News 11.10.2018 Marktanalyse

Im Juli 2018 hat das Bauhauptgewerbe nach Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) insgesamt 9,9 Prozent höhere Umsätze erzielt als vor Jahresfrist. Begründet sei das in der ungebrochenen Nachfrage und höheren Preisen. Die Baupreise liegen aktuell "deutlich über dem Niveau des Vorjahres", teilt die Wiesbadener Behörde mit. Im Hochbau waren die Umsätze im Juli 2018 um 5,7 Prozent höher als im Juli 2017.  mehr

no-content
News 08.12.2017 Berlin

Im Frühjahr war die Bundesvereinigung Bauwirtschaft von einem Wachstum von plus 2,8 Prozent für 2017 ausgegangen. Diese Prognose wurde anlässlich des Deutschen Bauwirtschaftstages in Berlin nach oben korrigiert. "Wir rechnen nun mit einer Steigerung um plus 3,3 Prozent", sagte Verbandschef Karl-Heinz Schneider. Für 2018 erwarte man ein Plus von 2,6 Prozent. Doch es gab auch klare Forderungen an die Politik. Verschiedene Verbände beklagen zu hohe Baupreise.mehr

no-content
News 24.11.2017 Euroconstruct/Destatis

Das Bauvolumen in Europa wird Euroconstruct zufolge in diesem Jahr um 3,5 Prozent zulegen – so stark wie seit 2006 nicht mehr. Treiber ist der Wohnungsbau. Bis zum Jahr 2020 erwartet die Forschungsgruppe einen weiteren Anstieg von noch einmal sechs Prozent europaweit. In Deutschland wird die Bautätigkeit demnach noch deutlicher zunehmen als 2016. Laut Destatis stieg der Auftragseingang in den ersten neun Monaten 2017 um 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. mehr

no-content
News 25.10.2017 Destatis/Hauptverband der Deutschen Bauindustrie

Für August meldet der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie ein Umsatzplus von 10,1 Prozent im Vergleich zum Juli. 97 Prozent der im Rahmen der Herbst-Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) befragten Bauunternehmen beurteilen ihre Geschäftslage als gut oder befriedigend. Dem Statistischen Bundesamt (Destatis) zufolge lag der Umsatz im August um 3,2 Prozent unter dem Vormonat. Grund sei das hohe Auftragsniveau.mehr

no-content
News 18.10.2017 Politik

Die Gewerkschaft IG Bauen-Agrar-Umwelt und die Arbeitgeber haben sich in der dritten Verhandlungsrunde auf die Erhöhung des Mindestlohns ab Januar 2018 in zwei Schritten geeinigt. Die Laufzeit des Mindestlohntarifvertrags für Beschäftigte am Bau dauert bis 31.12.2019.mehr

no-content
News 06.06.2017 Serie – Teil 15

Häuser aus dem 3D-Drucker gibt es schon länger. Doch bisher waren sie mehr konzeptionell und nicht bewohnbar. Das hat sich geändert. Die Technologie hat sich rasant entwickelt. Wie der aktuelle Stand ist, welche Möglichkeiten der 3D-Druck bietet und wo wir noch hin könnten, erklärt unser Experte Viktor Weber im 15. Teil unserer Serie Real Estate Innovation Glossar. Sicher ist: Der 3D-Druck wird die Immobilienbranche nachhaltig verändern.mehr

no-content
News 21.04.2017 Building Information Modeling

Kaum ein Thema schlägt derzeit höhere Wellen als die Diskussion um Building Information Modeling (BIM). Es ist deshalb zu begrüßen, dass Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt den „Masterplan Bauen 4.0“ vorgelegt hat, mit dem BIM als Kernelement der digitalen Transformation der Immobilien- und Baubranche weiter vorangetrieben werden soll.mehr

no-content
News 19.04.2017 Serie – Teil 12

Die Digitalisierung wird die Immobilienwirtschaft in den kommenden Jahren zunehmend verändern. Eine relevante Technologie ist die Robotik, und bereits offensichtlich sind die möglichen Veränderungen im Bereich des Bauwesens. Unser Experte Viktor Weber erklärt im zwölften Teil unserer Serie Real Estate Innovation Glossar, in welchen Bereichen die Robotik außerdem schon relevant ist oder relevant werden wird.mehr

