News 26.06.2020 Urteil

Wird eine Beamtin auf Widerruf insgesamt als ausreichend bewertet und geht der Dienstherr von behebbaren Defiziten aus, so kann diese nicht mit sofortiger Wirkung entlassen werden. Der Dienstherr ist hierbei an seine Bewertung gebunden, entschied das Verwaltungsgericht Berlin.mehr

no-content
News 14.09.2012 Kündigung

In der Regel geht es den Chef nichts an, was Mitarbeiter in ihrer Freizeit machen. Doch wer am Wochenende kifft, kann deshalb gekündigt werden.mehr

no-content
News 13.09.2012 Bundesarbeitsgericht

Gilt eine Kündigung als zugegangen, die während des Urlaubs eines Arbeitnehmers in dessen Hausbriefkasten eingeworfen wird? Ja, entschied das BAG und bestätigte damit seine bisherige Rechtsprechung.mehr

no-content
News 12.09.2012 Erinnerungsservice

Bei der ordentlichen Kündigung eines Arbeitsverhältnisses ist die maßgebende Kündigungsfrist einzuhalten. Gemäß § 622 Abs. 1 BGB besteht eine gesetzliche Grundkündigungsfrist von vier Wochen zum Monatsende oder zum 15. eines Kalendermonats.mehr

no-content
News 11.09.2012 Datenlöschung

Ex-Ministerpräsident Mappus ließ seine dienstliche Festplatte  löschen – die politische Aufarbeitung läuft noch. Was aber ist zu tun, wenn ein „normaler“ Arbeitnehmer Daten löscht oder kopiert. Rechtsanwalt Jan-Marcus Rossa von Esche & Partner gibt Auskunft.mehr

no-content
News 05.09.2012 Kündigung

Wenn ein Mitarbeiter sich weigert, seine Arbeit zu tun, kann ihm gekündigt werden. Auch eine fristlose Kündigung ist möglich.mehr

no-content
News 01.09.2012 Arbeitszeitbetrug

Ist ein Arbeitnehmer zu 10 Überstunden im Monat ohne (weitere) Vergütungszahlung vertraglich verpflichtet, stellt eine nicht erfasste Fehlzeit des Arbeitnehmers von ca. 1 Stunde keinen Kündigungsgrund dar. Jedenfalls dann nicht, wenn das Überstundenkontingent nicht ausgeschöpft ist.mehr

no-content
News 30.08.2012 Mobbing

Bloße Unhöflichkeiten von Vorgesetzten oder ein harscher Tonfall sind noch kein Mobbing und deshalb kein Grund, die Arbeit niederzulegen.mehr

no-content
Serie 28.08.2012 Leistungsabfall

Die deutschen Olympioniken wurden teilweise aufgrund des Nichterfüllens von Erwartungen an die Spitzensportler kritisiert. Die Leistungserbringung bemängelt. Es wäre mehr möglich gewesen. Auch in Unternehmen kann es zum Leistungsabfall von Arbeitnehmern kommen. Der Arbeitsrechtler Dr. Marc Spielberger von Beiten Burkhardt zeigt arbeitsrechtliche Lösungsmöglichkeiten auf.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 21.08.2012 Mietrecht

Die Kündigung eines Mietverhältnisses wegen Verletzung der vertraglichen Pflichten des Mieters kann in eine Abmahnung umgedeutet werden und als solche Grundlage einer (weiteren) Kündigung sein.mehr

no-content
News 09.08.2012 Rechtsextremismus

Der Fall der Ruderin Nadja Drygalla während der olympischen Spiele hat die Frage, ob rechtsextreme Gesinnung geduldet werden muss, wieder in den Fokus gerückt. Wie können Arbeitgeber damit umgehen?mehr

no-content
News 09.08.2012 Politische Gesinnung im Job

Der Fall der Ruderin Nadja Drygalla während der olympischen Spiele hat die Frage, ob rechtsextreme Gesinnung geduldet werden muss, wieder in den Fokus gerückt. Wie können Arbeitgeber damit umgehen?mehr

