News 20.09.2018 BFH Kommentierung

Eine Veräußerung i.S. des § 20 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 EStG ist weder von der Höhe der Gegenleistung noch von der Höhe der anfallenden Veräußerungskosten abhängig (entgegen BMF, Schreiben v. 18.1.2016, BStBl I 2016, 85, Rz 59).  mehr

News 13.09.2018 REIT-Kommentar August 2018

Im August verlor der Stoxx-600-Index für den breiten europäischen Aktienmarkt 2,1 Prozent an Wert. Bei den Immobilienaktien ergab sich eine äußerst ungewöhnliche Diskrepanz zwischen REITs und klassischen Immobilienaktien: Der E&G-ERIX-Index für europäische REITs verlor 2,3 Prozent an Wert, während der FTSE-EPRA-Index für europäische Immobilienaktien sogar ein Plus von 0,5 Prozent schaffte. Was sich sonst noch auf dem Markt getan hat, analysiert Helmut Kurz, Leiter Immobilienaktien/REITs und Makrostrategie bei Ellwanger & Geiger Privatbankiers.mehr

News 05.09.2018 Unternehmen

Der Bochumer Wohnungskonzern Vonovia kontrolliert jetzt 81,4 Prozent des Aktienkapitals und 81,1 Prozent aller Stimmrechte an Victoria Park. Das sind sämtliche bisher von Starwood gehaltenen Anteile an der schwedischen Wohnungsgesellschaft. Die Option zum Kauf von weiteren zehn Prozent im Mai 2019 (entspricht rund 12,3 Prozent der Stimmrechte) wird aufrecht erhalten.mehr

News 27.08.2018 Marktanalyse

Deutschland gehört neben Schweden zu den führenden europäischen Märkten für weltweit börsengehandelte Immobilienaktien (REITs). Im zweiten Quartal 2018 legten diese um acht Prozent zu. Das liegt vor allem an den Leerstandsquoten bei Büroimmobilien, die in Deutschland europaweit am niedrigsten sind. Das geht aus dem jüngsten Quartalsreport von Timbercreek Investment Management hervor.mehr

News 16.08.2018 FG Münster

Das FG Münster hat entschieden, dass die in § 40a Abs. 1 Satz 2 KAGG i. d. F. des Korb-II-Gesetzes vom 22.12.2003 angeordnete Hinzurechnung von Aktienverlusten für das Jahr 2003 keine verfassungsrechtlich unzulässige Rückwirkung darstellt.mehr

News 30.07.2018 FG Kommentierung

Junges Verwaltungsvermögen liegt auch dann vor, wenn es innerhalb des Zweijahreszeitraums aus betrieblichen Mitteln angeschafft oder hergestellt wurde.mehr

News 11.07.2018 Kirchhoff Consult

Deutsche Analysten haben die Entwicklung von Immobilienkursen kritisch bewertet: Auf einer Skala von minus 100 bis plus 100 im neuesten "Stimmungsindikator Immobilien-Aktien" von Kirchhoff Consult lag der Index im zweiten Quartal 2018 nur noch bei 8,3 Punkten. Bei der letzten Befragung waren es noch 21,4 Punkte. Grund sind die Perspektiven für Wohnimmobilien-Aktien, die mit minus 2,1 Punkten nach zuletzt 12,5 Punkten erstmals negativ bewertet wurden.mehr

News 13.06.2018 Unternehmen

Von Apollo Global Management verwaltete Fonds und die Wecken-Gruppe haben Wandelschuldverschreibungen im Wert von 10,27 Millionen Euro in Demire-Aktien umgetauscht. Ihr Anteil an dem Gewerbeimmobilienunternehmen wird damit um 3,5 Prozentpunkte auf knapp 80 Prozent erhöht. Das Grundkapital der Demire steigt um 16 Prozent auf 73,1 Millionen Euro. Die beiden Großaktionäre planen die Komplettübernahme von Demire.mehr

News 20.04.2018 Unternehmen

Der Bochumer Immobilienkonzern Vonovia hat Schuldverschreibungen in rund 11,9 Millionen junge Aktien der übernommenen Wohnungsgesellschaft Buwog umgewandelt. Die Zahl der bisher begebenen Buwog-Aktien betrug 112 Millionen.mehr