no-content
News 08.12.2016 Bauwirtschaft

Schätzungsweise 70 bis 80 Prozent der im Jahr 2016 in Baden-Württemberg genehmigten Wohnheime waren Flüchtlingsheime. Das sagt Dieter Diener, Geschäftsführer der Landesvereinigung Bauwirtschaft Baden-Württemberg. Er geht davon aus, dass die Bauwirtschaft auch 2017 stark vom Flüchtlingszuzug profitieren wird.mehr

no-content
News 11.11.2016 Recht

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hat eine Kleine Anfrage an die Bundesregierung zu den Problemen bei der Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) gestellt. Seitdem das Gesetz im März 2016 in Kraft getretenen ist, beklagen demnach unter anderem Sparkassen, dass das Wohnungskreditgeschäft deutlich rückläufig sei. Die Bundesregierung gab an, die Fragen zu klären und für Rechtssicherheit sorgen zu wollen.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 13.10.2016 Urteil des EuGH führt zu Schutzlücke

Das Umweltbundesamt (UBA) macht darauf aufmerksam, dass mit der Umsetzung eines Urteils des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) eine erhöhte Gefahr durch Bauprodukte für die Gesundheit und den Umweltschutz entstehen könnte.mehr

no-content
News 31.08.2016 Unternehmen

Der Baukonzern Strabag SE hat im ersten Halbjahr 2016 weniger Umsatz gemacht als im ersten Halbjahr 2015. Die Leistung ging um acht Prozent auf 5,7 Milliarden Euro zurück. Der Auftragsbestand ist allerdings um vier Prozent auf 15,4 Milliarden Euro gestiegen, alleine im Heimatmarkt Deutschland um 25 Prozent. Die Aktie hat seit Jahresbeginn um 15 Prozent an Wert zugelegt.mehr

no-content
News 27.05.2016 Unternehmen

Der deutsche Baustoffkonzern Heidelberg Cement darf den italienischen Konkurrenten Italcementi übernehmen. Das teilte die EU-Kommission in Brüssel mit. Das Geschäft hat nach früheren Angaben einen Umfang von 3,7 Milliarden Euro. Die Übernahme soll noch 2016 abgeschlossen werden.mehr

no-content
News 25.04.2016 Destatis

Der Auftragseingang im Bauhauptgewerbe war im Februar 2016 um 1,5 Prozent niedriger als im Januar 2016. Das teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Mit 128,8 Punkten (2010 = 100) war der Februar damit nach dem Januar immer noch der zweitbeste Monat seit April 2002. Der Umsatz lag im Februar mit 3,9 Milliarden Euro um 12,3 Prozent höher als im Februar 2015.mehr

no-content
News 13.04.2016 Personalie

Bilfinger-Vorstandschef Per Utnegaard gibt zum 30. April überraschend sein Amt ab, dem kriselnden Mannheimer Unternehmen zufolge aus persönlichen Gründen. Der Norweger hatte den Konzern erst vor knapp einem Jahr übernommen. Finanzchef Axel Salzmann übernimmt den Chefposten vorübergehend zusätzlich. Utnegaards Nachfolger soll in Kürze bekannt gegeben werden.mehr

no-content
News 07.04.2016 Roland Berger/HBV

Aktuelle Entwicklungen wie der Flüchtlingszustrom und Trends wie die Digitalisierung der Branche lassen die deutsche Bauwirtschaft weiter wachsen, schaffen aber auch Hürden. Das ist ein Ergebnis der neuen Studie "Bauwirtschaft im Wandel – Trends und Potenziale bis 2020" von Roland Berger und der Hypovereinsbank (HVB). Der Studie zufolge wird die deutsche Bauwirtschaft bis 2020 im Schnitt um 1,5 Prozent jährlich wachsen.mehr

no-content
News 16.03.2016 Unternehmen

Der Baukonzern Bilfinger hat bei der Vorstellung der Jahresbilanz in Mannheim keine Entscheidung bezüglich der Zukunft des wichtigen Bau- und Gebäudedienstleistungsgeschäfts präsentiert. Der Prüfprozess für die Angebote der zum Verkauf stehenden Sparte dauere an, teilte das Unternehmen mit. Außerdem strich Bilfinger nach dem Rekordverlust von knapp einer halben Milliarde Euro im vergangenen Jahr die Dividende.mehr

