SEPA

SEPA steht für das Projekt Single Euro Payments Area, mit dem der bargeldlose elektronische Zahlungsverkehr in Europa ab dem 1. Februar 2014 vereinheitlicht werden soll.

Politik und Kreditwirtschaft haben sich im Projekt SEPA auf einheitliche Regeln für den nationalen und internationalen Zahlungsverkehr verständigt. Damit sollen Redundanzen im elektronischen Zahlungsverkehr abgebaut und der elektronische Zahlungsverkehr beschleunigt werden. Die Single Euro Payments Area, SEPA, gilt für Euro-Zahlungen in den 27 EU-Staaten, Island, Liechtenstein, Norwegen sowie Monaco und der Schweiz.

Unternehmen müssen ihren elektronischen Zahlungsverkehr rechtzeitig auf SEPA umstellen. Mandanten sollten rechtzeitig beraten werden, da die Debitorenbuchhaltung, die Kreditorenbuchhaltung und die Lohnbuchhaltung von SEPA betroffen sind.

Special 14.11.2019 Haufe Shop

Haufe Finance Office Platin kombiniert erstmalig Fachwissen, Präsenz- und Online-Weiterbildung, Arbeitshilfen und News und ebnet Ihnen den Weg in die Zukunft des Finanz- und Rechnungswesens.mehr

no-content
Special 02.08.2017 Haufe Shop

Mehr Rechtssicherheit und Effizienz in Ihrer Steuerkanzlei durch Fachbeiträge, eine Rechts- und Entscheidungsdatenbank sowie praktische Arbeitshilfen. Inklusive 3 Lizenzen, 4 Praxiskommentare sowie 6 Online-Seminare.mehr

no-content
Special 15.05.2017 Haufe Shop

Detaillierte Fachbeiträge zum Steuer- und Wirtschaftsrecht & angrenzenden Gebieten, Kommentarwissen von Haufe, Otto Schmidt und Schäffer-Poeschel. Weiterbildung mit 24 Online-Seminaren, e-Trainings, Arbeitshilfen sowie 5 Lizenzen.mehr

no-content
News 28.03.2017 Fälligkeit der Beiträge zur Sozialversicherung

Arbeitgeber müssen SV-Beiträge bereits vor Ablauf des Entgeltabrechnungszeitraums zahlen. Der gesetzliche Auftrag der Einzugsstellen ist klar: Gehen die Beiträge zu spät ein, werden Säumniszuschläge erhoben. Lösung kann ein SEPA-Basis-Lastschriftmandat sein.mehr

2
News 13.09.2016 Zahlungsverkehr

Bereits seit zwei Jahren gilt für Wohnungsunternehmen im Zahlungsverkehr das SEPA-Format, seit Februar dieses Jahres ist es auch für Verbraucher verpflichtend. Nun stehen weitere Änderungen an: Ab 20.11.2016 gibt es neue Datenformate. Zum 21.11.2016 werden außerdem neue Scheckvordrucke in Umlauf gebracht.mehr

2
News 10.02.2016 Honoraroptimierung

Alle Maßnahmen der Honoraroptimierung bleiben ohne finanziellen Erfolg, wenn die Bezahlung des Honorars wegen schlechter finanzieller Situation des Mandanten nur zögerlich oder überhaupt nicht erfolgt. Steuerberater, die nicht rechtzeitig reagieren, haben ein überdurchschnittlich hohes Honorarausfallrisiko. Wer sich davor schützen will, sollte früh genug geeignete Sicherungsmaßnahmen einleiten. Das SEPA-Lastschriftverfahren bietet diese Möglichkeit.mehr

no-content
News 14.01.2016 Zahlungsverkehr

Zwei Jahre nach den Unternehmen wird es jetzt auch für Verbraucher ernst: Ab 1. Februar müssen Privatleute bei Überweisungen die IBAN verwenden. Dann endet die Übergangsfrist, innerhalb der Banken Kontonummer und Bankleitzahl (z. B. auf Überweisungsträgern) automatisch in das neue Format konvertiert haben.mehr

no-content
News 10.07.2014 Zahlungsverkehr

Die Umstellung des Zahlungsverkehrs auf die europaweiten SEPA-Formate ist in Deutschland so gut wie abgeschlossen. In den meisten Unternehmen, öffentlichen Kassen und Vereinen sind SEPA-Überweisungen laut der Bundesbank inzwischen der Normalfall. Die Übergangsfrist, in der Kreditinstitute noch herkömmliche Überweisungen und Lastschriften akzeptieren, endet am 1. August.mehr

no-content
Immobilienwirtschaft   01.07.2014

Die Lieblingsstädte asiatischer Immobilieninvestoren in Deutschland sind Berlin und Frankfurt. Beliebt sind vor allem großvolumige Objekte.mehr

