News 29.01.2014 Qualitätssicherung durch den G-BA

Für Ärzte, Zahnärzte und Krankenhäuser gelten bald neue Vorgaben für Risikomanagement und Fehlermeldesysteme. Der G-BA legte die laut Patientenrechtegesetz geforderten Mindeststandards in den Qualitätsmanagement-Richtlinien fest. Die medizinische Versorgung von GKV-Versicherten wir so noch sicherer.mehr

no-content
News 28.01.2014 Entgeltpunkte für Kindererziehung

Bei der Deutschen Rentenversicherung gehen verstärkt formlose Anträge auf Mütterrente ein – obwohl die Gesetzgebung noch nicht abgeschlossen ist. Doch die Mütterrente bzw. die Neubewertung der Kindererziehungszeiten müssen nicht beantragt werden. mehr

no-content
News 27.01.2014 TK-Studie

Die Bedeutung von Coaching nimmt zu – nicht nur im Sport oder Arbeitsleben. Auch schwerkranke Menschen können durch Coaching gesünder werden. Gleichzeitig können die Krankheitskosten der Kassen gesenkt werden. Dies zeigt eine aktuelle Studie der Techniker Krankenkasse (TK).mehr

no-content
News 27.01.2014 Impfung

Bei verschiedenen Kinderimpfstoffen droht ein Lieferengpass. Wegen fehlender Impfstoffe kann die Grundimmunisierung der Kinder nicht mehr sichergestellt werden. Daher wird Kritik an der Monopolisierung bei der Herstellung von Impfstoffen laut. Ist die Politik gefordert?mehr

no-content
News 24.01.2014 Pflege in Not

Der Druck in der Pflege ist groß. Pfleger in Altenheimen oder in der ambulanten und stationären Pflege arbeiten oft im Akkord. Bundesgesundheitsminister Gröhe versichert: Er will rasch eine große Pflegereform auf den Weg bringen. mehr

no-content
News 23.01.2014 Schadenersatz

Treten bei Operationen Behandlungsfehler auf, ist der angerichtete Schaden oft groß. Patienten haben Anspruch auf Schadenersatz; sie müssen allerdings einiges beachten. So gehen Betroffene am besten vor.mehr

no-content
News 20.01.2014 Rentenpaket mit Mütterrente

Auch wenn die Mütterrente wie geplant ab 1.7.2014 kommt – mehr Geld gibt's erst am Jahresende. Die Technik der Rentenversicherung spielt bei der Auszahlung der Mütterrente nicht mit. Die Mütterrente und auch die abschlagsfreie Rente mit 63 wird daneben nach wie vor von der Wirtschaft hart kritisiert. mehr

2
News 20.01.2014 Pflege-Benotungssystem

Der seit Januar 2014 optimierte Pflege-TÜV soll Angehörigen helfen, die Pflegeeinrichtung in Kernbereichen besser einschätzen zu können. Doch die Kassen konnten wichtige Forderungen zur Benotung der Pflegeheime nicht durchsetzen.mehr

no-content
News 17.01.2014 Rücktritt bei der KBV

Seit 2005 prägte Dr. Andreas Köhler, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), das Bild der Ärzteschaft mit. Aufgrund eines im Jahr 2013 erlittenen Herzinfarkts gibt er nun seinen Rücktritt bekannt.mehr

no-content
News 16.01.2014 Häusliche Krankenpflege und Haushaltshilfe

Es kann auch junge Menschen treffen: Sie werden krank, müssen im Bett liegen oder können sich nicht selbst versorgen. Besonders bei Alleinlebenden stellt sich die Frage: Wer unterstütz bei der Körperpflege? Wer übernimmt die hauswirtschaftliche Versorgung? Die Krankenkasse kann helfen.mehr

no-content
News 15.01.2014 Die "Pille danach" ohne Rezept?

Bei rascher Einnahme kann durch die moderne "Pille danach" eine Schwangerschaft zu einem hohen Prozentsatz verhindert werden. Jetzt wird diskutiert, ob die „Pille danach“ auch in Deutschland rezeptfrei erhältlich sein soll.mehr

no-content
News 14.01.2014 Elektronische Gesundheitskarte

Der Zoff um die elektronische Gesundheitskarte scheint sich fortzusetzen. Es geht nicht mehr nur um die Gültigkeitsdauer der Krankenversichertenkarten. Jetzt einigten sich Kassen und Zahnärzte schon bezüglich der Haftung bei Missbrauch der elektronischen Gesundheitskarte.mehr