News 26.03.2018 Unternehmen

Axel Springer beteiligt sich mit 125 Millionen britischen Pfund (rund 143 Millionen Euro) an der britischen Immobilienplattform Purplebricks. Im Rahmen einer Kapitalerhöhung sei ein Minderheitsanteil von 11,5 Prozent der Aktien gesichert worden, wie das Berliner Medienunternehmen mitteilt.mehr

Meistgelesene beiträge
News 09.03.2018 Unternehmen

Die auf Gewerbeimmobilien spezialisierte Gesellschaft Aroundtown besorgt sich Geld vom Kapitalmarkt: 95 Millionen neue Aktien wurden für 6,38 Euro je Stück am unteren Ende der Angebotsspanne an institutionelle Anleger verkauft, wie das Unternehmen mitteilt. Der Bruttoerlös liegt bei rund 606 Millionen Euro.mehr

News 21.02.2018 Immobilienaktien

Das Jahr 2017 ist bei Aktien aus dem Immobilienbereich ausgesprochen uneinheitlich verlaufen. Helmut Kurz, Leiter Immobilienaktien/REITs und Makrostrategie vom Bankhaus Ellwanger & Geiger KG erklärt, welche Trends Immobilienaktien und REITs im Jahr 2018 bewegen und welche Chancen und Risiken Anleger im Blick haben sollten.mehr

News 30.01.2018 Unternehmen

Der Immobilienkonzern Alstria Office hat sich am Kapitalmarkt 193 Millionen Euro beschafft. Die Kapitalerhöhung hatte das Unternehmen kurz nach Handelsschluss bekannt gegeben. Der Platzierungspreis der neuen Aktien betrug laut Mitteilung von Alstria 12,60 Euro. Der Emissionserlös soll in Immobilienkäufe und den Abbau von Finanzverbindlichkeiten investiert werden.mehr

News 15.01.2018 Banken-Compliance

Systematischer Betrug am Fiskus und damit an allen Steuerzahlern. Ein Betrugskartell von Banken und Börsenhändlern zum Nachteil der Steuerbehörden und damit der Allgemeinheit soll den jahrelang von namhaften Banken praktizierten „Cum-Ex-Geschäften“ zugrunde liegen. Juristisch sicher ist die Beurteilung als Betrug allerdings nicht.mehr

News 10.01.2018 Gewinnbeteiligung

Gewinnbeteiligungen über Belegschaftsaktien könnten die Mitbestimmung im Betrieb sinnvoll ergänzen - zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung. Dafür müssten aber alle Mitarbeiter von den Aktien profitieren - nicht nur wie bisher die Führungskräfte und Top-Manager.mehr

News 03.01.2018 FG Kommentierung

Überträgt der Steuerpflichtige wertlos gewordene Aktien auf einen fremden Dritten gegen Übereignung anderer, ebenfalls wertloser Aktien, ist darin ein Verkauf der Aktien zu sehen mit der Folge, dass der ausgewiesene Verlust mit Gewinnen aus dem Verkauf anderer Aktien zu verrechnen ist. Auch wenn die Gestaltung allein der Steuerersparnis dient, liegt darin kein Missbrauch im Sinne des § 42 AO.mehr

News 21.11.2017 Unternehmen

Die Corestate Capital Holding begibt eine Wandelanleihe über 150 Millionen Euro. Je nach Nachfrage kann noch einmal um 50 Millionen Euro erhöht werden. Der Nettoerlös soll zur Refinanzierung bestehender Verbindlichkeiten sowie für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden, teilt das Unternehmen mit. Das Papier hat eine Laufzeit von fünf Jahren.mehr

News 03.11.2017 Acting in concert

Die Deutsche Bank hat bei der Übernahme der Postbank mit dem damaligen Großaktionär Deutsche Post zusammengewirkt, ohne dies offenzulegen. Sie unterließ es, Aktionären ein Pflichtangebot gem. § 35 Wertpapiererwerbs- und -übernahmegesetz für ihre Aktien  zu machen und muss deshalb an 14 ehemalige Postbank-Aktionäre insgesamt 48 Millionen Euro Nachzahlungen leisten. Weitere Verfahren sind anhängig.mehr

