4

Big Data

Bild: Haufe Online Redaktion

Bei Big Data geht es um die effiziente Nutzung großer Datenmengen für wirtschaftliche Zwecke. Das Informationszeitalter fördert Millionen Datensätze zutage - und das jeden Tag. Big Data ist mehr als ein Modebegriff und nicht weniger als ein entscheidender Marketing-Trend. Große Fragen wie der richtige Umgang mit Big Data aussehen soll sind aber immer noch nicht geklärt.

Studien zeigen immer wieder das Potential von Big Data, das sich letzten Endes auch in barer Münze niederschlägt. Besseres Zielgruppen-Targeting ist nur ein Vorteil, auch für CRM bietet Big Data enorme Vorzüge, die sich in eine bessere und effizientere Kundenpflege transformieren lassen.
Die Nutzung von Big Data ist vor allem wegen der schieren Maße an Daten schwierig. Denn viele Daten bedeuten noch nicht automatisch bessere Daten. Ein optimales Qualitätsmanagement muss stattfinden. Auch technisch stellt Big Data Unternehmen vor große Herausforderungen. Das Problem ist hier weniger die Beschaffung der Datensätze, sondern die Verarbeitung bzw. Strukturierung. Eine solide IT-Infrastruktur ist da nur der Anfang um die verschiedenen Quellen für Big Data bündeln zu können.




Herausforderungen bei Big Data

Am meisten fehlt es jedoch an geschulten Mitarbeitern. Big Data ist ein neues Feld, weswegen hier nicht auf Erfahrungswerte zurückgegriffen werden kann. Experten im Bereich Big Data sind aber unabkömmlich für die richtige Verwendung in Unternehmen.
Die Herausforderungen bei Big Data sind bereits bei der Verarbeitung vielfältig. Es müssen ständig neue Datensätze importiert und eingegliedert werden. Und das möglichst schnell. Auch die Abfrage der Daten läuft idealerweise in Echtzeit ab. Nur eine gute Kombination aus der richtigen IT-Struktur, den richtigen Tools und den richtigen Mitarbeitern kann diese Herausforderung meistern.
Bedenken gibt es beim Umgang mit Big Data viele, nicht zuletzt ethische. Aus Marketing-Sicht ist die Skepsis aber weitestgehend überholt. Der Nutzen von Big Data lässt sich kaum mehr wegdiskutieren. Die großen Datenmengen werden die nächsten Jahre eine zentrale Rolle im Marketing spielen.