News 30.06.2020 Wie Crowdwork im Betrieb ein Erfolg werden kann

Internes Crowdwork bedeutet, dass Abteilungen auf einer IT-Plattform Unterstützungsbedarf für Projekte oder Arbeitsaufträge anmelden können. Jeder Mitarbeiter kann sich für die Aufgabe melden. Allerdings sollten dabei bestimmte Regeln eingehalten werden.mehr

no-content
News 29.06.2020 Digitale Gesundheitsangebote

E-Health-Angebote werden von immer mehr Menschen genutzt. Sie tragen eine Smartwatch oder einen Fitness-Tracker und haben Health-Apps im Einsatz. Allerdings nur selten die der Krankenkassen. Denn nur wenige kennen die digitalen Angebote.mehr

no-content
News 26.06.2020 Erfolgsfaktor Prävention

Muskel- und Skeletterkrankungen stehen bei den arbeitsbedingten Erkrankungen in der Statistik noch immer ganz oben. Forschungsergebnisse zeigen jetzt, warum das so ist und wie sich das ändern lässt. mehr

no-content
News 25.06.2020 Coronavirus

Die Corona-Pandemie stellt auch an die Betriebsärzte besondere Anforderungen und Herausforderungen. Welche Aufgaben dem Betriebsarzt zukommen, hat der Ausschuss für Arbeitsmedizin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales (AfAMed) zusammengefasst.mehr

no-content
Serie 24.06.2020 Branchenspezifische Informationen zum SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard

Neben dem vom Bundesarbeitsministerium vorgestellten neuen Arbeitsschutzstandard SARS-CoV-2 raten die Berufsgenossenschaften zu branchenspezifischen Regelungen, um die Beschäftigten in den Betrieben wirksam vor dem Coronavirus zu schützen. Im Folgenden werden die Schutzmaßnahmen der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) am Beispiel der Speditions- und Logistikunternehmen vorgestellt.mehr

no-content
News 23.06.2020 Corona-Pandemie

Ob in medizinischen Einrichtungen oder Laboratorien: Bei Beschäftigten im Gesundheitswesen kann eine COVID-19-Erkrankung als Berufskrankheit anerkannt werden. Doch welche Voraussetzungen müssen dafür erfüllt sein? Und welche Versicherungsleistungen werden übernommen?mehr

no-content
News 22.06.2020 Serie: Leitmerkmalmethoden im Märchen

Die Leitmerkmalmethode "Ziehen und Schieben" dient zur Berechnung der Belastungshöhe beim Fortbewegen von Flurförderzeugen, Hängebahnen oder Hängekränen unter Aufwendung von Muskelkraft. Das Beispiel des Märchens "Schneewittchen und die sieben Zwerge" zeigt das Vorgehen und Möglichkeiten zur Belastungsreduzierung.mehr

no-content
News 19.06.2020 Portal bündelt Infos zu den Organisationsdiensten

Die arbeitsmedizinische Vorsorge beginnt mit der Beurteilung von Belastungen am Arbeitsplatz und den entsprechenden Arbeitsschutzmaßnahmen. Aber auch die nachgehende Vorsorge gehört dazu. Dabei geht es um Auswirkungen auf die Gesundheit, die erst später sichtbar werden.mehr

no-content
News 18.06.2020 Unfallanzeige

Wenn ein Unternehmen von einem Arbeits- oder Wegeunfall erfährt, muss es innerhalb von drei Tagen die Unfallmeldung abschicken. Aber wann ist ein Arbeitsunfall eigentlich meldepflichtig?mehr

2
Serie 17.06.2020 Branchenspezifische Informationen zum SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard

Der neue SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard empfiehlt allgemeine Regelungen für den Infektionsschutz in Unternehmen. Branchenspezifische Ergänzungen der Berufsgenossenschaften helfen, diesen Standard umzusetzen. Die Schutzmaßnahmen der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) werden im Folgenden am Beispiel der Fleischwirtschaft vorgestellt.mehr

no-content
News 16.06.2020 Sicherheitstechnologien oft noch ohne Standards

Technische Neuerungen und innovative Materialien können auch beim Arbeitsschutz eine wichtige Rolle spielen. Doch bietet intelligente persönliche Schutzausrüstung (PSA) schon jetzt ein höheres Maß an Sicherheit?mehr

