News 07.09.2018 Wohnungspolitik

Die Bauminister der Länder forderten auf einer Sonderkonferenz am 5. September in Berlin mehr bezahlbaren Wohnraum vom Bund. So müsse etwa die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) ihre Grundstücke für Zwecke des sozialen Wohnungsbaus günstig abgeben, heißt es in einem nun veröffentlichten Papier. Die Wohnungswirtschaft wiederum fordert von den Ländern eine Harmonisierung der Landesbauordnungen an die Musterbauordnung.mehr

News 24.08.2018 Politik

Ein Beratergremium der Bundesregierung hat in einem Gutachten empfohlen, die Mietpreisbremse ersatzlos zu streichen und auch weitgehend auf sozialen Wohnungsbau zu verzichten. Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss und die FDP sehen sich in ihren Positionen bestätigt. Ansonsten gibt es viel Gegenwind.mehr

News 14.08.2018 Politik

Das Land Baden-Württemberg will die Kommunen unterstützen, mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Dazu soll es einen Fonds mit zunächst 45 Millionen Euro geben. Der vbw Verband baden-württembergischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen begrüßt die Pläne, maßgebend seien aber die Kriterien, meint Verbandsdirektorin Sigrid Feßler. Von anderen Seiten kommt Kritik.mehr

News 30.07.2018 Politik

In Deutschland seien 2017 pro 100 Millionen Euro Bundesmittel 1.728 Sozialmietwohnungen entstanden, im Jahr zuvor waren es noch 2.411, heißt es in einem Bericht der Bundesregierung. Damit sei durch die gegenüber 2016 um 50 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro erhöhten Mittel keine entsprechende Steigerung der Länderförderung des Sozialwohnungsneubaus erzielt worden.mehr

News 19.07.2018 Senatsbeschluss

Wer in eine neue Hamburger Sozialwohnung zieht, ist dem NDR zufolge bald fünf Jahre länger vor Mieterhöhungen sicher. Man habe sich mit der Wohnungswirtschaft geeinigt, teilte Stadtentwicklungssenatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt dem Sender NDR 90,3 mit.mehr

News 12.07.2018 Sozialwohnungen

Das Cirkelhuset in Køge ist eine dänische Referenz für einen verdichteten Sozialbau. In dem ringförmigen Gebäude mit Schieferfassade leben insgesamt 132 Mietparteien. Es ist das größte Wohnhaus der Stadt.mehr

News 11.04.2018 Neubauoffensive

Die ProPotsdam GmbH hat mit ihrem zweiten Richtfest innerhalb von zwei Monaten die Marke von 1.000 Neubauwohnungen seit 2011 geknackt. Im Rahmen eines Balanced-Scorecard-Verfahrens verständigte sich das Wohnungsunternehmen mit der Brandenburgischen Landeshauptstadt darauf, bis 2027 insgesamt 2.500 neue Wohnungen in Potsdam zu errichten.mehr

News 22.01.2018 EU-Parlament

Knappe Entscheidung: Ein Änderungsantrag zur Energieeffizienzrichtlinie im Europäischen Parlament wurde abgelehnt. Der Antrag hatte die Ausweitung einer verpflichtenden Sanierungsrate in Höhe von drei Prozent pro Jahr auf Gebäude von Ländern, Kommunen und Sozialwohnungen vorgesehen.mehr

News 29.11.2017 Projekt

Die Freiburger Stadtbau GmbH (FSB) hat ihren ersten Bauabschnitt im Baugebiet Gutleutmatten fertiggestellt: An der neuen Magdalena-Gerber-Straße ist ein sechsgeschossiges Wohngebäude mit 40 öffentlich geförderten Mietwohnungen für ca. 100 Bewohnerinnen und Bewohner entstanden.mehr

News 15.11.2017 Schleswig-Holstein

Die Wohnungswirtschaft im VNW-Landesverband Schleswig-Holstein und die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im schleswig-holsteinischen Landtag haben bei einem gemeinsamen Treffen am 10.11.2017 die Bedeutung verlässlicher Rahmenbedingungen für den Bau von Sozialwohnungen unterstrichen.mehr

