guten Konjunktur werden die Rücklagen der Rentenversicherung dieses Jahr höher ausfallen als zuletzt gedacht. Allerdings werden sich die Rentenreserven in den folgenden Jahren kontinuierlich verringern.mehr

no-content
News 03.07.2015 Rentenbeitragssatz

Von 2019 an müssen Arbeitnehmer und Arbeitgeber mit höheren Rentenbeiträgen rechnen. Der Beitragssatz zur Rentenversicherung muss voraussichtlich von jetzt 18,7 Prozent des Arbeitsentgelts auf 19,1 Prozent im Jahr 2019 angehoben werden.mehr

no-content
News 03.06.2015 Pflegeversicherung

Die Pflegeversicherung hat Rücklagen von ca. 6,6 Milliarden Euro. Dies geht unter anderem auf die gute Konjunktur und die letzte Erhöhung des Beitragssatzes zur Pflegeversicherung um 0,3 Punkte auf 2,35 Prozent zurück.mehr

no-content
News 25.02.2015 Zusatzbeitragssatz

Gesetzlich Krankenversicherte werden zukünftig deutlich höhere Krankenkassenbeiträge zahlen müssen. Das Bundesversicherungsamt rechnet in den nächsten Jahren mit einem spürbaren Anstieg der Zusatzbeiträge.mehr

no-content
News 19.02.2015 Zahlstellen

Zahlstellen müssen bei der Gewährung eines Versorgungsbezuges das Beitrags- und Meldeverfahren zur Krankenversicherung beachten. In den laufenden Gesetzgebungsverfahren zeichnen sich Änderungen ab, die Auswirkungen auf die Beitragszahlung und die Meldungen der Zahlstellen haben.mehr

no-content
News 19.01.2015 Bundesregierung

Das neue Jahr beginnt für Unternehmen und Beschäftigte mit einer guten Nachricht: Wegen einer gut gefüllten Rentenkasse sinkt der Rentenbeitragssatz ab Januar 2015 um 0,2 Prozentpunkte von 18,9 % auf 18,7 %. Die Bundesregierung rechnet mit einer Milliardenentlastung für die Wirtschaft.mehr

no-content
News 16.01.2015 Beitragssatz für Versorgungsbezieher und Rentner

Mit der aktuellen Abrechnung für den Januar sind erstmalig die neuen Zusatzbeiträge der Krankenkassen zu berücksichtigen. Ein erhöhter Klärungsbedarf zeichnet sich ab bei gleichzeitigem Bezug von Entgelt und Rente oder Versorgungsbezug. Hier gelten unterschiedliche Beitragssätze.mehr

no-content
News 13.01.2015 Zusatzbeitragssatz

Nahezu alle geöffneten Krankenkassen haben ab Januar 2015 einen Zusatzbeitragssatz eingeführt. Insgesamt variieren die veröffentlichten Beitragssätze um 1,3 Prozentpunkte. Arbeitgeber erfahren hier, welche Krankenkassen Zusatzbeiträge zu welchem Prozentwert erheben.mehr

no-content
News 22.12.2014 Beitragssatz

Der Bundesrat ließ am 19.12.2014 die Beitragssatzverordnung 2015 passieren. Diese regelt u. a. die Beitragssatzsenkung der allgemeinen Rentenversicherung auf 18,7 %. Für Arbeitnehmer und Arbeitgeber führt dies zu einer Ersparnis von 0,1 %. Der Beitrag wird hälftig finanziert.mehr

no-content
News 18.12.2014 KV-Beiträge

Die großen Krankenkassen halten sich bei den Zusatzbeiträgen für das kommende Jahr zurück. Bisher überschritt keine größere Krankenkasse den aktuellen Beitragssatz von 15,5 Prozent.mehr

no-content
News 15.12.2014 KV-Beiträge

Zwei der größeren Krankenkassen haben ihre Zusatzbeiträge für 2015 bekannt gegeben. Für Versicherte besteht ein Sonderkündigungsrecht, wenn die Krankenkasse erstmalig einen Zusatzbeitrag erhebt oder diesen erhöht. Wie erwartet, bleiben die Beiträge der großen Krankenkassen zunächst stabil.mehr

no-content
News 25.11.2014 Geringfügige Beschäftigung

Der Beitragssatz in der Rentenversicherung soll ab dem 1. Januar 2015 von bisher 18,9 Prozent auf 18,7 Prozent sinken. Der volle Schutz in der Rentenversicherung für Minijobber wird dadurch noch günstiger.mehr

no-content
News 29.10.2014 KV-Beiträge

Gesundheitsminister Gröhe will mit den künftigen Zusatzbeiträgen mehr Wettbewerb unter den gesetzlichen Krankenkassen schaffen. Fachleute befürchten aber, dass einige Krankenkassen den Zusatzbeitrag künstlich niedrig halten und so schnell in eine finanzielle Schieflage geraten könnten.mehr