no-content
News 15.06.2020 Serie: Leitmerkmalmethoden im Märchen

Die Leitmerkmalmethode "Manuelle Arbeitsprozesse" dient zur Berechnung der Belastungshöhe bei gleichförmigen, sich wiederholenden Bewegungsabläufen und Kraftaufwendungen der Arme. Das Beispiel des Märchens "Aschenputtel" zeigt das Vorgehen und Möglichkeiten zur Belastungsreduzierung.mehr

no-content
Serie 12.06.2020 Branchenspezifische Informationen zum SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard

Vor knapp 2 Monaten wurde der neue Arbeitsschutzstandard SARS-CoV-2 vorgestellt. Hier werden allgemeine Regelungen für den Infektionsschutz in Unternehmen empfohlen. Branchenspezifisch wurden diese Corona-Regeln noch ergänzt. Die Schutzmaßnahmen der Berufsgenossenschaft Bau (BG Bau) werden im Folgenden am Beispiel der Arbeit auf Baustellen vorgestellt.mehr

no-content
News 10.06.2020 Braucht es jetzt erst recht ein BGM?

Für das Betriebliche Gesundheitsmanagement und insbesondere für Angebote zur Gesundheitsförderung führten die Ausgangsbeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie zu einem abrupten Ende der Vor-Ort-Termine in Unternehmen. Welche Rolle spielt nun das Betriebliche Gesundheitsmanagement? Braucht es jetzt erst recht ein BGM?mehr

no-content
News 09.06.2020 Kostenloses Online-Seminar

Homeoffice, Videokonferenzen und Webmeetings gibt es schon länger, jedoch erleben wir durch die Corona-Pandemie gerade einen enormen Schub in der Nutzung digitaler Möglichkeiten zur Information, Kommunikation und in einigen Bereichen auch Dienstleistungserbringung.mehr

no-content
News 08.06.2020 Serie: Leitmerkmalmethoden im Märchen

Die Leitmerkmalmethode "Körperzwangshaltung" dient zur Berechnung der Belastungshöhe bei anstrengenden Körperhaltungen, die durch den Arbeitsprozess vorgegeben sind und ununterbrochen eingenommen werden müssen. Das Beispiel des Märchens "Der Wolf und die 7 Geißlein" zeigt das Vorgehen und Möglichkeiten zur Belastungsreduzierung.mehr

no-content
News 05.06.2020 Daran erkennen Sie ein Erschöpfungssyndrom

In manchen Bereichen hat die Arbeitsbelastung durch die Corona-Krise stark zugenommen. Die Beschäftigten auf Intensivstationen oder in Pflegeheimen arbeiten oft bis an ihre Grenzen oder darüber hinaus. Ihre Erschöpfung ist jedoch ein Risiko für die Sicherheit bei der Arbeit.mehr

no-content
News 04.06.2020 Serie: Leitmerkmalmethoden im Märchen

Die Leitmerkmalmethode "Körperfortbewegung" dient zur Berechnung der Belastungshöhe bei Tätigkeiten, die mit der Bewegung des Körpers zu einem Arbeitsort oder an einem Arbeitsbereich verbunden sind. Das Beispiel des Märchens "Rotkäppchen und der böse Wolf" zeigt das Vorgehen und Möglichkeiten zur Belastungsreduzierung.mehr

no-content
Serie 03.06.2020 Branchenspezifische Informationen zum SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard

Nachdem mit dem SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard allgemeine Regelungen für den Infektionsschutz in Unternehmen empfohlen wurden, ergänzen die Berufsgenossenschaften mit branchenspezifischen Regelungen. Wie diese Corona-Regeln für die Verwaltung und Büroarbeit aussehen wird im Folgenden anhand der Schutzmaßnahmen der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) am Beispiel der Bürobetriebe und Callcenter vorgestellt.mehr

no-content
News 02.06.2020 So lässt sich die Arbeitsqualität verbessern

Ist die Arbeitsqualität gut, fühlen sich die Mitarbeiter gut. Das hat zur Folge, dass die Produktivität steigt. Auch die Verbundenheit mit dem Unternehmen wächst. Doch wie lässt sich die Arbeitsqualität verbessern?mehr

