In Deutschland gibt es zu viele baulich verwahrloste, leer stehende oder stark überbelegte Immobilien. Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hat eine überarbeitete Arbeitshilfe zum Download bereitgestellt, die zeigt, wie Kommunen und Wohnungsunternehmen mit diesem Problem umgehen können.

Der 132 Seiten umfassende Leitfaden des BBSR zeigt, wie Kommunen solche "Problemimmobilien" aufwerten oder sogar loswerden können. Dabei werden sowohl die anwendbaren rechtlichen Regelungen genannt als auch Beispiele aus unterschiedlich großen Städten und Gemeinden verschiedener Bundesländer aufgeführt.

Die Publikation ist eine Neufassung des Leitfadens aus dem Jahr 2014. An der aktualisierten Fassung haben die kommunalen Spitzenverbände und wohnungswirtschaftlichen Verbände, darunter der GdW, mitgearbeitet. Neben den einzelnen Rechtsinstrumenten sind auch die Möglichkeiten der integrierten Quartiersentwicklung und der Städtebauförderung angesprochen.

Link zum Leitfaden:

https://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Home/Topthemen/Downloads/2020-leitfaden-problemimmobilien.pdf;jsessionid=FB40237461811E11E57BA668E22638E6.live21302?__blob=publicationFile&v=2

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt WohnungsWirtschafts Office Professional. Sie wollen mehr?