News 21.08.2015 Kein Bestandsschutz für Türen und Tore

Im Januar wurde die DGUV-Information 208-022 "Türen und Tore" (bisher BGI 861-1) veröffentlicht. Die Anforderungen müssen eingehalten werden. Es gibt keinen Bestandsschutz.mehr

no-content
News 20.08.2015 Lichtwirkung

Der Tag hat 24 Stunden. Wer gegen diesen Rhythmus lebt, die Nacht zum Tag macht, hat auf Dauer Schwierigkeiten, seine innere Uhr mit dem 24-Stunden-Tag zu synchronisieren. Kann künstliches Licht dabei helfen, die biologische Uhr im Rhythmus zu halten? Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat dazu akute und mittelfristige Effekte von blau-angereicherter Beleuchtung in den Morgen- und Abendstunden untersucht.mehr

no-content
News 19.08.2015 BAuA

In einem Fachbeitrag hat die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Belastungsdaten zu Emissionen von Druckern und Kopierern ausgewertet. Nach Einschätzung der BAuA besteht für Beschäftigte im Büro kein Anlass zur Besorgnis. Auch Servicetechniker und Beschäftigte in Recyclingbetrieben müssen sich keine Sorgen um ihre Gesundheit machen, wenn spezielle Maßnahmen eingehalten werden, die die Staubbelastung gering halten.mehr

no-content
News 17.08.2015 Zeit- und Leistungsdruck

Beschäftigte stehen bei ihrer Arbeit immer häufiger unter Zeit- und Leistungsdruck. Die Technik verändert sich stetig in hohem Tempo, die Konkurrenz zwischen den Unternehmen steigt und die Arbeit verteilt sich auf immer weniger Personal – vor allem im Dienstleistungsbereich. Doch wie gehen die Betriebe und die Betroffenen mit der Situation um? Und wie kann sie bewältigt werden?mehr

no-content
News 13.08.2015 Gesundheit

Tausende von Glasflaschen rattern stündlich übers Band. Der Lärm in der Abfüllanlage ist fast unerträglich. Doch viele, die hier arbeiten, hören ihn fast nicht mehr. Nicht, weil sich ihre Ohren daran gewöhnt haben, sondern weil sie eine berufliche Lärmschwerhörigkeit haben. Rund 400 Meldungen auf Verdacht darauf gehen jährlich bei der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) ein.mehr

no-content
News 13.08.2015 Stress und psychosoziale Risiken

Warum es preiswürdig ist, wenn sich ein Unternehmen um Stress und psychosoziale Risiken am Arbeitsplatz kümmert? Weil noch immer gut ein Drittel aller europäischen Unternehmen daraus ein Tabuthema macht und so gesundes Arbeiten verhindert.mehr

no-content
News 12.08.2015 Ernährung

Immer mehr Menschen ernähren sich vegetarisch oder vegan. Andere probieren einen Tag in der Woche fleischlos zu leben. Doch was ist als Imbiss oder Mittagessen für unterwegs gesund und schmeckt gut?mehr

no-content
News 11.08.2015 Umweltschutz

Viele Elektrogeräte werden am Tag nur wenige Stunden genutzt. Dazwischen schlummern sie im Stand-by-Modus. Doch so verbrauchen sie permanent Strom. In der Summe kann da ein beträchtlicher Betrag zusammenkommen. Ein Grund, die Geräte öfter einmal ganz abzuschalten.mehr

no-content
News 10.08.2015 Psychische Gesundheit

Jeder Lokführer muss damit rechnen, dass plötzlich ein Mensch auf den Schienen steht, um sich das Leben zu nehmen. „Betriebsstörung“ oder „Personenschaden“ heißt es dann. Doch über die seelische Störung und den Gesundheitsschaden des Lokführers spricht kaum jemand. Doch genau dieses Schweigen kann zu einem Trauma führen. Traumalotsen der Berufsgenossenschaft Verkehr kümmern sich um die Betroffenen.mehr