no-content
News 29.05.2020 Online-Seminar

Das Infektionsrisiko durch das Coronavirus besteht nach wie vor. Um betriebliche Aktivitäten trotzdem weiterführen oder wieder aufnehmen zu können, müssen Infektionsschutzmaßnahmen umgesetzt werden.mehr

no-content
News 28.05.2020 Neue DGUV Branchenregel

Die neue DGUV Branchenregel „Abwasserentsorgung“ ist ein gebündeltes Regelwerk zum Nachschlagen. Mit konkreten Beispielen und Bildern ist sie ein praxisbezogenes Präventionsinstrument für die Verantwortlichen der Branche.mehr

no-content
Serie 27.05.2020 Branchenspezifische Informationen zum SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard

Allgemeine Regelungen für den Infektionsschutz in Unternehmen enthält der neue SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard. Dieser wurde im April vom Bundesarbeitsministerium vorgestellt. Doch zu welchen sektorspezifischen Regelungen raten die Berufsgenossenschaften/Unfallkassen darüber hinaus, um die Beschäftigten in den Betrieben wirksam vor dem Coronavirus zu schützen? Die Schutzmaßnahmen der Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation (BG Verkehr) werden im Folgenden am Beispiel der Abfallsammlung vorgestellt.mehr

no-content
News 25.05.2020 Serie: Leitmerkmalmethoden im Märchen

Die Leitmerkmalmethode "Heben, Halten und Tragen" dient zur Berechnung der Belastungshöhe bei Tätigkeiten, die mit dem manuellen Heben, Halten und Tragen von Lasten über 3 kg Gewicht verbunden sind. Das Beispiel des Märchens "Der zerbrochene Krug" zeigt das Vorgehen und Möglichkeiten zur Belastungsreduzierung.mehr

no-content
Serie 20.05.2020 Branchenspezifische Informationen zum SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard

Mitte April wurde vom Bundesarbeitsministerium der neue Arbeitsschutzstandard SARS-CoV-2 vorgestellt, welcher allgemeine Regelungen für den Infektionsschutz in den Unternehmen empfiehlt. Wie soll dieses Regelwerk branchenspezifisch umgesetzt werden? Die Schutzmaßnahmen der Berufsgenossenschaft Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) werden im Folgenden am Beispiel des Friseurhandwerks vorgestellt.mehr

no-content
News 19.05.2020 Fit durch die Krise

Auch wenn Sportvereine und Schwimmbäder langsam wieder öffnen, dauert es wahrscheinlich noch länger, bis das Bewegungsangebot wieder voll hochgefahren ist. Bei IN FORM gibt es ausgezeichnete Projekte für mehr Bewegung zu Hause oder am Arbeitsplatz.mehr

no-content
News 14.05.2020 Verletzungen vermeiden

Gefahren für das Auge gibt es im Beruf viele. Eine Schutzbrille kann nur schützen, wenn sie auf der Nase und gut sitzt. Außerdem ist es oft wichtig, sie erst dann abzusetzen, wenn der Arbeitsplatz aufgeräumt ist. Warum ist das so und wovor sollte man die Augen unbedingt schützen?mehr

no-content
News 13.05.2020 COVID-19

Berufstätige, die einer Risikogruppe angehören, dürfen keiner erhöhten Ansteckungsgefahr durch Covid-19 ausgesetzt werden. Sie müssen vor einer Infektion durch besondere Maßnahmen geschützt werden.mehr

no-content
News 12.05.2020 Deutlicher Anstieg während der Corona-Krise

Mitte März wurden wegen der COVID-19-Pandemie in Deutschland einschneidende Maßnahmen angekündigt und umgesetzt. Seitdem scheint sich alles um Corona zu drehen. Ist das ein Grund für den deutlichen Anstieg der tödlichen Arbeitsunfälle am Bau?mehr

no-content
News 11.05.2020 Serie: Leitmerkmalmethoden im Märchen

Die Leitmerkmalmethode "Ausübung von Ganzkörperkräften" dient zur Berechnung der Belastungshöhe bei Tätigkeiten, für die das Aufbringen großer Kräfte notwendig ist. Das Beispiel des Märchens von Frau Holle zeigt das Vorgehen und Möglichkeiten zur Belastungsreduzierung.mehr

