EZB-Entscheidung zu Anleihekäufen hat auch Auswirkungen auf Immobilienkredite Bild: ECB European Central Bank

Nach der Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB), die Anleihekäufe ab 2018 zu halbieren, wird ein leichter Zinsanstieg bei Immobilienkrediten in den nächsten Tagen wahrscheinlich. Erste Bankpartner hätten ihre Konditionen um bis zu zehn Basispunkte angehoben, sagt Jörg Utecht, Vorstandschef der Interhyp Gruppe.

Die Renditen zehnjähriger deutscher Staatsanleihen hätten bereits im Vorfeld der erwarteten Entscheidung im Wochenverlauf auf knapp 0,5 Prozent zugelegt, so Utrecht. Nach einem kleinen Zinsanstieg im Sommer um rund 0,2 Prozentpunkte hätten sich die durchschnittlichen Zinssätze für Baudarlehen in den vergangenen Wochen auf dem Niveau vom Jahresanfang bewegt.

Für Immobilienkäufer neigt sich die Zeit des ultrabilligen Geldes allmählich dem Ende, schreibt die Hannoversche Allgemeine.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienkredit, Zinsen

Aktuell
Meistgelesen