Beim Umgang mit Druckern und Kopierern sollte man einige Hinweise beachten, damit die Gesundheit nicht durch Tonerstaub belastet wird. Bild: Haufe Online Redaktion

Wann gab es bei Ihnen den letzten Papierstau im Drucker oder Kopierer? Nicht nur in solchen Notfällen ist es wichtig, umsichtig mit den Geräten umzugehen. Auch im Normalbetrieb sollte man einige Hinweise beachten, damit die Gesundheit nicht unnötig belastet wird.

Die größte Belastung beim Drucken und Kopieren im Büro sind die Stäube, die freigesetzt werden. Überwiegend handelt es sich dabei um Papierstaub. Giftiger Toner wird dagegen in größeren Mengen vor allem dann freigesetzt, wenn ein Papierstau unsachgemäß entfernt oder wenn die Tonerkartusche gewechselt wird.

Informationen von der BAuA

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat im kostenlosen Faltblatt Drucker und Kopierer – Sicher bei der Arbeit nutzen Informationen für einen sicheren Umgang mit den Geräten zusammengestellt. Hier zusammengefasst einige der Tipps:

Verwenden Sie emissionsarme Geräte

Platzieren Sie Drucker und Kopierer richtig

  • Stellen Sie die Geräte am besten in einen separaten Raum.
  • Der Raum sollte gut belüftet sein.
  • Die Aufstellfläche sollte sich leicht und feucht reinigen lassen.

Passen Sie beim Toner auf

  • Verwenden Sie am besten geschlossene umweltverträgliche Mehrwegkartuschen.
  • Schicken Sie die leeren Kartuschen zum Hersteller zurück.
  • Weisen Sie Beschäftigte, die mit Toner umgehen müssen, in ihre Aufgaben und Schutzmaßnahmen ein.

Entfernen Sie Papierstau ohne Gewalt

  • Reißen Sie Papier nicht gewaltsam aus dem Gerät.
  • Lassen Sie die Störung am besten von einer gerätekundigen Person entfernen, die dafür vom Servicetechniker eingewiesen wurde.

Wischen Sie Staub feucht weg

  • Reinigen Sie die Umgebung der Geräte regelmäßig mit einem feuchten Tuch.
  • Waschen Sie nach der Reinigung ebenso wie nach der Wartung des Geräts oder dem Wechsel der Kartusche die Hände mit kaltem Wasser und Seife und cremen Sie sie ein.

Schlagworte zum Thema:  Toner, Staub, Gesundheit

Aktuell
Meistgelesen