no-content
News 07.08.2015 Betriebssicherheitsverordnung konkret

Seit der Novellierung der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) muss für jeden Aufzug zur Personenbeförderung ein Notfallplan vorliegen. Für Neuanlagen bereits vor Inbetriebnahme, für Aufzüge, die schon in Betrieb sind, bis spätestens 31. Mai 2016.mehr

no-content
News 06.08.2015 Umweltschutz

Papier, Pappe, Karton: 244 Kilo verbraucht jeder Deutsche davon pro Jahr. Ein Großteil der riesigen Papiermenge fällt im Büro an. Rechnungen werden dort ebenso ausgedruckt wie Rundschreiben, E-Mails oder Broschüren. Das Einsparpotential ist groß.mehr

no-content
News 05.08.2015 Arbeitsunfall

Stich- oder Schnittverletzungen in medizinischen Berufen lassen sich nicht immer vermeiden. Die größte Gefahr, die von ihnen ausgeht, kann eine schwerwiegende Infektion sein. Um noch mehr über die Unfallursachen, Präventionsmaßnahmen und Risiken zu erfahren, analysiert die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)  in einem Forschungsprojekt Arbeitsunfälle mit Blutkontakt.mehr

no-content
News 04.08.2015 Gesundheit

Wenn man etwas über Rückenschmerzen liest, denkt man zunächst, das betrifft nur Ältere. Doch bereits in jungen Jahren klagen viele darüber. Auf der Internetseite von Ergotopia gibt es Informationen dazu in coolem Design. Das spricht auch Jüngere an, sich einmal mit dem Thema Rückenschmerzen auseinanderzusetzen.mehr

no-content
News 31.07.2015 Bewegung gegen Rückenschmerzen

Ein starker Rücken ist die beste Prävention gegen Rückenschmerzen. Gezielte Übungen schon wenige Minuten am Tag reichen, wie der Träger der Präventionskampagne "Denk an mich. Dein Rücken" betont.mehr

no-content
News 30.07.2015 Gesunde Führung

Nur wenigen Unternehmen ist der Zusammenhang von Führung und Gesundheit ausreichend bewusst, wenn es um psychische Belastungen geht. Erst wenn Beschäftigte psychisch erkranken oder bei einer Gefährdungsbeurteilung psychische Belastungsfaktoren aufgedeckt werden, beginnen die Unternehmen zu reagieren. Präventive Ansätze sind bisher nur selten zu finden.mehr

1
News 29.07.2015 Sommerzeit - Ferienzeit

Sie können dieses Jahr nur 10 Tage Urlaub machen? Ärgern Sie sich nicht, sondern bleiben Sie ganz entspannt. Denn auch mehrere kurze Urlaube übers Jahr verteilt können genügend Erholung bringen.mehr

no-content
News 28.07.2015 Loslassen fällt schwer

Urlaub nehmen, um in Ruhe die Arbeit erledigt zu bekommen? Was sich verrückt anhört, ist durchaus üblich. Und selbst wer wirklich einmal komplett abschalten will, schafft das nicht immer. Entweder die Arbeit kommt in Gedanken mit an den Urlaubsort oder sie holt einen per E-Mail oder Anruf ein.mehr

no-content
News 27.07.2015 Umweltschutz

Kaffeemaschinen dürfen nicht mehr stundenlang warmhalten. Und Router und Modems dürfen im Ruhezustand nur noch wenig Strom verbrauchen. Seit 2015 gilt in der Europäischen Union die neue Ökodesign-Richtlinie. Der Energieverbrauch bei neuen elektronischen Kleingeräten des alltäglichen Gebrauchs soll so gesenkt werden.mehr

no-content
News 23.07.2015 Betriebliche Gesundheitsförderung

Durch betriebliche Gesundheitsförderung sinken krankheitsbedingte Fehlzeiten um ein Viertel. Denn die Beschäftigten verbessern ihre körperliche und physische Verfassung - vor allem dann, wenn Mehrkomponenten-Programme durchgeführt werden.mehr

no-content
News 22.07.2015 Betriebssicherheitsverordnung konkret

Die neue Betriebssicherheitsverordnung und die Änderungen der Gefahrstoffverordnung sind seit Juni in Kraft. Was bedeutet das für die Technischen Regeln für Betriebssicherheit und Gefahrstoffe?mehr

