News 27.02.2017 BFH-Kommentierung

Übernimmt der persönlich haftende Gesellschafter einer Kommanditgesellschaft auf Aktien eine Beteiligung, erwirbt er weitere Anteile und zahlt er ein Aufgeld, dann ist die Frage: Muss eine Ergänzungsbilanz erstellt werden? Diese Frage klärte der BFH.mehr

no-content
News 23.02.2017 BFH-Urteilskommentierung

Sind Vorschusszahlungen als Betriebseinnahmen zu buchen oder erfolgsneutral als Darlehen zu erfassen? Dieser Frage ging der Bundesfinanzhof auf den Grund.mehr

no-content
News 20.02.2017 Praxis-Tipp - Jahresabschlussarbeiten

Zurzeit laufen in vielen Unternehmen die Jahresabschlussarbeiten unter Hochdruck. Ein Bereich ist die Kontrolle des Anlagevermögens. Welche Abschreibungsarten für Gebäude zur Verfügung stehen, zeigt die praktische Übersicht.mehr

no-content
News 02.02.2017 IAS 19

Auch in den gesetzlichen EU-IFRS-Abschlüssen für das Kalendergeschäftsjahr zum 31.12.2016 sind einige neue bzw. geänderte IFRS anzuwenden bzw. können angewandt werden. Hierzu gehört auch der geänderte IAS 19.mehr

no-content
News 26.01.2017 Aus der Praxis - für die Praxis

Unter der Rubrik „Aus der Praxis - für die Praxis“ greifen wir Kundenanfragen auf, die ein Fachautor für uns beantwortet: Wann wirken sich Skonti und Rabatte anschaffungspreismindernd aus?mehr

no-content
News 25.01.2017 Bebauung auf Grundstück des Ehegatten

Neues BMF-Schreiben zur doppelten Abschreibung bei Bebauung auf dem Grundstück eines Ehegatten veröffentlicht.mehr

no-content
News 24.01.2017 Veranstaltungskalender

Unter dem Motto "Digitalisierung: Fundamentale Umwälzungen erfordern zeitnah ein neues Berufsverständnis für Bilanzbuchhalter und Controller" veranstaltet die BVBC-Stiftung in Kooperation mit der FOM Hochschule für Oekonomie und Management das Symposium am 2.3.2017 in Düsseldorf.mehr

no-content
News 23.01.2017 Abschreibung in Ergänzungsbilanzen

Um die Abschreibung des Mehrwerts in der Ergänzungsbilanz, wenn mehrere Mitunternehmer Anteile an einer GmbH & Co. KG erworben haben, geht es in einem neuen BMF-Schreiben.mehr

no-content
News 19.01.2017 IASB

Der IASB hat einen Vorschlag für Änderungen im Rahmen der jährlichen Verbesserungen (Annual Improvements) veröffentlicht, die insgesamt Änderungen an drei Standards umfassen.mehr

no-content
News 05.01.2017 Hauptfachausschuss des IDW

Bei Wechsel des Durchführungswegs der Altersversorgung stellt sich die Frage, wie ein noch nicht amortisierter BilMoG-Unterschiedsbetrag zu behandeln ist.mehr

no-content
News 02.01.2017 IDW

Das IDW erläutert die Folgen einer Abkehr von der Prämisse der Unternehmensfortführung bei der Aufstellung des Jahresabschlusses.mehr

no-content
News 28.12.2016 Online-Literaturforum

Der Abschluss zum Bilanzbuchhalter (IHK) gilt als Gütesiegel für Experten im Rechnungswesen. Für die herausfordernde Prüfung ist eine intensive Vorbereitung unerlässlich. Hier finden Sie geeignete Unterstützung.mehr

no-content
News 22.12.2016 IASB

Der IASB hat zeitgleich Änderungen an diversen Standards (IAS 40, IFRS 1, IFRS 12 und IAS 28) sowie das IFRS IC eine neue Interpretation zu Transaktionen in fremder Währung und im Voraus gezahlten Gegenleistungen herausgegeben.mehr

