Familienangehörige des Mitglieds sind unter bestimmten Voraussetzungen in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung beitragsfrei in der Familienversicherung mitversichert.

Die Familienversicherung ist u. a. vom Alter und dem Einkommen des Angehörigen abhängig. Es handelt sich bei den Familienversicherten meist um Ehegatten, Lebenspartner und Kinder des Hauptversicherten.
Aus der Familienversicherung heraus können Leistungsansprüche unabhängig vom Mitglied geltend gemacht werden.

News 30.06.2016 Untersuchung der Techniker Krankenkasse

Arbeitnehmer mit Kindern sind seltener krankgeschrieben als Kinderlose und bekommen auch weniger Medikamente verschrieben. Dies zeigt eine Untersuchung der Techniker Krankenkasse (TK).mehr

no-content
Serie 21.12.2015 Jahreswechsel 2015/16

Wichtig für die Familienversicherung ab 1.1.2016: Diese endet für Arbeitslosengeld II-Bezieher zum 31.12.2015. Der bisherige Vorrang dieser Familienversicherung entfällt. Sie werden eigenständiges Mitglied einer Krankenkasse.mehr

no-content
News 26.10.2015 Kurzfristige Beschäftigung von Schülern

Viele Schüler jobben in den Ferien. Hierfür bietet sich die kurzfristige Beschäftigung an. Die kurzfristige Beschäftigung von Schülern ist sozialversicherungsfrei und somit für Arbeitgeber und Aushilfe gleichermaßen attraktiv . SV-Beiträge sind nämlich nicht zu zahlen.mehr

no-content
News 06.10.2015 Elternzeit und KV-Schutz

Für die Krankenversicherung während der Elternzeit ist entscheidend, wie der Arbeitnehmer vor Beginn der Elternzeit versichert war. Hier lesen Sie die wichtigsten Fakten zur Krankenversicherung in Elternzeit: Wer ist wie versichert und welche Beiträge sind zu zahlen?mehr

no-content
News 23.04.2015 Sozialversicherung

Für die Beschäftigung von Studenten kommen verschiedene Möglichkeiten in Betracht. Die Art der Beschäftigung entscheidet dabei über die Höhe der Abgabenlast in der Sozialversicherung. Die flexibelste und für Arbeitgeber günstigste Variante ist die Beschäftigung als Werkstudent.mehr

no-content
News 21.04.2015 Anschlussversicherung

Nach dem Ende einer Versicherungspflicht können gleichzeitig die Voraussetzungen für mehrere weitergehende Versicherungstatbestände vorliegen.mehr

2
News 08.09.2014 Studium und Krankenversicherung

Auch Studenten müssen laut Gesetz krankenversichert sein. Abhängig vom eigenen Einkommen der Studenten gelten unterschiedliche Regelungen.mehr

no-content
News 30.09.2013 Voraussichtliche SV-Werte 2014

Die Werte der Sozialversicherung werden sich ab 1.1.2014 erhöhen. Die im Leistungsrecht wichtige Bezugsgröße soll 2.765 EUR monatlich betragen. Das Höchstkrankengeld – abgeleitet aus Höchstregelentgelt und BBG in der Krankenversicherung – steigt voraussichtlich auf 94,50 EUR.mehr

no-content
News 17.09.2013 Entsendung

Arbeitgeber müssen Krankheitskosten für ins Ausland entsandte Beschäftigte für die Krankenkasse vorleisten. Gleiches gilt, wenn begleitende Angehörige erkranken. Bei Leistungen für Angehörige von Auslandsbeschäftigten sollten Arbeitgeber allerdings nicht mehr so großzügig sein.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
Serie 30.08.2013 Duales Studium

Bundesweit starten in diesen Wochen tausende neuer Studenten in ihr duales Studium. In der Sozialversicherung gibt es bei den "Dualen Studenten" z. B. je nach Höhe des Entgelts einige Besonderheiten zu beachten.mehr

no-content
News 28.08.2013 GKV und PKV

Seit Jahrzehnten bestehen GKV und PKV nebeneinander. Nun ist der Systemstreit um die getrennte gesetzliche und private Krankenversicherung neu entbrannt. Die PKV bangt durch die geplante Bürgerversicherung um ihre Zukunft, ihr Hoffnungsträger ist die Idee der PKV für alle.mehr

no-content
News 21.08.2013 Freiwillige Weiterversicherung

Das „Gesetz zur Beseitigung sozialer Überforderung bei Beitragsschulden in der Krankenversicherung“ brachte neben Schuldenerlass auch Änderungen im Versicherungsrecht. Die neue obligatorische Anschlussversicherung ermöglicht eine freiwillige Weiterversicherung ohne Vorversicherung.mehr

no-content
News 02.08.2013 Familienversicherung

Für behinderte Kinder gilt keine Altersgrenze in der Familienversicherung, sie können mit jedem Alter familienversichert sein. Allerdings nur, wenn sie sich nicht selbst unterhalten können. Prüfkriterium der Kasse für die Familienversicherung: Die Beschäftigungsmöglichkeit des behinderten Menschen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.mehr

no-content
News 04.02.2013 Familienpolitik

Kindergeld und Ehegattensplitting - die Regierung steckt Milliarden in Familienleistungen. Doch nach einer Analyse von Regierungsberatern sind die meisten untauglich und zeigen keine Wirkung.mehr

no-content
News 22.01.2013 Familienversicherung

Die höhere Entgeltgrenze bei Minijobs wirkt sich auch bei Familienversicherung aus. Und für eine Übergangsregelung der Minijob-Reform kann der Anspruch auf Familienversicherung sogar entscheidend sein.mehr

no-content
News 11.09.2012 Sozialversicherungswerte

Der Entwurf der Rechengrößen-Verordnung für 2013 liegt vor. Auch im Leistungsrecht kommt es zu einer Erhöhung der maßgeblichen Sozialversicherungswerte.mehr

no-content