BGP Gruppe steigt 2019 ins Projektentwicklergeschäft ein
Balkendiagramm auf Geldstapel zeigt Wachstum
News   07.08.2018   Unternehmen

Die BGP Gruppe will rund 100 Millionen Euro in die Modernisierung des eigenen Bestands und in den Kauf weiterer Wohnimmobilien oder Unternehmensübernahmen in Deutschland investieren. Ab 2019 sind erstmals auch Projektentwicklungen geplant.mehr


CDPQ investiert 250 Millionen kanadische Dollar in Avison Young
Finanzen mit Chart, Zahlentabelle und Taschenrechner
News   17.07.2018   Unternehmen

Der kanadische Vermögensverwalter Caisse de dépôt et placement du Québec (CDPQ) hat für 250 Millionen kanadische Dollar Vorzugsaktien des Gewerbeimmobilienberaters Avison Young gekauft. Das Geld soll unter anderem in weiteres internationales Wachstum und zur Erweiterung des Dienstleistungsangebots investiert werden. Auch Unternehmensübernahmen seien geplant, gab Mark E. Rose, Vorstandschef und CEO von Avison Young, in Toronto bekannt.mehr

Meistgelesene beiträge

Nun doch: Immofinanz verkauft CA-Immo-Paket an Starwood
Silhouette zweier Geschäftsmänner beim Hände schütteln
News   03.07.2018   Unternehmen

Nach langem Hin und Her hat die österreichische Immofinanz ihren Anteil an CA Immo doch noch an Starwood verkauft. Der US-Finanzinvestor bezahlt für das Paket, das etwa 26 Prozent der ausgegebenen Aktien für CA Immo entspricht, 758 Millionen Euro. Frühere Angebote von Starwood zur Teilübernahme, die deutlich höher lagen, wurden von den Österreichern abgelehnt.  mehr


Gerchgroup verkauft letzte SSN-Anteile
Quelle Areal Nürnberg
News   02.07.2018   Unternehmen

Vor rund einem Jahr hatte sich die Gerchgroup AG von ihrer Mehrheitsbeteiligung an der Gerch Development GmbH (heute: SG Development GmbH) getrennt. Nun hat die Düsseldorfer Projektentwicklungsgesellschaft die letzten Anteile an der SSN Group AG mit Sitz im Schweizerischen Zug verkauft. Wie der Bayerische Rundfunk (BR) berichtet, hat die Gerchgroup im Alleingang gerade das "Quelle-Areal" in Nürnberg gekauft.mehr


Swiss Life verleibt sich Beos ein
Carlswerk Köln
News   25.06.2018   Unternehmen

Swiss Life Asset Managers mit Hauptsitz in Zürich übernimmt die Berliner Beos AG. Damit soll die Position am deutschen Markt und der Zugang zu institutionellen Anlegern gestärkt werden. Beos ist auf Unternehmensimmobilien spezialisiert. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Kartellbehörden. Swiss Life erwartet den Vollzug für das dritte Quartal 2018.mehr


Übernahme von Victoria Park: Vonovia schafft 50-Prozent-Hürde
Laufbahn mit Huerde fuehrt in Abendhimmel
News   19.06.2018   Unternehmen

Vonovia war mit dem Angebot zur Übernahme des schwedischen Wohnungskonzerns Victoria Park erfolgreich. Nach Ablauf der regulären Frist wurden dem Unternehmen 46 Prozent der Aktien angedient. Nach Ausübung der Call-Optionen geht Vonovia davon aus, mindestens 58 Prozent der Stimmrechte an Victoria Park zu halten. Die Angebotsfrist wurde zudem bis zum 3. Juli verlängert.mehr


Peach Property gibt angekündigte Optionshybridanleihe aus
Münzen Franken ud Euro
News   18.06.2018   Unternehmen