no-content
News 21.07.2015 Schlaf- und Beruhigungsmittel

Manche Wirkstoffe in Schlaf- oder Beruhigungsmitteln können süchtig machen, so dass der Körper ständig nach höheren Dosen verlangt. Mit der 4-K-Regel lässt sich das Risiko einer Abhängigkeit reduzieren.mehr

no-content
News 16.07.2015 Betriebssicherheitsverordnung konkret

Nicht nur im Arbeitsschutz sind Rechtsvorschriften oft unkonkret, z. B. wenn es um den Stand der Technik oder der Arbeitsmedizin geht. Bekanntmachungen konkretisieren EU-Vorgaben, wie z. B. die  neue BekBS 1113 „Beschaffung von Arbeitsmitteln“.mehr

no-content
News 08.07.2015 REACH-Registrierungen

Eine Studie des Umweltbundesamtes (UBA) ergab, dass ca. 60 % der Registrierungs-Dossiers von Stoffen mit einem Marktvolumen von mehr als 1.000 Tonnen pro Jahr nicht REACH-compliant sind. Das ist nicht zuletzt auch für nachgeschaltete Anwender ein Problem.mehr

no-content
News 07.07.2015 Selbstmitteilung

Worte können einen nerven, kränken und verletzen. Gesprächspartner können einen mit Worten angreifen und zu Gegnern werden. Ist die Kommunikation geprägt von Aggression, Drohung oder Macht, ist sie gewalttätig.mehr

no-content
News 06.07.2015 Betriebssicherheitsverordnung

Es gibt altertümliche Dinge, auf die man einfach nicht verzichten möchte. Das war das "ß" bei der Reform der deutschen Rechtschreibung und das ist die Rarität unter den Aufzügen: der Paternoster. Mit der neuen Betriebssicherheitsverordnung wäre der Paternoster fast für immer stillgestanden. Doch nun soll eine Novellierung der Novelle wieder für freie Fahrt sorgen.mehr

no-content
News 02.07.2015 Betriebliches Gesundheitsmanagement

Bei der 4. Fachtagung des Bundesverbands Betriebliches Gesundheitsmanagement (BBGM) Mitte Juni in Berlin wurde der Vorstand des BBGM teilweise neu gewählt. Zum neuen Vorstandsvorsitzenden wurde von den Mitgliedern Kai Rappenecker, Geschäftsführer der Motio Verbund GmbH, bestimmt. Die Haufe-Redaktion sprach mit ihm über die Entwicklung des Bundesverbands und dessen Ziele für die nächsten Jahre.mehr

no-content
News 29.06.2015 Schlechtere Arbeitsbedingungen

Die Nachtarbeit in den klassischen Arbeitsbereichen wie der Kohleindustrie gehört der Vergangenheit an. Doch durch die stetige Flexibiliserung des europäischen Arbeitsmarktes haben Schicht- und Nachtarbeit zugenommen. Besonders betroffen sind Männer. Doch unabhängig vom Geschlecht fühlen sich Beschäftigte bei Nachtarbeit stark belastet.mehr

no-content
News 25.06.2015 BBGM-Tagung

„Voneinander lernen – Ein Blick über [Landes-]Grenzen hinweg“. Unter diesem Motto stand die 4. Fachtagung des Bundesverbands Betriebliches Gesundheitsmanagement e. V. (BBGM) Mitte Juni in Berlin. Dabei wurde deutlich: Bei allen Unterschieden in den Regelungen zu Arbeit und Gesundheit in Deutschland, Österreich und der Schweiz zeigen sich gerade bei den Lösungsansätzen viele Gemeinsamkeiten. Der Blick über die Grenzen gibt aber auch interessante Impulse für die Diskussion in Deutschland.mehr