News 09.10.2017 Unternehmen

Die DIC Asset AG plant die Ausschüttung einer einmaligen Sonderdividende für 2017 in Höhe von mindestens 20 Cent je Aktie. Das teilte der SDAX-Konzern am Montag mit. Mit Abschluss der Übernahme der WCM durch TLG Immobilien erzielt DIC Asset aus dem Umtausch der WCM-Aktien in TLG-Papiere einen einmaligen Sonderertrag von rund 19 Millionen Euro.mehr

News 01.09.2017 Steuerhinterziehung

Ein Schaden von bis zu 30 Milliarden Euro soll dem deutschen Fiskus in Deutschlands größtem Steuerbetrugsfall im Zusammenhang mit den sogenannten „Cum-Ex-Geschäften“ entstanden sein. Nun kommt es zur Anklage gegen den mutmaßlichen Drahtzieher und Erfinder der dubiosen Börsengeschäfte – einen früheren Finanzbeamten. mehr

News 01.09.2017 BFH-Kommentierung - Rückstellungen

Aktuell entschied der Bundesfinanzhof die Frage: Wann darf eine Rückstellung für Aktienoptionen von leitenden Mitarbeitern gebildet werden?mehr

News 31.08.2017 BMF Kommentierung

Das BMF hat umfangreich zu sog. Cum/Cum-Transaktionen Stellung genommen. Es werden zahlreiche Gestaltungen aufgeführt, mit denen insbesondere Steuerausländer steuerliche Vorteile erlangen. Im Regelfall werden diese als Gestaltungsmissbrauch gewertet.mehr

News 30.08.2017 BZSt

Das BZSt weist darauf hin, dass sich das Zuflussdatum bei Aktiendividenden zum 1. Januar 2017 geändert hat.mehr

News 22.06.2017 Unternehmen

Die Deutsche Telekom AG hat sich von den restlichen Aktien des Internetportalanbieters Scout24 getrennt, wie der Bonner Konzern mitteilte. Scout24 betreibt unter anderem das Maklerportal ImmobilienScout24. Zuletzt hielt die Telekom direkt noch 9,3 Prozent beziehungsweise 10,3 Millionen Aktien am Online-Portal. Mit dem Verkauf des Aktienpakets wurden nun 321 Millionen Euro eingenommen.mehr

Immobilienwirtschaft   02.06.2017

Im anhaltenden Niedrigzinsumfeld suchen Investoren rentierliche Anlagechancen. Besonders beliebt ist die Geldanlage in Immobilien. Als „Safe Haven“ gefeiert, boomen Direktinvestments, Offene Immobilienfonds schwimmen im Geld. Doch wo befinden sich Immobilienaktien und Reits auf der Beliebtheitsskala?mehr

News 10.04.2017 Unternehmen

Der Immobilieninvestor Consus will an die Münchner Börse. Die Erstnotiz ist für den 13. April geplant. Das Unternehmen will den Immobilienbestand mit Objektgrößen zwischen 10 und 25 Millionen Euro zügig erweitern.mehr

News 28.03.2017 BZSt

Das BZSt macht darauf aufmerksam, wie sich der Zuflusszeitpunkt einer Aktiendividende bestimmt. Gesetzliche Neuregelungen durch die Aktienrechtsnovelle 2016 wirkten sich auch auf das Einkommensteuergesetz aus.mehr

News 27.03.2017 BMF Kommentierung

Mit Schreiben vom 20.3.2017 hat das BMF dargelegt, welche kapitalertragsteuerlichen Folgen sich aus einer Kapitalmaßnahme der Hewlett-Packard Company aus dem Jahre 2015 ergeben.mehr

News 22.03.2017 Hessisches FG

Das Hessische FG wies die Klage einer Bank auf Anrechnung von Kapitalertragsteuer aus eigenen Aktienkäufen um den Dividendenstichtag ab.mehr

News 09.03.2017 Praxis-Tipp

Ob eine Veräußerung i. S. v. § 20 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 EStG vorliegt, wenn der Veräußerungspreis für Aktien die tatsächlichen Transaktionskosten nicht übersteigt, ist derzeit noch nicht geklärt.mehr