Der Schweizer Investor Peach Property gibt eine im Mai angekündigte Optionshybridanleihe aus: Das Zielvolumen lag ursprünglich bei 50 Millionen Schweizer Franken und landete nun bei 60 Millionen Franken. Der Mittelzufluss soll in deutsche Immobilien investiert werden, außerdem will Peach höherverzinste Verbindlichkeiten ablösen.mehr


Münchner Grund heißt jetzt UBM Development Deutschland
Zalando Headquarter in Berlin
News   15.06.2018   Unternehmen

Die Münchner Grund Immobilien Bauträger GmbH firmiert ab sofort unter dem Namen UBM Development Deutschland GmbH. Damit wird die Integration der Tochter abgeschlossen.mehr


TAG platziert Unternehmensanleihen im Wert von 250 Millionen Euro
Finanzen mit Chart, Zahlentabelle und Taschenrechner
News   11.06.2018   Unternehmen

Die TAG Immobilien AG hat bei institutionellen Investoren zwei Unternehmensanleihen im Gesamtvolumen von 250 Millionen Euro platziert. Eine Anleihe von 2014 mit einer geplanten Laufzeit bis 2020 über 125 Millionen Euro hat der Immobilienkonzern vorzeitig zurückgekauft.mehr


Starwood scheitert mit Angeboten an CA Immo und Immofinanz
Nahaufnahme einer Männerhand mit Daumen runter
News   07.06.2018   Unternehmen

Rund 800 Millionen Euro soll US-Investor Starwood Capital den österreichischen Immobilienkonzernen CA Immo und Immofinanz angeboten haben, doch zu wenige Aktionäre waren am Kaufangebot interessiert. Das berichtet das "Amtsblatt" der "Wiener Zeitung". Damit ist der freiwillige Versuch einer Teilübernahme gescheitert.mehr


Umfirmierung: Aus Magna Immobilien wird Magna Real Estate
Schreiben
News   01.06.2018   Unternehmen

Die Magna Immobilien AG firmiert um und tritt ab sofort unter dem neuen Namen Magna Real Estate AG auf. Die Umbenennung soll nach Angaben des Unternehmens der geplanten internationaleren Ausrichtung Rechnung tragen.mehr


LaSalle übernimmt Multi-Management-Geschäft von Aviva
Handschlag, zwei Männer, Detail
News   30.05.2018   Unternehmen

Der Investment Manager LaSalle will das Real-Estate-Multi-Manager (REMM)-Geschäft von Aviva Investors mit einem verwalteten Volumen in Höhe von sieben Milliarden US-Dollar kaufen. Zudem übernimmt LaSalle den "Encore+-Fonds" komplett. Bislang wurde der offene kontinentaleuropäische Fonds mit einem aktuellen Immobilienvermögen von 1,7 Milliarden Euro gemeinsam von Aviva und LaSalle gemanagt. Die Doppelakquisition soll Ende 2018 abgeschlossen werden.mehr


Aroundtown steigert operativen Gewinn um 54 Prozent
Finanzen mit Chart, Zahlentabelle und Taschenrechner
News   29.05.2018   Unternehmen

Der Immobilienkonzern Aroundtown hat im ersten Quartal 2018 das operative Ergebnis um 54 Prozent auf 91,2 Millionen Euro gesteigert. Mit einem Bewertungsgewinn von 346,6 Millionen Euro (plus 63 Prozent) lag der Nettogewinn bei 371 Millionen Euro, was nach Angaben des Unternehmens einem Wachstum um 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.mehr


Techem für 4,6 Milliarden Euro verkauft
Techem-Zentrale in Eschborn
News   28.05.2018   Unternehmen

Macquarie Infrastructure and Real Assets hat den Messdienstleister Techem verkauft. Das teilt die Macquarie Group mit. Käufer ist eine Investorengruppe unter Führung der Partners Group (Schweiz), zu der die Pensionsfonds "Caisse de depot et placement du Quebec" und "Ontario Teachers' Pension Plan" – beide Kanada – gehören. Bei der Transaktion wurde Techem inklusive Schulden mit 4,6 Milliarden Euro bewertet.mehr