no-content
News 21.12.2016 Aus der Praxis - Für die Praxis

Heute in unserer Rubrik "Aus der Praxis - für die Praxis": Unter welchen Voraussetzungen werden Tagesgelder im Anlage- bzw.  im Umlaufvermögen aktiviert? Ab wann (zeitl. Festlegung von 3/6/12 Monaten) werden Festgelder im Umlaufvermögen unter liquiden Mitteln oder Wertpapieren aktiviert?mehr

no-content
News 19.12.2016 Pensionsverpflichtungen

Der Gesetzgeber hat in diesem Jahr den Zeitraum für die Ermittlung des Durchschnittszinssatzes für die Abzinsung von Pensionsverpflichtungen auf 10 Jahre verlängert.mehr

no-content
News 09.12.2016 BilRUG

Mit dem BilRUG sind für kleine Kapitalgesellschaften viele weitere Erleichterungen vom Gesetzgeber auf Vorgabe der EU in das HGB hineingenommen worden. Nur in wenigen Fällen kommt es zu einer Ausweitung von Angabepflichten.mehr

no-content
News 07.12.2016 Institut der Wirtschaftsprüfer

Angaben im Anhang der Kapitalgesellschaften: In seiner Neufassung der Stellungnahme zur Rechnungslegung des IDW RS HFA 36 stellt das Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) klar, welche Angaben von betroffenen Gesellschaften im Anhang zum Jahresabschluss im Hinblick auf die Honorare von Abschlussprüfern zu machen sind.mehr

no-content
News 06.12.2016 Aus der Praxis - für die Praxis

Unter der Rubrik „Aus der Praxis - für die Praxis“ greifen wir Kundenanfragen auf, die ein Fachautor für uns beantwortet. Diesmal: Welche Kosten müssen in der GuV nach GKV den Umsätzen nach BilRUG zugeordnet werden?mehr

no-content
News 17.11.2016 ESMA

Die europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde teilt Unternehmen die Anforderungen an den Übergang auf IFRS 9 mit.mehr

no-content
News 17.11.2016 Europäische Bankenaufsichtsbehörde

Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) sieht viele Kreditinstitute auf dem richtigen Weg, rät aber zu mehr frühzeitigen Testläufen von IFRS 9 in bestehenden Systemen und zu mehr Aufmerksamkeit bei kleineren Kreditinstituten.mehr

no-content
News 10.11.2016 Investitionsabzugsbetrag

Damit ein Investitionsabzugsbetrag steuerlich gebildet werden darf, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Unter anderem muss die Absicht, eine Investition zu tätigen, nachgewiesen werden und der Zeitraum zwischen Kauf und Finanzierung spielt eine wichtige Rolle. Der BFH hatte aktuell zwei Fälle zu entscheiden, in denen es um diese beiden Voraussetzungen ging.mehr

no-content
News 08.11.2016 Leasingsonderzahlung EÜR

Bei Einnahmen-Überschussrechnern dürfen Zahlungen im Zeitpunkt des Geldabflusses als Betriebsausgaben abgezogen werden. Das so genannte Zu- und Abflussprinzip ist in § 11 EStG geregelt.  Um den Zeitpunkt des Betriebsausgabenabzugs wird häufig gestritten. Die OFD Nordrhein-Westfalen hat nun zur Abzugsfähigkeit von Leasingsonderzahlungen Stellung genommen, wann diese sofort als Betriebsausgaben abzugsfähig sind oder wann sie aufgeteilt werden müssen.mehr

no-content
News 03.11.2016 ESMA und DPR

Es wurden die europäischen und nationalen Prüfungsschwerpunkte festgelegt, die bei der Überprüfung der 2016er Abschlüsse durch die nationalen Enforcement-Stellen kapitalmarktorientierter Unternehmen in Europa gesetzt werden.mehr

