News 18.09.2017 Steuertipp: Gewerbe oder Freier Beruf

Erziehen und unterrichten: Das sind normalerweise klassische freiberufliche Tätigkeiten. Allerdings gilt dies nur für die Ausbildung von Menschen. Dass die Ausbildung von Tieren nicht dazu gehört, stellte vor kurzem der Bundesfinanzhof klar. Die Einstufung zum Gewerbebetrieb greift damit auch für eine Blindenführ-Hundeschule.mehr

no-content
News 13.09.2017 Steuertipp: Haushaltsnahe Dienstleistung

Das bisschen Haushalt… macht in vielen Familien inzwischen ziemlich viel Arbeit. Dann ist Unterstützung notwendig. Manchmal ist es der persönlichen Situation geschuldet, etwa, wenn Kinder zu betreuen oder Angehörige zu pflegen sind. Voraussetzung ist allerdings, dass tatsächlich ein Haushalt vorliegt. Ob das in einem Pflegeheim der Fall ist, beschäftigt nun den Bundesfinanzhof.mehr

no-content
News 12.09.2017 BFH-Kommentierung - außergewöhnliche Belastungen

Bestimmte Kosten sind bei der Einkommensteuer als außergewöhnliche Belastungen steuerlich abzugsfähig. Bisher zählten auch die Kosten eines Scheidungsprozesses dazu. Der Bundesfinanzhof hat aktuell die Richtung gewechselt und diese Kosten nicht mehr zum Abzug zugelassen.mehr

no-content
News 11.09.2017 EuGH - Umsatzsteuer

Innergemeinschaftliche Warengeschäfte werfen im Arbeitsalltag hinsichtlich der korrekten Abwicklung viele Fragen auf und beschäftigen die Gerichte. Aktuell befasste sich der Europäische Gerichtshof mit innergemeinschaftlichen Reihengeschäften.mehr

no-content
News 07.09.2017 Businessplan - Zentrales Unternehmenswerkzeug

Ein Businessplan ist wesentliche Voraussetzung für den Erfolg eines Gründungsvorhabens oder die Entwicklung eines Betriebes. Allerdings zeigen Untersuchungen und Praxis, dass ca. 80% (!) aller Businesspläne fehlerhaft oder sogar unbrauchbar sind.mehr

no-content
News 06.09.2017 Lohnsteuer

Die Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen nimmt in einer Verfügung vom 17.5.2017 Stellung zu dieser Frage: Wie wird das Überlassen von Fahrrädern oder Elektro-Fahrrädern an Arbeitnehmer zur privaten Nutzung lohnsteuerlich behandelt?mehr

no-content
News 04.09.2017 BFH-Kommentierung - Arbeitszimmer

Um den steuerlichen Abzug der Arbeitszimmerkosten wird häufig mit der Finanzverwaltung gestritten. Aktuell hatte der Bundesfinanzhof diese Frage zu entscheiden: Wie sind die Kosten aufzuteilen, wenn der Steuerpflichtige mehrere Einkunftsarten hat?mehr

no-content
News 31.08.2017 Studie

Reibungslose Rechnungsprozesse sind noch immer ein schwer erfüllbarer Wunschtraum jeden Unternehmens, wie aus der aktuellen Studie des EOS Konzerns hervorgeht. Oft liegt es an der eigenen Nachlässigkeit, weshalb es zu Zahlungsausfällen oder zu einem Zahlungsverzug seitens der Kunden kommt. Unternehmer sollten daher ihre Rechnungsprozesse überprüfen und ggf. optimieren.mehr

no-content
News 28.08.2017 Businessplan - Zentrales Unternehmerwerkzeug

Hier erfahren Sie, was in den Kapiteln Prozesse, Finanzierung, Finanzplanung, Meilensteine, Chancen und Risiken, Management-Summary eines Businessplans ausgeführt werden sollte.mehr

no-content
News 28.08.2017 Arbeitsleben

Schon im Vorfeld der im Herbst beginnenden Tarifrunde ist in der Metall- und Elektroindustrie ein Streit entbrannt. Grund dafür ist, dass die IG Metall mit der Forderung nach einer 28-Stundenwoche in die nächste Tarifrunde geht.mehr