no-content
News 22.01.2014 SEPA

Die Entscheidung ist doch schneller gefallen als geplant: Die Frist für die Umstellung auf das neue einheitliche SEPA-Format wird verlängert. Die Brüsseler Botschafter der 28 EU-Staaten billigten eine entsprechende Vereinbarung mit dem Europaparlament.mehr

no-content
News 20.01.2014 Europäischer Zahlungsverkehr

Die Verlängerung der Frist für die SEPA-Umstellung soll bis Mitte Februar besiegelt werden und dann rückwirkend zum 1. Februar gelten. Davon geht die EU-Kommission aus.mehr

no-content
News 16.12.2013 OFD

Die Kfz-Steuer sowie alle anderen Steuerarten, für die eine Einzugsermächtigung besteht, wird spätestens zum 1.2.2014 erstmals mithilfe des neuen SEPA-Basislastschriftverfahrens eingezogen.mehr

no-content
News 09.12.2013 Wohnungseigentumsrecht

Es gehört nicht zu den Sorgfaltspflichten des WEG-Verwalters, zu überprüfen, ob die Berechtigung für den Einzug von Hausgeld durch Eigentumswechsel endet; dies auch dann nicht, wenn er vom Verkauf einer Wohnung erfahren hat.mehr

no-content
News 03.12.2013 Rückstellungen

Wie werden die Aufwendungen zur Anpassung der EDV bilanziert? Kann eine Verbindlichkeitsrückstellung gebildet werden?mehr

no-content
News 27.09.2013 Single Euro Payments Area

Die SEPA-Umstellung zum 1. Februar 2014 stellt Unternehmen vor zunehmende Schwierigkeiten. Wie eine Studie zeigt, nutzt erst jedes dritte Unternehmen das neue Überweisungsformat. Sollte bis zum Stichtag die SEPA-Umstellung nicht vollzogen sein, drohen ernsthafte Konsequenzen.mehr

no-content
News 27.08.2013 Einheitlicher europäischer Zahlungsverkehr

Wie weit ist die Umstellung auf SEPA in Ihrem Unternehmen fortgeschritten, lautet eine Umfrage der Haufe-Gruppe. Ihre Teilnahme ist jetzt gefragt.mehr

no-content
News 06.08.2013 Überzahlung von Sozialversicherungsbeiträgen

Nicht selten muss eine Entgeltabrechnung rückwirkend korrigiert werden. Wurden zu Unrecht oder zu hohe Sozialversicherungsbeiträge gezahlt, stellt sich für Arbeitgeber und Arbeitnehmer die Frage: Was tun, um das Geld zurück zu bekommen? Die Lösung ist meist eine Verrechnung.mehr

no-content
Serie 30.07.2013 SEPA FAQ - die wichtigsten Fragen & Antworten

SEPA ist ein großes Thema. Dementsprechend viele kleine Bereiche hat der einheitliche Zahlungsverkehr. In diesem Abschnitt unserer SEPA FAQ-Liste haben wir Fragen zusammengestellt, die sich keiner speziellen Kategorie zuordnen lassen.mehr

no-content
News 30.07.2013 Pre-Notification

Die ab 1.2.2014 erforderliche Vorabankündigung im SEPA-Lastschriftverfahren würde im Beitragseinzug der Krankenkassen zu Problemen führen. Doch Aufatmen für Einzugsstellen, Arbeitgeber und Zahlstellen: Es gibt Ausnahmeregelungen für den Beitragsnachweis. Eine erhebliche Erleichterung!mehr

no-content
Serie 25.07.2013 SEPA FAQ - die wichtigsten Fragen & Antworten

Mit der SEPA-Umstellung wird die Prenotification wichtig. Wir haben alle wichtigen Fragen und Antworten zur Vorabankündigung zusammengefasst. Auch Änderungen an AGBs sind Teil dieses FAQ-Blocks.mehr

no-content
Serie 23.07.2013 SEPA FAQ - die wichtigsten Fragen & Antworten

Die SEPA-Umstellung wirft diverse Fragen zur alltäglichen Arbeit auf. Viele davon werden erst im praktischen Gebrauch des einheitlichen Zahlungsverkehrs auffallen. Damit Sie bestens vorbereitet sind, lesen Sie in diesem Abschnitt alle praxisbezogenen Fragen und Antworten zur SEPA-Umstellung.mehr

no-content
Serie 18.07.2013 SEPA FAQ - die wichtigsten Fragen & Antworten

Für SEPA spielen Mandate eine wichtige Rolle. Was Sie über die Ermächtigungen wissen müssen, haben wir in der SEPA FAQ-Liste zusammengefasst.mehr

no-content
Serie 16.07.2013 SEPA FAQ - die wichtigsten Fragen & Antworten

SEPA-Überweisungen werfen viele offene Fragen auf. Wir beantworten die wichtigsten in unserer SEPA FAQ-Liste.mehr

no-content
Serie 11.07.2013 SEPA FAQ - die wichtigsten Fragen & Antworten

Mit dem SEPA-Start wird auch die Gläubiger-ID eingeführt. Worum es sich dabei handelt, wann man sie braucht und alles weitere Wissenswerte zur Gläubiger-ID verrät Ihnen unsere FAQ-Liste.mehr

no-content
Serie 09.07.2013 SEPA FAQ - die wichtigsten Fragen & Antworten

In diesem Teil unserer FAQ-Liste haben wir für Sie alle Fragen zum Thema SEPA-Lastschriftverfahren aufgelistet. Dabei geht es vor allem um die Unterschiede zwischen Firmenlastschrift und Basislastschrift, aber auch auf allgemeine Fragen zur SEPA-Lastschrift gibt es Antworten.mehr

