News 17.09.2019 Landessozialgericht

Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen (LSG) hatte zu entscheiden, ob die gesetzliche Krankenversicherung eine Entfernung der Brustdrüsen mit Rekonstruktion durch Silikonimplantate wegen Angst vor einer Krebserkrankung bezahlen muss.mehr

no-content
News 30.04.2018 Urteil

Ein Krankenhausträger haftet für eine fehlerhafte Operation eines alkoholkranken Belegarztes, wenn dem Träger seit langem bekannt war, dass der Arzt alkoholkrank war, er aber trotzdem im Krankenhaus Patienten operieren durfte. Dies entschied das Landgericht Münster.mehr

no-content
News 20.04.2018 Wahlleistungsvereinbarung Chefarztbehandlung

Greift ein Chefarzt trotz versicherungsvertraglicher Vereinbarung einer Chefarztbehandlung nicht selbst zum Messer, sondern lässt einen anderen Arzt die Operation vornehmen, kann die gesamte ärztliche Behandlung mangels wirksamer Einwilligung rechtswidrig sein. Hier forderte die Krankenversicherung deshalb die Behandlungskosten erfolgreich zurück.mehr

no-content
News 07.09.2017 Bremen

Seit Anfang August ist ein neuer Hybrid-OP mit einer roboterbasierten Anlage in Bremen in Betrieb. Vorteile für den Patienten sind geringere Strahlenbelastungen, kürzere Eingriffszeiten und ein besonderes Hygienekonzept.mehr

no-content
News 08.02.2016 Arzthaftung

Patienten mit Selbstwahrnehmungsstörungen (Dysmorphobie) suchen in Schönheitsoperationen häufig die ersehnte Hilfe. Das Selbstwertgefühl ändert sich dadurch jedoch selten und der nächste „Makel“ ist nicht weit. Daher stellen Zeichen einer solchen Erkrankung ohne vorherige Abklärung eine Kontraindikation für solche OPs dar.mehr

no-content
News 28.08.2015 BFH Kommentierung

Zur Feststellung, ob eine wissenschaftlich anerkannte Behandlungsmethode vorlegt, können allgemein zugängliche Fachgutachten oder in Verfahren vor anderen Gerichten vorgelegte Gutachten herangezogen werden.mehr

no-content
News 03.08.2015 Arztfehler

Nach einer Behandlung oder Operation sollten sich Patienten besser fühlen. Tritt aber das Gegenteil ein, drängt sich mitunter der Verdacht eines Behandlungsfehlers auf. Die ärztliche Schlichtungsstelle in Hannover prüft, ob es sich wirklich um einen Arztfehler handelt.mehr

no-content
News 07.04.2015 Rückenschmerzen

Jeder dritte Patient mit Rückenschmerzen wird innerhalb weniger Wochen nach Auftreten der Beschwerden geröntgt. Dabei ist die Ursache der Rückenschmerzen nicht immer per Röntgenbild erkennbar. Einige werden dann sogar an der Bandscheibe operiert. Doch der Rückenschmerz bleibt.mehr

no-content
News 30.03.2015 Hautstraffungs-OP

Soweit eine gutachtliche Stellungnahme bei einem Leistungsantrag notwendig ist, muss die Krankenkasse innerhalb von 5 Wochen über die Kostenübernahme entscheiden. Im vorliegenden Streitfall hatte eine Frau eine Hautstraffungs-OP bei ihrer Krankenkasse beantragt.mehr

no-content
News 20.10.2014 BFH Kommentierung

Eine Methode ist wissenschaftlich nicht anerkannt, wenn Qualität und Wirksamkeit nicht dem allgemein anerkannten Stand der medizinischen Erkenntnisse entsprechen.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 02.09.2014 Studie Krankenhausoperationen

Routine ist für Ärzte bei Operationen im Krankenhaus das A und O. Gerade für komplizierte Eingriffe gibt es daher eine Mindestzahl. Und die wird leider nicht immer erfüllt. Eine Studie zeigt: Manche Kliniken operieren seltener als vorgeschrieben.mehr

no-content
News 29.07.2014 Rechtsprechung

Ein in einer Universitätsklinik beschäftigter Oberarzt kann nicht von der Universität verlangen, eine bestimmte Anzahl von Operationen im Jahr durchführen zu können. Die Universität war nicht die richtige Beklagte, weil das Weisungsrecht von der Universitätsklinik ausgeübt wurde. Auch eine Klage wegen Altersdiskriminierung wäre gegen die Klinik zu richten gewesen.mehr

no-content
News 23.05.2014 Fettabsaugung bei Lipödem

Der G-BA überprüft die operative Behandlung des Lipödems mittels Fettabsaugung (Liposuktion). Das Ergebnis wird darüber entscheiden, ob  die Operation künftig ambulant und stationär zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung angewendet werden kann.mehr

no-content
News 23.01.2014 Schadenersatz

Treten bei Operationen Behandlungsfehler auf, ist der angerichtete Schaden oft groß. Patienten haben Anspruch auf Schadenersatz; sie müssen allerdings einiges beachten. So gehen Betroffene am besten vor.mehr

no-content
News 25.10.2013 Krankenhausbehandlung

Ob eine neue Hüfte, die Behebung von Nasenproblemen oder eine Mandelentfernung: In deutschen Kliniken wird gut, gern und viel operiert. Im letzten Jahr operierten Die Krankenhäuser sogar so oft, wie nie zuvor. Die Gründe für die hohe Anzahl an Krankenhausoperationen sind unklar.mehr

no-content
News 16.05.2013 Behandlungsfehler durch Ärzte

Patienten haben sich in Deutschland mehr als 23.000 Mal wegen des Verdachts auf fehlerhafte Operationen und Therapien beschwert. Diese Anzahl an Vorwürfen ging 2012 allein bei den Krankenkassen und zuständigen Ärztestellen ein. Das Patientenrechtegesetz hat daran nichts geändert.mehr

no-content
News 10.12.2012 Studie

Was läuft schief in Deutschlands Krankenhäusern? Immer mehr Patienten werden operiert - auch ohne Not. Der AOK-Krankenhausreport deckt die Missstände auf. Die Ärzte mahnen sich selbst nun zu mehr Zurückhaltung.mehr

no-content
News 05.11.2012 SG-Urteil

Die Klage eines Transsexuellen blieb vor dem Sozialgericht Heilbronn erfolglos: Die Krankenkasse ist nicht verpflichtet, Kosten für eine Operation zur Gesichtsprofil-Harmonisierung eines Transsexuellen zu tragen, wenn die Gesichtspartie nicht auffallend männlich ist.mehr

no-content
News 26.10.2012 Statistik

Alte brauchen eine künstliche Hüfte, bei Jungen ist es der Meniskus, Kinder plagt das Trommelfell. In den deutschen Krankenhäusern wurde 2011 öfter operiert als je zuvor.mehr

no-content