News 24.09.2018 Stellungnahme: Bundesrat

Das Bundeskabinett hat den Regierungsentwurf eines "Gesetzes zur Stärkung und steuerlichen Entlastung der Familien sowie zur Anpassung weiterer steuerlicher Regelungen" (Familienentlastungsgesetz - FamEntlastG) beschlossen. Der Bundesrat hat am 21.9.2018 dazu Stellung genommen.mehr

News 26.03.2018 Praxis-Tipp

Der dem Elternteil, in dessen Wohnung das minderjährige Kind nicht gemeldet ist, zustehende Freibetrag für den Betreuungs- und Erziehungs- oder Ausbildungsbedarf kann auf Antrag auf den anderen Elternteil übertragen werden (§ 32 Abs. 6 Satz 8 EStG). Dem kann aber widersprochen werden.mehr

News 27.11.2017 BMF

Das BMF hat die Programmablaufpläne für den Lohnsteuerabzug 2018 bekannt gemacht.mehr

News 24.10.2017 Steuerpolitik

Union als auch FDP und Grünen haben im Wahlkampf niedrigere Steuern versprochen. Sie haben aber unterschiedlich hohe Entlastungsvolumen ins Schaufenster gestellt. Die Union will Steuerzahler bei der Einkommensteuer um insgesamt 15 Mrd. EUR pro Jahr entlasten, die FDP um 30 Mrd. EUR.mehr

News 01.08.2017 FG Kommentierung

Ein Kind wird nicht deshalb über die Altersgrenze von 25 Jahren hinaus berücksichtigt, weil es ausbildungsbegleitend im Katastrophenschutz tätig war.mehr

News 21.06.2017 Praxis-Tipp

Das Bundesverfassungsgericht muss sich mit der Frage befassen, ob der Gesetzgeber die Kinderfreibeträge (nicht nur) im Jahr 2014 in verfassungswidriger Weise zu niedrig bemessen hat. Die Finanzämter gewähren jedoch kein Ruhen des Verfahrens. Was ist Betroffen zu raten?mehr

News 09.05.2017 BdSt

Der Bund der Steuerzahler lässt prüfen, ob Eltern im Jahr 2014 zu viel Steuern gezahlt haben. Hintergrund ist die Frage, ob die Kinderfreibeträge in diesem Jahr zu niedrig waren. mehr

News 06.12.2016 FG Pressemitteilung

Der Gesetzgeber hat die Kinderfreibeträge in § 32 Abs. 6 EStG (nicht nur) im Streitjahr 2014 in verfassungswidriger Weise zu niedrig bemessen. Davon ist der 7. Senat des Niedersächsischen FG überzeugt. Er hat daher im Anschluss an seine mündliche Verhandlung am 2.12.2016 beschlossen, das Klageverfahren auszusetzen und das Verfahren dem Bundesverfassungsgericht (BVerfG) vorzulegen.mehr

Meistgelesene beiträge
News 13.10.2016 Steuersenkung und bessere Familienförderung

Das Bundeskabinett hat in seiner gestrigen Sitzung Entlastungen für Steuerzahler und Familien beschlossen. Steigen sollen Grundfreibetrag, Kinderfreibetrag, Kindergeld und Kinderzuschlag. Die sogenannte "kalte Progression" soll durch eine Tarifanpassung ausgeglichen werden.mehr

News 26.09.2016 BFH Kommentierung

Keine Übertragung der Freibeträge auf den Barunterhalt leistenden Elternteil auch dann, wenn der das Kind betreuende Elternteil zur Leistung von Barunterhalt außerstande ist.mehr

News 14.06.2016 Praxis-Tipp

War im Jahr 2014 der Kinderfreibetrag zu niedrig? Das FG Niedersachsen hat jedenfalls in einem einstweiligen Rechtsschutzverfahren ernstliche Zweifel an der Höhe des Kinderfreibetrages für das Jahr 2014 geäußert. Zur Frage, wie Eltern ihre Ansprüche auf altersgerechte Freibeträge waren können nehmen wir in diesem Praxis-Tipp Stellung.mehr

News 01.04.2016 Praxis-Tipp

Der Übertragung des Bedarfsfreibetrages auf den betreuenden Elternteil kann seit 2012 widersprochen werden, wenn der Elternteil, bei dem das Kind nicht gemeldet ist, Kinderbetreuungskosten trägt oder das Kind regelmäßig in einem nicht unwesentlichen Umfang betreut. Doch welche Schwelle muss hierbei überschritten sein?mehr

News 23.02.2016 FG Pressemitteilung

Die Kinderfreibeträge für den VZ 2014 sind verfassungswirdrig zu niedrig. Zu diesem Ergebnis kam das Niedersächsische FG in einem Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes.  mehr