no-content
News 08.05.2020 Widerstandsfähigkeit gegenüber Belastungen

Resilienz stärken? Auf jeden Fall. Aber dazu muss man wissen, was darunter verstanden wird, welche Modelle oder Ansätze es gibt und welche Rolle Resilienz im Betrieblichen Gesundheitsmanagement spielen kann.mehr

no-content
Serie 07.05.2020 Arbeitsmedizinische Vorsorge und G-Untersuchungen

Auch wenn die Benzolhomologen Toluol und Xylol nicht so gesundheitsgefährdend sind wie das Benzol selbst, stellen sie nichtsdestotrotz ein immer noch erhebliches Gesundheitsrisiko dar. Die G 29 wendet sich daher an Beschäftigte, die regelmäßigen Kontakt mit Lösungs-, Verdünnungs- und Reinigungsmitteln sowie anderen Arbeitsmitteln mit diesen Benzolhomologen haben.mehr

no-content
News 06.05.2020 BGM 4.0

Der digitale Wandel in der Gesellschaft vollzieht sich gerade rasant. Das Corona-Virus hat Arbeitsabläufe auf den Kopf gestellt und Kommunikationswege verändert. Doch vernetzt und flexibel arbeiten will gelernt sein, damit es auf Dauer zu keinem Schaden der Gesundheit kommt.mehr

no-content
News 05.05.2020 Pflege für stark beanspruchte Hände

Häufiges Händewaschen, der Einsatz von Handdesinfektionsmittel oder das Tragen von Einmalhandschuhen belastet in der Corona-Zeit viele Hände. Die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) gibt Tipps zur Handpflege.mehr

no-content
News 04.05.2020 Unfallversicherung

Wer zu Hause im Homeoffice arbeitet, ist oftmals anderen Bedingungen ausgesetzt als im Unternehmen. Welche Wege gelten hier zum Beispiel als Betriebswege? Dazu nimmt ein Urteil des Bundessozialgericht (BSG) Stellung.mehr

no-content
Serie 30.04.2020 Arbeitsmedizinische Vorsorge und G-Untersuchungen

Die arbeitsmedizinische Vorsorge G 30 richtet sich an Beschäftigte, die an extremen Hitzearbeitsplätzen wie einem Stahlkocher arbeiten müssen. In den meisten Fällen handelt es sich bei ihr daher um eine Eignungsuntersuchung, damit also auch eine Pflichtvorsorge, die darüber entscheidet, ob ein Arbeitnehmer körperlich in der Lage ist, besonders „heiße Tätigkeiten“ auszuführen.mehr

no-content
News 29.04.2020 Erfolgreiche Teamführung

Erfolgreiche Teams haben etwas gemeinsam: Sie haben einen Coach, der das Persönlichkeitsprofil der einzelnen Teammitglieder kennt und sie entsprechend einzusetzen weiß – ein Erfolgsfaktor aus dem Sport, der sich auf eine gesundheitsfördernde Personalführung adaptieren lässt.mehr

no-content
News 24.04.2020 Sicherheit

Viele Handwerks- und viele Industriebetriebe arbeiten während der Corona-Krise weiter. Für sie ist deshalb der klassische Arbeitsschutz weiterhin wichtig. Ein Sicherheitsthema, das für viele Branchen von Bedeutung ist, ist der Umgang mit einer Leiter.mehr

no-content
Serie 23.04.2020 Arbeitsmedizinische Vorsorge und G-Untersuchungen

Rund 80 Prozent der Menschen erleiden mindestens einmal im Leben eine Muskel-Skelett-Erkrankung. Grund hierfür sind in vielen Fällen die körperlichen Belastungen am Arbeitsplatz. Mit der G 46-Untersuchung sollen die Folgen von arbeitsbedingten Belastungen des Beschäftigten ermittelt und bei Erkrankung Möglichkeiten für eine wirksame Therapie identifiziert werden.mehr