no-content
News 27.10.2014 Beitragssatz der Rentenversicherung

Nach einer neuen Prognose könnte der Rentenbeitragssatz 2015 um 0,2 Prozentpunkte auf 18,7 Prozent sinken. Zuvor war die Rede von einer Senkung auf 18,3 Prozent. Das Arbeitsministerium äußerte sich auf eine Nachfrage zur Senkung des Beitragssatzes der Rentenversicherung nicht.mehr

no-content
News 20.10.2014 Beitragssatzsenkung

Arbeitgeber und Arbeitnehmer können hoffen: Nahles will 2015 trotz Kritik Spielräume nutzen, um den Beitragssatz zur Rentenversicherung zu senken. Bei der Rentenversicherung wird trotz hoher Ausgaben für das Rentenpaket ein hoher Überschuss für das laufende Jahr erwartet.mehr

no-content
News 07.10.2014 Beitragssatz der Rentenversicherung

Die Rentenkasse verfügt trotz hoher Ausgaben für die Rente ab 63 und die Mütterrente über hohe Rücklagen. Die Regierung könnte deswegen die Beitragszahler spürbar entlasten. Kritiker befürchten, dass der Beitragssatz aber nach kurzer Zeit wieder steigen könnte.mehr

no-content
News 06.10.2014 Pflege

Die GroKo möchte mit der Pflegereform viel erreichen: Mehr Geldleistungen und mehr Hilfsangebote für Betroffene. Um dies zu finanzieren, sollen die Beiträge steigen. Skeptiker befürchten, dass das Geld für die Pflegereform nicht ausreicht.mehr

no-content
Serie 26.09.2014 Pflegereform: Weiterentwicklung der Pflegeversicherung

Im Bundestag fand die öffentliche Anhörung des Gesundheitsausschusses zur Pflegereform statt. Die Fachleute kritisierten einige wichtige Regelungen der Pflegereform und wiesen auf eine ungenügende Finanzierung hin. Die geplante Beitragssatzanhebung könne dies vermutlich kaum ausgleichen.mehr

no-content
News 17.09.2014 Beitragssatz der Rentenversicherung

Trotz zuletzt leicht gesunkener Rentenrücklage erwartet das DIW aufgrund der guten Wirtschaftslage hohe Einnahmen bei der Rentenversicherung. Die Fachleute halten daher eine Senkung des Beitragssatzes für möglich. Allerdings müssen die Auswirkungen des Rentenpakets noch abgewartet werden.mehr

no-content
News 15.09.2014 Finanzen der Rentenversicherung

Die Rücklage der Rentenversicherung erreichte seit dem Frühjahr immer neue Rekordwerte. Nun macht sich aber das Rentenpaket der GroKo bemerkbar. Das Finanzpolster der Rentenversicherung sinkt aufgrund der Rentenerhöhung und der höheren Mütterrente erstmals wieder leicht.mehr

no-content
News 03.09.2014 Gesetzliche Rentenversicherung

Die Rücklagen der gesetzlichen Rentenversicherung erreichen neue Rekordwerte. Dennoch sind die Politiker dagegen, den Rentenbeitragssatz zu senken. Insbesondere wird auf die kommenden Mehrausgaben der Mütterrente und der Rente ab 63 verwiesen.mehr

no-content
News 11.07.2014 GKV-Finanzreform

Der Gang durch den Bundesrat ist beendet und die Finanzreform der gesetzlichen Krankenversicherung ist durch. Die Beiträge in der gesetzlichen Krankenversicherung sinken ab 1.1.2015 und Zusatzbeiträge kommen.mehr

no-content
News 20.06.2014 Finanzen der Rentenversicherung

Die Rücklage der deutschen Rentenversicherung ist so hoch wie noch nie. Mit Inkrafttreten des Rentenpakets wird sich das allerdings ändern. Durch die verbesserte Mütterrente und die abschlagsfreie Rente ab 63 wird die Rücklage in spätestens fünf Jahren verbraucht sein.mehr

no-content
News 10.06.2014 Zusatzbeiträge

Mit der Krankenkassen-Reform kommen auch Zusatzbeiträge auf die Versicherten zu. Sind diese zu hoch, besteht die Gefahr, Mitglieder zu verlieren. Es könnte aber auch wg. des Spardrucks an der Leistungsschraube gedreht werden. Die Reaktionen der Kassen bleiben also spannend!mehr

no-content
News 05.06.2014 GKV-Finanzreform

Die GKV-Finanzreform für die gesetzlichen Krankenkassen wurde am 5.6.2014 im Bundestag beschlossen. Der Beitragssatz wird Anfang 2015 gesenkt. Dafür kommen auf die rund 50 Millionen Krankenkassen-Mitglieder Zusatzbeiträge zu.mehr

no-content
News 21.05.2014 Rentenpaket

Das Rentenpaket der GroKo ist umstritten: die einen sagen, es ist solide finanziert. Die anderen meinen, es ist ein ungedeckter Scheck auf die Zukunft. Welche Argumente sprechen für bzw. gegen das Rentenpaket?mehr