Serie 07.01.2016 Jahreswechsel 2015/2016

Grundfreibetrag, Kinderfreibetrag und Kindergeld werden zum Jahreswechsel erhöht. Ein Überblick über die Werte, die ab 2016 gelten.mehr

News 23.09.2015 BdSt

Der Gesetzgeber hat beschlossen, den Grund- und Kinderfreibetrag im Einkommensteuerrecht sowie das Kindergeld zu erhöhen – das war im Sommer. Die Änderungen gelten rückwirkend ab dem 1.1.2015. Doch bis sich alle Änderungen im Portemonnaie der Bürger bemerkbar machen, dauert es noch einige Monate.mehr

News 01.09.2015 Bund der Steuerzahler

Der BdSt versucht weiterhin, ein Klageverfahren zum Kinderfreibetrag 2014 aufzubauen.mehr

News 15.07.2015 Lohnsteuerrelevante Gesetzesänderungen

Der Bundesrat hat vor der Sommerpause den Weg für einige lohnsteuerrelevante Gesetzesänderungen freigemacht: Insbesondere kleine Entlastungen, die alle Steuerzahler betreffen, Steuererleichterungen für Alleinerziehende sowie Änderungen bei kurzfristig Beschäftigten und beim Faktorverfahren.mehr

News 13.07.2015 Bundesrat

Der Bundesrat hat am 10.7.2015 der Erhöhung mehrerer steuerlicher Freibeträge (darunter der Grundfreibetrag) bzw. des Kindergeldes sowie dem Abbau der kalten Progression zugestimmt. Jeder Steuerpflichtige wird davon profitieren, auch wenn sich die monetären Vorteile meist in Grenzen halten. Denn letztlich handelt es sich dabei vor allem um eine Anpassung an gestiegene Lebenshaltungskosten.mehr

News 11.05.2015 Gesetzgebung

Im Bundesrat standen am 8.5.2015 mehrere Gesetzesvorhaben mit steuerlichem Bezug auf der Tagesordnung. Die Länderkammer hat zu den Gesetzen Stellung genommen und teilweise weitere Änderungen angeregt. Nachfolgend ein Überblick über die Beschlüsse des Bundesrates.mehr

News 22.04.2015 Bundesregierung

Der steuerliche Grundfreibetrag und die Leistungen für Kinder sollen erhöht werden. Dies sieht der von der Bundesregierung eingebrachte Entwurf eines Gesetzes zur Anhebung des Grundfreibetrages, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags vor. mehr

News 16.04.2015 Entlastungsbetrag für Alleinerziehende

Die Spitzen von Union und SPD haben sich auf eine deutliche Steuerentlastung von Alleinerziehenden verständigt. Der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende soll um 600 Euro erhöht und nach der Kinderanzahl gestaffelt werden. Das wäre dann beim Lohnsteuerverfahren zu berücksichtigen.mehr

News 26.03.2015 Bundeskabinett

Das Bundeskabinett hat am 25.3.2015 beschlossen, den steuerlichen Grundfreibetrag, den Kinderfreibetrag und das Kindergeld rückwirkend ab 1.1.2015 sowie den Kinderzuschlag ab 1.7.2016 anzuheben.mehr

News 18.03.2015 Grundfreibetrag und Kinderfreibetrag

Die Bundesregierung will noch in diesem Jahr den steuerlichen Grundfreibetrag anheben und die Berück­sichtigung von Kindern leicht verbessern. Daraus ergeben sich auch Auswirkungen für den Lohnsteuerabzug.mehr

News 10.03.2015 Referentenentwurf

Das BMF hat einen Referentenentwurf für ein Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergelds und des Kinderzuschlags veröffentlicht. Die geringe Anhebung der Beträge wird von SPD und Teilen der CSU kritisiert.mehr

News 04.03.2015 Entlastung für Familien

Laut Medienberichten plant Bundesfinanzminister Schäuble eine Erhöhung des Kindergelds um gerade mal 6 EUR. Das Ministerium hat diese Zahl bisher weder bestätigt noch dementiert.mehr

News 29.01.2015 Bundesregierung

Das Bundeskabinett hat gestern den 10. Existenzminimumbericht beschlossen. Daraus geht hervor, dass noch in 2015 der Grundfreibetrag und auch der Kinderfreibetrag erhöht werden müssen.mehr

News 27.01.2015 Entlastung für Familien

Die Bundesregierung wird voraussichtlich am Mittwoch (28.1.2014) den Existenzminimumbericht beschließen. Danach will sie bis Ende März über die Entlastungen für Familien entscheiden. Sowohl der Grundfreibetrag als auch der Kinderfreibetrag müssten angehoben werden.mehr

