Hartz/Meeßen/Wolf, ABC-Führ... / E. ABC der Einzelfälle
 

Rz. 70

Stand: EL 111 – ET: 01/2017

Aktienoptionsrechte

Aktien, > Stock Options.

Amtsausstattung

Die als Sachbezug gewährte Amtsausstattung der Abgeordneten und Regierungsmitglieder bleibt im Rahmen von § 3 Nr 12 EStG steuerfrei (> Aufwandsentschädigungen).

Arbeitsgerät

Kein geldwerter Vorteil, wenn der ArbG betriebseigene Werkzeuge dem ArbN zur Nutzung im Rahmen des Dienstverhältnisses überlässt. Geht das Eigentum an dem > Arbeitsmittel dagegen auf Grund eines entgeltlichen Vertrags auf den ArbN über und verzichtet der ArbG nachträglich auf das Entgelt, so fließt Arbeitslohn zu (BFH 143, 332 = BStBl 1985 II, 437).

Aufgedrängter Sachbezug

Nicht besteuerbar (> Rz 12).

Aufmerksamkeiten

Kleine Sachgeschenke an ArbN im Wert bis zu 60 EUR wie sie auch im gesellschaftlichen Umgang üblicherweise ausgetauscht werden, sind kein Arbeitslohn, weil sie nicht Teil der Entlohnung sind (> Aufmerksamkeiten; > R 19.6 LStR). Ergänzend > Rz 56 Beispiel 3 und 3a.

BahnCard

BahnCard. Ergänzend > Deutsche Bahn Rz 7 BahnCard; > Jahresnetzkarte.

Barzuschüsse

Können zu einem Sachbezug führen; > Rz 4/5.

Bausparen

Der Abschluss eines Bausparvertrags ist eine Dienstleistung; der durch den Verzicht auf die Abschlussgebühr entstehende geldwerte Vorteil ist Arbeitslohn (BMF vom 28.03.1994, BStBl 1994 I, 233).

Bekleidung

Die kostenlose oder verbilligte Überlassung von qualitativ und preislich hochwertigen Bekleidungsstücken aus eigener Produktion durch den ArbG an die Mitglieder seiner Geschäftsleitung ist Arbeitslohn (BFH 212, 574 = BStBl 2006 II, 691); der Sachbezug wird nach § 8 Abs 3 EStG bewertet (> Rabatte Rz 41 ff). Außerdem > Rz 70 Kleidung.

Betriebsrabatte

Zur Bewertung verbilligter Überlassung von Waren und Dienstleistungen vgl § 8 Abs 3 EStG (> Rz 69; > Rabatte).

Betriebssport

Betriebssport.

Betriebsveranstaltungen

Betriebsveranstaltungen.

Bewirtung

Bewirtung.

Computer

Zur Privatnutzung des betriebseigenen > ComputerRz 70 Telefonbenutzung.

Darlehen

Rz 70 Zinsverbilligung.

Deputat

Ein Deputat ist eine als Teil des Arbeitslohns zu erbringende Sachleistung (> Rz 7). Für Deputate im Bergbau und der Landwirtschaft gibt es keine Durchschnittswerte mehr (> Rz 65 ff), weil sie idR nach § 8 Abs 3 EStG unbesteuert bleiben (> Rabatte Rz 10 ff). Ergänzend > Bergarbeiter Rz 1, > Freitabak, > Freitrunk im Brauereigewerbe, > Jahreswagen.

Devisen

Die Freigrenze des § 8 Abs 2 Satz 11 EStG (> Rz 50 ff) ist auf Lohnzahlungen in einer gängigen ausländischen Währung – das sind Einnahmen in Geld (BFH 228, 48 = BStBl 2010 II, 698) – nicht anwendbar (BFH 207, 309 = BStBl 2005 II, 135; > Devisen; ergänzend > Rz 2).

Dienstleistungen

Geldwerte Vorteile durch unentgeltliche oder verbilligte Dienstleistungen des ArbG führen zu Sachbezügen. Der ArbG erbringt aber keine Dienstleistung iSv § 8 Abs 3 Satz 1 EStG, wenn er sie am Markt nicht in eigenem, sondern in fremdem Namen anbietet (BFH/NV 2007, 426).

Dienstwagen

Rz 70 Firmenwagen.

Dienstwohnung

Dienstwohnung, > Sachbezugswerte Rz 31 ff.

Druckerzeugnisse

Hersteller einer Ware iSv § 8 Abs 3 EStG kann auch derjenige ArbG sein, der im Auftrag und nach den Plänen und Vorgaben eines anderen die Ware produziert; der Rabatt-Freibetrag (> Rabatte Rz 55 ff) kann deshalb auch auf die Freiexemplare und Freianzeigen einer Zeitung angewendet werden, die ArbN der Druckerei erhalten (BFH 200, 254 = BStBl 2003 II, 154; > Druckereigewerbe Rz 3; > Rabatte Rz 31).

Energielieferungen

Strom.

Essenmarken

Mahlzeiten Rz 35 ff; die bislang für Papier-Essenmarken geltenden Regelungen sind auch bei elektronischer Abwicklung anwendbar (BMF vom 24.02.2016, BStBl 2016 I, 238).

Ferienwohnung

Die unentgeltliche oder verbilligte Überlassung einer Ferienwohnung/Ferienhaus/Gästehaus im In- und Ausland, die dem ArbG gehört oder von ihm angemietet wird, führt zu einem geldwerten Vorteil, der dem LSt-Abzug unterliegt (BFH 183, 124 = BStBl 1997 II, 539). Der geldwerte Vorteil ist nach § 8 Abs 2 Satz 1 EStG oder § 8 Abs 3 EStG zu bewerten und nicht mit den für Unterkunft geltenden > Sachbezugswerte. Der ortsübliche Mietwert nach § 8 Abs 2 EStG ist auch bei Ferienhäusern im In- und Ausland anzusetzen, die ArbN zu Erholungszwecken überlassen werden (BFH 183, 124 – aaO; > Ferienhaus).

Fernsehen

Für Rundfunk- und Fernsehgeräte, die Mitarbeitern und Angehörigen der Aufsichtsgremien zur Nutzung überlassen werden, gibt es Durchschnittswerte (> Fernsehgerät Rz 1; > Anh 15 S 15).

Firmenkreditkarte

Firmenkreditkarte.

Firmenwagen

Kraftfahrzeuggestellung. Die bloße Übernahme von Kosten für ein privates Kfz des ArbN führt nicht zu einem Sachbezug, sondern bleibt Barlohn (BFH 197, 148 = BStBl 2002 II, 164; vgl aber zum > Leasing Rz 2 aE). Ein ‚Sachbezug’ bedarf einer vertraglichen Verpflichtung des ArbG zur Fahrzeuggestellung (> Rz 4).

Fischerei

Zu Durchschnittswerten > Rz 67 sowie > Anh 15 S 7.

Freifahrten

Das dem ArbN unentgeltlich oder verbilligt überlassene > Job-Ticket für Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist ein Sachbezug; auf den Umf...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge