Die Wohnungswirtschaft   29.03.2018

Mietpreisbremse, Milieuschutzgebiete, intensiverer Neubau – kaum ein Gespräch in der Fachöffentlichkeit vergeht, ohne dass darüber gesprochen wird, wie die Wohnungsbautätigkeit angekurbelt werden kann. Was also ist zu tun?mehr

no-content
News 27.02.2017 BGH

Ist einem Sondereigentümer in der Gemeinschaftsordnung eine Instandsetzungs- oder Instandhaltungspflicht für Gemeinschaftseigentum übertragen, muss er im Zweifel auch die ihm dadurch entstehenden Kosten tragen.mehr

no-content
News 24.02.2016 Wohnungseigentumsrecht

Eigentümern, die aufgrund eines (nichtigen) Beschlusses auf eigene Kosten Fenster ausgetauscht haben, darf die WEG grundsätzlich Kosten erstatten. Eine nahezu vollständige Erstattung nach fast 30 Jahren geht aber zu weit.mehr

no-content
News 09.07.2015 Destatis

Die Preise für Instandhaltungsarbeiten an Wohngebäuden  –  ohne Schönheitsreparaturen – haben sich gegenüber dem Vorjahr um 2,3 Prozent erhöht. Das geht aus einer aktuellen Erhebung des Statistischen Bundesamts (Destatis) hervor.mehr

no-content
News 08.07.2015 Mietrecht

Ist eine Wohnung mit Teppichboden vermietet, darf der Vermieter diesen im Rahmen der Instandhaltung nicht gegen den Willen des Mieters durch Laminat ersetzen.mehr

no-content
Special 10.03.2015 Haufe Shop

Klarheit bei Mieterwechsel und Kündigung: Kennen Sie Ihre Rechte und Pflichten als Vermieter? In diesem Buch finden Sie die Antworten und auch die Themen Schönheitsreparaturen und Instandsetzung werden behandelt.mehr

no-content
News 04.02.2015 Wohnungseigentumsrecht

Die Wohnungseigentümer können den Verwaltungsbeirat nur dann durch Beschluss zur Entscheidung über Mehrausgaben ermächtigen, wenn die Ermächtigung eine jährliche Höchstgrenze vorsieht.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 02.02.2015 BFH Kommentierung

Die Erhebung des Istzustands ist regelmäßig Voraussetzung für eine möglicherweise nachfolgende Schadensbeseitigung und daher ebenfalls als Handwerkerleistung begünstigt.mehr

no-content
News 08.12.2014 BGH

Auch wenn eine Öffnungsklausel erlaubt, die Teilungserklärung durch Mehrheitsbeschluss zu ändern, darf ein Änderungsbeschluss den nachteilig betroffenen Wohnungseigentümern ohne deren Zustimmung keine neuen Pflichten aufbürden.mehr

no-content
News 20.10.2014 BGH

Wohnungseigentümer müssen die Kosten dringend erforderlicher Sanierungen gemeinsam bezahlen. Das gilt selbst dann, wenn sie sich die Renovierung nicht leisten können. Stimmen sie einem entsprechenden Beschluss nicht zu, können sie sich schadensersatzpflichtig machen.mehr

no-content
News 14.10.2014 Wohnungseigentumsrecht

Die Pflicht zur Instandsetzung der Fenster kann in der Gemeinschaftsordnung auf die einzelnen Sondereigentümer übertragen werden. Insoweit verliert die Gemeinschaft ihre Verwaltungsbefugnis.mehr

no-content
News 23.09.2014 Feuerlöschanlagen

Wenn in der Produktionshalle Feuer ausbricht, muss die Löschanlage funktionieren. Doch viel zu oft werden solche Anlagen zwar installiert, aber dann kümmert sich keiner mehr darum. Ein gefährliches und teueres Unterlassen. Denn im Notfall kann es passieren, dass die Anlage streikt.mehr

no-content
News 07.08.2014 Wohnungseigentumsrecht

Die Wohnungseigentümer können den Verwalter ermächtigen, auf die Instandhaltungsrücklage zuzugreifen, um einen Liquiditätsengpass zu überbrücken. Die Modalitäten der Ermächtigung müssen aber genau geregelt sein.mehr

no-content
News 02.06.2014 Wohnungseigentumsrecht

Muss ein Wohnungseigentümer laut Teilungserklärung für die Instandhaltung von Gebäudeteilen, die seinem ausschließlichen Gebrauch dienen, aufkommen, umfasst dies auch Teile, an deren Funktionsfähigkeit die anderen Eigentümer ebenfalls ein Interesse haben.mehr

no-content
News 04.03.2014 BGH

Eine eigenmächtige bauliche Veränderung, die die Instandsetzung des Gemeinschaftseigentums erschwert, müssen die anderen Eigentümer nicht hinnehmen, selbst wenn ihnen eine finanzielle Kompensation in Aussicht gestellt wird.mehr

no-content
News 29.01.2014 BGH

Vereinbarungen, die Wohnungseigentümern die Instandsetzung und -haltung von Teilen des Gemeinschaftseigentums wie Fenstern und Außentüren auf eigene Kosten auferlegen, müssen klar und eindeutig sein. Im Zweifel bleibt die Gemeinschaft zuständig.mehr

1
Serie 14.01.2014 Wohnungseigentumsrecht - Deckert erklärt

Die erstmalige Herstellung der Wohnanlage nach den gültigen Plänen ist Teil der Pflicht zur Instandhaltung und Instandsetzung, die den Wohnungseigentümern obliegt.mehr

no-content
News 03.06.2013 BMF

Mit Schreiben vom 4.10.2005 hat das BMF zur ertragsteuerlichen Behandlung von Öffentlichen Privaten Partnerschaften (ÖPP) im Zusammenhang mit dem A-Modell Stellung genommen. Gegenstand des A-Modells ist der Ausbau und der Betrieb einer bestimmten Konzessionsstrecke (Bundesautobahnabschnitt) über einen bestimmten Konzessionszeitraum.mehr

no-content
News 31.01.2013 Instandhaltung

Von der Kaffeemaschine bis zum Kernkraftwerk – alle Maschinen, Geräte oder Anlagen müssen instand gehalten werden. Um so einfacher diese Aufgabe erscheint, umso eher kann es passieren, dass man Gefahren übersieht. Instandhaltung gilt deshalb fast immer als hochriskante Tätigkeit.mehr

no-content
News 24.01.2013 FG Kommentierung

Das FG Köln hat entschieden, dass ein bilanzierender Verpächter die monatlich entstehenden Ansprüche gewinnwirksam zu aktivieren hat, wenn der Pächter vertraglich die Verpflichtung zur Instandhaltung des gepachteten Grundstücks trägt.mehr

no-content
News 07.12.2012 BGH

Sieht die Teilungserklärung vor, dass jeder Eigentümer für die Instandhaltung und Instandsetzung des Balkons seiner Wohnung aufkommen muss, erfasst dies auch die Kosten, die die im Gemeinschaftseigentum stehenden Balkonteile betreffen.mehr

no-content
News 07.08.2012 Lünendonk-Studie 2012

Die positive Konjunkturentwicklung hat den Instandhaltungs-Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr erneut hohe Wachstumsraten beschert. Das geht aus der aktuellen Lünendonk-Studie hervor.mehr

no-content
News 17.07.2012 Mietrecht

Wer ein Mietshaus in der Großstadt besitzt, hat fast die Lizenz zum Gelddrucken. Doch höhere Mieten sind erst zu kassieren, wenn die Altmieter verschwunden sind.mehr

no-content