14.06.2013 | Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum

SEPA – sind Sie sicher?

SEPA: Sind Sie auf den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum vorbereitet?
Bild: Haufe Online Redaktion

Ab 1. Februar 2014 geht im Zahlungsverkehr deutscher Unternehmen nichts mehr ohne SEPA (Single Euro Payments Area). Bis dahin müssen Kundendaten angepasst, Lastschriften umgestellt und neue Fristen beachtet werden. Die Haufe Gruppe unterstützt Sie bei der SEPA-Umstellung mit Fachinformationen, Expertentipps und einem kostenlosen Online-Seminar.

Neben zahlreichen Beiträgen, Interviews und Tipps zur SEPA-Umstellung auf Ihrem Fachportal finden Sie auf der SEPA-Ratgeberseite der Haufe Gruppe noch einmal alle wichtigen Infos, Fristen und gesetzlichen Vorgaben auf einen Blick.

Ergänzend zu diesen Informationen bieten wir Ihnen am 4. Juli 2013, 10 Uhr, ein kostenloses SEPA-Online-Seminar. In dem 60-minütigen Seminar werden unter anderem folgende Fragen beantwortet:

  • Grundlagen: Was ist SEPA?

  • Welche Unternehmensbereiche sind von SEPA betroffen?

  • Wie kommen Sie an die erforderlichen Daten, z.B. Gläubiger-ID?

  • Was sind SEPA-Mandate und wie können bestehende Einzugsermächtigungen weiter genutzt werden?

  • Mit welchen Umstellungsschwierigkeiten müssen Sie rechnen?

Da es unser Ziel ist, noch besser auf die Bedürfnisse und Wünsche unserer Kunden zum Thema SEPA einzugehen, haben wir einen kurzen Fragebogen vorbereitet. Wir freuen uns, wenn Sie sich an dieser SEPA-Umfrage beteiligen.

Die Umfrageergebnisse werden ausgewertet und anschließend auf unserer SEPA-Ratgeberseite veröffentlicht.

Schlagworte zum Thema:  Lastschrift, Einzugsermächtigung, SEPA

Aktuell

Meistgelesen