Gerchgroup kauft Postbank-Areal in Bonn und will Wohnungen bauen
Postbank-Areal in Bonn
News   23.05.2018   Unternehmen

Die Düsseldorfer Gerchgroup hat in Bonn das 32.000 Quadratmeter große Areal der Deutschen Postbank in der Kennedyallee 62-70 gekauft. Die Verwaltungsgebäude aus den 1970er Jahren werden derzeit noch vom Verkäufer selbst genutzt. Die Postbank hat die Räumlichkeiten ab sofort bis Ende 2021 gemietet. Die Gerchgroup plant den Rückbau der Bestandsgebäude und will etwa 40.000 Quadratmeter neue Wohn- und Büroflächen schaffen.mehr


Hansainvest will Logistikportfolio verdoppeln
Philipp Middendorp
News   22.05.2018   Unternehmen

Hansainvest Real Assets will bis Ende 2019 Logistikimmobilien für 200 bis 300 Millionen Euro zukaufen und damit das bestehende Porttfolio verdoppeln. Dafür wurde Philipp Middendorp als neuer Head of Logistics Acquisitions eingestellt. Neben Core- und Core-Plus-Ojekten hat die Gesellschaft auch Projektentwicklungen im Fokus. Schwerpunktmäßig soll dabei in Lager-, Distributions- und Umschlagimmobilien investiert werden.mehr


Europa-Investment-Geschäft lässt Patrizia-Gewinn abheben
Patrizia Headquarter Augsburg
News   18.05.2018   Unternehmen

Die Augsburger Immobiliengesellschaft Patrizia hat das operative Ergebnis im ersten Quartal 2018 deutlich auf 42,7 Millionen Euro gesteigert, nach 9,3 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Dazu beigetragen haben nach Angaben des Wohnungsunternehmens maßgeblich das europäische Investment-Management-Geschäft und die Übernahme der IVG-Fondstochter Triuva. Der Gewinn fällt mit 33 Millionen Euro mehr als fünfmal so hoch aus wie im ersten Quartal des Vorjahres.mehr


Deutsche Wohnen profitiert von Wohnungsnot in Ballungszentren
Wohnbausanierung
News   15.05.2018   Unternehmen

Die Nachfrage nach Wohnraum ist groß, vor allem in den Ballungsräumen, wo die Deutsche Wohnen die meisten Immobilien hält. Damit einhergehend stiegen die Mieten um vier Prozent. Das und der weiterhin niedrige Leerstand haben dem MDax-Unternehmen im ersten Quartal 2018 noch einmal neun Prozent mehr Gewinn eingebracht: Unter dem Strich blieben 103,4 Millionen Euro hängen. Das operative Ergebnis lag bei 123 Millionen Euro.mehr


TLG steigert Mieterlöse um 40 Prozent und erhöht FFO auf 31 Millionen Euro
Euro, Häuser, Investition, Immobilien
News   15.05.2018   Unternehmen

Die Immobiliengesellschaft TLG hat im ersten Quartal 2018 Mieten in Höhe von 55 Millionen Euro eingenommen, 40,1 Prozent mehr als im ersten Quartal 2017 mit 39,2 Millionen Euro. Das ließ auch das operative Ergebnis überproportional um 49,8 Prozent auf 31,6 Millionen Euro (1. Quartal 2017: 21,1 Millionen Euro) wachsen. Grund für die höheren Mieteinnahmen sind Immobilienkäufe und die Übernahme der WCM.mehr


JLL steigert Umsatz und investiert mehr in digitale Agenda
Finanzen mit Chart, Zahlentabelle und Taschenrechner
News   09.05.2018   Unternehmen

