News 20.09.2018 Ausschreibung

Der Deutsche Engagementpreis zeichnet jährlich Ehrenamtliche aus. Das Informationsportal und Interaktionsnetzwerk "SeniorenNetz" der Berliner Gesobau hat Chancen, in diesem Jahr den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis des Bündnisses für Gemeinnützigkeit zu gewinnen. Die Online-Abstimmung ist jetzt gestartet. Bis zum 22. Oktober kann das Votum abgegeben werden.mehr

no-content
News 10.07.2018 Bundesrat

Das Land Nordrhein-Westfalen hat eine Reihe von Maßnahmen zur steuerlichen Vereinfachung und Entlastung der Mitte der Gesellschaft erarbeitet und in den Bundesrat eingebracht. Zugleich wurden auch gesetzliche Änderungen zur Sicherung des Wirtschaftsstandorts Deutschland sowie für eine moderne wettbewerbsfähige Unternehmensbesteuerung angeregt.mehr

no-content
News 09.03.2018 FG Düsseldorf

Das FG Düsseldorf hat klargestellt, dass die Gewährung des Pflegepauschbetrags voraussetzt, dass der Steuerpflichtige für die Pflege keine Einnahmen erhält. Dies sei nicht der Fall, wenn der Kläger eine Aufwandsentschädigung für ehrenamtliche Betreuer bekommt.mehr

no-content
News 28.12.2017 Betriebsrats-Gehalt

Zu viel Geld in der Vergangenheit, zu große Nähe zur Politik - das ist der Vorwurf gegenüber den VW-Betriebsräten. Die Konsequenz wird nun mit aller Härte gezogen. Weniger Gehalt und Aussetzung der Boni für Betriebsratschef Bernd Osterloh und 13 weitere ebenfalls freigestellte BR-Kollegen.mehr

no-content
News 24.11.2017 Vergütung

Vergangene Woche hat die Staatsanwaltschaft einige Büros von VW-Managern durchsucht. Der Vorwurf: zu hohe Gehaltszahlungen an Betriebsräte. Warum die Vergütung für Betriebsräte schwer zu bestimmen ist und welche Folgen deren Benachteiligung oder Begünstigung hat, erklärt Rechtsanwalt Philipp Byers.mehr

1
News 21.06.2017 Ehrenamt

Die Koalition wollte ermöglichen, dass Betriebsräte leichter ein übertarifliches Gehalt erhalten können. Nun wird der Gesetzespassus laut dpa doch nicht realisiert – mangels Einigung mit Wirtschaftsvertretern. Anlass genug, die Rechtsgrundlagen zur Vergütung der Betriebsräte genauer zu betrachten.mehr

no-content
News 24.04.2017 Lohnfortzahlung im Ehrenamt

Die Vergütung der Betriebsratsmitglieder ist kein unproblematisches Thema. Auf der einen Seite sind versteckte Gefälligkeiten, die Betriebsräte handzahm machen sollen, unzulässig, kommen aber vor. Auf der anderen Seite hakt es nicht selten bei der in §§ 37 Abs. 4 u. 5, 38 Abs.3 BetrVG vorgeschrieben gerechten Lohnfortzahlung, etwa dem Ausgleich variabler Lohnfaktoren und der hypothetisch möglichen beruflichen Entwicklung.mehr

no-content
News 21.04.2017 Ehrenamt

Gesetzeswidrige Betriebsratsvergütungen sind in der Praxis wahrscheinlich nicht so selten, wie man im Hinblick auf die nur wenigen öffentlich diskutierten Fälle (siehe Opel und VW) zunächst glauben könnte. Manchmal wird allerdings nicht etwas "zugeschustert", sondern eher zu wenig gezahlt, weil Vorgaben zum Lohnfortzahlungsprinzip ignoriert werden.mehr

no-content
News 27.03.2017 BFH Kommentierung

Eine Entschädigung von ehrenamtlichen Richtern ist steuerbar, soweit sie als Ersatz für entgangene Einnahmen aus einer nichtselbständigen Tätigkeit gezahlt wird. Die Entschädigung für Zeitversäumnis ist dagegen nicht steuerbar.mehr

no-content
News 29.11.2016 Bundesrat

Der Bundesrat hat sich in einer Entschließung dafür stark gemacht, dass für ehrenamtliche Tätigkeiten dauerhaft von einer Anrechnung der Aufwandsentschädigungen auf vorzeitige Alters- oder Erwerbsminderungsrenten abgesehen wird.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 07.10.2016 Arbeitnehmerbegriff

