News 17.03.2015 Übernahme eines Leasing-Fahrzeugs

Beim Finanzierungsleasing wird im Allgemeinen eine unkündbare Grundmietzeit vereinbart, die kürzer ist als die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer des Leasingfahrzeugs. Während dieser Grundmietzeit zahlt der Leasingnehmer nur einen Teil der Anschaffungs- oder Herstellungskosten zurück. Die Leasingverträge sehen daher besondere Vereinbarungen vor, die bei Vertragsende wirksam werden. Aus diesem Grund ist wichtig zu wissen, wie die Abwicklung am Ende der Laufzeit voraussichtlich erfolgen wird.mehr

no-content
News 24.02.2015 Jahresabschluss-Checkliste 2014

Checklisten erleichtern in der Praxis die Arbeit, sparen Zeit und geben Rechtssicherheit. Welche Punkte bei den Arbeiten für den Jahresabschluss 2014 hinsichtlich der Abschreibungen beachtet und geprüft werden müssen, zeigt die Praxis-Checkliste Abschreibungen.mehr

no-content
News 19.02.2015 Änderungen an IAS 1

Der Ausweis von Schulden als kurz- oder langfristige Verbindlichkeiten steht im Mittelpunkt eines Entwurfs zu Änderungen an IAS 1, den der International Accounting Standards Board (IASB) am 10. Februar 2015 vorgelegt hat.mehr

no-content
News 17.02.2015 Jahresabschluss-Checkliste 2014

Checklisten erleichtern in der Praxis die Arbeit, sparen Zeit und geben Rechtssicherheit. Welche Punkte bei den Arbeiten für den Jahresabschluss 2014 hinsichtlich des Materialaufwands beachtet und geprüft werden müssen, zeigt die Praxis-Checkliste Materialaufwand.mehr

no-content
News 22.01.2015 Internationale Rechnungslegung

Mit Datum vom 9. Januar 2015 hat die Europäische Union zwei Änderungen an den IFRS übernommen. Diese betreffen einerseits den fünften Zyklus der jährlichen Verbesserungen an den IFRS (AIP 2010-2012) sowie Änderungen an IAS 19 betreffend Arbeitnehmerbeiträge. Beide Standards waren im November bzw. Dezember 2013 herausgegeben worden.mehr

no-content
News 06.01.2015 Jahresabschluss-Checkliste 2014

Checklisten erleichtern in der Praxis die Arbeit, sparen Zeit und geben Rechtssicherheit. Welche Punkte bei den Arbeiten für den Jahresabschluss 2014 hinsichtlich der aktiven Rechnungsabgrenzungsposten beachtet und geprüft werden müssen, zeigt die Praxis-Checkliste „Aktive Rechnungsabgrenzungsposten“.mehr

no-content
News 18.12.2014 Stellungnahme

Nach Ansicht des IFRS-FA des DRSC ist der IDW ERS HFA 40 noch anzupassen, da dieser in manchen Aspekten unklar ist bzw. über den Wortlaut des Standards hinausgeht.mehr

no-content
News 16.12.2014 Jahresabschluss-Checkliste 2014

Checklisten erleichtern in der Praxis die Arbeit, sparen Zeit und geben Rechtssicherheit. Welche Punkte bei den Jahresabschluss-Arbeiten für 2014 bei EDV-Software beachtet und geprüft werden müssen, zeigt die Praxis-Checkliste: EDV-Software.mehr

no-content
News 09.12.2014 Rechnungslegung

Nach § 325 HGB sind die gesetzlichen Vertreter von KapG und Personenhandelsgesellschaften i. S. d. § 264a HGB verpflichtet, ihre Rechnungslegungsunterlagen fristgerecht im Bundesanzeiger offenzulegen. Andernfalls droht die Festsetzung eines Ordnungsgeldes gem. § 335 HGB.mehr

no-content
News 27.11.2014 E-Bilanz

Obwohl der Grundstein für die E-Bilanz bereits 2008 gelegt wurde, gelten auch für die kommenden Jahre noch einige Übergangsfristen zur Vermeidung unbilliger Härten. Davon können bestimmte Branchen und steuerbefreite Körperschaften, aber auch Personenhandelsgesellschaften und andere Mitunternehmerschaften profitieren.mehr