JLL hat den globalen Umsatz im ersten Quartal 2018 im Vergleich zum Vorjahresauftakt um 14 Prozent auf rund 3,5 Milliarden US-Dollar gesteigert. Das Wachstum sei auf höhere Honorare zurückzuführen, teilt das Unternehmen mit. In der Region EMEA lag der Umsatz bei 783,6 Millionen US-Dollar (plus 30 Prozent), hier war vor allem Deutschland ein starker Markt (plus 27 Prozent). Fortschritte meldet JLL auch bei der digitalen Agenda.mehr


Vonovia erhöht Gewinnziel und Kapital für Victoria Park-Deal
Vonovia Logo Bochum Zentrale
News   03.05.2018   Unternehmen

Vonovia erhöht nach der Buwog-Übernahme die Gewinnprognose und geht weiter auf Einkaufstour in Europa: 900 Millionen Euro hat der Bochumer Wohnungskonzern für den schwedischen Konkurrenten Victoria Park geboten. Bei der angekündigten Kapitalerhöhung seien brutto 995,8 Millionen Euro eingesammelt worden, heißt es. Zuvor hatten die Schweden ein Angebot des US-Investors Starwood abgelehnt. Den Vorstand von Vonovia wird ab dem 10. Mai wie geplant Ex-Buwog-Chef Daniel Riedl verstärken.mehr


Strabag-Gewinn stagniert trotz voller Auftragsbücher
Stapel von Aktenordnern mit Aufschrift "Bilanz" vor Aktenschränken
News   02.05.2018   Unternehmen

Der Gewinn der österreichischen Strabag lag 2017 stabil bei 278,9 Millionen Euro, nach 277,7 Millionen Euro im Jahr zuvor. Der Auftragsbestand wuchs um zwölf Prozent auf 16,59 Milliarden Euro. Die operative Ergebnismarge ist allerdings von 3,4 auf 3,3 Prozent leicht gesunken. Laut Konzernchef Thomas Birtel ist damit das Ziel erreicht. Die Dividende werde von 0,95 auf 1,30 Euro je Aktie erhöht, heißt es in der Mitteilung.mehr


Starwood-Angebot: CA-Immo-Vorstand gibt Aktionären keine Empfehlung
Hoffnung, ein steigender Aktienkurs zwischen fallenden Kursen
News   27.04.2018   Unternehmen

Der Vorstand der CA Immo gibt den Aktionären keine Empfehlung bezüglich Annahme oder Ablehnung des freiwilligen Übernahmeangebots des US-Investors Starwood. In finanzieller Hinsicht müsse jeder Aktionär auf Basis seiner eigenen Anlagestrategie und Einschätzung von Chancen und Risiken eine Entscheidung treffen, teilte der Vorstand mit.mehr


Bitstone und AC+X beteiligen sich an Startup Brick Spaces
Geld Regen
News   26.04.2018   Unternehmen

Bitstone Capital und AC+X Strategic Investments, die Beteiligungsgesellschaft der Aachener Grundvermögen, sind neue Gesellschafter des Düsseldorfer Startups Brick Spaces – einem Marktplatz für so genannte Pop-Up-Flächen (Kurzzeitvermittlungen) in Innenstädten. Mit dem Einstieg von AC+X und Bitstone sind Johannes Hauswald und Marc Selicke als Geschäftsführer von Brick Spaces bestellt worden.mehr


TAG profitiert von steigenden Mieten und Zukäufen
Liniendiagramm und Stapel aus Münzen
News   26.04.2018   Unternehmen

Die Immobiliengesellschaft TAG hat das operative Ergebnis im ersten Quartal 2018 im Vergleich zu den ersten drei Monaten 2017 um knapp 25 Prozent auf 35,1 Millionen Euro gesteigert. Dazu beigetragen haben höhere Mieten, Zukäufe und Dienstleistungen. Für das Gesamtjahr erwartet das MDax-Unternehmen einen operativen Gewinn von 135 bis 137 Millionen Euro.mehr