no-content
News 24.08.2017 Betriebsprüfung

Die nächste Betriebsprüfung kommt bestimmt. Handels- und Handwerksbetriebe tun gut daran, im Vorfeld die Richtsätze der Finanzverwaltung zu kennen. Die Richtsätze sind ein Hilfsmittel für die Finanzverwaltung, Umsätze und Gewinne der Gewerbetreibenden zu verproben und ggf. bei Fehlen anderer geeigneter Unterlagen zu schätzen.mehr

no-content
News 23.08.2017 Steuertipp - Arbeitsmittel

Ob Fachliteratur, Aktentasche oder Computer: Gegenstände, die Sie kaufen, um Ihre beruflichen Aufgaben zu erledigen, können steuerlich geltend gemacht werden. Das gilt unabhängig von ihrem Standort – ein Schreibtisch kann also auch angesetzt werden, ohne dass das Finanzamt ein häusliches Arbeitszimmer anerkannt hat. Wesentlich ist, dass die Gegenstände überwiegend beruflich eingesetzt werden. Und dass tatsächlich ein Arbeitsverhältnis besteht.mehr

no-content
News 22.08.2017 Zuwendungen an Arbeitnehmer

Immer wieder kommt im Zusammenhang mit der Abgrenzung von Arbeitslohn von der steuerfreien Zuwendung die Frage auf: Wann liegt eigentlich ein „eigenbetriebliches Interesse“ vor? Hier erfahren Sie, worauf Sie achten müssen und welche Rechtsprechung relevant ist.mehr

no-content
News 21.08.2017 BFH-Kommentierung - Umsatzsteuer

Der Bundesfinanzhof hat dem Europäischen Gerichtshof die Frage vorgelegt: Ist es EU-rechtskonform, dass Fahrunterricht umsatzsteuerpflichtig ist?mehr

no-content
News 18.08.2017 Auf den Leim gegangen

Der Immobilienmarkt boomt angesichts der niedrigen Zinsen. Auf der Suche nach einer sicheren Anlagemöglichkeit investieren daher viele Menschen in ein Vermietungsobjekt. Das ruft Betrüger auf den Plan, die zum Teil mit abenteuerlichen Maschen abkassieren. Wer einem betrügerischen Makler Geld übergibt, kann den Betrugsschaden aber steuerlich geltend machen.mehr

no-content
News 16.08.2017 BFH-Kommentierung - häusliches Arbeitszimmer

Der Bundesfinanzhof hatte aktuell die Frage zu entscheiden: Kann der Höchstbetrag von 1.250 EUR bei mehreren Arbeitszimmern geltend gemacht werden?mehr

no-content
News 15.08.2017 FATCA – Automatisierter Informationsaustausch

Das BMF hat den amtlich vorgeschriebenen Datensatz zum automatischen Informationsaustausch mit den USA nach dem sog. FATCA-Abkommen veröffentlicht.  mehr

no-content
News 14.08.2017 Businessplan - Zentrales Unternehmerwerkzeug

Hier erfahren Sie, was in den Kapiteln Unternehmenszweck, Produkte, Markt, Wettbewerb und Managementteam eines Businessplans ausgeführt werden sollte.mehr

no-content
News 11.08.2017 Praxis- Tipp - Betriebsprüfung

Bei Außenprüfungen kennt die Phantasie der Betriebsprüfer keine Grenzen. Neuester Trend sind Hinzurechnungen bei der Gewerbesteuer für Zahlungen der Reifeneinlagerung. Doch liest man die gleichlautenden Erlasse zur Hinzurechnung nach § 8 Nr. 1e GewStG und eine Verwaltungsanweisung zwischen den Zeilen, kann die Zurechnung von Zahlungen für die Reifeneinlagerung mit den richtigen Argumenten verhindert werden.mehr

no-content
News 10.08.2017 Praxis-Tipp

Das steuerbegünstigte Gehaltsextra „Erholungsbeihilfe“ ist in der Praxis sowohl bei Arbeitnehmern als auch bei Arbeitgebern besonders beliebt. Wann Sie die Vorteile nutzen können und welche Gestaltungen möglich sind, lesen Sie hier.mehr