no-content
News 25.11.2014 Strompreiskompensation

In der 3. Handelsperiode des EU-Emissionshandelssystems (2013-2020) erhalten Anlagen für ihre Emissionen aus der Erzeugung von Strom, anders als zuvor, keine kostenlose Zuteilung von Emissionsberechtigungen mehr. In der Folge werden die Kosten für die Emissionsberechtigungen („CO2-Kosten“) auf den Strompreis übergewälzt.mehr

no-content
News 19.11.2014 Jahresabschlüsse 2014

Ende Oktober wurden die europäischen und nationalen Prüfungsschwerpunkte festgelegt, die die nationalen enforcement-Stellen bei der Überprüfung der 2014er Abschlüsse   kapitalmarktorientierter Unternehmen setzen.mehr

no-content
News 18.11.2014 "Kippgebühren"

Für die Verpflichtung, eine ausgebeutete Kiesgrube durch Auffüllung, Planierung und Bepflanzung der abgebauten Flächen zu rekultivieren, ist in Handels- und Steuerbilanz eine Rückstellung für ungewisse Verbindlichkeiten zu bilden. Fraglich ist, ob und bejahendenfalls unter welchen Voraussetzungen wirtschaftliche Vorteile, die bei der Erfüllung einer Verpflichtung voraussichtlich entstehen (hier: Kippgebühren), bei der Bewertung der Rückstellung rückstellungsmindernd berücksichtigt werden dürfen/müssen.mehr

no-content
News 22.10.2014 Konsultation der EU-Kommission

Der europäische Wirtschaftsprüferverband FEE hebt in seinen Antworten im Rahmen der Konsultation der EU-Kommission den erheblichen Nutzen der IFRS-Standards im EU-Raum hervor.mehr

no-content
News 18.09.2014 Latente Steuern

Die European Financial Reporting Advisory Group (EFRAG) sieht noch Präzisierungsbedarf bei den geplanten Änderungen an IAS 12. Konkret geht es um latente Steuern. Der bisherige Entwurf führe zu Missverständnissen, betont die EFAGmehr

no-content
News 18.09.2014 IFRS 10 und IAS 28

Der IASB hat Änderungen an IFRS 10 und IAS 28 veröffentlicht, die nicht realisierte Gewinne bei der Veräußerung oder Einbringung von Vermögenswerten zwischen einem Investor und einem assoziierten Unternehmen oder Joint Venture betreffen.mehr

no-content
News 05.09.2014 Investitionsabzugsbetrag

Um die Möglichkeit, einen Investitionsabzugsbetrag nachträglich geltend zu machen, geht es in einigen Urteilen der Finanzgerichte. Aktuell geht es um die Versagung für ein bestimmtes Wirtschaftsgut und die nachträgliche Berücksichtigung eines Investitionsabzugsbetrags für ein anderes Wirtschaftsgut. Lesen Sie, wie die Richter argumentieren und welcher Tipp für die Praxis daraus abgeleitet wird.mehr

no-content
News 21.08.2014 Regelung zu Finanzinstrumenten

Der IASB hat eine finale Version von IFRS 9 veröffentlicht, die erstmalig die Abschnitte zur Klassifizierung und Bewertung, Wertminderung und Bilanzierung von Sicherungsbeziehungen, also die Phasen 1-3 enthält.mehr

no-content
News 11.08.2014 Hays Finance-Fachkräfte-Index

Die Nachfrage nach Finance-Spezialisten hat sich im zweiten Quartal 2014 nach dem starken Anstieg im Vorquartal auf dem hohen Niveau stabilisiert und ist in Summe weiter leicht angestiegen.mehr

no-content
News 17.07.2014 Neue Leitlinien

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) hat die endgültigen Leitlinien zur Durchsetzung von Vorschriften im Rahmen der Veröffentlichung von Finanzinformationen börsennotierter Unternehmen in der EU bekanntgegeben.mehr

no-content
News 16.07.2014 IAS 12

Der IFRS-Fachausschuss des DRSC hat einen Hinweis zum Umgang mit Verlustvorträgen nach IAS 12 infolge einer Entscheidung des IFRS Interpretations Committee herausgegeben.mehr