no-content
News 24.06.2015 Verkehrssicherheit

Radfahrer müssen sich wie Autofahrer an die Straßenverkehrsordnung halten. Doch es gibt auch Vorschriften, die nur für Zweiradfahrer gelten, etwa wenn es um die Beleuchtung geht. Unsicherheit gibt es zudem immer wieder bei der Frage nach der Helmpflicht oder ob und wann man als Radfahrer den Führerschein verlieren kann.mehr

no-content
News 19.06.2015 Unfallanalysen

Ob im Werksschutz, im Stadion, beim Straßenfest oder im Kaufhaus: Sicherheitspersonal ist inzwischen fast überall im Einsatz. Mit den Aufgaben und der steigenden Zahl an Beschäftigten nehmen auch die Unfallzahlen zu. Doch wer die Gefahrenstellen kennt, kann sich darauf vorbereiten und schützen. Deshalb sind Unfallanalysen so wichtig.mehr

no-content
News 17.06.2015 Betriebssicherheitsverordnung 2015

Seit Juni 2015 ist die neue Betriebssicherheitsverordnung in Kraft. Sie regelt den Umgang mit Arbeitsmitteln und konkretisiert das Arbeitsschutzgesetz. Mit der Novellierung der BetrSichV ergeben sich neue Anforderungen an die Gefährdungsbeurteilung.mehr

no-content
News 17.06.2015 Betriebsärzte

Betriebsärzte sind eine wichtige Säule des betrieblichen Gesundheitsschutzes. Ihre Aufgaben sind vielfältig und sie sind unverzichtbarer Mittler und Berater zwischen Arbeit, Arbeitgeber und Arbeitnehmer.mehr

no-content
News 15.06.2015 Umweltschutz

Für große Unternehmen ist es durchaus üblich, Notebooks mehrfach zu verwenden. Über Leasingverträge bekommen sie regelmäßig neue Geräte. Die gebrauchten werden aufgearbeitet und an anderer Stelle eingesetzt. Diese Wiederverwendung soll nun auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Privathaushalte möglich werden.mehr

no-content
News 12.06.2015 Kostenfreie Beratung

Ergonomie und Bewegungsverhalten sind zentrale Elemente für gesunde Arbeitsplätze. UR-Consulting bietet auf der Messe "NEW" in Freiburg am 18.6.15 kostenfreie Beratung zu diesen Themen an.mehr

no-content
News 12.06.2015 Lärmbelastung

Baulärm und Autoverkehr direkt vor dem Fenster nerven. Doch selbst bei geschlossenen Fenstern geht es in manchen Büros laut zu. Menschen und Maschinen verursachen hier den Lärm. Für manchen ist das irgendwann zu viel. Die VBG gibt Tipps, wie’s ruhiger wird.mehr

no-content
News 11.06.2015 Tipps fürs Home-Office

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie oder der Wegfall langer Anfahrtswege sind zwei Gründe, warum es attraktiv sein kann, zu Hause zu arbeiten. Trotzdem geht der Trend in Deutschland eher zurück. Vielleicht auch deshalb, weil es gar nicht so einfach ist, in den eigenen vier Wänden produktiv und konsequent zu arbeiten.mehr

no-content
News 10.06.2015 Mobilität

Mehr als 20 % der Beschäftigten arbeiten mehr als 20 Kilometer von ihrem Wohnort entfernt. Das bedeutet viel Zeit im Auto oder in der Bahn – täglich oder als Wochenendpendler zu Zeiten mit hohem Verkehrsaufkommen. Und auch bei Geschäftsreisen kommen viele Stunden und Kilometer zusammen. Das kann ganz schön stressen. Der TÜV Rheinland gibt Tipps, wie man entspannt dienstlich unterwegs sein kann.mehr

no-content
News 09.06.2015 Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie

