News 14.12.2018 Marktanalyse

Der Deutsche Immobilienfinanzierungsindex (DIFI) von JLL und dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) verzeichnet im vierten Quartal 2018 mit minus 10,8 Punkten den niedrigsten Stand seit dem ersten Quartal 2017. Im Vorjahresquartal war die Einschätzung der Finanzierungssituation und der Prognose noch deutlich positiver.mehr

no-content
News 13.11.2018 Marktanalyse

Die Stimmung unter den deutschen Immobilienfinanzierern verbessert sich moderat, bleibt aber insgesamt leicht eingetrübt. Das BF.Quartalsbarometer steigt im vierten Quartal 2018 um 0,49 Punkte gegenüber dem dritten Quartal und liegt aktuell bei minus 0,43 Punkten, knapp unter dem Nullwert, der einen ausgeglichenen Finanzierungsmarkt signalisiert. Für die Banken wird es schwieriger, mit Immobilienfinanzierungen noch Geld zu verdienen.mehr

no-content
News 10.10.2018 Expo Real 2018

Die anhaltende Niedrigzinsphase, geringe Margen und die Nachfrage nach alternativen Finanzierungsinstrumenten belasten die Geschäftsmodelle vieler deutscher Banken. Machen digitale Geschäftsmodelle deren Stellung als Intermediäre obsolet? In einer Diskussionsrunde suchten Etablierte und FinTechs nach zukunftsfähigen Strategien.mehr

no-content
News 09.10.2018 Unternehmen

Die Berlin Hyp engagiert sich bei dem Berliner PropTech 21st Real Estate als Investor. Außerdem haben die Unternehmen eine strategische Kooperation vereinbart. Im Fokus steht die Digitalisierung der Immobilienbewertung, insbesondere durch die gemeinsame Entwicklung von Datenmodellen auf Basis Künstlicher Intelligenz. Eine gemeinsame Plattform mit 21st Real Estate für Immobilieninvestoren und institutionelle Anbieter plant PwC Österreich.mehr

no-content
News 08.10.2018 Unternehmen

Die Aareal Bank Gruppe will im Zuge ihrer Digitalisierungsoffensive einen Minderheitsanteil an der Finanzierungsplattform Brickvest kaufen.mehr

no-content
News 04.10.2018 Marktanalyse

"Der Markt für mezzanine Finanzierungsformen ist in starker Bewegung", sagt Curth-C Flatow, Gründer und Managing Director der FAP Group. Alleine die 59 Kapitalgeber, die sich am aktuellen Mezzanine-Report von FAP beteiligten, haben in diesem Bereich im vergangenen Jahr 3,9 Milliarden Euro Kapital bereitgestellt. Im Jahr zuvor waren es noch 2,6 Milliarden Euro. Für 2018 erwartet FAP bis zu sechs Milliarden Euro. Im Kommen sind Crowdfunding-Plattformen.mehr

no-content
News 11.09.2018 Unternehmen

Jetzt ist es offiziell: Die Aareal Bank will die Düsseldorfer Hypothekenbank übernehmen. Vorausgegangene Gerüchte über den Deal wollte der Immobilienfinanzierer bislang nicht bestätigen. Das Institut ist derzeit im Eigentum des Bundesverbands deutscher Banken (BdB). Der Kaufpreis liege bei rund 162 Millionen Euro, teilte die Aareal Bank heute in Wiesbaden mit.mehr

no-content
News 23.08.2018 Immobilienfinanzierung

Das Neugeschäft der Münchener Hypothekenbank eG in der Wohn- und Gewerbeimmobilienfinanzierung hat sich im ersten Halbjahr 2018 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 21 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro reduziert. Davon entfielen auf die private Wohnimmobilienfinanzierung 1,4 Milliarden Euro und auf das gewerbliche Immobilienfinanzierungsgeschäft 0,8 Milliarden Euro.mehr

no-content
News 20.08.2018 BF.Quartalsbarometer

Die Stimmung unter den deutschen Immobilienfinanzierern bleibt weiter eingetrübt. Das BF.Quartalsbarometer stagniert im dritten Quartal 2018 bei -0,92 Punkten (+0,06 Punkte gegenüber dem vorherigen Quartal). Damit bleibt der Barometerwert knapp über dem Allzeittief vom Vorquartal.mehr

no-content
News 20.07.2018 Köln

Im Sal. Oppenheim-Prozess müssen sich nun auch ein Immobilienentwickler sowie ein weiterer Beschuldigter vor dem Landgericht Köln verantworten. Der Hauptvorwurf in der Anklage laute Untreue, sagte ein Gerichtssprecher. Ein Termin stehe noch nicht fest.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 17.07.2018 CRES/IVD