no-content
News 18.06.2014 IFRS 10

Der IASB hat einen Entwurf „ED/2014/2 - Investment Entities: Applying the Consolidation Exception (Proposed amendments to IFRS 10 and IAS 28)“ veröffentlicht. Er soll offene Fragen zu Ausnahmevorschriften für Investmentgesellschaften beantworten.mehr

no-content
News 18.06.2014 IFRS 15 veröffentlicht

Mit der Veröffentlichung des IFRS 15 hat der IASB die Arbeiten an einem einheitlichen Standard für die Bilanzierung von Umsatzerlösen aus Verträgen mit Kunden abgeschlossen. Der IFRS 15 ersetzt folgende Standards: IAS 11 und 18, IFRIC 13, 15 und 18 sowie SIC 31.mehr

1
News 15.05.2014 Diskussionspapier des IASB

Mit einem aktuellen Diskussionspapier zum Macro-Hedge Accounting will der IASB die bislang bestehende Lücke im Bereich Hedge Accounting mit einem Neubewertungsansatz schließen, der stärker am Risikomanagement eines Unternehmens ausgerichtet ist.mehr

no-content
News 14.05.2014 IFRS 11

Der IASB hat Leitlinien zur Bilanzierung des Erwerbs von Anteilen an einer gemeinschaftlichen Tätigkeit veröffentlicht, die einen Geschäftsbetrieb darstellt. Damit wird eine Ergänzung des erstmals verpflichtend im Kalenderjahr 2014 anzuwendenden IFRS 11 beschlossen.mehr

no-content
News 06.05.2014 Einnahmen-Überschussrechnung

Eine Rückdeckungsversicherung liegt vor, wenn der Arbeitgeber als Versicherungsnehmer zur finanziellen Absicherung einer erteilten Pensionszusage auf das Leben des pensionsberechtigten Arbeitnehmers eine Versicherung abschließt. Bezugsberechtigt  ist ausschließlich der Arbeitgeber. Im Gegensatz zur Direktversicherung werden die Leistungen bei der Rückdeckungsversicherung nur an den Beitragszahler und Versicherungsnehmer, also den Arbeitgeber, und nicht direkt an den Arbeitnehmer ausgezahlt.mehr

no-content
News 13.03.2014 Aus der Praxis für die Praxis

Fragen rund um die steuerliche Berechnungsgrundlage für die private Nutzung eines Firmenwagens umtreiben die Mitarbeiter im Bereich des Rechnungswesens. Eine kürzlich gestellte Frage und die Antwort des Fachautoren zu diesem Thema haben wir heute für Sie bereitgestellt.mehr

no-content
News 20.02.2014 Tätigkeitsbericht der Deutschen Prüfstelle

Die Fehlerquote in Abschlüssen kapitalmarktorientierter Unternehmen ist gesunken. Dies geht aus dem Tätigkeitsbericht 2013 der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung e.V. (DPR) vor.mehr

no-content
News 18.02.2014 Gewinnermittlung 2013

Schreiben Unternehmen Wirtschaftsgüter des beweglichen Anlagevermögens über den Sammelposten über fünf Jahre ab, kennt das Finanzamt kein Pardon. Selbst wenn der Gegenstand innerhalb dieser 5 Jahre verkauft oder unbrauchbar wird, bleibt es ohne Wenn und Aber bei der fünfjährigen Abschreibungsdauer. Eine wenig bekannte Ausnahme gibt es aber doch.mehr

no-content
News 19.12.2013 IASB veröffentlicht Annual Improvements

Der IASB hat die Änderungen im Rahmen der jährlichen Verbesserungen (Annual Improvements) für zwei Zyklen 2010 bis 2012 sowie 2011 bis 2013 veröffentlicht, die insgesamt elf Modifzierungen von Regeln umfassen.mehr

no-content
News 19.12.2013 IAS 27

Der International Accounting Standards Board (IASB) rückt vom Verbot der Anwendung der Equity-Methode im Einzelabschluss ab. Da der Bedarf in der Praxis offensichtlich hoch ist, schlägt der IASB im Entwurf ED/2013/10 die Wiederzulassung vor.mehr