no-content
News 09.01.2014 Mütterrente und abschlagsfreie Rente mit 63

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles macht Tempo bei der Rentenreform: Mütterrente, abschlagsfreie Rente mit 63 und verbesserte Rente bei Erwerbsminderung  - alle 3 Reformvorhaben sollen zum 1.7.2014 umgesetzt werden.mehr

no-content
News 08.01.2014 Häusliche Krankenpflege

Die wichtigsten Themen für die Versorgung der Versicherten mit "Häuslicher Krankenpflege" sind geregelt. Die "Rahmenempfehlungen über die einheitliche Versorgung mit häuslicher Krankenpflege“ sind zum 1.1.2014 in Kraft getreten.mehr

no-content
News 06.01.2014 Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz

Das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz tritt stufenweise in Kraft. Eine aktuelle Änderung betrifft die Pflegeheime: Sie müssen den Pflegekassen ihr medizinisches Netzwerk offenlegen.mehr

no-content
News 03.01.2014 Hebammenhilfe

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen – wie bereits in den Vorjahren - gestiegene Berufshaftpflichtprämien der Hebammen. Die höheren Kosten für die Berufshaftpflicht freiberuflicher Hebammen für Geburtshilfe werden vollständig ausgeglichen. Doch ein weiterer Kostenstieg droht.mehr

no-content
News 30.12.2013 Mütterrente, Rente mit 63

Es wird befürchtet, dass die Verbesserung der Rentenleistungen wie z. B. die höhere Mütterrente,  abschlagfreie Rente mit 63 und die Lebensleistungsrente künftige Rentenerhöhungen schmälern könnte.  Gerda Hasselfeldt wies dies zurück.mehr

no-content
News 16.12.2013 Preisstopp bei Arzneimitteln

Die Ausgaben der Krankenkassen für Arzneimittel steigen unaufhörlich. Nun läuft Ende 2013 der Preisstopp für Arzneimittel aus. Bringt die Koalition das bereits geplante Gesetz nicht schnell auf den Weg, droht ein Kostenschub. mehr

no-content
News 13.12.2013 Schönheits-OP als Folge des PIP-Skandals

Krankenkassen müssen teilweise für die Folgen des PIP-Brustimplantat-Skandals einstehen, entschied das SG Berlin. Die Krankenkasse trägt die Kosten für die medizinisch notwendige Entfernung der minderwertigen Brustimplantate, nicht jedoch für die neuen Implantate.mehr

no-content
News 13.12.2013 Psychotherapeutische Behandlung

Das Psychotherapeuten-Netz in Deutschland ist gut ausgebaut, die psychotherapeutische Versorgung qualitativ hochwertig. Die Krankenkassen übernehmen weitgehend die Kosten für ambulante Psychotherapie. Nun erstellte der GKV-Spitzenverband ein Reformpapier, um die psychotherapeutische Versorgung zu optimieren.mehr

no-content
News 11.12.2013 Rentenillusion statt Renteninformation?

Jährlich verschickt die Deutsche Rentenversicherung eine Renteninformationen an 31 Mio. Versicherte. Experten kritisieren, dass die darin in Aussicht gestelllten Renten deutlich zu hoch seien. Führen die Prognosen in der Renteninformation die Versicherten in die Irre?mehr

no-content
News 10.12.2013 Anerkennung von Erziehungszeiten

Derzeit werden Kindererziehungszeiten für vor 1992 Geborene schlechter bewertet, als für später Geborene. Die Unterschiede bei der Mütterrente sind jedoch nicht verfassungswidrig, entschied aktuell das LSG Niedersachsen-Bremen. Der Gesetzgeber müsse jedoch die Nachteile bei der Mütterrente ausgleichen.mehr

no-content
News 09.12.2013 KBV vor der Spaltung?

Bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung brodelt es. Bei der wichtigsten politischen Vertretung der Ärzte in Deutschland ist von undurchsichtigen Finanzgeschäften und chaotischen Zuständen die Rede. Droht der KBV die Spaltung wegen des Streits zwischen Fach- und Hausärzten?mehr

no-content
News 05.12.2013 2014 gilt nur noch die eGK

Die Stunden der alten Versichertenkarten sind gezählt: Ab 1.1.2014 dürfen gesetzlich Krankenversicherte nur noch die neue elektronische Gesundheitskarte mit Lichtbild benutzen. Ansonsten muss der Arzt privat behandeln, was teuer werden kann.mehr