Das Baukindergeld kann Familien beim Immobilienkauf auch in den großen Städten entlasten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Centers for Real Estate Studies (CRES) im Auftrag des Immobilienverbandes IVD. Demnach birgt die Förderung in den exemplarisch untersuchten Städten Berlin, Hamburg, Leipzig, Nürnberg und Krefeld ein Einsparpotenzial zwischen fünf bis 63 Prozent je nach Lage.mehr

no-content
News 28.06.2018 JLL/ZEW

Die Finanzierungssituation hat sich weiter verschlechtert. Das spiegelt der Deutsche Immobilienfinanzierungsindex (DIFI) von JLL und dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) wider: Die Einschätzung der Experten ist im zweiten Quartal 2018 gegenüber dem Vorquartal um satte 9,5 Punkte zurückgegangen und bewegt sich aktuell nur noch knapp über Null bei 0,6 Punkten. Der Gesamtindex liegt nun bei minus 8,2 Punkten, was einem Rückgang um 0,4 Punkte entspricht.mehr

no-content
News 27.06.2018 Unternehmen

Starz Real Estate führt eine neue Kreditvergabeplattform für Mittelstandsdarlehen bei gewerblichen Immobilien (CRE: Commercial Real Estate) ein. Die europäische Plattform soll nach Angaben des Unternehmens Darlehen anbieten, die von traditionellen Instituten nicht ausreichend bedient werden. Chief Executive Officer (CEO) der Plattform ist David Arzi. mehr

no-content
News 21.06.2018 Ernst & Young

Die Zinsen für Immobilienkredite werden in diesem Jahr steigen. Davon gehen 41 Prozent der 120 Banken aus, die das Beratungsunternehmen Ernst & Young (EY) im April 2018 befragt hat. Demnach könnten die Kredite für Bauherren und Firmen teurer werden.  mehr

no-content
News 28.05.2018 Unternehmen

Das mittel- und langfristige Neugeschäft mit Immobilienfinanzierungen der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) ist im ersten Quartal 2018 deutlich auf 1,1 Milliarden Euro gesunken. In den ersten drei Monaten 2017 waren es noch 2,2 Milliarden Euro gewesen. Das Konzernergebnis vor Steuern erhöhte sich über alle Geschäftsbereiche hinweg um vier Millionen Euro auf 79 Millionen Euro. Der Gewinn lag bei 52 Millionen Euro (Vorjahr: 47 Millionen Euro), wie das Institut mitteilt.mehr

no-content
News 14.05.2018 Unternehmen

Firmenkunden sowie Kunden aus der gewerblichen Immobilienfinanzierung der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) soll künftig die Kommunikation mit dem Institut erleichtert werden. Dazu hat die Bank die Gesellschaft "Helaba Digital" gegründet, die sich an Startups beteiligt. Der Fokus liegt auf FinTechs (Finanzdienstleistung), RegTechs (Regulatorik) und PropTechs (Immobilienwirtschaft).mehr

no-content
News 14.05.2018 Unternehmen

Die Deutsche Pfandbriefbank (pbb) hat im ersten Quartal 2018 vor Steuern zwar 48 Millionen Euro verdient, eine Million mehr als im Vorjahresquartal, doch das Neugeschäftsvolumen bei der Immobilienfinanzierung ging aufgrund des starken Wettbewerbs deutlich zurück: von 2,4 Milliarden auf 1,8 Milliarden Euro. Die pbb rechnet auch für 2018 mit einem schwierigen Umfeld und bleibt bei ihrem risikokonservativen Ansatz.    mehr

no-content
News 09.05.2018 Unternehmen

Die Aareal Bank hat im ersten Quartal 2018 ein Betriebsergebnis in Höhe von 67 Millionen Euro erzielt, etwas weniger als im Vorjahreszeitraum mit 71 Millionen Euro. Zwei Drittel des Neugeschäfts hat der Immobilienfinanzierer in Nordamerika gemacht. Insgesamt ging das Neugeschäft von 1,8 Milliarden Euro auf 1,5 Milliarden Euro zurück. Die Prognose für das laufende Jahr hat die Bank bestätigt und erwartet ein Ergebnis von 260 bis 300 Millionen Euro.mehr