1
Serie 09.07.2013 SEPA FAQ - die wichtigsten Fragen & Antworten

Ohne solides Basiswissen kommen Sie nicht weit beim Thema SEPA. Deswegen listen wir in diesem Bereich alle Fragen und Antworten auf, die Ihr SEPA-Grundlagenwissen ausbauen.mehr

no-content
News 20.06.2013 BMF

Bundesfinanzministerium, Bundesbank, Kreditwirtschaft und Verbraucherschutz fordern zügige Umstellung im Zahlungsverkehr.mehr

no-content
kostenpflichtig Personalmagazin   17.06.2013

Die Finanzkrise hat die Vergütung nicht nur in der Bankenbranche verändert. Welche gesetzlichen und betrieblichen Regeln zurück zum Normalmaß führen, lesen Sie in der Juli-Ausgabe des Personalmagazins.mehr

no-content
News 14.06.2013 Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum

Ab 1. Februar 2014 geht im Zahlungsverkehr deutscher Unternehmen nichts mehr ohne SEPA (Single Euro Payments Area). Bis dahin müssen Kundendaten angepasst, Lastschriften umgestellt und neue Fristen beachtet werden. Die Haufe Gruppe unterstützt Sie bei der SEPA-Umstellung.mehr

no-content
Serie 10.06.2013 SEPA-Überweisung in der Entgeltabrechnung

Die Bankverbindungen der Mitarbeiter für die Überweisungen der Lohn- und Gehaltszahlungen lassen sich oft nicht so einfach ermitteln. Hier hat sich ein Anschreiben an die Belegschaft bewährt, oft gekoppelt mit der Entgeltabrechnung, in welchem der Beschäftigte aufgefordert wird, IBAN und BIC der Personalabteilung mitzuteilen.mehr

no-content
Serie 06.06.2013 SEPA-Überweisung in der Entgeltabrechnung

Mit der Umstellung auf das einheitliche bargeldlose nationale und europäische SEPA-Zahlverfahren zum 1. Februar 2014 wird der elektronische Zahlungstransfer in den teilnehmenden Euro-Ländern neu strukturiert. Auch im Personalwesen sollte frühzeitig mit der Umstellung auf das SEPA-System begonnen werden.mehr

no-content
Serie 04.06.2013 SEPA-Überweisung in der Entgeltabrechnung

SEPA steht für "Single Euro Payments Area" und bezeichnet ein Gebiet, in welchem Unternehmen, Verbraucher und weitere Wirtschaftsakteure unabhängig von ihrem Standort aus Euro-Zahlungen ausführen oder erhalten können.mehr

no-content
News 13.05.2013 Neuerungen beim Zahlungsverkehr

Ab dem 1. Februar 2014 müssen alle Überweisungen, Lastschriften und der sonstige Zahlungsverkehr auf das neue Verfahren, genannt SEPA, umgestellt sein. Der Aufwand ist auch für Einzelunternehmer nicht zu unterschätzen. Was kommt hier auf kleine Unternehmen zu?mehr

no-content
SteuerConsultant   30.04.2013

Mit dem Gesetz zur Stärkung des Ehrenamtes (Ehrenamtsstärkungsgesetz) werden jetzt offene Rechtsfragen zum formellen und materiellen Gemeinnützigkeitsrecht verbindlich gesetzlich kodiert, die bisher im Erlassweg geregelt waren.mehr

no-content
News 20.02.2013 Erstattung SV-Beiträge

Der Antrag auf Erstattung zu Unrecht gezahlter Sozialversicherungsbeiträge soll seit 1.1.2013 in der neuen aufgrund SEPA überarbeiteten Fassung genutzt werden. Angepasst wurden die Angaben zum Zahlungsverkehr.mehr

no-content
News 27.06.2012 Bundesregierung

Bankkunden in Deutschland sollen für eine Übergangszeit weiterhin ihre vertrauten Kontonummern und Bankleitzahlen für den Zahlungsverkehr nutzen können, obwohl die Europäische Union dies eigentlich nicht mehr zulässt.mehr

no-content
Special 03.05.2012 Haufe Shop

Die Profi-Lösung für Steuerexperten ist speziell auf die betriebliche Praxis in Unternehmen zugeschnitten und ermöglicht einen gezielten Zugriff auf das gesamte Steuer- und Wirtschaftsrechtmehr

no-content