News 13.08.2012 E-Bilanz

Zum Thema E-Bilanz gibt es viele Informationen über rechtliche Hintergründe, Taxonomie und XBRL-Format. Wichtige Hinweise über die Art der elektronischen Übermittlung fehlen oft. Die Fragen, wie die Übermittlung erfolgt und mithilfe welcher Programme, greifen wir heute auf.mehr

no-content
Serie 08.08.2012 Karrierechancen im Rechnungswesen

Jede Brache tickt anders und muss ggf. unterschiedliche Anforderungen an das Rechnungswesen erfüllen. Mittelständische Unternehmen legen daher großen Wert darauf, dass ihr Leiter Rechnungswesen mit der jeweiligen Branche vertraut und vor allem praxiserfahren ist.mehr

no-content
Serie 06.08.2012 Karrierechancen im Rechnungswesen

Die Aufgaben eines Leiters Rechnungswesen sind anspruchsvoll und vielfältig. Das erfordert viel Verantwortungsbereitschaft, aber auch viel Entscheidungsfreiheit. Wer das mag und die erforderlichen Voraussetzungen mitbringt, dem stehen in diesem Bereich die Türen offen.mehr

no-content
Serie 03.08.2012 Karrierechancen im Rechnungswesen

Mittelständische Unternehmen legen großen Wert darauf, dass ihre Mitarbeiter im Rechnungswesen die gängigen Software-Anwendungen beherrschen und bereit sind, sich stetig weiterzubilden. So können Bewerber durch Zusatzwissen punkten.mehr

no-content
News 01.08.2012 Kleinstkapitalgesellschaften

Die EU-Erleichterungen aus der Micro-Richtlinie sollen Kleinstkapitalgesellschaften möglichst schnell zu Gute kommen. Der Referentenentwurf, der am 31.7. an Länder und Verbände verschickt wurde, sieht vor, dass die Erleichterungen bereits für Jahresabschlüsse mit Stichtag 31.12.2012 gelten.mehr

no-content
Serie 01.08.2012 Karrierechancen im Rechnungswesen

Von Mitarbeitern im Rechnungswesen wird seitens der mittelständischen Unternehmen überwiegend verlangt, dass sie die Kreditoren- und Debitorenrechnungen korrekt und fristgerecht verbuchen und Umsatzsteuer-Voranmeldungen erstellen können.mehr

no-content
News 01.08.2012 Herstellungs- oder Erhaltungsaufwand

Aufwendungen, die durch den erstmaligen Einbau von Kabelschächten für Netzwerkkabel in ein Bürogebäude entstehen, müssen aktiviert werden. Das FG Sachsen-Anhalt argumentiert, dass es sich hierbei um Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten für eigenständige bewegliche Wirtschaftsgüter handelt.mehr

no-content
News 27.07.2012 Jahresabschluss

Was tun, wenn ein Steuerberater den handelsrechtlichen Jahresabschluss 2011 nicht rechtzeitig fertig gestellt hat, beim Bundesamt für Justiz nach Aufforderung zur Offenlegung nur Fristverlängerungsantrag gestellt hat und trotzdem ein Ordnungsgeld verhängt wurde?mehr

no-content
Serie 23.07.2012 Karrierechancen im Rechnungswesen

Wer im Rechnungswesen einen neue Anstellung oder einen neuen Mitarbeiter sucht, greift häufig zu Online-Jobbörsen oder Personalvermittlungsagenturen zurück. Der Vorteil bei Agenturen: Die Bewerbungsformalitäten sowie die Suche nach geeigneten Positionen und Kandidaten überlässt man anderen.mehr

no-content
News 13.07.2012 IFRS

Die EFRAG hat die Ergebnisse einer ergänzenden Studie zu den Auswirkungen von IFRS 10 auf die Konsolidierung von Zweckgesellschaften veröffentlicht. Die Ergebnisse sind ernüchternd.mehr

no-content
News 09.07.2012 Pensionsrückstellung bei Kapitalgesellschaften

Wann laut Bundesfinanzhof bei reduzierten Aktivbezügen eine Überversorgung anzunehmen ist und die Pensionsrückstellung gekürzt werden muss.mehr

no-content
News 26.06.2012 Jahresabschluss

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Anfang Juni ihren Jahresbericht 2011 veröffentlicht. Von 32 durch die BaFin abgeschlossenen Kontrollverfahren endeten 30 mit einer Fehlerveröffentlichungsanordnung.mehr

no-content
News 22.05.2012 Rechnungslegung

DRSC und IDW haben zu den Ausführungen der Europäischen Wertpapieraufsicht ESMA zur Wesentlichkeit in der Rechnungslegung kritisch Stellung genommen. Unterschiedliche Auslegungen etwa zwischen Regulierern und Prüfern, wie es ESMA befürchtet, können DRSC und IDW in der deutschen Praxis nicht ausmachen.mehr

no-content
News 16.05.2012 IFRS

Die EFRAG hat ihre Übernahmeempfehlungen für die Standards des Konsolidierungspakets, IFRS 10-12, und für Änderungen an IAS 32 und IFRS 7 ausgesprochen.mehr

no-content
News 27.04.2012 Kleinstkapitalgesellschaften

Am 21. Februar 2012 wurde vom Rat der Wirtschafts- und Finanzminister in Brüssel die Micro-Richtlinie verabschiedet, mit Erleichterungen für Kleinstunternehmen bei Bilanzregelungen und Offenlegungspflichten.mehr

no-content
News 26.04.2012 EU-Stiftung

In der europäischen Wirtschaft spielen gemeinnützige Stiftungen eine bedeutende Rolle (Anzahl 110.000). Sie beherrschen in Bildung und Forschung, Kunst, Kultur und Umweltschutz, Gesundheit und Sozialem ganze Marktsegmente – höchste Zeit, für eine einheitliche Rechtsform.mehr

no-content
News 23.04.2012 Und Tschüss

Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts ist die "kleine Münze" des Gesellschaftsrechts. Gerade in diesem überschaubaren Zweckverband ist es nötig, sich im Ernstfall von einem Gesellschafter trennen zu können, wenn ein Zusammenwirken nicht mehr möglich ist. Wann und wie kann das gehen? Überlebt die GbR?mehr

no-content