no-content
News 16.05.2014 Pflegereform

Der von der Bundesregierung geplante Pflegevorsorgefonds für die sogenannte Babyboomer-Generation ist nach Ansicht der Grünen konzeptionell fragwürdig. Der Vorsorgefonds soll helfen, mögliche Beitragssteigerungen zu vermeiden, wenn die geburtenstarken Jahrgänge pflegebedürftig werden.mehr

no-content
News 12.05.2014 GKV-Finanzreform

Der Bundestag hat sich am 9.5.2014 zum ersten Mal mit der GKV-Finanzreform befasst. Gröhe bekräftigte, dass Millionen Versicherte durch den sinkenden Beitragssatz entlastet werden. Die Opposition findet diese Prognose hingegen fragwürdig.mehr

no-content
News 07.05.2014 GKV-Finanzreform

Die Finanzreserven vieler gesetzlicher Krankenkassen sind hoch. Die Regierung erwartet daher, dass ab 2015 der Beitragssatz für 20 Millionen Krankenkassen-Versicherte sinken kann.mehr

no-content
News 26.03.2014 GKV-Finanzreform

Das Bundeskabinett hat die von der Koalition geplante Krankenkassen-Reform zur Finanzierung der gesetzlichen Krankenkassen auf den Weg gebracht.mehr

no-content
News 25.03.2014 GKV-Finanzreform

Am 26.3.2014 will die Bundesregierung die Krankenkassen-Reform zur Finanzierung der gesetzlichen Krankenkassen im Kabinett auf den Weg bringen. Gesundheitsminister Gröhe verspricht einen stärkeren Wettbewerb der Krankenkassen, die Opposition warnt vor steigenden Beiträgen.mehr

no-content
News 14.03.2014 Bundesratsbeschluss

Der Bundesrat hat am Freitag, 14.3.2014, das Einfrieren des Beitragssatzes zur gesetzlichen Rentenversicherung gebilligt. Zur Rente ab 63 hat der Bundesrat keine Stellungnahme beschlossen.mehr

no-content
News 21.02.2014 Bundestagsbeschluss

Der Beitragssatz der Rentenversicherung hätte nach bisheriger Gesetzeslage wegen der hohen Rücklagen auf 18,3 % sinken müssen. Bereits zu Jahresbeginn wurde der Beitragssatz aber beibehalten. Der Bundestag hat jetzt eine Entscheidung zum Rentenversicherungsbeitragssatz getroffen.mehr

no-content
News 18.02.2014 Rentenanpassung

Die GroKo will die Beitragssatzsenkung in der Rentenversicherung gesetzlich verhindern. Dies hat auch negative Auswirkungen für Rentner: die nächste Rentenerhöhung wird deutlich geringer ausfallen.mehr

no-content
News 14.02.2014 Referentenentwurf

Gesetzlich Krankenversicherte werden durch die Senkung des Beitragssatzes zunächst entlastet, später dürften die Beiträge aufgrund der individuellen Zusatzbeiträge jedoch steigen. Dies ergibt sich aus dem vorliegenden Referentenentwurf des Bundesgesundheitsministeriums.mehr

no-content
News 13.02.2014 Reform der Krankenkassen-Finanzierung

Die Bundesregierung wird bei der Krankenkassen-Reform konkreter: Sie will die individuellen Zusatzbeiträge zulasten der GKV-Mitglieder rasch einführen.mehr

no-content
News 12.02.2014 Krankenkassenbeitrag

Laut Koalitionsvereinbarung sollen Arbeitgeber und Arbeitnehmer die Krankenversicherungsbeiträge jeweils zur Hälfte tragen. Zusätzlich sollen die Kassen Zusatzbeiträge vom Arbeitnehmer erheben. Die SPD befürchtet ein Auseinanderdriften der Arbeitnehmer- und Arbeitgeberanteile.mehr

no-content
News 10.02.2014 Gesetzliche Rentenversicherung

Die Rücklage der gesetzlichen Rentenversicherung erreicht einen Rekordwert. Das Guthaben der Rentenkasse ist nochmals um 0,5 Mrd. EUR höher als gedacht. Dies überrascht, weil der Beitragssatz im vergangenen Jahr auf 18,9 % gesenkt wurde.mehr

no-content
News 21.10.2013 Beitrag Rentenversicherung

Es herrscht reger Geldsegen in den Rentenkassen. Dieser Geldüberschuss führt dazu, dass der Beitragssatz ggf. zum Jahreswechsel gesenkt oder die Obergrenze der Nachhaltigkeitsrücklage angehoben werden muss. Hier soll Frau Merkel aktiv werden.mehr

no-content
News 09.10.2013 Beratung des Schätzerkreises der Krankenkassen

Am 9.10.2013 beginnen die zweitägigen Beratungen des Schätzerkreises zur Einnahmen- und Ausgabenentwicklung der Krankenversicherung. Das Ergebnis wird mit Spannung erwartet. Denn trotz hoher Rücklagen fordern die Krankenkassen Mittel aus dem Gesundheitsfonds.mehr

no-content