no-content
News 02.11.2016 Darlehen

Der Bundesfinanzhof hatte kürzlich einen Fall zu beurteilen, in dem es darum ging, eine Rückstellung für ein Darlehen mit steigenden Zinssätzen zu beurteilen bzw. zu berechnen ist.mehr

no-content
News 31.10.2016 Besteuerung Freiberufler

Eine Partnerschaftsgesellschaft unterhält nur einen Betrieb. Deshalb kann nicht für jede dazu gehörende Kanzlei eine Ansparabschreibung gebildet werden. So urteilte der BFH kürzlich.mehr

no-content
News 26.10.2016 Anschaffungsnahe Herstellungskosten eines Gebäudes

Der Umfang der sog. Anschaffungsnahen Herstellungskosten eines Gebäudes wurde ausgeweitet: Mit drei Urteilen vom 14.6.2016 (Aktenzeichen IX R 25/14, IX R 15/15 und IX R 22/15) hat der IX. Senat des  BFH entschieden, dass grundsätzlich sämtliche Kosten, die im Rahmen  einer Anschaffung des Gebäudes vorgenommenen Sanierung anfallen, zusammengerechnet werden.mehr

no-content
News 18.10.2016 Urteilskommentierung - EÜR oder Bilanzierung

Unter bestimmten Voraussetzungen kann ein Unternehmer wählen, ob er den Gewinn durch eine Bilanz oder eine Einnahmen-Überschussrechnung ermittelt. Das hat natürlich Folgen. Aktuell beschäftigte sich der BFH mit dem Thema Wechsel der Gewinnermittlungsart und urteilte: Ein erneuter Wechsel der Gewinnermittlungsart ist nach der wirksamen Ausübung eines Wahlrechts nur eingeschränkt zulässig.mehr

no-content
News 14.10.2016 Teilwertabschreibung

Mit seinem Schreiben vom 2.9.2016 (IV C 6 – S 2171-b/09/10002) hat das BMF sein zentrales Schreiben zur Berücksichtigung von Teilwertabschreibungen sowie Wertaufholungen in der Steuerbilanz neu gefasst. Das BMF-Schreiben wird demnächst im Bundessteuerblatt veröffentlicht werden.mehr

no-content
News 06.10.2016 CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz

Anfang Dezember 2016 soll das CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz in Kraft treten. In einem ersten Regierungsentwurf zeichnen sich schon erste Implikationen für Unternehmen ab.mehr

no-content
News 23.09.2016 Urteilskommentierung

Wird eine Ansparabschreibung nach § 7g EStG a.F. nicht rechtzeitig in Anspruch genommen, rechtfertigt dies nicht die Änderung der Steuerfestsetzung. Das Finanzamt darf den Steuerbescheid nicht aufgrund neuer Tatsachen ändern.mehr

no-content
News 22.09.2016 IDW

Der neue Abschnitt des IDW Standards zu IFRS 9 widmet sich dem komplexen Wertminderungsmodell und dessen Anforderungen.mehr

no-content
News 22.09.2016 IASB

Die divergierenden Zeitpunkte des Inkrafttretens von IFRS 9 und dem Nachfolger von IFRS 4 (wohl IFRS 17) können mittels der neuen Änderungen gelöst werden.mehr

no-content
News 25.08.2016 Richtsatzsammlung 2015

Die Richtsatzsammlung ist die Kennzahlen-Sammlung der Finanzverwaltung für bestimmte Branchen. Die Betriebsprüfer vergleichen diese Kennzahlen mit den Kennzahlen der zu prüfenden Betriebe. Unternehmen sollten ihre betriebswirtschaftlichen Auswertungen im Blick behalten und Argumente für eventuelle Abweichungen dokumentieren. Denn drohende Hinzuschätzungen können so verhindert werden.mehr