Unabhängig von der Betriebsgröße ist die Gefährdungsbeurteilung ein zentrales Instrument für den Arbeitsschutz. Damit lassen sich Gefahren und Risiken erkennen und mit präventiven Maßnahmen darauf reagieren. Da kleine und Kleinstbetriebe den Aufwand oft als zu groß bezeichnen, sollten entsprechende Handlungshilfen für die Beurteilung herangezogen werden.mehr

no-content
News 05.06.2015 Hautgesundheit

Jetzt boomt das Geschäft der Floristen wieder. Geschäfte voller Blütenpracht und die Lust auf Blumen steigt. Damit beim vielen Blumenbinden die Hände der Floristen nicht leiden, sollten sie auf die Hautpflege besonderen Wert legen.mehr

no-content
News 02.06.2015 Schutzbrillen

Jedes Jahr ereignen sich über 25.000 Arbeitsunfälle, bei denen die Augen betroffen sind. In vielen Fällen hätte ein Schutzbrille Schlimmeres verhindern können. Doch viel zu oft wird auf diesen Schutz verzichtet oder die normale Brille für ausreichend gehalten. Deshalb informiert der TÜV Rheinland über Schutzbrillen und ihre unterschiedlichen Einsatzbereiche.mehr

no-content
News 29.05.2015 An alles gedacht?

Klar, irgend etwas kann immer schiefgehen. Doch viele unschöne Überraschungen auf Geschäftsreisen in ferne Länder lassen sich durch gute Vorbereitung verhindern.mehr

no-content
News 28.05.2015 Gesund im Job

Stress und Termindruck führen dazu, dass man keine Pause macht. Ein kläglicher Versuch, den vermeintlich zu kurzen Arbeitstag effektiv zu nutzen. Denn im Endeffekt ist man erschöpft, müde, unkonzentriert, schlecht gelaunt und wahrscheinlich ist noch immer nicht alles erledigt. Besser sind regelmäßige Pausen und Bewegung.mehr

no-content
News 21.05.2015 Psychische Belastungen

Wenn ein Mitarbeiter sich plötzlich anders verhält als sonst, sollten ihn nahe stehende Kollegen darauf ansprechen. Doch dann kommt es auf den richtigen Ton an.mehr

no-content
News 20.05.2015 TK-Depressionsatlas 2015

Der Depressionsatlas 2015 der Techniker Krankenkasse (TK) zeigt, in welchen Branchen Arbeitsausfälle wegen Depressionen besonders häufig vorkommen. Während der Callcenter-Mitarbeiter oft betroffen ist, scheint es in Lehre und Forschung entspannt zuzugehen.mehr

no-content
News 18.05.2015 Bewegung für Büromenschen

10.000 Schritte am Tag - wenn Sie wissen wollen, ob Sie das schaffen, könnte die Schrittzähler-App der Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrssicherheit etwas für Sie sein.mehr

no-content
News 15.05.2015 Stuhl-Sitz-Kompetenztraining

Ein ergonomisch optimal gestaltetes Produkt ist eine notwendige, aber keine hinreichende Bedingung für gesundes Arbeiten. Das kann nur im Zusammenspiel mit dem nutzenden Menschen erreicht werden. Im Fall des Bürostuhls bedeutet das: viele Funktionen werden nicht bzw. sogar falsch genutzt. Die Nutzung muss gezielt geschult werden.mehr

2
News 15.05.2015 Tödliche Gefahr

Aus dem Fernsehkrimi kennt man die Szene: In einer Garage wird ein Toter gefunden. Der Motor seines Autos läuft, das Garagentor war geschlossen. Gestorben ist er an einer Kohlenmonoxidvergiftung. Diese Vergiftungsgefahr droht auch bei Baumaschinen, v. a. wenn sie in geschlossenen Räumen oder tiefen Gräben eingesetzt werden.mehr

no-content
News 13.05.2015 Geisterfahrer

Wer viel im Straßenverkehr unterwegs ist, kennt das ungute Gefühl, wenn ein Geisterfahrer gemeldet wird. Am liebsten würde man sofort anhalten und aussteigen. Doch auf der Autobahn geht das nicht. Was also soll man tun?mehr

no-content
News 12.05.2015 An alles gedacht?

Arbeitgeber müssen den betrieblichen Arbeitsschutz so organisieren, dass alle mitmachen und dabei auch an ihre Eigenverantwortung denken. 5 Branchen zeigen ihre Arbeitsschutzthemen im Präventionsfilm der DGUV.mehr

no-content