no-content
News 22.04.2020 Interview

Das Coronavirus und die damit einhergehende Pandemie belastet weltweit die Menschen. Einschränkungen des öffentlichen Lebens und Veränderungen im beruflichen und privaten Bereich verlangen hohe Anpassungsfähigkeiten. Mit psychischer Widerstandskraft, der sogenannten Resilienz, ist es möglich, gesünder durch die Corona-Krise zu kommen, ohne z. B. bleibende Beeinträchtigungen zu erleiden.mehr

no-content
News 21.04.2020 Das macht diese Arbeitsform mit uns

Durch die Corona-Krise wurden schlagartig Millionen Beschäftigte zu Telearbeitern. Was macht das Arbeiten im Homeoffice mit ihnen? Wissenschaftler der Universität Konstanz liefern Antworten auf diese Frage.mehr

no-content
News 20.04.2020 Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter erhalten

Work-Life-Balance wird von immer mehr Mitarbeitern gewünscht, um einen Ausgleich zwischen beruflichen Anforderungen und privatem Lebensbereich zu ermöglichen. Dabei können Unternehmen ihre Mitarbeiter unterstützen, indem sie Freiräume schaffen und Maßnahmen zur Gesundheitsförderung anbieten.mehr

no-content
News 14.04.2020 DGUV Vorschrift gilt auch für Solo-Selbstständige

Die Unfallverhütungsvorschrift Bauarbeiten ist neu erschienen. Sie gilt seit dem 01. April 2020 und jetzt auch für Solo-Selbstständige.mehr

no-content
News 09.04.2020 Nadelstichverletzungen vermeiden

Mit einem Online-Analysebogen wurden die Risiken durch Nadelstichverletzungen bei Beschäftigten im Gesundheitswesen erfasst. Zusätzlich konnten die Teilnehmenden Verbesserungsvorschläge für ihren Arbeitsbereich Krankenhaus, Praxis oder ambulante bzw. stationäre Pflege machen.mehr

no-content
News 08.04.2020 Erste Hilfe während der Corona-Krise

Während der Corona-Krise arbeiten viele zu Hause im Homeoffice, andere stehen unter Quarantäne oder sind krank. Was bedeutet das für die Erste Hilfe und die Ersthelfer im Betrieb? Die DGUV hat dazu Hinweise zusammengestellt.mehr

no-content
News 07.04.2020 Psychische Belastungen

Unter einem Unfall leidet oft nicht nur das Unfallopfer. Auch Ersthelfer, Augenzeugen, Angehörige oder Arbeitskollegen können neben dem Verunglückten stark psychisch belastet sein. Manche brauchen dann professionelle Hilfe.mehr

no-content
Serie 06.04.2020 Arbeitsmedizinische Vorsorge und G-Untersuchungen

Krebserzeugende und erbgutverändernde Stoffe sind in deutschen Betrieben weit verbreitet. Die Höhe und Dauer der Exposition an einem bestimmten Arbeitsplatz entscheiden darüber, ob für die Tätigkeit eine G 40-Untersuchung als Angebots- oder Pflichtvorsorge durchgeführt werden muss.mehr

no-content
News 03.04.2020 Schutz für Theke und Kasse

Transparente Trennwände können Beschäftigte im Theken- und Kassenbereich schützen. Die Abtrennung verhindert, dass der Verkäufer bzw. Kassierer vom Kunden direkt angesprochen, angehustet oder angeniest werden kann.mehr

no-content
News 02.04.2020 Externe Mitarbeiterberatung

Ein Employee Assistance Program (EAP), auch Externe Mitarbeiterberatung genannt, ist eine Maßnahme zur betrieblichen Gesundheitsförderung. Ein EAP ist eine ganzheitliche und präventive Kurzzeitberatung zu gesundheitlichen, beruflichen und persönlichen Fragestellungen nach dem Konzept "Hilfe zur Selbsthilfe".mehr

no-content
News 01.04.2020 Betriebliches Gesundheitsmanagement

Die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt stellt Unternehmen vor zwei große Herausforderungen: Es wird immer schwieriger qualifizierte Mitarbeiter zum einen zu gewinnen und zum anderen langfristig zu halten. Neben dem steigenden Leistungsanspruch wird ein Mangel an Wertschätzung gegenüber den Angestellten als Grund für die fehlende Bindung angeführt.mehr

no-content