News 13.04.2018 BFH Kommentierung

Erzielt ein mit Einkünfteerzielungsabsicht tätiger Sporttrainer steuerfreie Einnahmen unterhalb des Übungsleiterfreibetrags, kann er seine Aufwendungen insoweit abziehen, als sie die Einnahmen übersteigen.mehr

News 26.02.2018 Staatshaushalt

Der Finanzierungsüberschuss des Staates betrug im Jahr 2017 nach aktualisierten Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 36,6 Milliarden Euro. Das ist absolut gesehen der höchste Überschuss, den der Staat seit der deutschen Wiedervereinigung erzielte.mehr

News 13.06.2017 FG Kommentierung

Werden die Schichtzettel bei einem Taxiunternehmen nicht aufbewahrt, kann es zu einer Schätzung von Einnahmen kommen.mehr

News 04.05.2017 Rheinland-Pfalz

Die Kommunen in Rheinland-Pfalz haben im vergangenen Jahr deutlich mehr Steuern erhalten als im Vorjahr. Damit sind die Einnahmen im siebten Jahr in Folge gestiegen.mehr

News 23.02.2017 BFH-Urteilskommentierung

Sind Vorschusszahlungen als Betriebseinnahmen zu buchen oder erfolgsneutral als Darlehen zu erfassen? Dieser Frage ging der Bundesfinanzhof auf den Grund.mehr

News 23.08.2016 OFD Kommentierung

Umsatzsteuer-Vorauszahlungen müssen von Einnahmen-Überschussrechnern im Jahr ihrer wirtschaftlichen Zugehörigkeit abgesetzt werden, selbst wenn sie kurze Zeit vorher oder nachher abfließen. Die OFD NRW erklärt nun in einer aktualisierten Kurzinfo, welche Besonderheiten bei dieser sog. Abflussfiktion zu beachten sind. Besonderes Augenmerk sollten Unternehmer den Hinweisen zum Lastschrifteinzug schenken.mehr

News 08.06.2016 Steuertipp – Unfall auf einer Privatfahrt

Der BFH klärte die Frage, wie eine Nutzungsausfallentschädigung der Kfz-Versicherung nach einem Unfall richtig zu buchen ist: als Betriebseinnahmen.mehr

News 31.05.2016 Kommentierung

Bei einer Nutzungsausfallentschädigung für einen PKW, der nur zum Teil betrieblich genutzt wird, ist die gesamte Entschädigung als Betriebseinnahme zu versteuern.mehr

News 03.12.2015 Zu- und Abfluss von Einnahmen und Ausgaben

Bei bestimmten regelmäßig wiederkehrenden Einnahmen oder Ausgaben müssen die Zahlungen in dem Jahr erfasst werden, zu dem sie wirtschaftlich gehören. Was bei Umsatzsteuervorauszahlungen für das Jahr 2015, die in 2016 gezahlt werden gilt, zeigt der heutige Praxis-Tipp.mehr

News 30.09.2015 Einnahmen-Überschussrechnung

Ein heißes Eisen: Bei veruntreuten Fremdgeldern stellt sich die Frage, ob sie durchlaufende Posten sind und bleiben. In einem aktuellen Urteil hat der BFH entschieden, dass die veruntreuten Beträge bei einer Einnahmen-Überschuss-Rechnung nicht als Betriebseinnahmen zu versteuern sind. Das heißt, Fremdgelder eines Freiberuflers sind durchlaufende Posten, die bei der Einnahmen-Überschuss-Rechnung nicht in die Gewinnermittlung eingehen. Dies bleiben sie auch, wenn der Freiberufler die Fremdgelder veruntreut hat.mehr

Meistgelesene beiträge
News 07.09.2015 Bilanz 1. Halbjahr 2015

Die Einnahmen der Kassen lagen bei 106,1 Mrd. Euro, die Ausgaben bei 106,6 Mrd. Euro. Woran liegt's? Lt. Ministerium haben viele Kassen einen zu niedrigen Zusatzbeitrag angesetzt.mehr

Serie 21.07.2015 Wie Kasseneinnahmen und -ausgaben erfasst werden können

Moderne PC-gestützte Kassen, sog. PC-Kassen sind immer häufiger im Einsatz. Im Unterschied zu den elektronischen Registrierkassen ist ihre Speicherfähigkeit nahezu unbeschränkt. Sie ist lediglich von der Größe der Festplatte des PCs abhängig. So ist es bei diesen Kassensystemen möglich, über Jahre hinweg die Einzelbuchungen der Bargeschäfte in den Speichern zu belassen. Wie die Kassenführung mit PC-Kassen ausgewertet und beurteilt wird und was hinsichtlich der Dokumentationspflichten beachtet werden muss, beleuchtet der 3. Serienteil.mehr

Serie 17.07.2015 Wie Kasseneinnahmen und -ausgaben erfasst werden können

Elektronische Registrierkassen haben die manuelle Kassenführung in vielen Betrieben verdrängt. Wie hier die einzelnen Berichtsformen für Bargeschäfte beurteilt werden, zeigt Serienteil 2.mehr

Serie 13.07.2015 Wie Kasseneinnahmen und -ausgaben erfasst werden können

Noch vor einigen Jahren führten viele Unternehmen ein Kassenbuch, in dem sie handschriftlich alle Vorgänge erfassten. Aber auch einzelne Kassenberichte waren an der Regel. Auch heute wird diese Art der Kassenführung für Bargeschäfte zur Dokumentation angewendet. Die Vorgehensweise stellt der Serienteil 1 dar.mehr

News 07.07.2015 Kassenführung

Die richtige Kassenführung ist eine Herausforderung. Besonders in Branchen mit vielen Bargeschäften. Fachleute diskutieren häufig darüber, ob die Kassenvorgänge täglich geführt werden müssen und wo die Grenzen sind, wenn das nicht getan wird.mehr

News 15.12.2014 Thüringen

Thüringens Kommunen haben 2014 bisher gut gewirtschaftet. Nach einem Defizit im Vorjahr steht derzeit nach neun Monaten ein Überschuss von 28 Millionen Euro auf der Habenseite.mehr

News 21.05.2012 Städtebund

Für Euphorie sorgen die Ergebnisse der Steuerschätzung nicht bei vielen Kommunen. Der Tarifabschluss im öffentlichen Dienst macht ihnen zu schaffen.mehr