News 02.02.2017 Unternehmen

Die Immofinanz AG hat rund 4,5 Millionen der Aktien der Wohnimmobilientochter Buwog verkauft. Die Platzierung bringt der Gesellschaft einen Erlös von 97,4 Millionen Euro. Die Platzierungsaktien stellen etwa 4,5 Prozent des von der Immofinanz ausgegeben Aktienkapitals dar.mehr

News 01.02.2017 BFH Kommentierung

Ein Verlust aus der Veräußerung von Anteilen wird durch von einem Dritten geleisteten Schadensersatz nicht gemindert.mehr

News 20.01.2017 BFH Kommentierung

Eine beim Tausch bereits steuerentstrickter Aktien gezahlte Zuzahlung ist nicht steuerpflichtig.mehr

News 04.01.2017 Unternehmen

Grand City Properties will vom Entry in den Prime Standard der Deutschen Börse wechseln. Bis "spätestens bis zum Jahresende 2017" soll das Unternehmen im MDax notiert sein. Damit rechnet Vorstandschef Christian Windfuhr, wie er in der "Börsen-Zeitung" zitiert wird.mehr

News 28.11.2016 Unternehmen

Der österreichische Immobilienkonzern Conwert erwartet nach einer ersten Indikation von CBRE weitere Bewertungszuwächse auf das Immobilienportfolio: Für das Gesamtjahr 2016 geht Conwert von insgesamt rund 180 bis 200 Millionen Euro aus, nach 66 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2015. Der Immobilienkonzern Vonovia hatte am 18. November die milliardenschwere Übernahme von Conwert gestartet.mehr

News 15.11.2016 BMF

Mit Urteil vom 18.8.2015 hat der BFH für Recht erkannt, dass das wirtschaftliche Eigentum an Aktien, die im Rahmen einer sog. "Wertpapierleihe" an den "Entleiher" zivilrechtlich übereignet wurden, ausnahmsweise beim "Verleiher" verbleiben könne, wenn die zivilrechtliche Position des "Entleihers" lediglich eine formale sei.mehr

News 28.10.2016 Unternehmen

CBRE hat den weltweiten Umsatz im dritten Quartal um 18 Prozent auf 3,2 Milliarden US-Dollar  gesteigert. Die Jahresprognose, die im zweiten Halbjahr aufgrund des Brexit zunächst gesenkt worden war, wurde bestätigt: CBRE erwartet einen Gewinn pro Aktie zwischen 2,15 bis 2,30 US-Dollar für das Gesamtjahr 2016.mehr

News 12.10.2016 Abgabe auf Börsengeschäfte

Deutschland und 9 andere EU-Länder wollen die seit langem debattierte europäische Finanzsteuer noch in diesem Jahr unter Dach und Fach bringen.mehr

News 07.09.2016 BMF

Bei den Kapitalmaßnahmen von China Petroleum & Chemical Corporation und Sinopec Shanghai Petrochemical Company Limited (China) im Juni 2013 sowie Air Liquide S.A. (Frankreich) im Mai 2014 - im Verhältnis 1:10 - buchten die depotführenden Kreditinstitute für die „jungen“ Aktien die Anschaffungskosten in Höhe des Börsenkurses am ersten Handelstag ein. Außerdem wurde in gleicher Höhe ein steuerpflichtiger Kapitalertrag abgerechnet.mehr

News 01.09.2016 Unternehmen

Der österreichische Immobilienkonzern Buwog hat im Geschäftsjahr 2015/2016 knapp 240 Millionen Euro verdient. Damit wurde das Konzernergebnis gegenüber dem Jahr zuvor versechsfacht. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung die Zahlung einer Dividende in Höhe von 0,69 Euro pro Aktie vorschlagen. Die Papiere der Gruppe erreichten am 31. August einen Rekordwert von 23,13 Euro.mehr