no-content
News 26.04.2018 BF.Quartalsbarometer

Die deutschen Immobilienfinanzierer sind pessimistischer geworden. Das BF.Quartalsbarometer ist im zweiten Quartal 2018 von 0,23 auf minus 0,98 Punkte gerutscht. Das ist der tiefste Stand seit fünf Jahren. Vor allem die Entwicklung des Neugeschäfts wird negativ bewertet. 22,6 Prozent der 120 Befragten (14,5 Prozentpunkte mehr als im Vorquartal) gehen inzwischen von einem weiteren Rückgang aus – das ist der höchste Wert seit Start des BF.Quartalsbarometers.mehr

no-content
News 23.04.2018 Unternehmen

Die Aareal Bank Gruppe ist eine Partnerschaft mit der US-Startup-Plattform Plug and Play eingegangen. Im Rahmen der Kooperation ist das Institut Gründungsmitglied der gemeinsam von Plug and Play und dem Frankfurter Startup-Accelerator TechQuartier neu gegründeten Innovationsplattform "Fintech Europe" in Frankfurt am Main.mehr

no-content
News 17.04.2018 Unternehmen

Insgesamt 5,1 Milliarden Euro hat die Münchener Hypothekenbank im Geschäftsjahr 2017 mit dem Neugeschäft in der Immobilienfinanzierung erzielt. Das ist ein neues Rekordergebnis. Grund für die positive Entwicklung des Neugeschäfts ist dem Institut zufolge das seit 2014 konstant hohe Niveau der vermittelten Volumina in der privaten Wohnimmobilienfinanzierung. Für 2018 erwartet die MünchenerHyp eine weitere Intensivierung des Wettbewerbs in der Immobilienfinanzierung.mehr

no-content
News 28.03.2018 Unternehmen

Die Berlin Hyp freut sich über ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017. Nach Angaben der Bank stieg das operative Ergebnis von 123 Millionen Euro (2016) auf 187 Millionen Euro. Das Ergebnis ermögliche es, "aus eigener Kraft für künftige Herausforderungen vorzusorgen", so Vorstandschef Sascha Klaus. Vorangetrieben werden soll die Digitalisierung und das Geschäft mit Grünen Finanzierungen. Ein gutes Geschäft mit Immobilienkrediten meldet auch die Berliner Sparkasse.mehr

no-content
News 22.03.2018 Unternehmen

Die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) hat 2017 mit 256 Millionen Euro fast 25 Prozent weniger verdient als 2016 mit 340 Millionen Euro. Der Vorsteuergewinn lag bei 447 Millionen Euro (2016: 549 Millionen Euro). Das Segment Immobilien hat nach Angaben des Instituts abermals den größten Anteil zum Konzernergebnis beigetragen: Hier ging das Ergebnis vor Steuern allerdings auf 377 Millionen Euro zurück (2016: 401 Millionen Euro).mehr

no-content
News 08.03.2018 JLL/ZEW

Der Deutsche Immobilienfinanzierungsindex (DIFI) von JLL und dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) ist im ersten Quartal 2018 um 7,9 Punkte auf minus 7,8 Punkte gesunken. Die Geschäftserwartungen der Immobilienfinanzierer für die kommenden sechs Monate haben sich merklich eingetrübt, wie der entsprechende Teilindikator zeigt, der auf minus 25,6 Punkte sank.mehr

no-content
News 05.03.2018 Unternehmen

Die pbb Deutsche Pfandbriefbank hat den Aktionären versprochen, bis einschließlich 2019 nun 50 Prozent des Nettogewinns als Regeldividende plus jeweils einer Sonderdividende von 25 Prozent auszuschütten. Trotz des Rückgangs des Gewinns vor Steuern im vergangenen Jahr auf 204 Millionen Euro (2016: 301 Millionen Euro). Bisher lag die Gewinnbeteiligung bei 40 bis 50 Prozent des Nettogewinns. Für 2018 gibt sich der Aareal-Bank-Konkurrent mit Gewinnprognosen vorsichtig.mehr

no-content
News 01.03.2018 Interview

Schrumpfende Margen und Erträge durch externe Wettbewerber zwingen Banken zu weiterem Stellenabbau und damit in die Digitalisierung. Die Berlin Hyp ist ein Vorreiter und kooperiert mit Brickvest. Die Investmentplattform hat gerade Frank Noé als Partner und Experten für innovative Lösungen in der Finanzierung von Immobilienprojekten in Deutschland gewonnen. Am Ende wird das Geschäftsfeld "People's Business" bleiben, sagt Gero Bergmann, Vorstand der Berlin Hyp, im Interview.mehr