Patrizia baut europäische Development-Plattform auf und kündigt weitere Fonds an
Johannes Haug
News   24.04.2018   Unternehmen

Für den Aufbau der europaweiten Projektentwicklungsplattform der Patrizia Immobilien AG wird Johannes Haug als European Head of Real Estate Development verantwortlich sein. Ziel ist es, in den wichtigen europäischen Märkten Neubauprojekte sämtlicher Nutzungsarten zu entwickeln. Außerdem hat die Patrizia Grundinvest den Vertrieb des siebten Publikumsfonds gestartet und kündigte für 2018 vier weitere Investmentfonds für Privatanleger an.mehr


Empira eröffnet Büro in Frankfurt
Blick auf Frankfurt mit Hochhäusern
News   23.04.2018   Unternehmen

Der Schweizer Investmentmanager Empira hat einen Standort in Frankfurt am Main eröffnet. Die Leitung hat Christian Hanke, Managing Director der Empira Investment Solutions GmbH, übernommen.mehr


Blackrock nimmt deutsche Immobilienfirmen ins Visier
Hoffnung, ein steigender Aktienkurs zwischen fallenden Kursen
News   23.04.2018   Unternehmen

Der US-Vermögensverwalter Blackrock, Großaktionär der Deutschen Bank, hat seine Anteile am Immobilienkonzern Deutsche Wohnen auf 10,18 Prozent erhöht. Das Unternehmen verbinde aber mit der Erhöhung kein strategisches Interesse, wie die "Wirtschaftswoche" berichtet.mehr


Vonovia wandelt Schuldverschreibungen in Buwog-Aktien um
Aktienkurs an der Börse mit Chart und Euro
News   20.04.2018   Unternehmen

Der Bochumer Immobilienkonzern Vonovia hat Schuldverschreibungen in rund 11,9 Millionen junge Aktien der übernommenen Wohnungsgesellschaft Buwog umgewandelt. Die Zahl der bisher begebenen Buwog-Aktien betrug 112 Millionen.mehr


Immofinanz kauft 29 Prozent von S Immo
Stapel Euro Münzen auf Chart
News   19.04.2018   Unternehmen

Am österreichischen Immobilienmarkt bewegt sich etwas: Erst waren es Gerüchte, jetzt hat die Immofinanz die Absichten wahr gemacht und beteiligt sich mit 390 Millionen Euro am Wiener Börsenunternehmen S Immo – das entspricht 20 Euro pro Aktie und einem Anteil von 29,14 Prozent. Die S Immo ist an der Immofinanz ihrerseits mit zwölf Prozent beteiligt.mehr


Keine Übernahme: Hammerson zieht Angebot für Intu zurück
Blick durch Lupe auf Boersenkurse und zwei kleine Figuren
News   19.04.2018   Unternehmen

Der britische Shopping-Center-Investor will den Konkurrenten Intu doch nicht übernehmen. Geboten waren umgerechnet 3,9 Milliarden Euro (3,4 Milliarden britische Pfund). Wie der Immobilienkonzern mitteilt, soll das Geld für den Kauf erstklassiger Liegenschaften eingespart werden.mehr


Digitalisierung ist Chefsache
Business, Technology, Internet and network concept. Business man working on the tablet of the future
News   06.04.2018   Kommentar

Zahlreiche Immobilienunternehmen haben erkannt, dass kein Weg an der Digitalisierung vorbeiführt. Eine entsprechende Strategie sucht man dennoch bei vielen vergebens: Bislang war häufig für alle digitalen Fragen die hauseigene IT-Abteilung verantwortlich. So jedoch ist eine ganzheitliche Digitalstrategie nicht realisierbar. Diese kann nur Aufgabe des Top-Managements sein. Ein Kommentar.mehr


Neubewertungen drücken Buwog-Ergebnis
Daniel Riedl
News   29.03.2018   Unternehmen

