0

| FinMin

Hauptzollämter für die Kfz-Steuer in Hessen zuständig

Neue Ansprechpartner zur Kfz-Steuer in Hessen sind die Hauptzollämter Gießen und Darmstadt
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Kraftfahrzeugsteuer wird mittlerweile deutschlandweit von den Hauptzollämtern des Bundes verwaltet. In Hessen bearbeiten die Hauptzollämter Darmstadt und Gießen die Kfz-Steuer. Eine Liste der Kontaktstellen mit örtlichen Zuständigkeiten kann auf der Internetseite des Zolls abgerufen werden.

Die Umstellung gilt bereits seit April, dennoch suchen viele Bürgerinnen und Bürger wie lange Jahre gewohnt Rat bei ihren Finanzämtern. Dazu Finanzminister Dr. Thomas Schäfer: "Wir helfen gerne, auf das Angebot des Zolls hinzuweisen. In der Sache können wir aber nicht mehr helfen. Alle Unterlagen und Daten zur Kfz-Steuer sind komplett an den Zoll übergegangen."

Gültigkeit der Kraftfahrzeugsteuerbescheide bleibt erhalten

Kraftfahrzeugsteuerbescheide, die den Bürgerinnen und Bürgern vom Finanzamt erteilt wurden, behalten ihre Gültigkeit. Bereits gewährte Vergünstigungen müssen nicht neu beantragt werden.

Wurde dem Finanzamt eine Einzugsermächtigung bzw. ein SEPA-Mandat zur Kraftfahrzeugsteuer erteilt, gelten Einzugsermächtigung bzw. Mandat auch für künftig fällig werdende Beträge zur Kraftfahrzeugsteuer. Der Einzug der Kraftfahrzeugsteuer erfolgt nun aber nicht mehr durch das Finanzamt, sondern durch die Bundeskasse Halle/Saale.

Keine Änderung der Aufgaben

Die Aufgaben der Zulassungsstellen ändern sich durch den Zuständigkeitswechsel nicht. Wie bisher sind diese unter anderem für Anmeldungen, Ummeldungen und die Eintragung eines Halterwechsels zuständig.

FinMin Hessen, Pressemitteilung v. 8.8.2014

Haufe Online Redaktion

Kraftfahrzeugsteuer, Kfz-Steuer, Hessen, Zoll

Aktuell

Meistgelesen