News 12.10.2018 Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung

Mit einem Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung können sich Arbeitnehmer einen Freibetrag in den Elstam eintragen lassen. Der Freibetrag wirkt sich dann schon unterjährig beim Lohnsteuerabzug steuermindernd aus. Erstmals gilt nun ein von Ehegatten bei der Steuerklassenwahl beantragter Faktor automatisch für zwei Jahre.mehr

no-content
News 28.09.2018 Bayerisches LfSt

Das Bayerische LfSt hat auf seiner Homepage die Vordrucke für den Antrag auf Lohnsteuerermäßigung 2019 bereitgestellt.mehr

no-content
News 19.09.2018 LfSt Rheinland-Pfalz

Eine Info-Hotline beantwortet am 4.10.2018 in Rheinland-Pfalz Fragen rund um den Antrag auf Lohnsteuerermäßigung und Freibeträge.mehr

no-content
News 27.11.2017 Lohnsteuer-Ermäßigung

Jeder Arbeitnehmer zahlt schon während des Jahres Steuern: Je nach Steuerklasse überweist der Chef unterschiedlich hohe Lohnsteuerbeträge an das zuständige Finanzamt. Mit der richtigen Steuerklasse lassen sich bereits während des Jahres Steuern sparen – und Freibeträge können ebenfalls das Nettogehalt erhöhen. Jetzt hat das Lohnsteuer-Ermäßigungsverfahren für 2018 begonnen. Bis spätestens Ende Januar müssen die Anträge beim Finanzamt eingegangen sein.mehr

no-content
News 20.09.2017 LfSt Rheinland-Pfalz

Das LfSt Rheinland-Pfalz macht auf die Änderungen beim Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung und Freibeträge 2018 aufmerksam. Außerdem findet am 5. Oktober 2017 ein Aktionstag bei der Info-Hotline statt.mehr

no-content
News 21.11.2016 Lohnsteuer-Ermäßigung

Jeder Arbeitnehmer zahlt schon während des Jahres Steuern: Je nach Steuerklasse überweist der Chef unterschiedlich hohe Lohnsteuerbeträge an das zuständige Finanzamt. Wer absehbar mit höheren Werbungskosten oder Sonderausgaben rechnet, kann sich mit Freibeträgen die Steuererstattung im Voraus sichern. Nun hat das Lohnsteuer-Ermäßigungsverfahren für das Jahr 2017 begonnen.mehr

no-content
News 02.11.2016 Persönlicher Freibetrag mindert Lohnsteuerabzug

Anfang Oktober hat das Lohnsteuer-Ermäßigungsverfahren für das Jahr 2017 begonnen. Arbeitnehmer können sich einen individuellen Freibetrag eintragen lassen, der den Lohnsteuerabzug mindert und regelmäßig zwei Jahre gültig ist. Wird ein Steuerfreibetrag gewährt, muss für das Kalenderjahr 2017 eine Steuererklärung abgegeben werden.mehr

no-content
Serie 15.01.2016 Jahreswechsel 2015/2016

Erstmals für den Veranlagungszeitraum 2016 kann der Freibetrag im Lohnsteuerermäßigungsverfahren für zwei Jahre berücksichtigt werden. Arbeitnehmer haben bis 30. November 2016 die Möglichkeit, einen entsprechenden Antrag zu stellen.mehr

no-content
News 15.09.2015 Freibeträge

Wer als Arbeitnehmer hohe Werbungskosten hat, kann sich dafür einen Freibetrag auf der elektronischen Steuerkarte eintragen lassen. Dann überweist der Arbeitgeber mehr netto aufs Konto und behält weniger Lohnsteuer ein. Der Preis dafür: jedes Jahr eine Steuererklärung – und jedes Jahr ein neuer Antrag für den Freibetrag. Das soll sich jetzt ändern. Künftig sind Freibeträge im Lohnsteuer-Ermäßigungsverfahren zwei Jahre lang gültig.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 04.06.2015 Lohnsteuer-Ermäßigungsverfahren

Bisher müssen Freibeträge für den Lohnsteuerabzug jährlich neu beantragt werden, zum Beispiel für Werbungskosten aus den Fahrten zur Tätigkeitsstätte. Für 2016 können Lohnsteuer-Freibeträge erstmals mit zweijähriger Gültigkeit beantragt werden.mehr

no-content
News 16.12.2014 OFD

"Haben Sie Ihren Freibetrag für das Jahr 2015 schon beantragt? Durch diesen können Sie Ihr monatliches Nettoeinkommen erhöhen. Deshalb prüfen Sie jetzt, ob bei Ihnen die Voraussetzungen für einen Freibetrag vorliegen", so Andrea Heck, die Präsidentin der Oberfinanzdirektion Karlsruhe, kurz vor dem Jahreswechsel.mehr

no-content
News 11.12.2014 Lohnsteuer-Ermäßigungsverfahren 2015

Personaler sollten ihre Arbeitnehmer darauf hinweisen, dass Lohnsteuerfreibeträge für 2015 grundsätzlich neu beantragt werden müssen. Für den Entgeltabrechner selbst ist wichtig, dass immer die in der Elstam-Datenbank hinterlegten Daten maßgeblich sind - mit oder ohne Freibetrag.mehr

no-content
News 24.10.2014 BayLfSt

"Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können ab sofort Lohnsteuerermäßigungsanträge für das Jahr 2015 bei den Finanzämtern einreichen. Dann bleibt monatlich mehr Netto vom Brutto", erklärt Dr. Roland Jüptner, Präsident des Bayerischen Landesamts für Steuern.mehr

no-content
News 02.10.2013 OFD

Wer z. B. als Berufspendler oder bei Unterhaltszahlungen hohe monatliche Kosten hat, kann sich Freibeträge auf der elektronischen Lohnsteuerkarte berücksichtigen lassen.mehr

no-content
Serie 28.06.2013 Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetz: Steueränderungen 2013

Gerade der ELStAM-Umstieg hat gezeigt, dass die jährliche Neubeantragung von Lohnsteuerfreibeträgen einen erheblichen Aufwand verursacht. Durch eine Gesetzesänderung soll dies erleichtert werden.mehr

no-content
News 22.11.2012 Lohnsteuerermäßigung

2013 starten stufenweise die elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM). Mit der Umstellung müssen die bisher in der Übergangszeit 2011 und 2012 automatisch übertragenen Freibeträge für den Lohnsteuerabzug unbedingt neu beantragt werden.mehr

no-content
News 17.10.2012 Lohnsteuer-Ermäßigungsverfahren

Die Berücksichtigung antragsabhängiger Freibeträge im Lohnsteuerabzugsverfahren 2013 setzt grundsätzlich voraus, dass der Arbeitnehmer für das Kalenderjahr 2013 einen entsprechenden Lohnsteuer-Ermäßigungsantrag stellt.mehr

no-content
News 27.09.2012 ELStAM

Der Bundesverband der Lohnsteuerhilfevereine (BDL) weist darauf hin, dass Anträge zur Berücksichtigung eines Freibetrags für den Lohnsteuerabzug in 2013 nun ab Oktober 2012 beim zuständigen Finanzamt gestellt werden müssen.mehr

no-content