Das österreichische Immobilienunternehmen Buwog hat in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2017/18 nur 292 Millionen Euro verdient. Das ist ein Rückgang von 28 Prozent im Jahresvergleich. Grund sei ein fast halbiertes Neubewertungsergebnis, teilt das an der Wiener Börse gelistete Unternehmen mit. Die Buwog gehört schon zu fast 75 Prozent dem deutschen Wohnungsriesen Vonovia.mehr


Aroundtown erhöht Dividende um 44 Prozent
Börsenkurs_Zeitung_Dividende_Euromünzen
News   28.03.2018   Unternehmen

Aroundtown hat das operative Ergebnis 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 77 Prozent auf 293 Millionen Euro gesteigert. Der Konzerngewinn legte um 71 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro zu. Den Aktionären stellt das Gewerbeimmobilienunternehmen eine um 44 Prozent auf 23 Cent je Aktie erhöhte Dividende in Aussicht.mehr


Ausblick 2018: Adler rechnet sich durch Brack-Kauf weiteres Wachstum aus
Businessmannfiguren zwischen Diagrammbalken, Symbolbild für Wirtschaft
News   27.03.2018   Unternehmen

Die Adler Real Estate AG will die Nettomieteinnahmen 2018 deutlich auf 210 bis 220 Millionen Euro steigern. 2017 lag der Wert bei 170,3 Millionen Euro (plus 5,8 Prozent). Beim operativen Ergebnis (FFO I) will Adler 65 bis 70 Millionen Euro erreichen, nach 40,5 Millionen Euro im vergangenen Jahr (plus 48,5 Prozent). Dazu beitragen soll unter anderem Brack Capital Properties: Durch die Teilübernahme kommen rund 11.000 Wohneinheiten (plus 25 Prozent) dazu.mehr


Teilübernahme: Immofinanz lehnt Starwood-Angebot ab
Nahaufnahme einer Männerhand mit Daumen runter
News   27.03.2018   Unternehmen

Der Vorstand der Immofinanz AG hält das Angebot des US-Investors Starwood für zu niedrig und lehnt die Teilübernahme ab. Starwood hatte 2,10 Euro pro Aktie einschließlich Dividende (sechs Cent) geboten. Das Angebot liege mehr als 25 Prozent unter dem Epra-NAV der Immofinanz und nur 4,6 Prozent über dem Kurs der Aktie an der Wiener Börse vor Angebotsverkündigung am 21. März, teilte das Unternehmen mit.mehr


Deutsche Wohnen macht aufgrund hoher Nachfrage mehr Gewinn
Deutsche Wohnen Hauptsitz Berlin
News   23.03.2018   Unternehmen

Die Nachfrage nach Wohnungen in den Ballungszentren hat dem Immobilienkonzern Deutsche Wohnen 2017 ein Gewinnplus von 13 Prozent beschert. Das operative Ergebnis verbesserte sich demnach auf 432 Millionen Euro. Das Unternehmen teilt mit, dass sich die Aktionäre für 2017 über eine Dividende von 0,80 Euro je Anteilsschein einstellen dürfen. Das sind acht Prozent mehr als 2016.mehr


TLG erhöht Gewinn und Dividende – Portfolio wächst nach WCM-Übernahme
Finanzen mit Chart, Zahlentabelle, Rotstift und Taschenrechner
News   23.03.2018   Unternehmen

Die TLG hat im Geschäftsjahr 2017 den Wert des Immobilienportfolios um 51,7 Prozent auf 3,4 Milliarden Euro gesteigert (2016: 2,2 Milliarden Euro). Auch das operative Ergebnis legte zu: um rund 33 Prozent auf 102,7 Millionen Euro (2016: 76,9 Millionen Euro). Grund sind Zukäufe, die Übernahme der WCM und höhere Mieterlöse von 168,3 Millionen Euro (plus 19,8 Prozent). Die Dividende soll von 0,80 auf 0,82 je Aktie erhöht werden.mehr