no-content
News 09.08.2017 Steuertipp - Doppelte Haushaltsführung

Der perfekte Job ist dort, wo man sich zuhause fühlt: Nicht immer ist das gegeben. Viele Berufstätige müssen entweder pendeln oder sich eine Wohnung am Beschäftigungsort mieten. Eine solche doppelte Haushaltsführung ist steuerlich abzugsfähig. Und ab sofort gilt das nach Ansicht des Finanzgerichts Düsseldorf auch wieder für die neu gekaufte Wohnungseinrichtung.mehr

no-content
News 07.08.2017 Digitale Kassenführung

In seiner Sitzung am 7.7.2017 hat der Bundesrat der Kassensicherungsverordnung zugestimmt. Diese tritt mit ihrer Veröffentlichung in Kraft und ist damit zu beachten. Die große Masse der Steuerpflichtigen dürfte von dieser allerdings nur mittelbar betroffen sein.mehr

no-content
News 03.08.2017 Praxis-Tipp - Verbundene Unternehmen

Bei der Ermittlung des zu versteuernden Einkommens für Kapitalgesellschaften gibt es eine körperschaftsteuerliche Korrekturvorschrift, die zwar schon seit 2008 anzuwenden, in der Praxis allerdings ziemlich unbekannt ist. Die Rede ist von Korrekturvorschrift nach § 8b Abs. 3 Satz 4 ff. KStG, die auch einen Fremdwährungsverlust bei Darlehen zwischen verbundenen Unternehmen betrifft.mehr

no-content
News 02.08.2017 Businessplan - Zentrales Unternehmerwerkzeug

Der Businessplan ist eines der zentralen betriebswirtschaftlichen Werkzeuge eines Unternehmers. Erfahren Sie hier mehr über die grundlegenden Aspekte.mehr

no-content
News 01.08.2017 Steuertipp - Bewirtungskosten

Ein Gastronomiebetrieb bewirtet Busfahrer kostenlos, um sie zum Anfahren der Raststätte mit den potenziellen Kunden im Bus zu motivieren. Die Frage ist: Sind diese Bewirtungskosten beschränkt oder unbeschränkt abziehbar?mehr

no-content
News 31.07.2017 BFH-Kommentierung – Umsatzsteuer

Die Differenzbesteuerung bewirkt: Nur für die Differenz zwischen Einkaufspreis und Verkaufspreis muss Umsatzsteuer ans Finanzamt gezahlt werden. Der BFH entschied aktuell die Frage, ob diese auch für Altteile aus ausgeschlachteten Wagen angewendet werden darf.mehr

no-content
News 28.07.2017 BMF

Das Bundesministerium der Finanzen hat zwei weitere Schreiben zum automatischen Informationsaustausch veröffentlicht.mehr

no-content
News 27.07.2017 Steuererklärung 2016 - Tipp

In einigen Bundesländern müssen Steuerzahler ihre Einkommensteuererklärung 2016 erst am 31.7.2017 ans Finanzamt übermitteln. Diese Ausnahme-Fristverlängerung gilt derzeit in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen und nur dann, wenn die Steuererklärung 2016 authentifiziert per ELSTER  online übermittelt wird. Was Sie tun können, wenn Sie die Fristverlängerung bis 31.7.2017 für die Steuererklärungen 2016 nicht einhalten konnten, zeigt unser Steuertipp.mehr

no-content
News 27.07.2017 Aus der Praxis - für die Praxis

Unter der Rubrik „Aus der Praxis – für die Praxis“ greifen wir aus den Bereichen Buchführung, Bilanzierung und Steuern im Unternehmen Kundenanfragen auf und ein Fachautor gibt die Antworten: Inwieweit gelten die Grundsätze für die Überlassung eines Firmenwagens ohne Privatnutzung an Arbeitnehmer auch für den Unternehmer?mehr

no-content
News 26.07.2017 Praxis-Tipp – Rechnungsberichtigung

Wie sich Unternehmer wehren können, wenn Betriebsprüfer weiterhin die Vorsteuern aufgrund rückwirkender Rechnungsberichtigung kürzen, darum geht es in unserem heutigen Praxis-Tipp.mehr

no-content
News 25.07.2017 Reisekosten oder Entfernungspauschale

In einem aktuellen Finanzgerichtsurteil ging es um die Frage: Sind die Fahrten von Flugbegleitern und Piloten zu den jeweiligen Flughäfen als Reisekosten oder als Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte anzusehen?mehr