no-content
News 01.03.2018 Unternehmen

Trotz eines Gewinnrückgangs 2017 verspricht die Aareal Bank ihren Aktionären höhere Ausschüttungen: Für das vergangene Jahr sollen 2,50 Euro pro Aktie ausgezahlt werden, 25 Prozent mehr als 2016. Die Aareal Bank schüttet damit knapp vier Fünftel des Nettogewinns von 191 Millionen Euro aus. Der Immobilienfinanzierer sitzt nach eigenen Angaben auf einem dicken Kapitalpolster und erwägt zudem den Ausbau des eigenen Geschäfts und kleinere Übernahmen.mehr

no-content
News 23.02.2018 Unternehmen

Der Online-Immobilienfinanzierer Zinsland hat im vergangenen Jahr 20,1 Millionen Euro eingesammelt und 24 Projekte finanziert. Seit der Gründung im Jahr 2014 wurden damit 31 Millionen Euro über Crowdinvesting und Club Deals eingeworben. Nun hat Zinsland angekündigt, auch regulierte Produkte in das Portfolio aufnehmen zu wollen. Außerdem wird ein Beirat gegründet.mehr

no-content
News 22.02.2018 Investment

Regulierungsdruck und niedrige Zinsen setzen Immobilienbanken zu. In einer kompliziert gewordenen Finanzierungswelt gewinnen Mezzaninekapitalgeber an Bedeutung. Nicht nur für viele Projektentwickler sind sie längst ein unentbehrlicher Partner.   mehr

no-content
News 05.02.2018 BF.Quartalsbarometer

Die deutschen Immobilienfinanzierer zeigen sich nicht bester Laune. Diese Stimmung spiegelt sich im BF.Quartalsbarometer wider, das im ersten Quartal 2018 von 0,6 auf 0,23 Punkte gesunken ist. Im Vergleich zum Vorquartal schätzen nur noch 24,4 Prozent (Vorquartal: 38,8 Prozent) der Institute die Lage als progressiv ein. Die Bewertung des Neugeschäfts war nie gedämpfter seit Erhebung der Zahlen: 54 Prozent der Befragten gehen von einer Stagnation aus (plus 5,5 Prozentpunkte).mehr

no-content
News 01.12.2017 Unternehmen

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) soll neben der Aareal Bank und dem HRE-Nachfolger Deutsche Pfandbriefbank Kaufinteresse für die Deutsche Hypothekenbank (Deutsche Hypo) bekundet haben. Das berichtet unter anderem die "Süddeutsche Zeitung".mehr

no-content
News 17.11.2017 IW

Das gewerbliche Immobilienfinanzierungsgeschäft wird in Deutschland noch immer von Banken dominiert. Diese dürfen sich aber nicht zu sicher wähnen in ihrer Führungsrolle: FinTechs spielen bei der Immobilienfinanzierung eine immer größere Rolle. Das zeigt ein Gutachten des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW). Die neuen Wettbewerber und Technologien bieten Kunden viele Vorteile – Banken müssten flexibler werden.mehr

no-content
News 07.11.2017 BF.Quartalsbarometer

Die deutschen Immobilienfinanzierer sind gut gelaunt: Das BF.Quartalsbarometer steigt im vierten Quartal 2017 von 0,02 Punkten auf ein Jahreshoch von 0,6 Punkten, was für einen ausgeglichenen Finanzierungsmarkt spricht. 39 Prozent der Institute, vier Prozentpunkte mehr als im Vorquartal, schätzen die Lage positiver ein. Bei der Finanzierung von Neu- und Bestandsimmobilien verschiebt sich der Fokus weg von Nischenprodukten hin zu klassischen Assets.mehr

no-content
News 02.11.2017 Märkte

Gegenwärtig gibt es keine Kreditverknappung bei der Finanzierung von Gewerbeimmobilien in Deutschland. Im Gegenteil. Trotz der Klagen über Margendruck, ein im europäischem Vergleich niedriges Margenniveau und trotz der zunehmenden regulatorischen Belastung sowie damit einhergehenden Risiken: Deutsche Immobilienfinanzierer sind höchst aktiv – ganz besonders im Heimatmarkt. Eine Einschätzung von LaSalle-Experte Roberto Carrera.  mehr