no-content
News 25.02.2016 Destatis/Bauwirtschaft

Das deutsche Baugewerbe hat 2015 dem Statistischen Bundesamt (Destatis) zufolge mit rund 66,8 Milliarden Euro den höchsten Umsatz seit 2000 (72,1 Milliarden Euro) verzeichnet. Untersucht wurden Betriebe mit mindestens 20 Beschäftigten. Grund sei die hohe Nachfrage, sagt der Vorsitzende der Bundesvereinigung Bauwirtschaft, Karl-Heinz Schneider. Dabei hinke die Neubautätigkeit dem Bedarf aber weiter hinterher.mehr

no-content
News 13.01.2016 Unternehmen

Der Vorstand des Essener Baukonzerns Hochtief hat beschlossen, weitere rund 2,7 Millionen eigene Aktien von der Hochtief AG zurückzukaufen. Das sind noch einmal rund vier Prozent des Grundkapitals. Am 31.12.2015 war das Aktienrückkaufprogramm zunächst als abgeschlossen erklärt worden.mehr

no-content
News 17.12.2015 Lünendonk

Der Konkurrenzdruck unter Baukonzernen bleibt hoch. Im Bereich Baudienstleistungen drängen zahlreiche neue Spieler in den deutschen Markt und setzen die Preise unter Druck. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Beratungsgesellschaft Lünendonk. Den Experten zufolge gibt es noch Wachstumspotenzial in der Auslagerung von Dienstleistungen internationaler Konzerne, die deutsche Partner suchen.mehr

no-content
News 01.12.2015 BBSR

188,5 Milliarden Euro flossen im Jahr 2014 in die Erhaltung und Modernisierung des Bestandes. Im Wohnungsbau entspricht das rund 70 Prozent aller Investitionen. Eine untergeordnete Rolle spielen hier Vollsanierungen. Das geht aus einem Bericht des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hervor. Gegenüber 2010 sind demnach energetische Erneuerungen um 16 Prozent gesunken.mehr

no-content
News 10.11.2015 Bundesvereinigung Bauwirtschaft

Die Baubranche rechnet für kommendes Jahr mit einem Umsatzwachstum von 2,5 Prozent auf 235 Milliarden Euro. Das sagte der Vorsitzende der Bundesvereinigung Bauwirtschaft, Karl-Heinz Schneider, in Berlin. Bis Ende 2015 soll der Umsatz um zwei Prozent steigen. Wachstumstreiber ist demnach der Wohnungsbau.mehr

no-content
News 29.10.2015 Unternehmen

Die australische Hochtief-Tochter Cimic hat den Gewinn in den ersten neun Monaten 2015 um 25 Prozent auf 392,9 Millionen australische Dollar (rund 255 Millionen Euro) gesteigert. Beim Überschuss werde im laufenden Jahr weiter ein Wert zwischen 450 und 520 Millionen australische Dollar angepeilt, teilte der früher als Leighton firmierende Konzern mit.mehr

no-content
News 22.09.2015 Deloitte

Mit einem Umsatz von rund 38,7 Milliarden Euro im Jahr 2014 führt das französische Unternehmen Vinci die Rangliste der europäischen Baukonzerne an. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Deloitte. Auf Rang zwei folgt ACS aus Spanien mit rund 34,8 Milliarden Euro. Als umsatzstärkstes deutsches Unternehmen europaweit rangiert Bilfinger SE mit einem Umsatz von rund 7,6 Milliarden Euro (Platz 9).mehr

no-content
News 19.05.2015 Unternehmen

Der Gewinn des Baukonzerns Züblin ist 2014 im Vergleich zum Vorjahr von 87 auf 32 Millionen Euro eingebrochen. Als Gründe gab das Unternehmen in Stuttgart unterschätzte Markteintrittskosten in Dänemark und einen ausstehenden Rechtsstreit mit einer portugiesischen Gesellschaft an.mehr

no-content
News 17.12.2014 BMF

Mit einem heute geschlossenen Bündnis von Zoll, Verbänden und Gewerkschaften wird die Basis geschaffen für eine gemeinsame Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung im Gerüstbauer-Handwerk.mehr

no-content
News 25.08.2014 Statistisches Bundesamt

Im Juni 2014 sind die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum Juni 2013 preisbereinigt um 11,9 Prozent zurückgegangen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, sank die Baunachfrage im Hochbau um 13,7 Prozent und im Tiefbau um 9,9 Prozent. Ein Grund für diesen starken Rückgang sei, dass die Auftragseingänge im Juni 2013 außergewöhnlich hoch waren.mehr