US-Investor Starwood ist an CA Immo und Immofinanz interessiert
Dietmar Reindl
News   22.03.2018   Unternehmen

Der US-Investor Starwood Capital will bei den österreichischen Immobilienunternehmen CA Immo und Immofinanz einsteigen. Es soll ein freiwilliges Übernahmeangebot in einer Höhe von insgesamt knapp 814 Millionen Euro vorliegen. Eine luxemburgische Tochtergesellschaft wolle bis zu 26 Prozent der Inhaberaktien von CA Immo und fünf Prozent der Papiere von Immofinanz kaufen, teilte Starwood mit.mehr


ADO Properties steigert FFO um knapp 25 Prozent
Euro Banknoten, Diagramm, Aktienkurse, Wertentwicklung,
News   20.03.2018   Unternehmen

ADO Properties hat das operative Ergebnis (FFO) 2017 um 24,9 Prozent auf 54,3 Millionen Euro gesteigert, nach 43,5 Millionen Euro im Jahr zuvor. Grund seien höhere Mieteinnahmen: Die Erträge aus Vermietung sind um 21,6 Prozent auf 109,2 Millionen Euro gewachsen. Für 2018 rechnet ADO mit einem FFO von rund 64 Millionen Euro.mehr


Grand City Properties steigert Ergebnis um elf Prozent und will weiter wachsen
Aktienkurs, Börsenkurs, Chart und Euro Geldscheine
News   20.03.2018   Unternehmen

Der Wohnungskonzern Grand City Properties hat vor allem aufgrund höherer Mieten das operative Ergebnis 2017 gegenüber dem Vorjahr um elf Prozent auf 178 Millionen Euro gesteigert. Für das laufende Jahr strebt das Luxemburger Unternehmen 196 bis 201 Millionen Euro an und stellt eine Dividende bis zu 0,79 Euro je Aktie in Aussicht. Für 2017 will Grand City Properties 0,73 Euro pro Aktie ausschütten.mehr


Alpha Real Estate mit doppeltem Umsatz und neuen Vorständen
Bodo Gruber
News   15.03.2018   Unternehmen

Alpha Real Estate hat den Umsatz im vergangenen Jahr mit rund 40 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr (16,9 Millionen Euro) mehr als verdoppelt. Als Reaktion auf das Wachstum hat der Mannheimer Wohnungsprivatisierer zwei neue Vorstände berufen.mehr


Beos bereitet "CREFG III"-Nachfolgefonds vor und gründet KVG
Balkendiagramm mit rotem nach oben zeigendem Pfeil
News   15.03.2018   Unternehmen

Die Beos AG hat 2017 netto ein Transaktionsvolumen von 487 Millionen Euro umgesetzt und die Assets under Management von 2,2 Milliarden Euro auf 2,6 Milliarden Euro gesteigert. Für 2018 peilt Beos ein Transaktionsvolumen von 750 Millionen Euro an. Nach der fast abgeschlossenen Investitionsphase des Corporate Real Estate Fund Germany (CREF) III bereitet Beos nun den "CREF IV" über eine eigene KVG vor, die im laufenden Jahr gegründet werden soll.mehr


Patrizia erhöht Marktpräsenz in Europa durch Übernahmen deutlich
Patrizia Headquarter Augsburg
News   15.03.2018   Unternehmen

Der Wohnungskonzern Patrizia hat das verwaltete Immobilienvermögen 2017 durch die Übernahmen von Rockspring, Triuva und Patrizia Multi Managers im vierten Quartal pro-forma auf rund 39 Milliarden Euro gesteigert und die Marktpräsenz in Europa deutlich erhöht. Aufgrund dieser Akquisitionen erwarten die Augsburger für 2018 ein operatives Ergebnis zwischen 85 und 100 Millionen Euro, was einem Zuwachs von bis zu 22 Prozent entspräche.mehr