no-content
News 03.08.2012 Bundesarbeitsgericht

Der Arbeitgeber hat die Schwerbehindertenvertretung in allen Angelegenheiten, die einen einzelnen oder die schwerbehinderten Menschen als Gruppe berühren, zu unterrichten und vor einer Entscheidung anzuhören. Bei Abschluss eines Aufhebungsvertrags entfällt jedoch die Anhörungspflicht.mehr

no-content
News 02.08.2012 Kündigung

Ein Arbeitgeber fand auf dem betrieblichen PC in privaten Chatprotokollen eines Mitarbeiters Hinweise, mit denen er ein Vermögensdelikt zu Lasten der Firma beweisen konnte. War dieser „Übergriff “ in die Privatsphäre gerechtfertigt? Ja, sagt das LAG Hamm in einem aktuellen Fall.mehr

no-content
News 24.07.2012 Kündigung

Ein Betriebsratsmitglied genießt besonderen Kündigungsschutz. Daher ist eine Kündigung nur unter erschwerten Bedingungen möglich.mehr

no-content
News 18.07.2012 Kündigung

Fristlos gekündigt, erfolgreich geklagt, aber bis zum Urteil gestreikt: So sah das Szenario aus, mit dem sich das Bundesarbeitsgericht aktuell beschäftigen musste. Denn der Arbeitnehmer klagte auf Vergütung wegen Annahmeverzugs des Arbeitgebers - jedoch ohne Erfolg.mehr

no-content
News 18.07.2012 BGH

Die Kündigung durch den Vermieter wegen eines Zahlungsrückstands mit Beträgen, um die er die Betriebskostenvorauszahlungen einseitig erhöht hat, ist wirksam. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden.mehr

no-content
News 11.07.2012 BGH

Der Vermieter kann ein Mietverhältnis auch dann fristlos wegen eines Mietrückstands kündigen, wenn der Mieter die Miete aufgrund eines Irrtums über die Ursache eines Mangels nicht entrichtet.mehr

no-content
News 11.07.2012 Massenentlassung

Begeht der Arbeitgeber bei einer Massenentlassungsanzeige Fehler, werden diese durch einen bestandskräftigen Bescheid der Agentur für Arbeit nicht geheilt. Die Arbeitsgerichte können trotz des Bescheids die Unwirksamkeit der Massenentlassungsanzeige feststellen.mehr

no-content
News 02.07.2012 Kündigung

Sozialauswahl als entscheidendes Kriterium: Eine der ersten Kündigungsschutzklagen gegen die geschlossene Drogeriekette Schlecker ist vor Gericht entschieden worden – zugunsten der Arbeitnehmerin. Offenbar wurde bei der Sozialauswahl juristisch nicht sauber genug gearbeitet. Das Urteil könnte eine Lawine auslösen.mehr

no-content
News 28.06.2012 Erinnerungsservice

Bei der ordentlichen Kündigung eines Arbeitsverhältnisses ist die maßgebende Kündigungsfrist einzuhalten. Gemäß § 622 Abs. 1 BGB besteht eine gesetzliche Grundkündigungsfrist von vier Wochen zum Monatsende oder zum 15. eines Kalendermonats.mehr

no-content
News 26.06.2012 Kündigung

Entwendet eine Verkäuferin Zigaretten aus dem Warenbestand, kann selbst nach längerer Betriebszugehörigkeit eine Kündigung gerechtfertigt sein. Führte eine verdeckte Videoüberwachung zur Überführung der Täterin, kann sie im Bestreitensfall prozessual nicht ohne Weiteres verwertet werden.mehr

no-content
News 20.06.2012 Kündigung

Für einen kirchlichen Arbeitgeber gelten einige Ausnahmeregelungen im Arbeitsrecht. Dennoch darf einer lesbischen Erzieherin in einem katholischen Kindergartens während der Elternzeit nicht gekündigt werden. So lautet ein aktuelles Gerichtsurteil.  mehr

