News 14.12.2020 Digitalisierung

Für Unternehmen bietet Crowdsourcing, also das Auslagern einzelner Aufträge oder Projekte an die Internet-Crowd, Chancen, aber auch Risiken. Gerade erst hat das BAG entschieden, dass der Crowdworker einer Internet-Plattform auch Arbeitnehmer sein kann. Was also ist in rechtlicher Hinsicht zu beachten?mehr

no-content
News 04.12.2020 Arbeitsorganisation durch Anreize der Plattform

Bietet ein Crowdworking-Unternehmen über eine Auftragsplattform Auftragnehmern Aufträge zur Durchführung an, so besteht in Wahrheit ein Arbeitsverhältnis, wenn die Betreffenden weisungsgebundene, fremdbestimmte Arbeit in persönlicher Abhängigkeit leisten. Hierfür war insbesondere die Steuerung der Arbeit durch das Anreizsystem der Plattform ausschlaggebend.mehr

no-content
News 03.12.2020 BAG-Urteil

Zahlreiche Internetplattformen vergeben Kleinstaufträge an sogenannte Crowdworker, die üblicherweise als Solo-Selbstständige tätig werden. In einem ersten Urteil hat das BAG einen Crowdworker als Arbeitnehmer eingestuft, der per App Aufträge zur Warenkontrolle erhielt.mehr

no-content
News 01.12.2020 Eckpunkte-Papier

Arbeit, die über digitale Plattformen vermittelt wird, nimmt in der Corona-Krise weiter zu. Arbeitsminister Hubertus Heil will nun für faire Bedingungen und mehr sozialen Schutz der meist solo-selbstständigen Plattformtätigen sorgen. Dazu hat er ein erstes Eckpunkte-Papier vorgelegt.  mehr

no-content
News 30.06.2020 Wie Crowdwork im Betrieb ein Erfolg werden kann

Internes Crowdwork bedeutet, dass Abteilungen auf einer IT-Plattform Unterstützungsbedarf für Projekte oder Arbeitsaufträge anmelden können. Jeder Mitarbeiter kann sich für die Aufgabe melden. Allerdings sollten dabei bestimmte Regeln eingehalten werden.mehr

no-content
News 09.06.2020 Plattformökonomie

Plattformökonomie und Crowdsouring stehen im Ruf, schlechte Arbeitsbedingungen zu bieten. Doch das stimmt nicht immer. Die Forschenden des "Fairwork Projects" haben die Arbeitsbedingungen von zehn Crowdworking-Plattformen bewertet. Das Ergebnis: Die Anbieter unterscheiden sich stark.mehr

no-content
News 09.12.2019 LAG-Urteil

Ein Crowdworker ist kein Arbeitnehmer, entschied das LAG München in einem aktuellen Fall. Die Vereinbarung zwischen ihm und dem Betreiber der Internetplattform habe keine Verpflichtung zur Übernahme von Aufträgen enthalten und daher kein Arbeitsverhältnis begründet.mehr

no-content
News 15.08.2019 Plattform-HR

Texte schreiben, Softwarebestandteile programmieren oder zum Test einkaufen gehen. Scheinbar kann über Crowdsourcing jeder Job an ein Web-Kollektiv übertragen werden. In Wirklichkeit sind die meisten Anbieter auf sehr konkrete Tätigkeiten spezialisiert. Eine Übersicht über die Bedeutung von Crowdsourcing für deutsche Unternehmen.mehr

no-content
kostenpflichtig Personalmagazin   17.10.2016

Wie Experimente dazu beitragen, dass Unternehmen sich dem Phänomen „Crowdworking“ nähern.mehr

no-content
News 02.08.2016 Digitalisierung

Personalvorstände aus dem Dax haben ein Positionspapier zur Digitali­sie­rung von Wirtschaft und Arbeitswelt vorgelegt, das viele Fragen aufwirft. Ein Kommentar von Professor Dr. Christian Scholz, Lehrstuhlinhaber an der Universität des Saarlands.mehr

4
Serie 03.12.2015 HR-Trends 2016

Die Telekom-Innovationseinheit „Shareground“ und die Universität Sankt Gallen haben weltweit Experten zu den Megatrends digitaler Arbeit befragt und anschließend 25 Thesen zur digitalen Arbeit der Zukunft formuliert. Sie zeigen, worauf HR sich einstellen muss.mehr

no-content
Serie 11.09.2012 New Media für Personaler

Apps, Social Games und soziale Netzwerke: Inzwischen können auch Personaler auf zahlreiche New-Media-Angebote zurückgreifen. Unser Enterprise-2.0-Experte Stephan Grabmeier testet die Anwendungen. Heute: Microjobbing per App. Wie Personaler eine "Mobile Workforce" aufbauen können.mehr

no-content