News 23.11.2018 Lärmschutz

Zur Lärmmessung gibt es bereits über 100 Apps für Smartphones. Doch die Apps eignen sich laut Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzliche Unfallversicherung (IFA) nicht für professionelle Lärmmessungen am Arbeitsplatz.mehr

no-content
News 31.08.2018 PSA

Otoplastiken sind Gehörschutzmittel, die individuell an die Gehörgänge des Trägers angepasst werden. Sie verursachen keinen störenden Druck auf den Gehörgang und weisen einen hohen Tragekomfort auf. Aber Qualität und Stabilität verändern sich mit der Zeit.mehr

no-content
News 02.09.2016 Schwerhörigkeit

Dass Lärm die Ohren schädigen kann, weiß jeder. Dass dies allerdings häufiger passiert, wenn an einem lärmbelasteten Arbeitsplatz mit Chemikalien hantiert wird, ist noch wenig bekannt.mehr

no-content
News 06.04.2016 Ruhe bitte

Großraumbüros und offene Bürostrukturen haben in den Unternehmen Einzug gehalten. Doch dabei wurde nicht immer auf eine lärmreduzierte Gestaltung der Räume geachtet. Die Folge: eine hohe Geräuschkulisse. Wir haben für Sie Tipps gegen Bürolärm.mehr

no-content
News 23.02.2016 Lärmschutz

Die Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung fordert technische Maßnahmen zur Lärmminderung, wenn Arbeitsplätze existieren, deren Tageslärmexpositionspegel bzw. Spitzenschalldruckpegel oberhalb des oberen Auslösewertes liegt und dieser nicht reduziert werden kann. Dazu gehören z. B. raumakustische Maßnahmen. Was versteht man darunter?mehr

no-content
News 13.11.2015 Lärm am Arbeitsplatz

Ob bei der Getränkeabfüllanlage, in der Montage oder im Büro – Lärm entsteht bei fast jeder Arbeit.  Was ist bei Lärmmessungen und Lärmminderungsmaßnahmen zu beachten, damit sie auch wirksam sind?mehr

no-content
News 20.10.2015 Tinnitus

Wer schlecht hört, lebt gefährlich. Gefahren oder Warnsignale werden mit einem schlechten Gehör zu spät oder nicht wahrgenommen. Eine Studie der Yale-Universität belegt einen Anstieg des Verletzungsrisikos um bis zu 25 %.mehr

no-content
News 15.09.2015 Gefährdungsbeurteilung

Die Motorkettensäge ist bei der Holzernte das wichtigste Arbeitsmittel. Sie kommt in der Wald- und Forstwirtschaft oft über mehrere Stunden zum Einsatz. Dies kann dazu führen, dass Höhe und Dauer der Hand-Arm-Vibration zu hoch sind und auf Dauer zu Gesundheitsschäden führen. Gefährdungsbeurteilungen wie sie meist durchgeführt werden, decken die Problematik allerdings nicht immer auf.mehr

no-content
News 25.08.2015 Schutz vor Vibrationen

Vibrationen treten in unterschiedlichen Frenquenzbereichen auf und führen, je nachdem, zu Belastungen des Hand-Arm-Apparates oder des ganzen Körpers. Die Teile der Technischen Regeln zur Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung, die sich mit Vibrationen beschäftigen, sind neu gefasst worden.mehr

no-content
News 13.08.2015 Gesundheit

Tausende von Glasflaschen rattern stündlich übers Band. Der Lärm in der Abfüllanlage ist fast unerträglich. Doch viele, die hier arbeiten, hören ihn fast nicht mehr. Nicht, weil sich ihre Ohren daran gewöhnt haben, sondern weil sie eine berufliche Lärmschwerhörigkeit haben. Rund 400 Meldungen auf Verdacht darauf gehen jährlich bei der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) ein.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 19.09.2014 Gehörschäden durch Musik hören

„Sie hört Musik nur wenn sie laut ist“, singt Herbert Grönemeyer und meint damit eine junge, gehörlose Frau. Wer allerdings gute Ohren hat und dann zu laut Musik hört, riskiert sein Gehör. Und Gehörschäden lassen sich nicht mehr beheben. Deshalb sollte man besser aufpassen.mehr

no-content
News 22.07.2014 Lärm

Lärm ist jeder Schall, der zu einer Beeinträchtigung des Hörvermögens oder zu einer sonstigen Gefährdung von Sicherheit und Gesundheit führen kann. Aber was macht Lärm gefährlich?mehr

no-content
News 21.07.2014 Lärm in der Produktion

Eine offene Tür, mangelhafte Ummantelung oder beschädigte Maschinen – in der Produktion gibt es viele Quellen, die den Arbeitsplatz noch lauter machen. Doch mit Achtsamkeit und einfachen Maßnahmen lässt sich der Lärm deutlich verringern.mehr

no-content
News 30.04.2014 Bewusste Entspannung

Echte Ruheoasen und stille Phasen sind heutzutage selten geworden. Ob auf der Arbeit oder in der Freizeit. Wir sind einer dauerhaften Geräuschkulisse ausgesetzt. Damit uns dieser Lärmstress nicht krank macht, müssen wir ihm so oft, wie möglich, entfliehen: durch bewusste Entspannung.mehr

no-content
News 30.04.2014 Internationaler Tag gegen Lärm

"Phasen, in denen wir überhaupt nicht mit Lärm konfrontiert werden, gibt es kaum noch", sagt Professor Thomas Münzel im Interview mit der dpa. Schuld daran ist das Fehlen lärmfreier Zonen. Haben wir Angst vor der Stille?mehr

no-content
News 18.12.2013 Lärm-Stress

Laute Geräusche – etwa von Maschinen – können zur Lärmschwerhörigkeit führen. Dagegen schützen Gehörschützer. Doch auch leise Geräusche können krank machen - und zwar dann, wenn sie permanent stören und Mitarbeiter belästigen. Dann spricht man von Lärm-Stress.mehr

no-content
News 25.06.2013 Gefährdungsbeurteilung

Ergibt die Gefährdungsbeurteilung, dass trotz technischer und organisatorischer Schutzmaßnahmen mit Gefährdungen durch Lärm zu rechnen ist, muss den Mitarbeitern Gehörschutz zur Verfügung gestellt werden. Und sie müssen ihn auch tragen.mehr

no-content
News 21.06.2013 Lärmschutz im Büro

Wer mit dem Schlagbohrer arbeitet oder eine Rüttelmaschine bedient, greift fast schon automatisch zum Gehörschutz. Nur so ist der Lärm erträglich. Doch auch im Großraumbüro kann einen Lärm stören. Komfort-Gehörschutz sorgt dann für Ruhe.mehr

no-content
News 25.04.2013 Großraumbüro

Der Lärm in Großraumbüros durch Telefonate, Tastaturen, Lüfter und andere Geräuschfaktoren lässt sich nicht komplett vermeiden. Die Lärmbelastung hängt aber von der Lärmempfindlichkeit jedes Einzelnen ab. Daher sind individuelle Lärmschutzmaßnahmen notwendig.mehr

no-content