News 12.04.2019 Immobilienaktien

Die Geschäfte sind im vergangenen Jahr sehr gut gelaufen. Das wird sich auch bei den Dividenden zeigen: Aktionäre deutscher Immobilienunternehmen können sich in diesem Frühjahr auf eine Rekordausschüttung freuen, meint unser Autor.mehr

no-content
News 11.04.2019 FG Kommentierung

Das FG Berlin-Brandenburg äußert sich zu Fragen des Kapitalertragsteuerabzugs auf ausländische Dividendeneinkünfte und der sogenannten Deltakorrektur nach § 43a Abs. 3 Satz 7 EStG.mehr

no-content
News 25.02.2019 BFH Kommentierung

Aufforderung an das BMF, Stellung zu nehmen, ob die Betriebsaufspaltungsgrundsätze in grenzüberschreitenden Sachverhalten nur dann anzuwenden sind, wenn es zu keiner Schmälerung des Steueraufkommens kommt.mehr

no-content
News 28.06.2018 FG Kommentierung

Bestehen die Betriebseinnahmen einer GmbH & Co. KG im Wesentlichen aus Dividenden einer 100%igen Tochtergesellschaft, geht die Steuerbefreiung des § 3c Abs. 2 EStG (Teileinkünfteverfahren) anteilig oder vollständig verloren, wenn die KG hohe Zinsen für Gesellschafterdarlehen an die Kommanditisten zu zahlen hat und nach Abzug dieser Sondervergütungen nur bescheidene Restgewinne erzielt werden.mehr

no-content
News 11.05.2018 Unternehmen

Vonovia hat den operativen Gewinn stetig gesteigert und geht für 2018 davon aus, erstmals die Milliardengrenze zu überschreiten. Neben Modernisierungen und höheren Mieteinnahmen, tragen dazu auch die Übernahmen der vergangenen Jahre bei. Und die Dividende wächst mit: Für 2017 hat Vonovia auf der Hauptversammlung 1,32 Euro pro Aktie angekündigt, 20 Eurocent mehr als 2016. Den Vorsitz des Aufsichtsrats übernimmt der ehemalige Vizechef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen.mehr

no-content
News 28.03.2018 Unternehmen

Aroundtown hat das operative Ergebnis 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 77 Prozent auf 293 Millionen Euro gesteigert. Der Konzerngewinn legte um 71 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro zu. Den Aktionären stellt das Gewerbeimmobilienunternehmen eine um 44 Prozent auf 23 Cent je Aktie erhöhte Dividende in Aussicht.mehr

no-content
News 08.03.2018 Unternehmen

Das Düsseldorfer Immobilienunternehmen LEG hat 2017 einen operativen Gewinn von rund 295 Millionen Euro erwirtschaftet. Das sind zehn Prozent mehr als im Jahr zuvor. Grund sind vor allem höhere Mieten. Die Dividende wird von 2,76 auf 3,04 Euro je Aktie angehoben, wie der Konzern mitteilt. Vorstandschef Thomas Hegel geht von einem "überproportionalen Gewinn- und Dividendenanstieg in den kommenden Jahren" aus.mehr

no-content
News 05.03.2018 Unternehmen

Die pbb Deutsche Pfandbriefbank hat den Aktionären versprochen, bis einschließlich 2019 nun 50 Prozent des Nettogewinns als Regeldividende plus jeweils einer Sonderdividende von 25 Prozent auszuschütten. Trotz des Rückgangs des Gewinns vor Steuern im vergangenen Jahr auf 204 Millionen Euro (2016: 301 Millionen Euro). Bisher lag die Gewinnbeteiligung bei 40 bis 50 Prozent des Nettogewinns. Für 2018 gibt sich der Aareal-Bank-Konkurrent mit Gewinnprognosen vorsichtig.mehr