no-content
News 25.08.2014 Marktanalyse

Sechs Jahre nach der weltweiten Finanzkrise sind die Aussichten für die Bauwirtschaft erstmals wieder besser. Laut einer BCG-Analyse kann die Branche in den kommenden Jahren insbesondere in reifen Märkten, in denen der Druck besonders hoch war, mit Wachstum rechnen.mehr

no-content
News 10.06.2014 Unternehmen

Der Mannheimer Bilfinger Konzern will die österreichische Tochter Bilfinger Baugesellschaft GmbH mit Sitz in Wien verkaufen. Das bestätigte der Sprecher des Unternehmens, Sascha Bamberger, am Freitag dem "Wirtschaftsblatt". Die heimischen Bauunternehmen Strabag und Porr sollen Interesse signalisiert haben.mehr

no-content
News 22.05.2014 Unternehmen

Der Baukonzern Ed. Züblin erzielte 2013 verglichen mit 2012 einen stabilen Gewinn von rund 87 Millionen Euro. Trotz neuer Großaufträge, etwa am Universitätsklinikum Jena, und einem Auftragsbestand im ersten Quartal, der rund 15 Prozent über dem des entsprechenden Vorjahresquartals liegt, erwartet das Unternehmen auch für 2014 keine großen Gewinnsprünge.mehr

no-content
News 20.03.2014 Unternehmen

Roland Koch, Chef des Bau- und Industriedienstleisters Bilfinger, zog in Mannheim Bilanz und hält an seinen Zielen fest: Die Leistung solle bis 2016 auf elf bis zwölf Milliarden Euro klettern und der Gewinn auf rund 400 Millionen Euro. Organisch soll der Konzern jährlich im Schnitt um drei bis fünf Prozent wachsen.mehr

2
News 17.03.2014 Unternehmen

Der mehrheitlich zum spanischen Unternehmen ACS gehörende Baukonzern Hochtief hat den Verkauf von 43 Prozent seiner Anteile am Immobilienunternehmen Aurelis abgeschlossen. Käufer sind Fonds, die von Grove International Partners aus New York beraten werden. Die verbleibenden Hochtief-Anteile von sieben Prozent an Aurelis wurden an einen unabhängigen Investor veräußert.mehr

no-content
News 25.02.2014 Unternehmen

Der spanische Chef des Baukonzerns Hochtief, Marcelino Fernández Verdes, will die Europasparte umbauen und bis zu 1.000 Stellen streichen. Einem Pressebericht zufolge kommt Verdes nur langsam voran. Die Gespräche über den Personalabbau im Infrastrukturbereich verzögerten sich, schreibt das "Handelsblatt" unter Berufung auf Unternehmenskreise.mehr

no-content
News 13.02.2014 Sicherheitseinbehalt am Bau

In der Baubranche ist es üblich, dass der Kunde einen Sicherheitseinbehalt für eventuelle Baumängel zurückhält und diesen erst nach zwei oder fünf Jahren zurückzahlt. Für Bauunternehmer war das bislang eine teure Angelegenheit. Ein BFH-Urteil sorgt jetzt für Erleichterung.mehr

no-content
News 23.01.2014 Deloitte

Europaweit tätigen Baukonzerne vermehrt Zukäufe. Übernahmeobjekte waren im Geschäftsjahr 2012/2013 vor allem Unternehmen im Servicebereich sowie Hersteller aus der Gebäudetechnik. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Beratungsunternehmens Deloitte.mehr

no-content
News 23.01.2014 ZDB/HDB

Die deutsche Bauwirtschaft rechnet für das laufende Jahr mit einem Umsatzplus von 3,5 Prozent.  Dabei wird vor allem der Wohnungsbau die Konjunktur beleben. Diese Sparte wird um fünf Prozent auf 35,2 Milliarden Euro Umsatz steigen. Das ist ein Ergebnis der Bauprognose 2014, die der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) und der Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) in Berlin präsentiert haben.mehr

no-content
News 20.01.2014 Unternehmen

Der Mannheimer Industriedienstleister und Baukonzern Bilfinger streicht bundesweit rund 800 Stellen. Am härtesten trifft es München: Hier wird die Teilkonzernzentrale für den Industrieservice mit 250 Mitarbeitern geschlossen.mehr