News 31.08.2016 Unternehmen

Der Baukonzern Strabag SE hat im ersten Halbjahr 2016 weniger Umsatz gemacht als im ersten Halbjahr 2015. Die Leistung ging um acht Prozent auf 5,7 Milliarden Euro zurück. Der Auftragsbestand ist allerdings um vier Prozent auf 15,4 Milliarden Euro gestiegen, alleine im Heimatmarkt Deutschland um 25 Prozent. Die Aktie hat seit Jahresbeginn um 15 Prozent an Wert zugelegt.mehr

News 16.08.2016 BMF-Kommentierung

Mit Schreiben vom 25.7.2016 hat das BMF ausführlich Stellung zur Berücksichtigung negativer Aktiengewinne basierend auf der ergangenen sog. „STEKO-Rechtsprechung“ des EuGH und des BFH genommen. Darüber hinaus sind die Folgewirkungen für die Ermittlung des Aktiengewinns nach dem InvStG sowie die steuerbilanziellen Folgen der Rechtsprechung dargestellt.mehr

News 12.08.2016 Unternehmen

Die Deutsche Wohnen AG hat das erste Halbjahr 2016 mit einem Konzerngewinn von 623 Millionen Euro abgeschlossen (Vorjahreszeitraum: 542,8 Millionen Euro). Aufgrund des Ergebnisses hat das Unternehmen seine Prognose für das Gesamtjahr erhöht: Der Funds from Operations I (FFO I) soll jetzt statt der bisher angepeilten 360 Millionen mindestens 380 Millionen Euro erreichen.mehr

News 12.07.2016 FG Pressemitteilung

Über die Qualifikation einer Beteiligung an einer US-Corporation im Zusammenhang mit einem sog. Schneeballsystem stritten die Beteiligten in einem Verfahren vor dem FG Düsseldorf.mehr

News 30.06.2016 Unternehmen

Der Immobilienkonzern TAG bietet Gläubigern den vorzeitigen Umtausch von Wandelanleihen in Aktien an. Die Wandelschuldverschreibung würde erst im Juni 2019 fällig. Die Angebotsfrist läuft bis zum 8. Juli.mehr

News 15.06.2016 Bewertungsgutachten

Handelt es sich bei den Planannahmen eines Bewertungsgutachtens um "Sonderplanungen", die ausschließlich zu Bewertungszwecken und außerhalb des formalen unternehmerischen Planungsprozesses erstellt wurden, sind sie schon deshalb kritisch zu sehen und fallen nur bedingt unter die unternehmerische Planungsvorhand der Gesellschaft.mehr

News 09.06.2016 Unternehmen

Die Immofinanz hat rund 18,5 Millionen Buwog-Aktien an die Sapinda Group mit Sitz in Amsterdam, London und Luxemburg verkauft. Der gesamte Verkaufspreis liegt bei 352 Millionen Euro. Der Erlös soll zur teilweisen Finanzierung des Erwerbs einer 26-prozentigen Beteiligung an der CA Immobilien Anlagen AG verwendet werden.mehr

News 31.05.2016 FG Kommentierung

Bei börsennotierten, im Anlagevermögen gehaltenen Aktien ist von einer voraussichtlich dauernden Wertminderung auszugehen, wenn der Börsenkurs der Aktie zum Bilanzstichtag unter ihren Buchwert gesunken ist und keine konkreten Anhaltspunkte für eine baldige Wertsteigerung vorliegen. Abgesehen von Kursverlusten i. H. v. 5 % (Bagatellgrenze) rechtfertigt grundsätzlich jede Minderung des Kurswertes die Annahme einer voraussichtlich dauernden Wertminderung.mehr

News 18.05.2016 Minderheitsaktionäre

Die bei einem Squeeze-Out den Minderheitsaktionären zu gewährende angemessene Barabfindung errechnet sich auch bei beherrschten Unternehmen aus dem Ertragswert des Unternehmens. Dies gilt jedenfalls dann, wenn dieser höher ist als der Barwert der aufgrund des Unternehmensvertrags dem Minderheitsaktionär zustehenden Ausgleichszahlungen.mehr

News 17.03.2016 Unternehmen

Der Vorstand der TAG Immobilien AG hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, bis zu fünf Millionen eigene Aktien, etwa 3,66 Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft, in einer Privatplatzierung anzubieten. Die Erlöse sollen unter anderem in weitere Wohnimmobilien investiert werden.mehr