no-content
News 01.03.2018 Unternehmen

Trotz eines Gewinnrückgangs 2017 verspricht die Aareal Bank ihren Aktionären höhere Ausschüttungen: Für das vergangene Jahr sollen 2,50 Euro pro Aktie ausgezahlt werden, 25 Prozent mehr als 2016. Die Aareal Bank schüttet damit knapp vier Fünftel des Nettogewinns von 191 Millionen Euro aus. Der Immobilienfinanzierer sitzt nach eigenen Angaben auf einem dicken Kapitalpolster und erwägt zudem den Ausbau des eigenen Geschäfts und kleinere Übernahmen.mehr

no-content
News 20.02.2018 Unternehmen

Die Corestate Capital Holding hat mit dem Ergebnis 2017 die eigenen Erwartungen übertroffen: Die Umsatzerlöse haben sich auf 195 Millionen Euro verdreifacht, das Ebitda wurde auf 123 Millionen Euro und der bereinigte Konzerngewinn auf 93 Millionen Euro gesteigert. Für das Geschäftsjahr 2017 stellt Corestate den Anlegern eine Dividende von zwei Euro pro Aktie in Aussicht und erhöht zudem die Prognose für 2018.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 21.12.2017 IASB

Der IASB hat den neuesten Zyklus der jährlichen Verbesserungen veröffentlicht, der sich zum urspünglichen Entwurf nochmals verändert hat.mehr

no-content
News 09.10.2017 Unternehmen

Die DIC Asset AG plant die Ausschüttung einer einmaligen Sonderdividende für 2017 in Höhe von mindestens 20 Cent je Aktie. Das teilte der SDAX-Konzern am Montag mit. Mit Abschluss der Übernahme der WCM durch TLG Immobilien erzielt DIC Asset aus dem Umtausch der WCM-Aktien in TLG-Papiere einen einmaligen Sonderertrag von rund 19 Millionen Euro.mehr

no-content
News 31.08.2017 BMF Kommentierung

Das BMF hat umfangreich zu sog. Cum/Cum-Transaktionen Stellung genommen. Es werden zahlreiche Gestaltungen aufgeführt, mit denen insbesondere Steuerausländer steuerliche Vorteile erlangen. Im Regelfall werden diese als Gestaltungsmissbrauch gewertet.mehr

no-content
News 18.04.2017 BZSt

Das BZSt weist aktuell darauf hin, dass das Datenträgerverfahren (DTV) seit dem 1.1.2017 nur noch für bestimmte Dividendeneinkünfte zulässig ist.mehr

no-content
News 28.03.2017 BZSt

Das BZSt macht darauf aufmerksam, wie sich der Zuflusszeitpunkt einer Aktiendividende bestimmt. Gesetzliche Neuregelungen durch die Aktienrechtsnovelle 2016 wirkten sich auch auf das Einkommensteuergesetz aus.mehr

no-content
News 04.01.2017 Unternehmen

Grand City Properties will vom Entry in den Prime Standard der Deutschen Börse wechseln. Bis "spätestens bis zum Jahresende 2017" soll das Unternehmen im MDax notiert sein. Damit rechnet Vorstandschef Christian Windfuhr, wie er in der "Börsen-Zeitung" zitiert wird.mehr

no-content
News 15.07.2016 BFH Kommentierung

Ein Abzug ausländischen Steuern ist ausgeschlossen, wenn bei angemessener Gestaltung - ohne rechtsmissbräuchliche Zwischenschaltung ausländischer Gesellschaften - keine ausländische Steuer angefallen wäre.mehr

1
News 13.07.2016 BFH Pressemitteilung

Sind dem Steuerpflichtigen Gewinnausschüttungen einer GmbH zuzurechnen, da eine zwischen ihm und der GmbH bestehende Beteiligungskonstruktion über ausländische Gesellschaften als Gestaltungsmissbrauch anzusehen ist, kann er die von einer zwischengeschalteten Auslandsgesellschaft im Ausland gezahlte Dividendensteuer nicht von seinen Einkünften abziehen.mehr