News 29.08.2014 Studie zur Kinderbetreuung

Der Ausbau der Kinderbetreuung wurde von Forschern als wichtiges Instrument zur Familienförderung gelobt. Auch Kindergeld und Elterngeld sind sinnvoll. Weniger wirkungsvoll sind hingegen das Ehegattensplitting und die beitragsfreie Mitversicherung von Ehepartnern in der Krankenkasse.mehr

2
News 05.02.2014 Reisekosten

Nach der Rechtslage bis 2013 ist eine Fachhochschule auch im Rahmen eines Vollzeitstudiums nicht als regelmäßige Arbeitsstätte anzusehen.mehr

Agenda 03.02.2014 Rückblick

Die tägliche Informationsflut ist groß - schnell kann eine Neuigkeit übersehen werden. Regelmäßig fassen wir für Sie die 10 Top-News im Sozialrecht zusammen - damit Sie nichts verpassen. Das war wichtig im Januar:mehr

News 03.02.2014 Studie zur Kinderbetreuung

Staatliche Investitionen in die Kinderbetreuung sind zur Familienförderung sinnvoll, so das Ergebnis einer bislang unveröffentlichten Studie. Weniger sinnvoll als die Förderung der Kinderbetreuung sind das Ehegattensplitting und die beitragsfreie Mitversicherung von Kindern.mehr

News 29.01.2014 Kosten für Kinder ausgleichen

Wenn der steuerliche Kinderfreibetrag erhöht wird, muss eigentlich auch das Kindergeld steigen. Da die Erhöhung des Kindergeldes (zu) teuer ist, hat Bundesfamilienministerin Schwesig eine Alternative: der Kinderzuschlag soll steigen. Was steckt dahinter?mehr

News 22.01.2014 BFH Pressemitteilung

Der Anspruch auf Kindergeld für ein volljähriges Kind entfällt nicht deshalb, weil das Kind verheiratet ist. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) durch Urteil vom 17. Oktober 2013 für die ab 2012 geltende Rechtslage entschieden.mehr

News 22.01.2014 BMF

Die einkommensteuerrechtlichen Vorschriften zu Ehegatten und Ehen sind auch auf Lebenspartner und Lebenspartnerschaften anzuwenden. Für den Abzug der Freibeträge für Kinder in Lebenspartnerschaften gilt Folgendes:mehr

News 07.01.2014 Kinderfreibetrag

Von der dieses Jahr fälligen Anhebung des Kinderfreibetrags wird die große Mehrheit der Steuerzahler bei der Einkommensteuer nicht profitieren. mehr

Serie 09.12.2013 Jahreswechsel 2013/2014

Alle in der Elstam-Datenbank gespeicherten Freibeträge 2013 werden zum 1.1.2014 automatisch auf null gesetzt. Es gelten nur die Elstam weiter, die antragsunabhängig Dauergültigkeit haben.mehr

News 23.09.2013 OFD

Bis November müssen die Daten der elektronischen Lohnsteuerkarte für Mitarbeiter zur Lohnsteuerberechnung abgerufen werden.mehr

News 23.07.2013 FinMin

Dass Eltern in Deutschland je Tochter oder Sohn ein Kindergeld zusteht, wissen die meisten Mütter und Väter.mehr

News 20.06.2013 Bundesregierung

Durch eine Erhöhung von Kindergeld und Freibeträgen will die Bundesregierung laut Familienministerin Schröder ein "faktisches Familiensplitting" einführen.mehr

News 13.05.2013 Bundestagswahl

Bayerns Familienministerin Christine Haderthauer warnte angesichts von Überlegungen für ein Familiensplitting in der CDU vor einer sozialen Schieflage.mehr

News 22.11.2012 Lohnsteuerermäßigung

2013 starten stufenweise die elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM). Mit der Umstellung müssen die bisher in der Übergangszeit 2011 und 2012 automatisch übertragenen Freibeträge für den Lohnsteuerabzug unbedingt neu beantragt werden.mehr

News 08.11.2012 Existenzminimumbericht

Bei der Einkommensteuer ist von 2013 an mit einer geringfügigen Entlastungen zu rechnen - unabhängig von den bisher blockierten Plänen der schwarz-gelben Koalition. Das Bundeskabinett billigte am Mittwoch in Berlin den neuen Existenzminimumbericht.mehr

News 30.10.2012 Regierungsbericht

Der neue Existenzminimumbericht liegt vor. Danach muss der Grundfreibetrag zwingend steigen - ganz im Sinne der Steuerpläne von Union und FDP. Die Opposition wird zumindest in dem Punkt mitziehen.mehr

News 01.10.2012 BFH Kommentierung

Ein den Entlastungsbetrag für Alleinerziehende ausschließendes gemeinsames Wirtschaften kann auch in einer tatsächlichen Hilfe und Zusammenarbeit - ohne Kostenbeteiligung - bestehen.mehr