Barings investiert eine Milliarde Euro in Deutschland
Berlin Chausseestrasse 23
News   15.03.2018   Unternehmen

Barings Real Estate meldet für 2017 ein Rekordtransaktionsvolumen in Deutschland. Knapp eine Milliarde Euro wurde eingesetzt, darunter die Akquisition von Vattenfall in Berlin. Für 2018 erwartet das Unternehmen eine ähnlich rege Aktivität. Weltweit umfassten die Transaktionen von Barings im vergangenen Jahr 18,5 Milliarden US-Dollar. Den größten Anteil daran hatten mit 41 Prozent Real Estate Debt im Umfang von 7,5 Milliarden US-Dollar.mehr


Milliardendeal: Fusion zwischen Vonovia und Buwog perfekt
Vonovia
News   13.03.2018   Unternehmen

Das Angebot der Vonovia an die Aktionäre der österreichischen Buwog war erfolgreich. Die nötige Übernahmeschwelle von 50 Prozent plus einer Aktie ist überschritten: 73,7 Prozent der Buwog-Aktionäre haben das insgesamt 5,2 Milliarden Euro schwere Angebot angenommen. Vor einer Woche stellte Vonovia-Chef Rolf Buch weitere Expansionen ins Ausland in Aussicht. Interessant seien Länder wie Frankreich, Schweden oder die Niederlande, hieß es.mehr


Allianz Real Estate investiert 8,9 Milliarden Euro
Stapel Euro Münzen auf Chart
News   09.03.2018   Unternehmen

8,9 Milliarden Euro hat Allianz Real Estate 2017 investiert, so viel wie noch nie bisher. Einschließlich der Verkäufe umfasste das Transaktionsvolumen zehn Milliarden Euro. Die Assets under Management erreichten nach Unternehmensangaben ein Volumen von 56 Milliarden Euro. Bis Ende 2020 will CEO François Trausch das verwaltete Immobilienvermögen auf 75 Milliarden Euro steigern.mehr


Kapitalerhöhung: Aroundtown sammelt 606 Millionen Euro ein
Euro, Häuser, Investition, Immobilien
News   09.03.2018   Unternehmen

Die auf Gewerbeimmobilien spezialisierte Gesellschaft Aroundtown besorgt sich Geld vom Kapitalmarkt: 95 Millionen neue Aktien wurden für 6,38 Euro je Stück am unteren Ende der Angebotsspanne an institutionelle Anleger verkauft, wie das Unternehmen mitteilt. Der Bruttoerlös liegt bei rund 606 Millionen Euro.mehr


LEG steigert Ergebnis und Dividende und stellt weiteres Wachstum in Aussicht
LEG-Wohnungen in Köln
News   08.03.2018   Unternehmen

Das Düsseldorfer Immobilienunternehmen LEG hat 2017 einen operativen Gewinn von rund 295 Millionen Euro erwirtschaftet. Das sind zehn Prozent mehr als im Jahr zuvor. Grund sind vor allem höhere Mieten. Die Dividende wird von 2,76 auf 3,04 Euro je Aktie angehoben, wie der Konzern mitteilt. Vorstandschef Thomas Hegel geht von einem "überproportionalen Gewinn- und Dividendenanstieg in den kommenden Jahren" aus.mehr


DIC Asset stockt Unternehmensanleihe von 2017 auf
DIC Asset Konzernzentrale Frankfurt
News   07.03.2018   Unternehmen

Die DIC Asset AG besorgt sich frisches Geld von Investoren. Dafür wurde die im Juli des vergangenen Jahres ausgegebene Unternehmensanleihe im Rahmen einer Privatplatzierung um weitere 50 Millionen Euro aufgestockt. Das Zielvolumen liegt nun bei 180 Millionen Euro. Den zusätzlichen Erlös will die Immobiliengesellschaft "für allgemeine Unternehmenszwecke" nutzen.mehr