no-content
News 05.10.2017 Märkte

Die etablierten europäischen Immobilienmärkte werden durch den EU-Austritt Großbritanniens bei der Vergabe von Immobilienkrediten profitieren, wie eine Umfrage von KPMG zeigt. Demnach wollen die Banken die Kreditvergabe forcieren. Insbesondere die deutschen Banken erwarten weiterhin eine positive Entwicklung ihrer Immobilienmärkte. Während es für Banken eher nachteilig ist, nachrangige Darlehen zu vergeben, setzen Institutionelle laut FAP verstärkt auf dieses Segment.mehr

no-content
News 04.10.2017 Unternehmen

Brickvest und die Berlin Hyp haben eine strategische Partnerschaft vereinbart. Die Online-Plattform für Immobilieninvestments hat ihren Sitz in London. Die Kooperation ist Teil der Digitalisierungsstrategie der Berlin Hyp. Im Rahmen der Partnerschaft engagiert sich die Berlin Hyp schrittweise als Lead-Investor. Brickvest ist im Finale eines Proptech-Wettbewerbs, dessen Sieger auf der diesjährigen Expo Real gekürt werden.mehr

no-content
News 02.10.2017 JLL/ZEW

Trotz des intensiven Wettbewerbs und der Knappheit an Objekten zeigen sich viele Immobilienfinanzierer mit ihrer Geschäftslage zufrieden – doch erwarten zunehmend mehr Experten, dass die Finanzierungsbereitschaft am Markt für Gewerbeimmobilien in den kommenden sechs Monaten abnehmen wird. Das ist ein Ergebnis des Deutschen Immobilienfinanzierungsindex (DIFI) von JLL und dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) für das dritte Quartal 2017.mehr

no-content
News 07.09.2017 Unternehmen

Die Aareal Bank hat einen Hypotheken-Pfandbrief mit einem Volumen von 625 Millionen US-Dollar am Kapitalmarkt platziert. Aufgrund eines großen Investoren-Interesses war das Orderbuch dem Immobilienfinanzierer zufolge mit rund einer Milliarde US-Dollar deutlich überzeichnet.mehr

no-content
News 14.08.2017 Unternehmen

Der Immobilienfinanzierer Deutsche Pfandbriefbank (pbb), 2009 hervorgegangenen aus der notverstaatlichten Hypo Real Estate, hat in den ersten beiden Quartalen 2017 deutlich mehr verdient als erwartet. Der Gewinn vor Steuern werde die Jahresprognose von 150 bis 170 Millionen Euro erreichen oder sogar leicht darüber liegen, sagte Vorstandschef Andreas Arndt in München. Grund sei vor allem das Geschäft in den USA.mehr

no-content
News 10.08.2017 Unternehmen

Die Aareal Bank Gruppe hat im zweiten Quartal 109 Millionen Euro verdient. Das sind elf Millionen weniger als im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Belastet wurde das Konzernergebnis durch Rückstellungen in Höhe von 24 Millionen Euro zur "Optimierung von Strukturen und Prozessen". Geplant sind auch Stellenstreichungen. Für das Gesamtjahr 2017 erwartet der Immobilienfinanzierer einen Gewinn zwischen 310 und 350 Millionen Euro.mehr

no-content
News 08.08.2017 BF.Quartalsbarometer

Klassische Immobilienfinanzierer sind im dritten Quartal 2017 weniger finanzierungsbereit. Der Wert des aktuellen BF.Quartalsbarometers hat sich deutlich von 0,49 auf 0,02 Zähler eingetrübt. Dafür suchen institutionelle Investoren als alternative Fremdkapitalgeber verstärkt nach Anlagemöglichkeiten. "Das erhöht die ohnehin hohe Wettbewerbsintensität“, sagt Francesco Fedele, CEO der BF.direkt AG.mehr

no-content
News 10.07.2017 ibi Research

Digitale Innovation bei der Immobilienfinanzierung durch Banken und Sparkassen ist rar. Dabei bietet sie zahlreiche Möglichkeiten, auch für Wettbewerber wie FinTechs. Doch auch diese wagen sich nicht explizit an das Feld heran. ibi Research geht im aktuellen ibi Blitz Digital Banking der Frage nach, welche Dienstleister sich zusammenschließen werden und wer die Führung übernehmen könnte. 68 Prozent der befragten Experten denken, dass es ein Kreditinstitut sein wird. mehr