Meistgelesene beiträge
News 06.11.2017 Politik

Der Bundesrat will eine neue Liegenschaftspolitik des Bundes: Geht es nach den Ländern, soll der Bund eigene Flächen künftig günstig zur Verfügung stellen, anstatt sie zum Höchstpreis zu versteigern – wenn das der Gemeinnützigkeit dient. Länder und Kommunen wollen so verbilligt an Grundstücke etwa für den sozialen Wohnungsbau kommen. Ein entsprechender Gesetzesantrag wurde am 3. November beschlossen.mehr

News 18.10.2017 Politik

Seit Mitte 2016 müssen Mieter in Hessen wieder eine so genannte Fehlbelegungsabgabe zahlen, wenn sie in einer Sozialwohnung leben und zu viel verdienen. Die Einkommensgrenze muss dabei um mindestens 20 Prozent überschritten werden. Rund 5,16 Millionen Euro hat alleine die Stadt Frankfurt dadurch eingenommen. Die Regelung war nach fünfjähriger Pause wieder eingeführt worden und betrifft 102 Kommunen.mehr

News 12.10.2017 BGH

Bei preisgebundenem Wohnraum kann der Vermieter die Miete um einen Zuschlag für Schönheitsreparaturen erhöhen, wenn die Renovierungsklausel im Mietvertrag unwirksam ist. Er muss dem Mieter zuvor nicht anbieten, die unwirksame Klausel durch eine wirksame zu ersetzen.mehr

News 30.08.2017 Unternehmen

Die Bayerische plant den Bau von 120 Wohnungen in München. Der erste Bauabschnitt soll 2019 fertiggestellt werden. 40 Prozent der Wohnungen sind sozial gebunden. Die Genehmigung für das Bauvorhaben ist der Versicherungsgruppe zufolge bereits erteilt worden.mehr

News 16.08.2017 Politik

Berlin will künftig das staatliche Vorkaufsrecht für Wohnhäuser breiter und systematischer nutzen. Die Ausübung der Vorkaufsrechte in den so genannten Milieuschutzgebieten diene dem Ziel, den in Berlin dringend benötigten preiswerten Wohnraum zu erhalten, sagte Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen. Der Senat beschloss nun ein Handlungskonzept, das für alle Bezirke verbindlich sein soll.mehr

News 12.05.2017 Wohnungspolitik

Im Jahr 2016 wurden bundesweit 24.550 Sozialwohnungen neu gebaut. Das sind 10.000 mehr als im Jahr zuvor, wie aus einem Bericht des Ausschusses für Stadtentwicklung, Bau- und Wohnungswesen von Bund und Ländern hervorgeht. "Durch die Erhöhung der Bundesmittel haben wir eine Trendwende beim sozialen Wohnungsbau geschafft", sagte Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks der "Rheinischen Post".mehr

News 21.04.2017 Grunderwerbsteuer

Millionen von Euro an Steuergeldern gehen durch sie am deutschen Fiskus vorbei: Nicht nur die Länder, auch die Bundesregierung will deshalb gegen Share Deals am Immobilienmarkt vorgehen. Jetzt hat die Regierung auf eine Anfrage der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen geantwortet und unter anderem in Aussicht gestellt, dass ein Schlussbericht über die erarbeiteten Lösungsvorschläge zur Finanzministerkonferenz am 19. Oktober vorgelegt werden soll.mehr

News 13.04.2017 Projekt

Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) hat ihr Neubauprojekt in der Haldenrainstraße in Stuttgart-Zuffenhausen abgeschlossen. Im zweiten Bauabschnitt entstanden 49 Wohnungen.mehr

News 30.03.2017 Dr. Lübke & Kelber

75 Prozent der Investoren interessieren sich grundsätzlich für den geförderten Mietwohnungsbau. 68 Prozent der Marktakteure, darunter sind zwei Drittel Wohnungsunternehmen, werden aber nicht tätig. Hauptkritikpunkt sind die Renditeaussichten, die im Vergleich zum freifinanzierten Mietwohnungsneubau geringer ausfallen, wie eine Studie von Dr. Lübke & Kelber zeigt. Doch auch die Fördersysteme schrecken ab.mehr

