News 18.10.2017 Grundbucheintragung

Verstirbt ein Gesellschafter einer im Grundbuch eingetragenen GbR, ist dessen Rechtsnachfolger zur Grundbuchberichtigung berechtigt. Um diese Berechtigung nachweisen zu können, ist dem Grundbuchamt der Gesellschaftsvertrag der GbR vorzulegen.mehr

News 31.07.2017 Neuer deliktischer Schmerzensgeldanspruch

Wer durch fremdes Verschulden nahe Angehörige verliert, kann seit dem 22.7.2017 eine Schadensersatz für erlittenes seelisches Leid erhalten. Dies Hinterbliebenengeld können Hinterbliebene wegen der Tötung eines ihnen besonders nahestehenden Menschen von dem hierfür Verantwortlichen beanspruchen.  mehr

News 15.01.2016 Digitaler Nachlass

Es gibt aus erbrechtlicher Sicht keinen Unterschied zwischen dem digitalen und dem analogen Nachlass. Das Landgericht Berlin hat jetzt zumindest für die Eltern einer verstorbenen Minderjährigen entschieden, dass diese als Erben Zugang zum Facebook-Konto ihres Kindes samt Kommunikationsinhalten erhalten müssen.mehr

News 29.12.2014 Trauer am Arbeitsplatz

Ein Todesfall in der Familie kann einen Menschen aus der Bahn werfen. Für die Kollegen und Vorgesetzten bedeutet dies u. U. einen Balanceakt zwischen respektvollem Umgang und Arbeitsalltag. Die Haufe-Arbeitsschutz-Redaktion sprach mit dem Unternehmensberater und ehrenamtlichen Hospizbegleiter Ulrich Welzel darüber, wie mit Tod und Trauer in der Arbeitswelt umgegangen werden kann.mehr

Serie 23.11.2014 Colours of law

Ein Novemberthema: Recht und Tod. In der vergangenen Woche hat der Bundestag sich in der Sterbehilfedebatte mit dem Recht auf einen würdigen Tod befasst. Aber was kommt nach dem Tod? Hat der Mensch Rechte, die über den Tod hinaus Bestand haben? Auch wenn der Tod düstere Farben trägt, soll er hier nicht übergangen werden.mehr

News 17.11.2014 Todesfall in der Familie

Trauern ist die einzige Möglichkeit, den Schmerz beim Verlust eines Familienmitglieds oder eines guten Freundes zu verarbeiten. Daher ist es wichtig, dem Trauernden genug Zeit dafür zu geben. Doch manchmal nimmt die Trauer kein Ende und krankhafte Züge an.mehr

News 14.11.2014 EuGH-Urteil

Der EuGH hat entschieden (Urteil v. 12.6.2014, C-118/13, DB 2014, S. 1437 f.), dass der Anspruch eines Arbeitnehmers auf bezahlten Jahresurlaub nicht mit dessen Tod untergeht. Vielmehr steht seinen Erben ein Anspruch auf Abgeltung des Urlaubs zu. Dieser setze keinen Antrag des Arbeitnehmers zu Lebzeiten voraus.mehr

News 28.10.2014 Todesfall in der Familie

Trauer am Arbeitsplatz kommt oft einer Betriebsstörung gleich. Doch während die Kollegen recht schnell wieder in den betrieblichen Alltag zurückfinden wollen, dauert das bei den Betroffenen wesentlich länger - manchmal gar Wochen oder Monate. Eine Trauerbegleitung am Arbeitsplatz kann hier für alle eine große Hilfe sein.mehr

News 14.10.2014 Todesfall in der Familie

Trauer ist in unserer Gesellschaft etwas sehr Privates. Doch wenn jemand um den Tod seines Partners oder Kindes trauert, bringt er seine Trauer auch mit an den Arbeitsplatz. Vorgesetzte und Kollegen wissen dann oft nicht, wie sie mit der Situation umgehen sollen.mehr

News 13.10.2014 Trauer am Arbeitsplatz

Jährlich sterben in Deutschland rund 130.000 Menschen im Alter zwischen 15 und 65 Jahren. Die meisten von ihnen sind erwerbstätig. Ihr Tod trifft also auch ihre Kollegen. Oft macht sich dann im Betrieb Sprachlosigkeit breit. Doch trauern heißt auch reden.mehr

Meistgelesene beiträge
News 15.01.2014 Notfallplanung

Viele selbstständige Steuerberater führen ihre Kanzlei erfolgreich. Allerdings kann der Erfolg jäh unterbrochen werden, etwa durch schwere Krankheiten oder gar den Tod. Steuerberater, die Vorsorge treffen, können im Fall der Fälle den finanziellen Verlust in Grenzen halten.mehr

News 14.08.2013 Unfallversicherung

Wird ein Erstickungstod im Rahmen einer künstlichen Ernährung ausgelöst, haben die Erben keinen Anspruch auf die versicherte Todesleistung gegenüber dem Unfallversicherer, da ein Unfallereignis im Sinne der Versicherungsbedingungen ausscheidet.mehr

News 28.02.2013 Ausnahmen von der Bestattungspflicht

Wenn ein Elternteil stirbt und ein überlebender Ehegatte nicht vorhanden ist, sind die Kinder zur Übernahme der Bestattung verpflichtet. Fraglich ist, ob diese Pflicht auch bei völlig gestörten oder zerrissenen Familienbanden besteht.mehr

News 20.07.2012 Personalie

Im Gedenken an Daniel Smuda, den kürzlich verstorbenen Geschäftsführer der Careerbuilder Germany GmbH, hat das Unternehmen eine Spende in Höhe von 100.000 Euro an die Humboldt Universität Berlin angekündigt. Smuda galt als Experte für Corporate Social Responsibility (CSR).mehr

News 05.04.2012 Arbeits- & Sozialrecht

Schlimm, wenn ein Arbeitnehmer stirbt. Doch nach dem ersten Schock, der Kondolenz, dem Schalten einer Anzeige, kommt der Betrieb nicht umhin, die Rechtsfolgen zu prüfen, umzusetzen und mit den Hinterbliebenen zu klären. Was ist rechtlich geboten, welche sozialversicherungsrechtlichen Konsequenzen sind zu beachten?mehr

News 12.10.2011 Geschäftliche Kondolenzschreiben

Wenn ein Mitarbeiter, ein langjähriger Mandant oder ein Geschäftspartner stirbt, sind Beileidswünsche nicht nur ein Herzenssache, sie gehören auch zum guten Ton. Sie sollten nicht aus einem Satz oder der Unterschrift unter einem Vordruck bestehen, sondern Anteilnahme zeigen und gleichzeitig eine Würdigung des Verstorbenen ausdrücken. Pathetisch muss es deshalb nicht werden. Was ist dabei zu beachten?mehr