News 20.10.2020 Städtebauliche Entwicklung

Interessen von Grundstückseigentümern und städtebauliche Vorhaben von Städten und Gemeinden geraten sich häufig in die Quere. In Bayern ist der Zugang zu den Bauleitplänen der Kommunen jetzt digital möglich – für eine einfachere Teilhabe, mehr Akzeptanz und effizientere Verwaltungsabläufe.mehr

no-content
kostenpflichtig Die Wohnungswirtschaft   30.09.2020

Die Digitalisierung zieht sich durch alle Unternehmensbereiche und macht auch vor der Planung, dem Bau und der Bewirtschaftung von Immobilien nicht Halt. Vom digitalen Bauantrag über den Einsatz von BIM im Neubau bis zur digitalen Abbildung ganzer Immobilienbestände, befassen wir uns mit Beispielen, aktuellen Vorhaben und Entwicklungen sowie bisherigen Erfahrungen.mehr

no-content
News 28.09.2020 Treffen in Weimar

Die Musterbauordnung soll künftig "auch in der digitalen Welt funktionieren" und eine Muster-Holzbaurichtlinie wird bald in Kraft treten – dies und anderes beschloss die Bauministerkonferenz in Weimar. Außerdem gab es ein Update zum Wohnungsbauziel und Kritik am geplanten EU-Fonds fürs Wohnen.mehr

no-content
News 24.06.2020 Reform der Bauordnung

Bauen in Bayern soll einfacher werden. Das Kabinett hat eine umfassende Reform der Bauordnung auf den Weg gebracht. Ein zentraler Punkt: die "Genehmigungsfiktion". Baugenehmigungen sollen maximal drei Monate dauern – liegt dann keine Entscheidung vor, gilt ein Antrag automatisch als genehmigt.mehr

no-content
News 29.05.2020 Typengenehmigung beschlossen

Der Wohnungsbau mit vorgefertigten Serienteilen im Baukastenprinzip wird in Hessen ab sofort einfacher sein. Der Landtag hat am 28. Mai mit großer Mehrheit zugestimmt, dass die sogenannte Typengenehmigung in die Musterbauordnung (MBO) aufgenommen wird.mehr

no-content
News 20.05.2020 Baugenehmigungen

Die Zahl der Genehmigungen für den Wohnungsbau ist zwischen Januar und März 2020 gegenüber dem ersten Quartal 2019 weiter gestiegen, so die Bundesstatistik. In absoluten Zahlen sind die meisten Wohnungen in Mehrfamilienhäusern geplant. Die Coronakrise macht sich noch nicht bemerkbar.mehr

no-content
News 27.02.2020 Serielles Bauen

Gelsenkirchen ist die erste Stadt in Nordrhein-Westfalen (NRW), die ein neues Genehmigungsverfahren für Wohnraum anwendet: Mit der sogenannten "referenziellen" Baugenehmigung muss in einem Neubauprojekt nicht für alle 91 Reihenhäuser einzeln eine Genehmigung beantragt werden, sondern nur für wenige Referenzgebäude.mehr

no-content
News 21.11.2019 Wohnungsbau

Von Januar bis September meldet das Statistische Bundesamt 257.900 genehmigte Wohnungen, das sind noch einmal 1,9 Prozent weniger als 2018. Besonders bei den Mehrfamilienhäusern sieht es schlecht aus, was den Mietmarkt weiter belastet. Für die Immobilienbranche liegen die Lösungen auf der Hand.mehr

no-content
News 04.11.2019 BFH Kommentierung

Der Beginn der Herstellung des Reinvestitionsguts kann vor den eigentlichen Bauarbeiten liegen; reine Vorbereitungshandlungen in der Entwurfsphase genügen dazu nicht.mehr

no-content
News 10.10.2019 Expo Real 2019

Drei Tage lang nutzten 2.190 Aussteller und rund 46.000 Besucher die Gewerbeimmobilienmesse Expo Real in München als Plattform für Diskussionen, zum Netzwerken und für Geschäfte. Die Stimmung war bestens und trotz Brexit, Konjunktureintrübung und Handelsstreit überwog realitätsbezogener Optimismus.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 19.09.2019 Wohnungsbau

Trotz der hohen Nachfrage nach Wohnungen sind dem Statistischen Bundesamt zufolge zwischen Januar und Juli erneut weniger Baugenehmigungen erteilt worden. Damit setzt sich die Entwicklung der vergangenen Monate fort. Für die Immobilienbranche wäre mehr Bauland der Schlüssel für eine Trendwende.mehr

no-content
News 13.06.2019 Baurecht

Zeit ist Geld beim Wohnungsbau. Typengenehmigungsverfahren könnten den Prozess beschleunigen und Kosten sparen. Rheinland-Pfalz hat diese Genehmigungspraxis jetzt in die Landesbauordnung aufgenommen.mehr