no-content
News 24.07.2017 Internat

Berufstätige Eltern kennen das Problem: Sobald die Kinder in der weiterführenden Schule angekommen sind, wird es eng mit der Betreuung. Ganztagsschulen sind rar und gute Betreuungskonzepte ebenso. Manche Eltern entscheiden sich daher für ein Internat – und blieben bislang weitgehend auf den Kosten sitzen. Denn die Finanzverwaltung legt die Art der steuerlich abzugsfähigen Betreuung sehr eng aus. Hoffnung macht nun ein Urteil des Finanzgerichts Thüringen.mehr

no-content
News 19.07.2017 BMF

Mit Beginn der Sommerreisezeit stellt das BMF seine App "Zoll und Reise" komplett überarbeitet zum kostenlosen Download bereit.mehr

no-content
News 18.07.2017 BFH-Kommentierung – Umsatzsteuer

Haftung wegen eines unberechtigten Steuerausweises. In seinem Urteil stellte der BFH klar, wann eine Haftung für unberechtigt ausgewiesene Umsatzsteuer nach § 14c UStG in Betracht kommt, wenn auf einen Vertrag verwiesen wird.  mehr

no-content
News 14.07.2017 BFH-Kommentierung – Vermietung

Der BFH hatte die Entscheidung darüber zu treffen, ob Aufwendungen als Werbungskosten im Rahmen der Vermietung und Verpachtung auch dann in Betracht kommen, wenn es nicht zur Durchführung des Anschaffungsgeschäfts kommt. Dies kann, so der BFH, in Ausnahmefällen durchaus der Fall sein, nämlich wenn er einem betrügerischen Grundstücksmakler Bargeld in der Annahme übergibt, der Makler würde damit den Kaufpreis für ein bebautes Grundstück bezahlen.mehr

no-content
News 13.07.2017 Aus der Praxis - für die Praxis

Unter der Rubrik „Aus der Praxis - für die Praxis“ greifen wir Kundenanfragen auf, die ein Fachautor für uns beantwortet: Müssen, um den Vorsteuerabzug richtig buchen zu können, die Verpflegungskosten als nicht abziehbare Betriebsausgaben gebucht werden?mehr

2
News 07.07.2017 BVerfG-Kommentierung – Verlustabzug

Die Regelung des § 8c KStG zum Verlustabzug bei Körperschaften ist bis 31.12.2015 teilweise nicht verfassungsgemäß. Mit Beschluss vom 29.3.2017 (2 BvL 6/11), hat der 2. Senat des Bundesverfassungsgerichts festgestellt, dass die Regelung zum Verlustabzug bei Körperschaften zumindest in der bis 31.12.2015 geltenden Fassung verfassungswidrig gewesen ist. Der Gesetzgeber ist angewiesen, bis zum 31.12.2018 rückwirkend eine Neuregelung zu treffen, die verfassungsgemäß ist.mehr

no-content
News 05.07.2017 BFH-Kommentierung - Geschenke

In seinem Urteil vom 30.3.2017 (IV R 13/14) hat der BFH klargestellt, dass die Übernahme einer pauschalen Einkommensteuer nach § 37b EStG für ein Geschenk dazu führen kann, dass insgesamt eine nicht abzugsfähige Betriebsausgabe gegeben ist.mehr

no-content
News 04.07.2017 Steuerpolitik

Im Herbst 2015 hat die OECD ihre Empfehlung zu BEPS (Base Erosion and Profit Shifting) veröffentlicht. Dabei handelt es sich um ein internationales Vorgehen gegen schädlichen Steuerwettbewerb und gegen aggressive Steuergestaltungen. Nun haben über 60 Staaten entsprechende Abkommen unterzeichnet.mehr

no-content
News 03.07.2017 BFH-Kommentierung - Abschreibungen

In seinem Urteil vom 21.2.2017 (VIII R 10/14) hatte sich der BFH zur Frage zu äußern, wann die steuerliche Berücksichtigung einer AfA eines vom Nichteigentümer-Ehegatten betrieblich genutzten Gebäudes erfolgen darf. Dies setzt insbesondere voraus, dass dieser die Anschaffungskosten des Gebäudes getragen hat.mehr