no-content
News 28.11.2013 Große Koalition

Der Koaltionsvertrag steht. In ihm geregelt sind nicht nur Themen zur Rente oder Pflege, sondern auch zur ärztlichen Versorgung. U. a. sollen Wartezeiten verkürzt oder Terminservicestellen zur Überweisung an Fachärzte eingerichtet werden.mehr

no-content
News 28.11.2013 Koalitionsvertrag

Der Koalitionsvertrag umfasst bei den Renten nahezu alle Wahlkampfversprechen von Union und SPD. Über das dicke Rentenpaket freuen sich Mütter, Erwerbsgeminderte, langjährig Versicherte und Niedrigverdiener. Knackpunkt Kosten: Diese werden wohl die jungen Beitragszahler tragen.mehr

no-content
News 27.11.2013 Korruption im Gesundheitswesen

Die Pharmaindustrie will einen klaren Schnitt: Geschenke an Ärzte sollen verboten werden. Das Selbstverbot soll alle Geschenke und Zuwendungen an Ärzte betreffen. Mehr Transparenz zu Geldzahlungen an Ärzte soll das zuletzt beschädigte Vertrauen der Öffentlichkeit wieder stärken.mehr

no-content
News 27.11.2013 Der Koalitionsvertrag steht

In einer Marathonsitzung konnte bereits in der Nacht der Agendapunkt Rente abgehakt werden. Kommen sollen die abschlagsfreie Rente mit 63, die Mütterrente, die Lebensleistungsrente sowie Verbesserungen bei den Erwerbsminderungsrenten.mehr

no-content
News 22.11.2013 Service der Rentenversicherung

Die Deutsche Rentenversicherung bietet einen neuen Service an: Versicherte können von zuhause auf ihr persönliches Rentenkonto zugreifen. Mit den Online-Diensten der Rentenversicherung können über das Internet Informationen aus dem Rentenkonto abgerufen und Leistungen beantragt werden.mehr

no-content
News 20.11.2013 Belastungsgrenze

Viele Versicherte sammeln über das Jahr hinweg Quittungen der Zuzahlungen für Arzneimittel aus Apotheken oder für Heilmittel. Zum Jahresende steigt die Zahl der Erstattungsanträge nach der Härtefallregelung. Wichtig für die Zuzahlungsbefreiung: die individuelle Belastungsgrenze.mehr

no-content
News 20.11.2013 Krankenhausfinanzierung

Bitteres Ergebnis des aktuellen Krankenhaus Barometers: Jedes 2. Krankenhaus in Deutschland schreibt rote Zahlen. Betroffen sind auch große Kliniken. Der finanzielle Druck steigt. Zahlreichen Krankenhäuser oder einzelnen Abteilungen besonders in ländlichen Regionen droht die Schließung.mehr

no-content
News 19.11.2013 Vorsorge-Tipp

Bei Herzschwäche herrscht keine Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau: Männer sind häufiger von einer Herzerkrankung betroffen - die Gefahr wird bei Frauen aber oft unterschätzt. Bei Anzeichen einer Herzerkrankung werden Frauen oft erst später behandelt.mehr

no-content
News 18.11.2013 Elektronische Gesundheitskarte

Ab 2014 gilt nur noch die elektronische Gesundheitskarte. Das Foto auf der Gesundheitskarte erleichtert die Identitätskontrolle und verhindert Missbrauch. Daher stehen die Datenspeicherung auf der eGK und deren Nutzung im Interesse aller Versicherten, entschied das SG Berlin.mehr

no-content
News 15.11.2013 Pflege-Bahr

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten und herber Kritik an Daniel Bahr schein der Pflege-Bahr nun doch zu boomen. Ob er aber weiter besteht, ist abzuwarten. Beratungen bei Union und SPD sind am laufen.mehr

no-content
News 14.11.2013 Auskunft über Leistungen und Kosten

Seit 2012 können gesetzlich Versicherte auf Antrag eine Leistungsauskunft erhalten: die Patientenquittung. Die Patientenquittung informiert über abgerechnete Leistungen, deren Kosten und schafft Transparenz für GKV-Versicherte. Bislang ist die Patientenquittung wenig bekannt.mehr

no-content
News 13.11.2013 Arzneimittel

Manchmal geht es um das Prinzip: Eine Apotheke klagt wegen 6,98 EUR nicht erhobener Zuzahlung gegen die Krankenkasse. Das SG Aachen stellt nun klar, dass sich die Zuzahlung für Arzneimittel nach der tatsächlich abgegebenen Packungsgröße und nicht nach der verordneten richtet.mehr