1
Serie 12.07.2016 Der Brexit im deutschen Steuerrecht

Bereits im ersten Teil dieser Serie wurde am Beispiel der EU-Grundfreiheiten darauf hingewiesen, dass sich mit einem EU-Austritt Großbritanniens nicht nur der räumliche Anwendungsbereich des Unionsrechts reduziert, sondern dies auch steuerliche Auswirkungen hat. Zu einer Einschränkung des Anwendungsbereichs des Unionsrechts kommt es auch in Bezug auf das europäische Sekundärrecht, also die Anwendbarkeit von Verordnungen oder Richtlinien. mehr

no-content
News 12.05.2016 Unternehmen

Der Immobilienkonzern Vonovia erhöht die Ziele für 2016. Das Fundament für die Prognoseanhebung seien unter anderem die Übernahmen der Gagfah und der Süddeutsche Wohnen (Südewo), sagte Unternehmenschef Rolf Buch. Er plant für das laufende Jahr eine Dividende in Höhe von 1,05 Euro je Aktie. Das wären zwölf Prozent mehr als 2015. Die Investitionen 2016 sollen auf rund 800 Millionen Euro ausgebaut werden.mehr

no-content
News 26.04.2016 Plan aufgegeben

Die in der Koalition umstrittene Besteuerung von Erlösen aus dem Verkauf kleiner Firmenbeteiligungen wird vorerst nicht kommen. mehr

no-content
News 23.03.2016 Unternehmen

Die Fair Value REIT-AG hat die Mieterträge im Geschäftsjahr 2015 von 23,9 Millionen Euro im Jahr 2014 auf 24,3 Millionen Euro gesteigert. Das operative Konzernergebnis (Funds from Operations - FFO) stieg um 45 Prozent auf 6,4 Millionen Euro. Das Unternehmen schlägt für 2014 eine Dividende in Höhe von 0,25 Euro je Aktie vor, das entspricht 55 Prozent der Funds from Operations.mehr

no-content
News 03.03.2016 Unternehmen

Der Wohnungskonzern Vonovia hat den Gewinn 2015 mehr als verdoppelt. Das operative Ergebnis stieg um 112 Prozent auf 608 Millionen Euro und übertraf damit die eigenen Erwartungen, wie die Bochumer mitteilen. Maßgeblich beigetragen haben die Zukäufe der Konkurrenten Gagfah und Südewo. Mit der feindlichen Übernahme der Deutsche Wohnen war Vonovia im Februar gescheitert.mehr

no-content
News 01.03.2016 Unternehmen

Die DIC Asset AG hat ihren Finanzbericht über das erste Halbjahr 2016 vorgelegt. Demnach erzielte das Unternehmen einen Konzernüberschuss von 20,2 Millionen Euro und damit rund viermal so viel wie im ersten Halbjahr 2015 (5,0 Millionen Euro). Der FFO (Funds From Operations) stieg mit 27,7 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent (24,0 Millionen Euro).mehr

no-content
News 26.08.2015 FG Kommentierung

Vor einem Gewinnverwendungsbeschluss kann eine Dividendenforderung nicht aktiviert werden. Etwas anderes gilt nur, wenn die Gesellschafter am Bilanzstichtag endgültig entschlossen sind, eine bestimmte Gewinnverwendung künftig zu beschließen und diesen Entschluss nicht mehr nachträglich ändern werden. Dazu müssen schriftliche Unterlagen vorgelegt werden. Nur konzerninterne Absichtserklärungen und Zusagen sind nicht ausreichend.mehr

no-content
News 02.07.2015 Unternehmen

Die Hauptversammlung der Immobiliengesellschaft Dic Asset hat für 2014 die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,35 Euro je Aktie angekündigt. Die Prognose für 2015 mit einem operativen Ergebnis (FFO) von 48 bis 50 Millionen Euro wurde bestätigt. Außerdem scheiden Russell Platt und Bernd Wegener mit Ablauf der Hauptversammlung und Beendigung ihrer Amtszeit aus dem Aufsichtsgremium aus.mehr

no-content
News 30.06.2015 Unternehmen

Die Hauptversammlung des Auktionshauses Deutsche Grundstücksauktionen AG (DGA) hat eine Dividendenzahlung von 0,65 Euro je Aktie beschlossen. Das ist eine Steigerung von rund 67 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im Geschäftsjahr 2014 verkaufte die DGA-Gruppe Immobilien im Wert von rund 103 Millionen Euro (2013: 84,3 Millionen Euro).mehr