News 07.03.2017 VdW Bayern

In Bayern gab es 1988 noch 495.240 Sozialwohnungen, 2014 waren es nur 147.078 – das geht aus einer aktuellen Übersicht der Bundesregierung hervor. Der Verband bayerischer Wohnungsunternehmen (VdW Bayern) nahm das zum Anlass, die Kürzung der bayerischen Landesmittel für die Wohnraumförderung zu kritisieren.mehr

News 05.01.2017 Sozialwohnungen

Wegen der Verwaltungskostenpauschale 2017 steigt die Kostenmiete. Was bedeutet das konkret?mehr

News 23.11.2016 Förderung

Die Regierung in Sachsen hat beschlossen, bis zum Jahr 2019 etwa 3.500 Sozialwohnungen zu bezuschussen. Dafür stehen laut Innenministerium 140 Millionen Euro zur Verfügung. Vor allem Leipzig und Dresden sollen profitieren: hier ist der Leerstand gering und preiswerter Wohnraum knapp. Die Förderung dürfe aber nicht an den Grenzen der beiden großen Städte enden, sagte Rainer Seifert, Direktor des Verbands der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (vdw) Sachsen.mehr

News 20.09.2016 Sozialer Wohnungsbau

Die Stadt Hamburg wollte wissen, ob höhere Energiestandards die Kosten für den geförderten Wohnungsbau in die Höhe treiben. Zu diesem Zweck gab die Umweltbehörde eine Studie in Auftrag: In einem Vergleich von 4.780 der 8.600 zwischen 2011 und 2014 bewilligten Wohnungen in Hamburg kam das beauftragte Büro F + B zu dem Ergebnis, dass es keinen signifikanten Zusammenhang zwischen Baukosten und energetischen Kenngrößen gibt.mehr

News 19.09.2016 Sozialer Wohnungsbau

Der Bund zahlt den Ländern hohe Zuschüsse für den sozialen Wohnungsbau. Die Gelder werden aber nicht immer genutzt. So wurde etwa einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" zufolge in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und dem Saarland zehn Jahre lang keine Sozialwohnung gebaut.mehr

News 30.08.2016 Stadtentwicklung

Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) will Problem-Stadtteile bis zum Jahr 2020 zusätzlich mit 1,2 Milliarden Euro unterstützen, wie die "Nordwest-Zeitung" aus Oldenburg vorab berichtet hatte. Der Plan wurde inzwischen vom Bundesbauministerium verabschiedet. Die Regierung setzt damit ein Projekt des Koalitionsvertrags um. Der Wohnungswirtschaftsverband GdW begrüßte den Kabinettsbeschluss zur ressortübergreifenden "Strategie Soziale Stadt".mehr

News 07.07.2016 Politik

Im Rahmen des "Bündnisses für Wohnen" haben sich die Stadt Stuttgart und Bauunternehmer darauf geeignet, durch vereinfachte Strukturen bei Planung und Genehmigung sowie durch besser genutzte städtische Förderprogramme 1.800 Wohnungen pro Jahr zu bauen. Darunter sollen 600 Sozialwohnungen sein.mehr

News 06.07.2016 Projekt

Das mehrheitlich landeseigene Wohnungsunternehmen Nassauische Heimstätte (NH) investiert bis 2021 mindestens 1,2 Milliarden Euro in den Bau und die Sanierung von Wohnungen in Hessen. Das sagte Geschäftsführer Dr. Thomas Hain in Wiesbaden. 600 Millionen Euro seien für 2.400 neue Wohnungen im Rhein-Main-Gebiet und Kassel vorgesehen, davon 1.600 Miet- und Sozialwohnungen.mehr

