Das Halten von inländischen Fahrzeugen zum Verkehr auf öffentlichen Straßen und das Halten von ausländischen Fahrzeugen solange sie sich im Inland befinden, unterliegen der Kraftfahrzeugsteuer (Kfz-Steuer).

Für die Verwaltung der Kfz-Steuer sowie sonstiger auf motorisierte Verkehrsmittel bezogene Verkehrssteuern ist der Bund verantwortlich. Daher haben seit dem 1.7.2014 die örtlichen Behörden der Zollverwaltung die Verwaltung der Kfz-Steuer übernommen.

Schuldner der Kfz-Steuer ist die Person, für die ein inländisches Fahrzeug zum Verkehr zugelassen ist. Zumeist ist der Halter identisch mit dem Eigentümer. Bei inländischen Fahrzeugen und bei Zuteilung roter Kennzeichen zur wiederkehrenden Verwendung oder eines Oldtimer-Kennzeichens knüpft die Steuerschuldnerschaft an die durch die Zulassung (Betriebserlaubnis) oder die durch die Zuteilung des roten Kennzeichens/Oldtimer-Kennzeichens gewährte Nutzungsbefugnis an.


News 03.09.2018 Neuer Prüfstandard

Bedingungen der Kfz-Steuer

Die Besteuerungsgrundlagen der Kfz-Steuer sind von der Art des zu besteuernden Fahrzeugs abhängig. Analog zu den verschiedenen Bemessungsgrundlagen sind im Kraftfahrzeugsteuergesetz (KraftStG) die entsprechenden Steuersätze normiert. Die Kfz-Steuer ist für den Zeitraum von 12 Monaten im Voraus zu entrichten, wenn die Steuerpflicht nicht nur für einen bestimmten Zeitraum besteht. Bei einer Jahressteuer ab 500 EUR besteht die Möglichkeit der halbjährlichen und ab 1.000 EUR auch die Möglichkeit der vierteljährlichen Zahlungsweise.

News 26.01.2017 Regierungsentwürfe

Das Bundeskabinett hat am 25.1.2017 zwei Gesetzentwürfe beschlossen, die zu Änderungen bei der Kraftfahrzeugsteuer führen. mehr

no-content
News 19.05.2016 Gesetzentwurf

Die Bundesregierung fördert den Kauf von Elektrofahrzeugen. Wer ein rein elektrisch betriebenes Fahrzeug erwirbt, erhält eine Prämie von 4.000 EUR. Zudem sollen neue Elektroautos zehn Jahre von der Steuer befreit sein. Beides hat das Bundeskabinett am 18.5.2016 beschlossen. mehr

no-content
News 15.03.2016 Medienbericht

Die Übernahme der Verwaltung der Kfz-Steuer durch den Bund hat nach einem Medienbericht in den vergangenen Jahren zu erheblichen Problemen geführt.mehr

no-content
News 17.12.2015 Überblick

Der Gesetzgeber hat wichtige Neuregelungen verschiedet, die zum Jahreswechsel beachtet werden sollten. Diese stammen aus dem Steueränderungsgesetz 2015, dem Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags und aus einigen weiteren Änderungsgesetzen.mehr

no-content
News 30.11.2015 Bundesrat

Wird die Kfz-Steuerbefreiung, die es derzeit für Fahrzeuge land- und forstwirtschaftlicher Betriebe gibt, erweitert? Angedacht ist dies für Fahrzeuge, die zur Pflege von Streuobstwiesen und ähnliche landschaftspflegerische Maßnahmen eingesetzt werden.mehr

no-content
News 12.05.2015 FG Pressemitteilung

Das FG Düsseldorf hatte darüber zu befinden, ob ein Pickup bei der Kfz-Steuer als Lkw oder als Pkw einzuordnen ist.mehr

no-content
News 23.04.2015 Zehn Prozent fehlerhaft

Autobesitzer sollten ihren Bescheid über die Kfz-Steuer genau überprüfen. Darauf weist der Auto Club Europa (ACE) hin.mehr

no-content
News 30.03.2015 Infrastrukturabgabe 2016

Für Autobahnen und Bundesstraßen soll künftig eine Pkw-Maut kassiert werden. Die vom Bundestag am Freitag beschlossenen Gesetze sehen zudem eine Maut-Entlastung für Inländer über eine geringere Kfz-Steuer vor.mehr

no-content
News 05.02.2015 LfSt

Bereits seit April 2014 hat der Zoll die Bearbeitung der Kraftfahrzeugsteuer von den rheinland-pfälzischen Finanzämtern übernommen.mehr

no-content
News 18.12.2014 Ausgleich für neue Infrastrukturabgabe

Fahrzeughalter, die künftig die Infrastrukturabgabe für Bundesfernstraßen zahlen, werden in gleicher Höhe von der Kraftfahrzeugsteuer entlastet. Das Bundeskabinett hat am 17.12.2014 den Regierungsentwurf des Zweiten Verkehrsteueränderungsgesetzes beschlossen.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 27.08.2014 Datenbankprobleme