no-content
News 26.05.2015 FG Kommentierung

Auch bei Dividenden, die nach DBA steuerfrei sind, kommt eine Hinzurechnung nach § 8b Abs. 5 KStG in Betracht.mehr

no-content
News 19.02.2015 FG Pressemitteilung

Das FG Münster hat entschieden, dass das Besteuerungsrecht für Dividendenerträge, die eine niederländische Tochtergesellschaft erzielt, jedenfalls dann der Bundesrepublik Deutschland zusteht, wenn die Dividenden nicht in einem funktionalen Zusammenhang mit der Tochtergesellschaft stehen.mehr

no-content
News 15.10.2014 Unternehmen

Die Immobiliengesellschaft Buwog wird für das Geschäftsjahr 2013/14 68,73 Millionen Euro an Dividenden ausschütten. Auf jede Buwog-Aktie entfällt eine Dividende von 69 Cent. Außerdem wurde ein Wechsel im Aufsichtsrat beschlossen: Oliver Schumy folgt zum 1.5.2015 auf Eduard Zehetner, der dann aus dem Gremium ausscheidet.mehr

no-content
News 19.08.2014 FG Pressemitteilung

Der 12. Senat des FG Münster hat entschieden, dass Dividenden einer spanischen Kapitalgesellschaft an deutsche Gesellschafter auch dann von der Einkommensteuer freizustellen sind, wenn in Spanien lediglich ein Quellensteuerabzug von 10% vorgenommen wurde.mehr

no-content
News 17.07.2014 In Planung

In der letzten Woche wurde das StÄnd-AnpG-Kroatien verabschiedet. Insbesondere aus Zeitgründen sind darin aber nicht alle für erforderlich gehaltenen Änderungen zu Steuergesetzen eingeflossen. Es besteht weitgehend Einigkeit, dass weitere Regelungen im Herbst 2014 in ein JStG 2015 übernommen werden.mehr

no-content
News 04.07.2014 Bundestag

Der Bundestag hat am 3.7.2014 umfangreiche Steueränderungen verabschiedet - darunter auch einige, die im Regierungsentwurf noch nicht enthalten waren.mehr

no-content
News 22.04.2014 BFH Pressemitteilung

Der BFH hatüber die vieldiskutierte Rechtsfrage der "Cum-ex-Geschäfte" entschieden, einem Handel von Aktien mit ("cum") und ohne ("ex") Dividendenberechtigung rund um einen Dividendenstichtag, der bei bestimmter Gestaltung die Gefahr einer doppelten/mehrfachen Anrechnung von (einmal erhobener) Kapitalertragsteuer in sich trägt (Rechtslage vor 2012). mehr

no-content
News 15.04.2014 Steuertricks mit Aktien

Waren die umstrittenen Aktiendeals deutscher Banken und Investoren legal oder nicht? An diesem Mittwoch befasst sich der BFH mit den sog. Cum-Ex-Geschäften. Für den deutschen Fiskus geht es um Milliarden.mehr

no-content
News 15.01.2014 Unternehmen

Nach einigen Jahren Pause plant der Immobilienkonzern Gagfah wieder eine Dividende zu zahlen: Für 2014 wurden den Aktionären 0,20 und 0,25 Euro je Aktie in Aussicht gestellt. Von Bloomberg befragte Experten hatten jedoch bisher mit einer etwas höheren Ausschüttung gerechnet.mehr

no-content
News 07.08.2013 BMF

Der Anspruch des Aktionärs auf Auszahlung des auf seine Beteiligung entfallenden Gewinns aufgrund des Gewinnverwendungsbeschlusses der Hauptversammlung kann veräußert und übertragen werden, auch wenn die den Gewinnanspruch vermittelnde Aktie nicht mitveräußert wird.mehr

no-content
News 22.04.2013 Kapitalgesellschaften

Dividendenerträge inländischer Kapitalgesellschaften aus kleineren Unternehmensbeteiligungen, die nach dem 28. Februar 2013 zufließen, sind steuerpflichtig.mehr

no-content