5,5 Millionen Euro hat Franz Beckenbauer als OK-Chef der Fußball-WM 2006 erhalten. Seine Tätigkeit hatte er als Ehrenamt deklariert. In Praxis stellt sich in betrieblichen Organisationen häufiger als angenommen die Frage, ob Mitarbeiter ehrenamtlich tätig oder als Arbeitnehmer einzustufen sind.mehr

no-content
News 17.05.2016 Steuerpflicht und Ehrenamt

Entschädigungen für ehrenamtliche Richter sind keine Aufwandsentschädigungen im steuerlichen Sinn. Die gezahlten Vergütungen sind als Einkünfte aus selbstständiger Arbeit steuerpflichtig.mehr

no-content
News 22.02.2016 Künstlersozialversicherung

Das Bundessozialgericht hat entschieden, dass Geld aus einem Ehrenamt nicht zum Ausschluss aus der Künstlersozialkasse (KSK) führt.mehr

no-content
News 26.01.2016 Arbeitnehmerstatus

Die Spitzenorganisationen der Sozialversicherung haben jetzt klargestellt: Amateursportler gehören grundsätzlich zu den Beschäftigten im Sinne der Sozialversicherung. Auf den Mindestlohn besteht kein Anspruch. Relevant ist aber, warum der Sportverein Zahlungen leistet.mehr

no-content
News 28.04.2015 Wohnungswirtschaft

Die Stiftung Helmut Schumann der Selbsthilfe-Bauverein eG (SBV) in Flensburg hat dazu aufgerufen, gebrauchte Schulranzen zu spenden, die an Familien mit Unterstützungsbedarf weitergegeben werden. Die Wohnungsgenossenschaft will mit der Arbeit der Stiftung nachbarschaftliches Miteinander und gegenseitige Hilfe ihrer Mitglieder fördern.mehr

no-content
News 22.01.2015 Ehrenamtliche Tätigkeit

Spätestens seit Einführung des Mindestlohns stellen sich viele Vereine die Frage, was Ehrenamt und was Beschäftigung ist. Wer ist Arbeitnehmer und wer nicht? Wurde zu Unrecht eine Beschäftigung vermutet, können Beitragserstattungen möglich sein.mehr

no-content
News 19.12.2014 BMF

Zur Anwendung der § 3 Nr. 26a und Nr. 26b EStG in der Fassung des Gesetzes zur Stärkung des Ehrenamtes vom 21.3.2013 gilt Folgendes:mehr

no-content
News 14.11.2014 OFD Kommentierung

Wer im Nebenberuf ausbildet, erzieht, pflegt oder betreut, kann für seine Einnahmen einen Übungsleiterfreibetrag von 2.400 EUR pro Jahr abziehen. Die OFD Frankfurt am Main hat nun im Detail erklärt, welche Einzeltätigkeiten unter die Steuerbefreiung fallen bzw. welches nebenberufliche Engagement steuerlich nicht begünstigt wird.mehr

no-content
News 10.10.2014 FinMin

Rund 16.000 Vereine und Stiftungen prägen mit ihren Aktivitäten das gesellschaftliche Leben in Brandenburg. Ihren zahlreichen ehrenamtlich tätigen Mitgliedern bietet das Finanzministerium seit 1992 in dem regelmäßig aktualisierten Ratgeber „Vereine und Steuern“ wichtige Steuerinformationen.mehr