News 29.06.2016 Politik

Nordrhein-Westfalen (NRW) stockt 2016 und 2017 die Mittel für den sozialen Wohnungsbau auf jeweils mehr als eine Milliarde Euro auf. Das Landeskabinett hat die Pläne von Bauminister Michael Groschek gebilligt, das Förderungsvolumen von 800 Millionen Euro auf 1,1 Milliarden Euro pro Jahr zu erhöhen.mehr

News 10.06.2016 Politik

Deutschland fehlt es an günstigen Mietwohnungen. Bauministerin Barbara Hendricks sieht die Verantwortung bei den Wohnbauunternehmen. Diese vernachlässigten trotz entsprechender Förderangebote den Bau dringend benötigter Kleinstwohnungen. Um dauerhaft mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, muss laut Hendricks die Zuständigkeit für den sozialen Wohnungsbau wieder beim Bund liegen. Das setzt eine Grundgesetzänderung voraus.mehr

News 09.05.2016 Politik

Die Mitglieder des Verbandes bayerischer Wohnungsunternehmen (VdW Bayern) haben im vergangenen Jahr 2.436 Wohnungen gebaut, darunter 1.780 Sozialwohnungen, was einem Zuwachs von 17 Prozent gegenüber 2014 entspricht. In den kommenden drei Jahren sollen die Investitionen in den Neubau weiter gesteigert werden, sagt Verbandsdirektor Xaver Kroner. Der Münchner Gutachterausschuss sieht dringenden Handlungsbedarf.mehr

News 06.10.2015 Politik

Der Berliner Senat will höhere finanzielle Anreize für sozialen Wohnungsbau einführen. Private Bauherren, städtische Wohnungsunternehmen und Genossenschaften können zwischen zwei Förderalternativen wählen. Entweder sie erhalten einen Tilgungszuschuss auf Baudarlehen, oder sie bekommen Zuschüsse orientiert am Einkommen ihrer Mieter.mehr

News 21.09.2015 Politik

Kommunen dürfen Flüchtlinge nun auch in leerstehenden Sozialwohnungen unterbringen. Das Bauministerium in Erfurt hat eine Verwaltungsvorschrift dahingehend geändert.mehr

News 14.09.2015 Politik

Die Linke in Mecklenburg-Vorpommern fordert ein Programm zum Bau von Sozialwohnungen. Der Vorschlag liegt bei zehn Millionen Euro. Damit könnten über zwei Jahre 600 Wohnungen gefördert werden, steht in einem Antrag der Fraktion für die nächste Landtagssitzung in Schwerin.mehr

News 05.05.2015 Berlin

Barbara Hendricks will die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum in den deutschen Großstädten vorantreiben. Trotz des erwarteten Bevölkerungsrückgangs bis zum Jahr 2035 würden die wirtschaftsstarken Metropolen einen starken Zuzug erleben, sagte die Bundesbauministerin bei der Vorstellung der neuen Wohnungsmarktprognose des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) in Berlin.mehr

News 26.03.2015 Mietwohn-Index des VdW Bayern

60 Prozent der Befragten fürchten, dass es nicht genügend bezahlbare Wohnungen geben wird, um den künftigen Bedarf zu decken – so lautet ein zentrales Ergebnis des 1. Mietwohn-Index für Bayern, für den 630 Männer und Frauen ab 14 Jahren in Bayern befragt wurden.mehr

News 23.02.2015 Projekt

Daniel Libeskind will in Berlin Sozialwohnungen bauen. Das sagte der Stararchitekt in einem Interview mit der Zeitung "Welt am Sonntag". Details wurden nicht genannt. Derzeit baut der 68-Jährige im Bezirk Mitte das Wohnhaus "Sapphire".mehr

News 06.11.2014 Projekt

Die Bauverein AG hat den Grundstein für 88 geförderte Wohnungen und eine Kinderkrippe in Darmstadt-Arheilgen gelegt sowie 41 geförderte Wohnungen in der Darmstädter Heimstättensiedlung fertig gestellt.mehr