no-content
News 11.11.2013 Organspende

Die Entscheidungslösung bei der Organspende und die Transplantationsskandale schlagen sich in den Zahlen zur Organspende nieder. Positiv: Mehr Menschen beschäftigen sich mit einer Organspende und nutzen den Organspendeausweis. Negativ: Die Organspendezahlen sind in der Krise.mehr

no-content
News 08.11.2013 Patientenrechte

Jeder Kranke will schnell wieder gesund werden. Auch Krankenkassen haben Interesse daran, dass Versicherte rasch behandelt werden. Doch Facharzttermine sind schwer zu bekommen. Eine Garantie auf einen Facharzttermin binnen 4 Wochen soll Abhilfe schaffen.mehr

no-content
News 07.11.2013 Festbetrag für Hörgeräte

Die Versorgung Schwerhöriger wird verbessert: Ab 1.11.2013 zahlen die Krankenkassen deutlich höhere Festbeträge für Hörhilfen. Daneben werden auch strengere Anforderungen an die Leistung und Qualität von Hörgeräten gestellt.mehr

no-content
News 07.11.2013 Kurzarbeit

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) sorgt vor: Die Bezugsdauer für Kurzarbeitergeld beträgt weiterhin 12 Monate. Die verlängerte Bezugsdauer wurde bis Ende 2014 ausgedehnt.mehr

no-content
News 06.11.2013 Hausarztverträge gegen Ärztehopping

Die Praxisgebühr ist weg und die Zahl der Arztbesuche steigt. Insbesondere Zahnärzte freuen sich über steigende Patientenzahlen. Auch der Weg zum Facharzt wird häufiger ohne Überweisung eingeschlagen. Nun sollen Pläne gegen ein neues Ärztehopping her - neue Hausarztverträge?mehr

no-content
News 05.11.2013 Bonus für gesundheitsbewusstes Verhalten

Die Berechnung der ärztlichen Kosten für das Abstempeln der Bonushefte der Krankenkassen wurde endlich eindeutig geregelt. Nach dem neuen Bundesmantelvertrag Ärzte gilt seit Oktober 2013: Nur im aktuellen Quartal ist der Stempel des Arztes im Bonusheft kostenlos.mehr

no-content
News 04.11.2013 Auslandsrente

Die Deutsche Rentenversicherung prüft derzeit, ob möglicherweise über einen längeren Zeitraum Renten an Verstorbene gezahlt wurden. Es geht bei dem Verdacht um mehr als 7.000 Fälle von Auslandsrenten.mehr

no-content
News 31.10.2013 Psychische Belastung am Arbeitsplatz

Die Hälfte der Deutschen leiden nach aktueller Studie an Stress. Stressfaktor Nr. 1 ist für zwei Drittel der Job. Gegen die zunehmende psychische Belastung am Arbeitsplatz soll eine Anti-Stress-Verordnung mit Sanktionen für Arbeitgeber helfen.mehr

no-content
News 29.10.2013 Behandlung im Ausland

Die EU-Richtlinie zur Patientenmobilität vereinfacht Auslandsbehandlungen: Lassen sich Versicherte im EU-Ausland behandeln, erstatten die Krankenkassen die Kosten einer vergleichbaren Inlandsbehandlung. Ein vorheriger Antrag ist nicht nötig - Ausnahme: Krankenhausbehandlung.mehr

no-content
News 29.10.2013 Medikamente

Die Verhandlungen über die Rahmenvorgaben für Arzneimittel 2014 sind abgeschlossen. Denn: Die Bundesvertragspartner haben sich auf die Rahmenvorgaben für Arzneimittel für das kommende Jahr verständigt. Auch bei der Anpassung der Arzneimittelausgaben gab es eine Einigung.mehr

no-content
News 28.10.2013 Neue Behandlungsmethode

Viele Patienten hoffen auf den medizinischen Fortschritt, neue Operationsmethoden sind häufig die letzte Hoffnung. Aber ist ein neues OP-Verfahren immer besser? Im Fall von Herzoperationen im TAVI-Verfahren schlagen Krankenkassen Alarm.mehr

no-content
News 25.10.2013 Hörgerät

Die Rentenversicherung muss die Kosten für ein höherwertiges Hörgerät übernehmen, wenn der Versicherte in seinem Beruf auf besonders gute Hörfähigkeit angewiesen ist. Dem liegt die Klage eines Küchenchefs zugrunde, welchem das einfache Hörgerät im Berufsalltag nicht ausreichte.mehr

no-content
Unsere themenseiten