News 02.08.2018 BMF Kommentierung

Das BMF äußert sich mit Schreiben vom 18.5.2018 zur ertragsteuerrechtlichen Behandlung von forstwirtschaftlichen Flächen als Betriebsvermögen eines Erwerbsbetriebs. Die Aussagen im Überblick.mehr

News 28.07.2017 BFH Kommentierung

Ein Steuerpflichtiger, der durch den Erwerb eines Waldgrundstücks von knapp 5 ha einen Forstbetrieb begründet und diesen durch Hinzuerwerbe auf ca. 7,5 ha erweitert, kann sich regelmäßig auch dann nicht auf Liebhaberei berufen, wenn er ansonsten keine Land- und Forstwirtschaft betreibt.mehr

News 13.07.2017 Praxis-Tipp

Aufwendungen auf ein übernommenes Grundstück sind nur als Versorgungsleistung abziehbar, wenn sich der Übernehmer hierzu im Übergabevertrag dem Übergeber gegenüber klar und eindeutig verpflichtet hat.mehr

News 06.06.2017 BMF

Das BMF hat in einem Schreiben die Richtlinien für die Bemessung von Nutzungssätzen nach § 34b EStG und andere steuerrechtliche Zwecke veröffentlicht.mehr

News 26.05.2017 LfSt

Das Merkblatt des Bayerischen Landesamts für Steuern gibt auf 19 Seiten einen Überblick über die in den Verzeichnissen nach § 13a Abs. 7 Satz 3 EStG aufzuführenden Daten und die hierzu einschlägigen steuerrechtlichen Regelungen.mehr

News 21.12.2016 Bundesrat

Am 16.12.2016 hat der Bundesrat dem Gesetz zum Erlass und zur Änderung marktordnungsrechtlicher Vorschriften sowie zur Änderung des Einkommensteuergesetzes zugestimmt.mehr

News 12.08.2016 LfSt

Ab diesem Jahr lehnt die Finanzverwaltung konsequent in Papierform abgegebene Steuererklärungen ab – auch im Nebenerwerb.mehr

News 25.02.2016 Arbeitsschutz in der Forstwirtschaft

Waldarbeit und vor allem die Holzernte gehören zu den gefährlichsten Arbeiten, die es gibt. Denn hier treffen Natur, Mensch und Maschine aufeinander. Die Arbeitsbedingungen wechseln ständig und die Arbeit verlangt viel Konzentration und körperlichen Einsatz. Doch bereits grundlegende Maßnahmen können die Sicherheit im Wald erhöhen.mehr

News 15.09.2015 Gefährdungsbeurteilung

Die Motorkettensäge ist bei der Holzernte das wichtigste Arbeitsmittel. Sie kommt in der Wald- und Forstwirtschaft oft über mehrere Stunden zum Einsatz. Dies kann dazu führen, dass Höhe und Dauer der Hand-Arm-Vibration zu hoch sind und auf Dauer zu Gesundheitsschäden führen. Gefährdungsbeurteilungen wie sie meist durchgeführt werden, decken die Problematik allerdings nicht immer auf.mehr

News 22.04.2015 BFH Pressemitteilung

Der BFH hat darüber entschieden, wie sich aus unterschiedlichen Gründen vorgenommene Holzeinschläge im Forstbetrieb auf die Gewinnermittlung auswirken können.mehr

Meistgelesene beiträge
News 17.10.2014 LfSt

Diese Verfügung richtet sich an Beschäftigte, die mit der Einkommensbesteuerung der Forstwirtschaft befasst sind.mehr

News 04.04.2014 Arbeitssicherheit

Waldwirtschaft ist in Baden-Württemberg ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Nicht zuletzt deshalb wurden in den letzten Jahren auch 9,5 Mio. EUR in Sicherheitstechnik investiert. Doch die Unfallzahlen bleiben überdurchschnittlich hoch. Nun soll ein neues Konzept mehr Sicherheit bringen.mehr

News 19.07.2013 Grüne Arbeitsplätze

Arbeitsplätze in der Land- und Forstwirtschaft gehören zu den gefährlichsten. Das Unfallrisiko ist dort besonders hoch. Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) plädiert für mehr und besseren Arbeitsschutz in dieser Branche.mehr

News 25.06.2013 BMF

Zur zeitlichen Anwendung der Tarifvorschrift des § 34b EStG und des § 68 EStDV gilt das Folgende:mehr

News 28.03.2013 BMF

Abschnitt 24.6 UStAE wird neu gefasst.mehr

News 24.09.2012 OFD

Nach § 3 Nr. 7 Satz 1 Buchst. a KraftStG ist das Halten von Zugmaschinen und den weiteren in dieser Vorschrift beschriebenen Fahrzeugen von der Steuer befreit, solange diese Fahrzeuge ausschließlich in land- oder forstwirtschaftlichen Betrieben verwendet werden.mehr

News 30.05.2012 BMF

Nach dem Ergebnis der Erörterung der obersten Finanzbehörden der Länder gilt zur zeitlichen Anwendung der Tarifvorschrift des § 34b EStG und des § 68 EStDV sowie zur ertragsteuerrechtlichen Behandlung des Wirtschaftsguts Baumbestand das Folgende.mehr