News 10.10.2014 Sozialer Wohnungsbau

Die hessische Umweltministerin Priska Hinz hat einen Bewilligungsbescheid für 84 geförderte Mietwohnungen in Frankfurt-Riedberg an die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt überreicht. Der Bescheid, der auf dem Hessen-Treff der Expo Real überreicht wurde, umfasst Fördergelder in Höhe von 9,7 Millionen Euro.mehr

News 17.09.2014 Projekt

Die Gewoba hat im September 2014 in Bremen-Huchting die Grundsteinlegung für das erste von insgesamt fünf Bauvorhaben im Projekt "Neue Perspektiven in Huchting" gefeiert.mehr

News 12.08.2014 immowelt.de

Von einer Milliarde Euro, die der Staat pro Jahr in die Wohnraumförderung steckt, kommt nur die Hälfte im sozialen Wohnungsbau an. Das berichtet das Portal immowelt.de. Demnach fließen rund 450 Millionen Euro an private Bauherren. Von den einst vier Millionen Sozialwohnungen sind nur noch 1,5 Millionen übrig.mehr

News 16.07.2014 Projekt

Die Gewofag Holding GmbH gestaltet ihre Bestände in München-Neuhausen um und baut 115 neue Wohnungen. Insgesamt investiert das kommunale Wohnungsunternehmen 17 Millionen Euro in das Projekt.mehr

News 23.06.2014 Öffentlich geförderte Wohnungen

Sahle Wohnen übergab Anfang Juni 2014 die Schlüssel für 22 öffentlich geförderte Neubauwohnungen in Bonn.mehr

News 18.06.2014 Neubauvorhaben in Berlin

Am 11. Juni 2014 hat die Gewobag die Grundsteinlegung für das Bauprojekt Gartenhof-Kiefholzstraße in Treptow-Köpenick gefeiert. Bis 2015 entstehen hier zwei Niedrigenergiehäuser mit 98 barrierearmen Wohnungen.mehr

News 17.06.2014 "Bündnis für gutes Wohnen"

Das Land Thüringen will in den nächsten drei Jahren den sozialen Wohnungsbau in den Städten Erfurt, Weimar, Jena und Gera mit 50 Millionen Euro unterstützen. Dies sei dringend notwendig, um die Wohnungsknappheit zu entschärfen, sagte Bauminister Christian Carius (CDU) in Erfurt.mehr

News 11.06.2014 VdW Bayern

Wie der Verband bayerischer Wohnungsunternehmen (VdW Bayern) bekannt gab, verfügen seine Mitgliedsunternehmen aktuell über einen Bestand von 110.178 Sozialwohnungen – vor zehn Jahren waren es noch 158.000. mehr

News 30.05.2014 Projekt

Die Bayerische Hausbau will auf dem Gelände der Esso-Häuser am Hamburger "Spielbudenplatz" nun doch mehr Sozialwohnungen bauen als geplant. Das berichtet das "Hamburger Abendblatt". Bisher waren ein Drittel Sozialwohnungen angeboten, der Bezirk Hamburg-Mitte verlangt 50 Prozent.mehr

News 20.05.2014 Wohnen im Alter

Gewofag Holding GmbH und Wogeno München eG feierten am 15. Mai 2014 Richtfest für einen Neubau mit 125 altersgerechten Wohnungen, einem Begegnungszentrum und sozialen Einrichtungen in München-Neuhausen.mehr

News 28.04.2014 Neubau in München

Am 24. April 2014 feierte die Gewofag Richtfest für 270 Wohnungen im Nordosten des Münchner Stadtgebiets. 174 der Wohnungen sind nach dem Kommunalen Wohnungsbauförderprogramm A (KomPro/A) und 96 nach dem „München Modell Miete“ gefördert.mehr

News 23.04.2014 Geförderter Wohnungsbau

Die Gewobau der Stadt Schwabach GmbH plant ein öffentlich gefördertes Wohnprojekt für alle Altersgruppen. Ein Verein moderiert Kennenlernrunden für Interessierte, die sich einbringen möchten. Baubeginn ist voraussichtlich im Frühjahr 2015.mehr