no-content
News 17.12.2013 Politik

Der Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) erwartet von der Politik für die kommende Legislaturperiode Korrekturen im Bereich des Wohnungsbaus. Auch bei der energetischen Gebäudesanierung sollte sich die Große Koalition zu einer steuerlichen Förderung durchringen, sagte ZDB-Präsident Hans-Hartwig Loewenstein.mehr

no-content
News 10.12.2013 Unternehmen

Der Bau- und Industriedienstleister Bilfinger muss wegen eines Bestechungsfalls in Nigeria vor zehn Jahren eine hohe Geldstrafe in den USA bezahlen: Das Unternehmen hat sich mit dem US-Justizministerium auf umgerechnet 23,3 Millionen Euro geeinigt. Der Vergleich sieht außerdem die weitere Optimierung des Compliance-Systems vor.mehr

no-content
News 26.11.2013 Berlin

Die Baubranche erwartet für 2014 einen um 2,5 Prozent höheren Umsatz als in 2013. Dies bedeute eine Umsatzentwicklung auf 216 Milliarden Euro, sagte der Vorsitzende der Bundesvereinigung Bauwirtschaft, Karl-Heinz Schneider, auf der Jahrespressekonferenz des Verbands in Berlin.mehr

no-content
News 15.11.2013 Unternehmen

Der Hochtief-Mehrheitsaktionär ACS schreibt wieder schwarze Zahlen. Wie der spanische Baukonzern mitteilte, wurde in den ersten neun Monaten 2013 ein Nettogewinn von 548 Millionen Euro erwirtschaftet, nach einem Verlust von 1,1 Milliarden Euro im Vorjahr.mehr

no-content
News 06.09.2013 Transaktion

Der Baukonzern Hochtief hat die Anteile am Flughafen Sydney an eine Tochter des kanadischen Investors Public Sector Pension Investment Board (PSP Investments, Canada) übertragen. Der Erlös liegt bei 308 Millionen Euro.mehr

no-content
News 23.08.2013 ZDB

Der Umsatz am Bau liegt zum Ende des 1. Halbjahres 2013 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum witterungsbedingt um fünf Prozent zurück. Betroffen sind alle Sparten. Zu diesem Ergebnis kommt der Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB). Im Wohnungsbau ist weiter eine solide Auftragslage zu verzeichnen.mehr

no-content
News 23.08.2013 Unternehmen

Der Nürnberger Baukonzern Walthelm ist insolvent. Die Auslastung sei zwar gut, jedoch hätten sich einige Großprojekte verzögert, wie der vorläufige Insolvenzverwalter Volker Böhm mitteilte.mehr

no-content
News 28.06.2013 Unternehmen

Die Hochtief AG hat den Anteil des Konzerns an der australischen Tochtergesellschaft Leighton Holdings erhöht. Zu diesem Zweck wurden etwa 4,8 Millionen Leighton-Aktien erworben. Der Anteil des Essener Konzern an Leighton beträgt nun etwa 55 Prozent (exakt: 54,96%).mehr

no-content
News 24.06.2013 PwC-Studie

84 Prozent der Bauunternehmen halten Schiedsverfahren bei internationalen Streitigkeiten für ein geeignetes Mittel zur Konfliktlösung. Zu diesem Ergebnis kommt die PwC-Studie "Corporate choices in International Arbitration", die gemeinsam mit der University of London erstellt wurde.mehr

no-content
News 28.05.2013 Unternehmen

Der Baukonzern Bilfinger will künftig kein Partner des Staates mehr sein. Das Unternehmen hat die Trennung vom Konzessionsgeschäft mit der öffentlichen Hand angekündigt.mehr

no-content
News 21.05.2013 Unternehmen

Im laufenden Jahr rechnet der australische Baukonzern Leighton mit einem Gewinn vor Sondereffekten zwischen 520 bis 600 Millionen australischen Dollar (396 bis 546 Mio. Euro). Dennoch könnten bei der Hochtief-Tochter bald Sparmaßnahmen auf dem Programm stehen.mehr

no-content
News 14.05.2013 Unternehmen

In den ersten drei Monaten des Jahres sank die Leistung des Dienstleistungskonzerns Bilfinger: Unter dem Strich blieb ein deutlich geringerer Gewinn, wie das Unternehmen heute in Mannheim mitteilte. Als Grund werden der lange Winter und die Konjunkturschwäche in Europa angegeben.mehr

no-content