no-content
News 30.06.2017 Finanz- und Rechnungswesen

Die Arbeitsbelastung steigt, der Mangel an Fachkräften steigt: Laut Arbeitsmarktstudie 2017 müssen sich Mitarbeiter im Finanz- und Rechnungswesen einem erhöhten Stresslevel stellen. Die Lösung der CFOs: Einsatz von Quereinsteigern.mehr

no-content
News 26.06.2017 BFH-Kommentierung – Rangrücktritt

Mit Entscheidung vom 10.8.2016 (Aktenzeichen I R 25/15) hat der BFH seine Rechtsprechung zur Bilanzierung von Verbindlichkeiten bei einem erklärten Rangrücktritt bestätigt. Diese Verbindlichkeiten sind nur bei einer zutreffenden Formulierung des Rangrücktritts in der Steuerbilanz zu erfassen.mehr

no-content
News 22.06.2017 BFH-Kommentierung - Rechtsprechungsänderung

Der Bundesfinanzhof hat seine Rechtsprechung hinsichtlich der Rückabwicklung eines nicht komplett erfüllten Vertrages geändert: Sie gilt als rückwirkendes Ereignis.mehr

no-content
News 20.06.2017 BFH-Kommentierung - ausländische Verluste

Der BFH hat die Änderung der Rechtsprechung des EuGHs im Hinblick auf die Anerkennung sog. finaler ausländischer Verluste nachvollzogen. Im Urteilsfall entschied der BFH, dass finale Betriebsstättenverluste bei konzerninternen Anteilsveräußerungen nicht mehr nutzbar sind.mehr

no-content
News 19.06.2017 BFH-Kommentierung - Abschreibung

Wird eine Vertragsarztzulassung übertragen, ist die Frage: Darf die Arztzulassung abgeschrieben werden? Der Bundesfinanzhof hat dies geklärt.mehr

no-content
News 08.06.2017 BFH-Kommentierung – Einkommensteuer

Bestimmte Kosten der privaten Lebensführung sind durch die Regelung für „Außergewöhnliche Belastungen“ bei der Einkommensteuererklärung Steuern sparend  absetzbar. Aktuell hatte der BFH einen Fall zu entscheiden, bei dem ein Steuerpflichtiger den steuerlichen Abzug für Kosten eines Zivilprozesses beanspruchte.mehr

no-content
News 07.06.2017 OFD Niedersachsen – Umsatzsteuer

Unternehmen bieten ihre Waren und Dienstleistungen immer häufiger auch im Internet an. So nehmen die Umsätze im digitalen Bereich enorm zu. Spannend sind hierbei die Fragen: Ist der Umsatz umsatzsteuerpflichtig – ja oder nein? Und wenn ja, mit welchem Umsatzsteuersatz – 19 % oder 7 %? Die OFD Niedersachsen gibt Hinweise für digitales Angebot von Bibliotheken.mehr

no-content
News 02.06.2017 Digitalisierung – Übermittlung der Steuererklärung

Ab diesem Jahr bekommen Steuerpflichtige in Bayern für die Abgabe ihrer elektronischen Steuererklärung zwei Monate mehr Zeit.mehr

no-content
News 02.06.2017 Digitalisierung – Übermittlung der Steuererklärung

Bei Steuerpflichtigen mit Gewinneinkünften, die bereits Umsatzsteuervoranmeldungen und Erklärungen elektronisch übermittelt haben, sieht der Senat die Frage, ob der Vorhaltezwang von Hard- und Software und der behaupteten Sicherheitsrisiken bei der Datenübermittlung verfassungsgemäß ist, als geklärt an. Auch eine „unbillige Härte“ kann nicht erkannt werden.  mehr

no-content
News 01.06.2017 BFH-Kommentierung – Umsatzsteuer

Wird ein Wirtschaftsgut  betrieblich genutzt, kann der Unternehmer es seinem Betriebsvermögen für umsatzsteuerliche Zwecke zuordnen. Er kann die Vorsteuer aus der Lieferantenrechnung abziehen und aktiviert das Wirtschaftsgut im Regelfall mit den Nettoanschaffungskosten.mehr

no-content
Unsere themenseiten