no-content
News 19.06.2012 Kündigung

Ein Chefarzt wurde im neuen Arbeitsverhältnis von seiner Vergangenheit eingeholt. Weil er bei seiner Einstellung eine Vorstrafe verschwieg, wurde er fristlos entlassen.mehr

no-content
News 13.06.2012 BGH

Der Vermieter von Zimmern in einem Wohnheim kann sich nur auf die erleichterte Kündigungsmöglichkeit für Wohnraum in Studentenwohnheimen berufen, wenn er ein Belegungskonzept praktiziert, das an studentischen Belangen orientiert ist und eine Rotation nach abstrakt-generellen Kriterien vorsieht.mehr

no-content
News 13.06.2012 Erinnerungsservice

Bei der ordentlichen Kündigung eines Arbeitsverhältnisses ist die maßgebende Kündigungsfrist einzuhalten. Gemäß § 622 Abs. 1 BGB besteht eine gesetzliche Grundkündigungsfrist von vier Wochen zum Monatsende oder zum 15. eines Kalendermonats.mehr

no-content
News 12.06.2012 Mietrecht

Unsachliche Angriffe des Mieters auf den Vermieter und Beleidigungen in einem offenen Brief können die ordentliche Kündigung des Mietverhältnisses rechtfertigen.mehr

no-content
News 21.05.2012 Rechtsprechung

Das automatische Ende der Arbeitsverhältnisse von City-BKK-Mitarbeitern durch die Schließung der Betriebskrankenkasse ist rechtmäßig. Das entschied die 7. Kammer des LAG Baden-Württemberg und bestätigte damit ein Urteil des Arbeitsgerichts Stuttgart.mehr

no-content
News 14.05.2012 Erinnerungsservice

Bei der ordentlichen Kündigung eines Arbeitsverhältnisses ist die maßgebende Kündigungsfrist einzuhalten. Gemäß § 622 Abs. 1 BGB besteht eine gesetzliche Grundkündigungsfrist von vier Wochen zum Monatsende oder zum 15. eines Kalendermonats.mehr

no-content
News 10.05.2012 BGH

Der Vermieter einer Wohnung kann das Mietverhältnis kündigen, wenn er die Wohnung für eine ihm nahestehende juristische Person benötigt, deren Tätigkeit auch der Erfüllung öffentlicher Aufgaben des Vermieters dient.mehr

no-content
Special 03.05.2012 Haufe Shop

Seit 1996 das bewährte Basispaket für erfolgreiche Personalarbeit. Mit Haufe Personal Office Standard erhalten Sie stets aktuelle, grundlegende Fachinformationen für das Personalwesen: Sie profitieren u.a. von einem umfangreichen Lexikon mit Schnelleinstieg in alle Themen der Personalarbeit, einer Rechtsquellen- und Entscheidungsdatenbank sowie praktischen Arbeitshilfen.mehr

no-content
Special 03.05.2012 Haufe Shop

Mit dem umfangreiche Premiumpaket für die gesamte Personalabteilung erhalten Sie viele Extras für Ihre tägliche Arbeit. Profitieren Sie u.a. von 30 Online-Seminaren, praktischen Arbeitshilfen und Programmen sowie fundierten Kommentaren zum KSchG, BurlG, BEEG, EFZG u.v.m.mehr

no-content
News 02.05.2012 Kündigung

Stalking ist kein Kavaliersdelikt. Die auch betroffene Sportlerin Ariane Friedrich hat zum Beispiel ihren Stalker öffentlich an den Facebook-Pranger gestellt. Aber auch eine fristlose Kündigung des Jobs kann die Folge sein.mehr

no-content
News 23.04.2012 BGH

Auch eine ausländische Gesellschaft kann als Großvermieter gelten, von dem zu erwarten ist, in mietrechtlichen Routinefällen zum Mahnen und Kündigen ohne Anwalt auszukommen.mehr

no-content
News 18.04.2012 BGH

Nimmt ein Mieter, der vom Vermieter einen Vorschuss für die Beseitigung von Mängeln an der Mietsache erhalten hat, die Mangelbeseitigung nicht in Angriff, kann dies den Vermieter zur Kündigung berechtigen.mehr

no-content