no-content
News 18.09.2014 DStV

Das BMF hat in einem Schreiben Fragen zur Umsatzsteuerbefreiung für ehrenamtliche Tätigkeiten beantwortet. Das Ministerium reagiert damit auf eine Eingabe des DStV und weiterer Verbände.mehr

no-content
News 31.07.2014 FinMin Kommentierung

Ehrenamtliche Bürgermeister, hauptamtliche Ortsvorsteher und Gemeinderäte, die zum ersten Stellvertreter des Bürgermeisters bestellt sind, sollten einen neuen Erlass des FinMin Baden-Württemberg kennen, der die geltenden Besteuerungsgrundsätze für Aufwandsentschädigungen zusammenfasst.mehr

no-content
News 30.07.2014 Quartiersmanagement

Das Quartiersmanagement Pennenfeld der Vereinigten Bonner Wohnungsbau AG (Vebowag) bietet in einem Nachbarschaftstreff an jedem dritten Freitag im Monat ein sogenanntes Repair Café an, bei dem die Teilnehmer mitgebrachte Gegenstände reparieren können.mehr

no-content
News 08.07.2014 Bundestag

Der Bundestag hat das Mindestlohngesetz verabschiedet und dabei eine Ausnahmeregelung für Vereine und Verbände getroffen.mehr

no-content
News 04.07.2014 Corporate Volunteering in Berlin

Am 7. Juli 2014 feierte die Stadt und Land Wohnbauten-Gesellschaft mbH ihr 90-jähriges Jubiläum. Um auf diesen Anlass aufmerksam zu machen, veranstaltet das Wohnungsunternehmen ein Ehrenamts-Projekt.mehr

no-content
News 03.04.2014 Übungsleiter- und Ehrenamtspauschale

Übungsleiter- und Ehrenamtspauschale sind steuerfreie Aufwandsentschädigungen. Sie können für viele verschiedene Tätigkeiten in Anspruch genommen werden. Hiervon profitieren insbesondere gemeinnützige Einrichtungen, weil sich damit auch Sozialversicherungsbeiträge sparen lassen.mehr

no-content
News 25.03.2014 Wohnungswirtschaft

Die Gewoba bietet neuen Mietern in Bremen eine Begrüßung durch sogenannte Neukundenlotsen, die den Neuankömmlingen Stadtteilinformationen geben und helfen, den Kontakt zu den Nachbarn herzustellen.mehr

no-content
News 21.01.2014 Wohnungswirtschaft

Der Arbeitskreis Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften e.V. zeichnete am 20. Januar 2014 drei seiner ehrenamtlich tätigen Mitglieder mit dem Genossenschafts-Award aus.mehr

no-content
News 08.11.2013 BMF

Mit dem Gesetz zur Stärkung des Ehrenamtes ist die Abzugsfähigkeit von Spenden an Stiftungen und das Verfahren zur Feststellung, ob die Satzung einer Körperschaft die Anforderungen der Abgabenordnung erfüllt, verbessert worden.mehr

no-content
News 19.07.2013 Aufwandsentschädigung

Vor Kurzem erst hat der Gesetzgeber die Übungsleiterpauschale erhöht. Nun werden in Anlehnung daran auch die Aufwandsentschädigungen aus öffentlichen Kassen ab 2013 bis zum gleichen Jahresbetrag steuerfrei sein.mehr

no-content
News 12.07.2013 BMF

Mit dem Gesetz zur Stärkung des Ehrenamts wird die sog. „vorläufige Bescheinigung“ durch das Verfahren zur Feststellung der satzungsmäßigen Voraussetzungen abgelöst.mehr

no-content
News 03.07.2013 Verständigung mit dem BMF

Der Deutsche Steuerberaterverband (DStV) weist in einer Pressemitteilung auf eine Verständigung mehrerer Verbände mit dem BMF zum Thema Umsatzsteuerbefreiung im Ehrenamt hin.mehr

