Ab Oktober können Anträge für das Lohnsteuerermäßigungsverfahren 2018 gestellt werden. Bild: Marcus Surges

Das LfSt Rheinland-Pfalz macht auf die Änderungen beim Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung und Freibeträge 2018 aufmerksam. Außerdem findet am 5. Oktober 2017 ein Aktionstag bei der Info-Hotline statt.

Der Hauptvordruck enthält nun bereits den "Vereinfachten Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung". Neben diesem Hauptvordruck müssen künftig nur noch die Anlage ausgefüllt werden (Werbungskosten, Sonderausgaben/außergewöhnliche Belastungen und Kinder), die tatsächlich gebraucht wird. Optisch wurden die Vordrucke an die der Einkommensteuererklärung angepasst. 

Das LfSt Rheinland-Pfalz macht darauf aufmerksam, dass der Antrag für das Lohnsteuerermäßigungsverfahren für das Jahr 2018 ab Oktober beim Finanzamt gestellt werden kann, auf Wunsch auch für zwei Jahre. 

Aktionstag zum Lohnsteuerermäßigungsverfahren 

Wichtige Tipps rund um das Lohnsteuerermäßigungsverfahren gibt die Info-Hotline der Finanzämter. Am 5. Oktober gibt es einen Aktionstag, auf den das LfSt hinweist: Experten des Finanzamts stehen unter der Rufnummer 0261- 20 179 279 von 8 bis 17 Uhr Rede und Antwort. In der Zeit von 13 -17 Uhr unterstützt dabei auch die Steuerberaterin Waltraud Dell aus Nister, Mitglied der Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz, die in steuerlichen Einzelfällen beraten darf.

LfSt Rheinland-Pfalz, Meldung v. 15.9.2017 und 18.9.2017

Schlagworte zum Thema:  Lohnsteuerermäßigung

Aktuell
Meistgelesen