no-content
News 16.08.2016 FG - Übertragen einer § 6b-Rücklage

Die im Betrieb A des Steuerpflichtigen gebildete Rücklage kann bereits auf einen anderen Betrieb B desselben Steuerpflichtigen übertragen werden, bevor das Ersatzwirtschaftsgut angeschafft oder fertiggestellt worden ist. Dies entschied das FG Münster entgegen den Verwaltungsanweisungen in R 6b.2 Abs. 8 Satz 3 EStR.mehr

no-content
News 11.08.2016 Urteilskommentierung

Wird in der Doppelgarage des Einfamilienhauses, das beiden Ehegatten je zur Hälfte gehört, ein Pkw abgestellt, der dem Einzelunternehmen des Ehemanns dient, dann gilt: Der Miteigentumsanteil des Ehemanns an der Garage gehört zwar nicht zum notwendigen Betriebsvermögen; er kann jedoch als gewillkürtes Betriebsvermögen behandelt werden. Daraus folgt, dass bei Entnahme aus dem Betriebsvermögen entstandene stille Reserven zu versteuern sind.mehr

no-content
News 21.07.2016 International Accounting Standards Board

Der vom IASB veröffentlichte Entwurf beinhaltet Lösungsvorschläge zur Unterscheidung eines business von einer Gruppe von Vermögenswerten sowie zur Bilanzierung von zuvor gehaltenen Anteilen bei erstmaliger Erlangung von (gemeinschaftlicher) Kontrolle.mehr

no-content
News 28.06.2016 Sonderbilanz

Wird ein Posten in der Bilanz nicht richtig angesetzt oder ist ein Posten unzulässigerweise angesetzt worden, muss die Bilanz berichtigt werden. Kann im Rahmen dieser Bilanzberichtigung dann ein Sonderbetriebsausgabenabzug nachgeholt werden? Darum geht es in dieser Urteilskommentierung.mehr

no-content
News 22.06.2016 Urteilskommentierung

Keine Bildung einer Rücklage nach Einbringung eines Einzelunternehmens in eine Personengesellschaft.mehr

no-content
News 16.06.2016 IOSCO

Die International Organization of Securities Commissions hat Leitlinien im Zusammenhang mit der Veröffentlichung von sog. Non-GAAP Measures veröffentlicht, die mittelbar auch für IFRS-Anwender von Relevanz sind.mehr

no-content
News 10.06.2016 FG-Kommentierung

Das Schleswig-Holsteinische Finanzgericht hatte einen Fall zu entscheiden, bei dem ein Steuerpflichtiger ein Fremdwährungsdarlehen als kurzfristiges Darlehen bilanziert hatte und die Kursverluste als sonstigen Aufwand gebucht hatte.mehr

no-content
News 09.06.2016 Steuertipp - Einnahmen-Überschussrechnung

Der BFH hatte sich mit der Frage auseinanderzusetzen, wann bei einer im Lastschriftverfahren bewirkten Zahlung ein Einnahmen-Überschussrechner die Zahlung als Betriebsausgaben abziehen darf.mehr

no-content
News 19.05.2016 Deutsches Rechnungslegungs Standards Committee

Die Lösung des Konflikts zwischen IFRS 10 und IFRS 11 sowie der Neubewertung zuvor gehaltener Anteile im Fall eines Kontrollverlusts kann nach Ansicht des DRSC nicht länger aufgeschoben werden.mehr

no-content
News 19.05.2016 non-GAAP Measures

Die zunehmende Verwendung von schönenden alternativen Kennzahlen (sog. non-GAAP Measures), insbesondere bei der Vergütung des Managements, zwingt das IASB zu langfristigen Lösungen im Bereich des Performance Reporting.mehr

no-content
News 16.05.2016 Urteilskommentierung

Bei der unentgeltlichen Übertragung eines Mitunternehmeranteils an einem Grundstück durch einen Nichtunternehmer-Ehegatten kann die Einlage zum Teilwert erfolgen, so dass im Endeffekt eine doppelte AfA möglich ist.mehr

no-content
Unsere themenseiten