Fahrzeughalter sollten die Höhe der Kraftfahrzeugsteuer auf ihrem Steuerbescheid überprüfen. Denn der Zoll, der seit einigen Monaten dafür zuständig ist, kämpft derzeit mit Datenbankproblemen.mehr

no-content
News 12.08.2014 FinMin

Die Kraftfahrzeugsteuer wird mittlerweile deutschlandweit von den Hauptzollämtern des Bundes verwaltet. In Hessen bearbeiten die Hauptzollämter Darmstadt und Gießen die Kfz-Steuer. Eine Liste der Kontaktstellen mit örtlichen Zuständigkeiten kann auf der Internetseite des Zolls abgerufen werden.mehr

no-content
News 11.04.2014 BMF

Gemäß § 18a des FVG endet die Verwaltung der Kraftfahrzeugsteuer durch die Landesfinanzbehörden im Wege der Organleihe zum 30.6.2014. Aus diesem Grund werden diverse Verwaltungsanweisungen aufgehoben.mehr

no-content
News 05.03.2014 OFD

Seit Mitte Februar 2014 übernimmt der Bund stufenweise die Verwaltung der Kraftfahrzeugsteuer von den Ländern. Stichtag für die Übernahme der Verwaltung in Baden-Württemberg ist der 4.4.2014.mehr

no-content
News 20.02.2014 Kfz-Steuer

Spätestens ab 1. Juli sind die Zollämter des Bundes für die aufwendige Kfz-Steuer zuständig. Doch es fehlen noch hunderte Beschäftigte. Und schnelle Abhilfe ist nicht in Sicht.mehr

no-content
News 16.12.2013 OFD

Die Kfz-Steuer sowie alle anderen Steuerarten, für die eine Einzugsermächtigung besteht, wird spätestens zum 1.2.2014 erstmals mithilfe des neuen SEPA-Basislastschriftverfahrens eingezogen.mehr

no-content
News 25.07.2013 Bayern

In Bayern sollen 300 Kfz-Steuer-Spezialisten zu neuen Steuerprüfern werden. Damit will das Finanzministerium eine Umverteilung von Zuständigkeiten ausgleichen und die Steuerverwaltung stärken.mehr

no-content
News 27.05.2013 BFH Kommentierung

Auch bei Anmeldung nur für einen Tag mit Saisonkennzeichen und Abmeldung vor dem Saisonzeitraum fällt Kfz-Steuer für den Mindestzeitraum von einem Monat an.mehr

no-content
News 24.05.2013 BFH Kommentierung

Wird der Betrieb durch die gewerbliche Betätigung (Biogasanlage) geprägt und stellt die Landwirtschaft lediglich eine untergeordnete Hilfstätigkeit dar, liegt ein einheitlicher Gewerbebetrieb vor.mehr

no-content
News 22.05.2013 BFH Pressemitteilung

Eine Zugmaschine, die in einem ausschließlich der Energieerzeugung in einer Biogasanlage dienenden Betrieb eingesetzt wird, ist nicht von der Kfz-Steuer befreit. Dies hat der BFH entschieden.mehr

no-content
News 11.07.2012 Bundesrat

Der Bundesrat hat in einer Stellungnahme zum Entwurf des Verkehrssteueränderungsgesetzes gefordert, die Kfz-Steuer für alle Fahrzeuge mit einem CO2-Ausstoß von weniger als 50 Gramm pro Kilometer für zehn Jahre auszusetzen.mehr

no-content
News 26.06.2012 Bundesregierung

Weil Elektromobilität ein wichtiges Element einer klimagerechten Verkehrs- und Energiepolitik ist, sollen Personenkraftwagen, Nutzfahrzeuge, Leichtfahrzeuge und Krafträder für zehn Jahre von der Kraftfahrzeugsteuer befreit werden, wenn sie reine Elektrofahrzeuge sind.mehr

no-content
News 24.05.2012 Steuerförderung für E-Autos

Die schwarz-gelbe Koalition weitet die Steuervergünstigung für Elektro-Autos aus. E-Fahrzeuge sollen künftig zehn statt bisher fünf Jahre von der Kfz-Steuer befreit werden.mehr

no-content