News 18.07.2024 Europäische Zentralbank

Die Europäische Zentralbank (EZB) geht ohne Zinssenkung in die Sommerpause – der Leitzins im Euroraum bleibt vorerst bei 4,25 Prozent. Kreditgeber haben die Juli-Entscheidung bereits eingepreist. Experten erwarten für Mitte September eine weitere Lockerung.mehr

no-content
News 16.07.2024 DIFI

Der Deutsche Immobilienfinanzierungsindex (DIFI) steigt im zweiten Quartal 2024 gegenüber dem Vorquartal weiter um einen Punkt und erreicht mit insgesamt minus 14,6 Punkten den höchsten Stand seit zwei Jahren. Im positiven Bereich liegt nur die Assetklasse Wohnen.mehr

no-content
News 09.04.2024 Weil gängige Geldquellen versiegen

Die gestiegenen Zinsen setzen immer mehr Immobilienbanken zu: Zahlungsausfälle und Wertberichtigungsbedarf nehmen zu – und sogar Gewinnwarnungen. In dieser angespannten Situation übernehmen verstärkt Real Estate Debt Funds deren dominierende Rolle als Kreditgeber.mehr

no-content
News 25.03.2024 EuGH

Wird der Kauf einer Immobilie über eine Bank kreditfinanziert und das Darlehen vor Ende der Laufzeit zurückgezahlt, drohen saftige Vorfälligkeitsentschädigungen. Der Europäische Gerichtshof hat sich dazu geäußert, welchen Ansprüche Banken haben und welche nicht.mehr

no-content
News 28.02.2024 Folgen der Krise am US-Büromarkt

Steigende Leerstände und fallende Mieten lassen Gewerbeimmobilien zum Probleminvestment mutieren. In den USA ist der Abschwung besonders heftig – durch die Turbulenzen werden auch deutsche Finanzierer gebeutelt. Die Zahl von problembehafteten Kreditengagements wächst.mehr

no-content
Finanzierung: Wenn Kredite grün werden
digital
Magazinbeitrag 11.04.2023 EU-Taxonomie

Die EU-Taxonomie legt fest, welche wirtschaftlichen Aktivitäten als nachhaltig gelten. Das ist auch für die Wohnungswirtschaft von elementarer Bedeutung. Denn es dürfte in Zukunft schwieriger werden, für nicht nachhaltige Projekte eine Finanzierung zu bekommen.mehr

no-content
News 22.02.2023 Verbraucherschutz vor dem EuGH

Ein Immobiliendarlehen vorzeitig abzulösen, ist häufig sinnvoll und kann viel Geld sparen. Doch welche Kosten muss die Bank tatsächlich reduzieren und an welchen darf sie trotz einer geringeren Laufzeit des Darlehens festhalten? Der Europäische Gerichtshof sorgt für Klarheit.mehr

no-content
News 05.10.2022 Immobilienkredite

Die finale Ausgestaltung der Ba­sel-III-Eigenkapital­re­geln steht für 2023 an. Derzeit wird im EU-Parlament noch über Ände­rungs­vor­­schlä­­ge debattiert, die auch Banken entlasten sollen. Fest steht bereits: Immo­bi­lien­kredite werden – nicht nur wegen der Zinswende – teurer. mehr

no-content
News 27.03.2020 Widerrufsrecht

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat in einem Urteil die Widerrufsbelehrung in Immobilienkreditverträgen als intransparent gerügt. Wer zwischen 2010 und 2016 eine Immobilie gekauft hat, könnte mit dem sogenannten "Widerrufsjoker" gute Chancen haben, den Vertrag zu widerrufen.mehr

no-content
News 18.01.2018 Analyse

Die Reform von Basel III ist unter Dach und Fach. Auf die Immobilienbanken werden weitere Belastungen zukommen. Mit dem Kompromiss zur Reform ist es zwar gelungen, die Her­auf­set­zung der Kapitalunterlegungsquoten bei der Kre­dit­vergabe abzumildern, dennoch dürfte die Übereinkunft Konsequenzen in der Geschäftsstrategie nach sich ziehen.mehr

no-content
News 03.03.2017 Präsenzgeschäft

Eine Widerrufsbelehrung bleibt auch dann falsch, wenn der Darlehensnehmer diese im Rahmen eines Präsenzgeschäftes richtig verstanden hat. Ausschlaggebend ist ausschließlich die Belehrung in Textform. Auf die Kausalität des Belehrungsfehlers komme es daher nicht an, so der XI. Zivilsenat des BGH. Hier ging es um ein Vorfälligkeitsentschädigung.mehr

no-content
News 06.12.2016 Widerrufsbelehrung

Immer noch und immer wieder stolpern Banken und Sparkassen darüber, Widerrufsbelehrungen nicht rechtsfehlerfrei zu formulieren oder zu gestalten. In Anbetracht der gefallenen Zinsen immer wieder ein teurer Patzer. Hier hatte der BGH in einem Fall zu entscheiden, in dem die Widerrufsinformation falsche Pflichtangaben bezüglich der zuständigen Aufsichtsbehörde gemacht hatte.  Dabei brachte er auch den möglichen Rechtsmissbrauch eines Widerrufs ins Spiel.mehr

no-content
News 21.10.2016 EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie

Verbraucher, welche aufgrund der seit März geltenden EU-Wohnraumimmobilienkreditrichtlinie erschwert Kredite zur Finanzierung oder zum Umbau eines Eigenheimes erhalten, können jetzt hoffen. Eine Gesetzesinitiative mehrerer Länder sieht einige Nachbesserungen und vor allem mehr Transparenz bei der Gesetzesregelung zur Immobilienkreditvergabe vor.mehr

no-content