no-content
News 10.12.2013 Kleinstkapitalgesellschaften

Mit dem Kleinstkapitalgesellschaften-Bilanzrechtsänderungsgesetz (MicroBilG) vom 12.12.2012 hat der Gesetzgeber erstmals „Kleinstkapitalgesellschaften“ ins HGB eingeführt, die legal in § 267a HGB definiert werden. Da die Neuregelungen erstmals auf Abschlüsse für Geschäftsjahre, die sich auf einen nach dem 30.12.2012 liegenden Stichtag beziehen, anzuwenden waren, unterlagen sie bereits dem Anwendungstest in der Praxis. Dabei sind Zweifelsfragen aufgetreten.mehr

no-content
News 03.12.2013 Rückstellungen

Wie werden die Aufwendungen zur Anpassung der EDV bilanziert? Kann eine Verbindlichkeitsrückstellung gebildet werden?mehr

no-content
News 21.11.2013 Hedge Accounting

Ein erweiterter Umfang qualifizierender Grundgeschäfte und Sicherungsinstrumente sowie Erleichterungen beim Nachweis des Zusammenhangs zwischen Grundgeschäft und Sicherungsinstrument stehen im Mittelpunkt eines neuen Abschnitts zu IFRS 9.mehr

no-content
News 24.10.2013 Investmentgesellschaften

Mit der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt ist die neue Kapitalanlage-Rechnungslegungs- und Bewertungsverordnung (KARBV) in Kraft getreten. Sie ersetzt die bisherige Investment-Rechnungslegungs- und Bewertungsverordnung.mehr

no-content
News 26.09.2013 Jahresabschluss

Die Entschärfung der Sanktionen bei Verstößen im Rahmen der Offenlegung von Jahresabschlüssen kann in Kraft treten. Nach dem Bundestag hat nun auch der Bundesrat am 20.9.2013 grünes Licht für die neue Regelung gegeben, die gerade kleine Unternehmen entlastet.mehr

no-content
News 20.08.2013 Reinvestitionsrücklage

§ 6b EStG gestattet die Übertragung stiller Reserven, die während einer längeren Zeit (6-Jahres-Zeitraum) bei bestimmten Wirtschaftsgütern des Anlagevermögens gebildet und dann bei einer Veräußerung aufgedeckt werden. mehr

no-content
News 15.08.2013 Europäische Wertpapieraufsicht ESMA

Die europäische Wertpapieraufsicht ESMA hat ihren Bericht über ihre Enforcement-Aktivitäten 2012 veröffentlicht. Er offenbart weiteren Anpassungsbedarf bei der Qualität der Finanzberichterstattung.mehr

no-content
News 13.08.2013 Reporting

Was macht einen Key Performance Indicator, KPI, aus? Wie können die richtigen KPI  identifiziert werden? Wie lässt sich mit diesen Kennzahlen ein Unternehmen erfolgreich steuern? Um diese Fragen ist es auf der 8. Fachkonferenz Reporting von Horváth & Partners gegangen.mehr

no-content
News 16.07.2013 Teilwertabschreibung

Steuerlich darf der Teilwert bei Wirtschaftsgütern des abnutzbaren und nicht abnutzbaren Anlagevermögens sowie des Umlaufvermögens nur angesetzt werden, wenn er „auf Grund einer voraussichtlich dauernden Wertminderung“ niedriger ist als die ggf. fortgeführten Anschaffungs- oder Herstellungskosten (§ 6 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2, Nr. 2 Satz 2 EStG).mehr

no-content
News 15.07.2013 Herstellungskosten-Untergrenze

Ein Schreiben des Bundesfinanzministeriums erlaubt, die Herstellungskosten wie bisher zu bewerten.mehr

2
News 11.07.2013 Integrated Reporting

Das International Integrated Reporting Council (IIRC) will im Dezember 2013 das erste allgemeingültige Rahmenkonzept für die integrierte Berichterstattung veröffentlichen und damit den Unternehmen einen einheitlichen Rahmen für die Erstellung eines integrierten Berichts vorgeben.mehr

no-content
News 10.07.2013 Kleinst- und Kleinkapitalgesellschaften

Kleinst- und kleine Gesellschaften können bereits rückwirkend für Geschäftsjahre, die nach dem 30. Dezember 2012 beginnen, mit geringeren Ordnungsgeldern bei Verstößen gegen Offenlegungspflichten rechnen.mehr

no-content