no-content
News 21.05.2019 Digitalisierung

Nach jahrelanger Vorbereitung soll im Bundesland Brandenburg im August das "Virtuelle Bauamt" starten. Dann sollen Bauanträge vollständig online bearbeitet werden können. Nicht nur die Antragstellung soll leichter werden, sondern auch die Kommunikation zwischen den Beteiligten eines Bauvorhabens.mehr

no-content
News 04.04.2019 Pilotprojekt

Rund um die Uhr Bauanträge stellen, Dokumente nachreichen, unabhängig von den Öffnungszeiten der Behörde? Im Landkreis Nordwestmecklenburg ist das möglich. Das Pilotprojekt "digitale Baugenehmigung" wurde bereits von 25 Bauherren genutzt. Im Saarland kommt noch im April eine "BauCloud".mehr

no-content
News 22.01.2019 Bürokratieabbau

Digitale Baugenehmigungsverfahren sollen endlich zum Standard werden. Das haben die Beteiligten des "Wohngipfels" im Herbst 2018 als ein Ziel formuliert. Ein Labor soll die Arbeit nun forcieren, die auf kommunaler und regionaler Ebene längst begonnen hat.mehr

no-content
News 12.11.2018 Marktanalyse

Die Zahl der Baugenehmigungen in Rheinland-Pfalz war 2017 leicht rückläufig. Doch es wurden mehr Wohnungen fertiggestellt als im Jahr zuvor, was die Märkte zumindest kurzzeitig entlastet. Das sind Ergebnisse der "Wohnungsmarktbeobachtung Rheinland-Pfalz" des Ministeriums der Finanzen, dem Statistischen Landesamt und der Investitions- und Strukturbank (ISB). Bezahlbarer Wohnraum in den Ballungsgebieten sei nach wie vor knapp.mehr

no-content
News 22.10.2018 Destatis

Von Januar bis August 2018 wurden in Deutschland 204.100 Wohnungen genehmigt, 2,5 Prozent (5.000 Einheiten) mehr als in den ersten acht Monaten 2017, wie das Statistische Bundesamt mitteilt. Der Anstieg ist auf mehr bewilligten Neubau in Mehrfamilienhäusern zurückzuführen (plus 7,7 Prozent).mehr

no-content
News 10.10.2018 Expo Real 2018

Im Mai wurde die vom GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen initiierte Rahmenvereinbarung für serielles und modulares Bauen geschlossen. Auch auf Bundesebene spielt das Thema eine große Rolle. Wie groß, darüber sprachen Baustaatssekretär Gunther Adler und weitere Experten aus Politik und Forschung am zweiten Messetag der Expo Real 2018.mehr

no-content
News 28.09.2018 Bulwiengesa-Studie

Trotz des derzeit regen Wohnungsneubaus geht die Fertigstellung von Wohnungen in Berlin nur mit großer Verzögerung voran. Seit 2008 sind in der Bundeshauptstadt nur 54 Prozent aller genehmigten Wohnungen fertiggestellt worden. Das ist das Ergebnis einer Studie, die das Analyseunternehmen Bulwiengesa im Auftrag des BFW Landesverbands Berlin/Brandenburg e.V. erstellt hat.mehr

no-content
News 28.09.2018 Systemhaus

Rund 1.500 neue Mietwohnungen will die Saga Unternehmensgruppe, Hamburgs kommunale Wohnungsgesellschaft, mit einer Typengenehmigung in der Stadt bauen.mehr

no-content
News 16.08.2018 Statistisches Bundesamt

Die Zahl der Baugenehmigungen ist im ersten Halbjahr 2018 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 0,6 Prozent auf knapp 168.500 gesunken. Das Minus ist nach Angaben des Statistischen Bundesamtes vor allem auf einen deutlichen Rückgang beim Bau von Flüchtlingsunterkünften zurückzuführen (minus 35,9 Prozent). Ohne Berücksichtigung der Wohnheime sei die Zahl der Baugenehmigungen um 1,8 Prozent gestiegen. Die immobilienwirtschaftlichen Verbände finden das trotzdem viel zu wenig.mehr

no-content
News 02.08.2018 Umfrage

Lange Genehmigungsverfahren sind die größte Bremse beim Bau bezahlbarer Wohnungen, hat eine Umfrage des Verbands bayerischer Wohnungsunternehmen unter seinen Mitgliedern ergeben. Während die Neubauinvestitionen zwar spürbar angezogen seien, stiegen die Baufertigstellungen nur langsam.mehr

no-content
News 24.05.2018 Destatis

Im Jahr 2017 wurden in Deutschland 284.800 Wohnungen fertig gestellt, so viele wie seit 2002 (284.000) nicht mehr und 2,6 Prozent (7.100) mehr als 2016. Das teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Während die Baugenehmigungen um 7,3 Prozent auf 347.900 gewachsen sind, stieg der Überhang an genehmigten, noch nicht fertig gestellten Wohnungen auf 653.300. Ein höherer Wert wurde zuletzt 1999 (679.200) registriert.mehr