no-content
News 06.07.2017 Unternehmen

Im Juni hatte die spanische Großbank Santander die vor dem Zusammenbruch stehende Banco Popular für den symbolischen Preis von einem Euro gekauft – inklusive Kreditlücke. Santander hatte daher eine Kapitalerhöhung über sieben Milliarden Euro angekündigt. Jetzt steht erst einmal die Mehrheit der Popular-Immobilienkredite zum Verkauf, um an Geld zu kommen. Damit will die Bank fünf Milliarden Euro einnehmen.mehr

no-content
News 03.07.2017 Unternehmen

Die Helaba Landesbank Hessen-Thüringen beteiligt sich mit fünf Millionen Euro am "Capnamic Ventures Fonds II". Der Fonds hat insgesamt ein Volumen von 115 Millionen Euro und investiert in Unternehmen, die sich durch technische Innovation und disruptive digitale Innovation auszeichnen. Im Fokus stehen FinTechs, InsureTechs, PropTechs (Immobiliengeschäft) und RegTechs (Regulierungsthemen).mehr

no-content
News 29.06.2017 JLL/ZEW

Der Deutsche Immobilienfinanzierungsindex (DIFI) von JLL und dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) zeigt im zweiten Quartal 2017 einen Anstieg um 6,5 Punkte. Das ist der erste Zuwachs seit dem ersten Quartal 2016. Unter dem Strich liegt der Index trotzdem bei minus 5,5 Punkten und damit erstmals seit fünf Jahren zwei Quartale in Folge im Negativbereich. Die Stimmung der Immobilienfinanzierer bleibt demnach gedämpft.mehr

no-content
News 29.06.2017 Irebs

Die Kreditmargen der deutschen Immobilienbanken sind 2016 um weitere zehn Basispunkte gesunken. Im Durchschnitt erzielten die von Irebs für die Studie "German Debt Project 2017" befragten 25 Institute eine Marge von 108 Basispunkten (Bestand und Neugeschäft). Für 2017 rechnen die Kreditgeber mit weiter fallenden Margen bis unter 100 Basispunkte.mehr

no-content
News 27.06.2017 Unternehmen

Die genossenschaftlichen Immobilienbanken DG HYP und WL Bank streben an, die geplante Fusion bis Mitte 2018 rückwirkend zum 1.1.2018 unter Dach und Fach zu bringen. Die Institute waren im März 2017 in Fusionsgespräche eingetreten und haben seither wesentliche Eckpunkte in einer gemeinsamen Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) vereinbart. Das fusionierte Institut wird unter der Marke DZ Hyp in der DZ Bank Markenfamilie auftreten.mehr

no-content
News 21.06.2017 Unternehmen

Die bayerische Landesbank (BayernLB) war infolge der Finanzkrise im Laufe des Jahres 2008 an den Rand der Pleite geraten und hatte Notkredite von insgesamt zehn Milliarden Euro erhalten. Jetzt zieht das Institut vorzeitig einen Schlussstrich unter die Rettung: Die Landesbank wird in Kürze die letzte Milliarde überweisen, sagten Finanzminister Markus Söder (CSU) und Vorstandschef Johannes-Jörg Riegler in München. Eigentlich wäre diese Überweisung erst 2019 fällig gewesen.mehr

no-content
News 16.06.2017 Unternehmen

Die Finanzaufsicht Bafin hat ihren Segen gegeben: Im Dezember hat die Corestate Capital Holding 94,9 Prozent der Anteile an der Hannover Leasing Gruppe erworben, jetzt wurde der Kauf genehmigt. Verkäufer sind die Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale (Helaba) und die Hessisch-Thüringische Sparkassen-Beteiligungsgesellschaft (HTSB).mehr

no-content
News 12.06.2017 Cushman & Wakefield

47 Prozent der europäischen Immobilienfinanzierer gehen von einem steigenden Neugeschäft in den kommenden sechs Monaten aus. In den stabilen Märkten ist die Nachfrage nach der Finanzierung von erstklassigen Gebäuden groß, bei wachsendem Wettbewerb. Das sind Ergebnisse einer Umfrage von Cushman & Wakefield. Auf Platz zwei der beliebtesten Finanzierungsmärkte landet Deutschland. Doch Großbritannien bleibt weiterhin auf Platz 1 der Geldgeber.mehr

no-content