no-content
News 05.04.2013 DStV

Wie der DStV meldet, hat das BMF nunmehr das überarbeitete Schreiben zur Umsatzsteuerbefreiung nach § 4 Nr. 26b UStG (angemessene Entschädigung für Zeitversäumnis) veröffentlicht.mehr

no-content
News 04.02.2013 Bundestag

Der Bundestag hat am Freitag das Gesetz zur Stärkung des Ehrenamtes verabschiedet, das rückwirkend ab 1.1.2013 gelten soll.mehr

no-content
News 31.01.2013 Rostock

Die WIRO Wohnen in Rostock Wohnungsgesellschaft mbH fördert mit den lokalen Stadtwerken und der OstseeSparkasse in der Initiative „Lernen – aber satt“ ein Schülerfrühstück.mehr

no-content
News 31.01.2013 LfSt

Auf Bund-Länder-Ebene wurde die Frage erörtert, ob Tätigkeiten in Gremien der Sparkassen oder sparkassennahen Einrichtungen als ehrenamtliche Tätigkeiten i.S. d. § 4 Nr. 26 Buchst. a UStG anzusehen sind.mehr

no-content
News 28.01.2013 DStV

Nach einer Beschlussempfehlung des Finanzausschusses sollen die geplanten zivilrechtlichen Änderungen für Vereine erst 2015 in Kraft treten. Die Vereine hätten dadurch mehr Zeit, ggf. notwendige Satzungsänderungen vorzunehmen. Darauf weist der DStV hin.mehr

no-content
News 12.12.2012 Anhörung im Bundestag

Der von den Koalitionsfraktionen vorgelegte Gesetzentwurf zur Entbürokratisierung des Gemeinnützigkeitsrechts stößt bei Experten auf ein grundsätzlich positives Echo.mehr

no-content
News 15.11.2012 Ehrenamtlich Tätige

Die Bundesregierung hat neue Pauschalen zur steuerfreien Entschädigung für Übungsleiter und Ehrenamtsinhaber verabschiedet. Damit steigt auch der Vergütungsspielraum entsprechender Minijobs in der Sozialversicherung.mehr

no-content
News 25.10.2012 Gemeinnützigkeit

Das Bundeskabinett hat am 24.10.2012 dem neuen umfangreichen Entwurf eines "Gesetzes zur Stärkung des Ehrenamts" zugestimmt.mehr

no-content
News 28.09.2012 Referentenentwurf

Ein neuer Referentenentwurf aus dem BMF soll steuerbegünstigten Organisationen und ehrenamtlich Tätigen ermöglichen, ihre Aufgaben besser wahrzunehmen.mehr

no-content
News 04.09.2012 BStBK

Die Bundesteuerberaterkammer (BStBK) nimmt zu den geplanten Änderungen des Umsatzsteueranwendungserlass (UStAE) im Hinblick auf die Steuerbefreiung von ehrenamtlichen Tätigkeiten Stellung.mehr

no-content
News 30.08.2012 Ehrenamtliche

Millionen Deutsche engagieren sich ehrenamtlich in Vereinen, Hospizen und kirchlichen Einrichtungen. Da sie kein Geld bekommen, sind sie arbeitsrechtlich schlechter gestellt als andere Beschäftigte. Und das soll so bleiben, sagt aktuell das Bundesarbeitsgericht.mehr

no-content
News 13.08.2012 Neuer Gesetzentwurf

Die schwarz-gelbe Koalition plant eine stärkere steuerliche Förderung des Ehrenamtes. "Es gibt diese Initiative. Darüber führen wir Gespräche", sagte ein Sprecher des BMFmehr

no-content
News 12.12.2011 Schöffenamt

Als Schöffen werden die ehrenamtlichen Richter in der Strafgerichtsbarkeit der Amts- und Landgerichte bezeichnet. Sie wirken bei den Hauptverhandlungen mit und urteilen ebenso wie die Berufsrichter über Schuld oder Unschuld und die Höhe der Strafe. Doch nicht jeder möchte das Amt übernehmen, da es mit Pflichten und Unannehmlichkeiten verbunden sein kann. Muss man?mehr

2