no-content
News 15.03.2018 Destatis

Im Jahr 2017 wurden in Deutschland 348.100 Baugenehmigungen für Wohn- und Nichtwohngebäude erteilt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, sank die Zahl damit gegenüber 2016 insgesamt um 7,3 Prozent (minus 27.300). Erstmals seit neun Jahren gab es auch deutlich weniger Genehmigungen für den Wohnungsbau. Die Immobilienverbände reagieren mit Unverständnis und hoffen nun auf eine aktive neue Bundesregierung. An Vorschlägen mangelt es nicht.  mehr

no-content
News 29.11.2017 Hamburg

Hamburg ist bei der Zahl erteilter Baugenehmigungen auf Rekordkurs. Dem Statistikamt Nord zufolge wurden in den ersten neun Monaten dieses Jahres 9.913 Wohneinheiten genehmigt. Das sind gegenüber dem vergleichbaren Zeitraum des vergangenen Jahres 47,8 Prozent mehr. Besonders hoch war der Anstieg im Geschosswohnungsbau.mehr

no-content
News 28.03.2017 BDF

Die Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser in Fertigbauweise haben 2016 gegenüber dem Vorjahr um 6,4 Prozent auf 19.051 Häuser zugelegt, wie der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) berichtet. Mehr als jeder sechste Neubau (17,8 Prozent) wurde demnach als Fertigbau beantragt. Damit konnten Fertighäuser dem Verband zufolge im Vergleich zu Massivbauten weiter aufholen. Auch smarte Fertighäuser gibt es bereits.  mehr

no-content
News 12.05.2016 Politik

Hamburg hat wie angekündigt das Bündnis für Wohnen neu aufgelegt: Jährlich sollen dadurch 10.000 Baugenehmigungen gesichert sein, das sind 4.000 mehr pro Jahr als bisher. Die Verbände der Wohnungswirtschaft und der Senat haben sich auf ein Bündnispapier geeinigt, dass am 7. Juni im Rathaus unterzeichnet werden soll. Die Vereinbarung gilt für eine Legislaturperiode.mehr

no-content
News 08.04.2016 Destatis

Im Januar 2016 wurden in Deutschland 34,5 Prozent oder 6.700 mehr Baugenehmigungen von Wohnungen erteilt als im Januar 2015. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 26.300 Wohnungen. Die Baugenehmigungen für Wohnungen in Einfamilienhäusern stiegen am deutlichsten um 35,3 Prozent beziehungsweise 2.100 Wohnungen.mehr

no-content
News 20.11.2015 Destatis

In den ersten neun Monaten 2015 wurden in Deutschland 222.800 neue Wohnungen genehmigt, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt. Das sind 4,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Im Zeitraum von Januar bis September 2014 hatte das Plus gegenüber 2013 allerdings noch bei 5,2 Prozent gelegen. Der Spitzenverband GdW sieht die nachlassende Dynamik mit Sorge und fordert Maßnahmen von der Politik.mehr

no-content
News 05.08.2015 Bauordnungsrecht

Ein einzelner Wohnungseigentümer kann gegen eine Baugenehmigung des Nachbarn nicht einwenden, diese beeinträchtige das Gemeinschaftseigentum. Einen solchen Verstoß kann nur die WEG insgesamt abwehren.mehr

no-content
News 06.12.2013 Projekt

Die Entwicklungs-Compagnie Heiligendamm (ECH) des Investors Anno August Jagdfeld hat im Streit um das Projekt "Perlenkette" einen Sieg errungen: Der Landkreis Rostock muss die Baugenehmigung für die historischen Villen verlängern, so das Verwaltungsgericht Schwerin.mehr

no-content
News 19.11.2013 Destatis

Von Januar bis September 2013 wurde in Deutschland der Bau von 202.100 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 13,5 Prozent oder 24.000 Wohnungen mehr als im Vergleichszeitraum 2012. In Mehrfamilienhäusern gab es ein Plus von 25,1 Prozent.mehr

no-content
News 31.01.2013 Gebäude- und Freiflächen

Das Institut für Städtebau, Wohnungswirtschaft und Bausparwesen hat auf der Basis neuster Flächendaten des Statistischen Bundesamtes einen Rückgang der Flächeninanspruchnahme von 20 Prozent gemeldet.mehr

no-content
News 20.11.2012 Statistisches Bundesamt

Der deutsche Wohnungsbau boomt wie zuletzt vor sechs Jahren: Von Januar bis September 2012 wurde der Bau von 178.100 Wohnungen genehmigt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilt. Das sind 6,2 Prozent mehr als in den ersten neun Monaten des Vorjahres.mehr

no-content
News 09.10.2012 Wohnungsbau

Jede fünfte in Berlin genehmigte Wohnung wird Wohnungsunternehmen zufolge überhaupt nicht gebaut. Das habe ein Vergleich von Baugenehmigungen und Neubauten der Jahre 2004 bis 2011 gezeigt, teilt der Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU) mit.mehr

no-content