News 13.08.2018 Energie

Mitten in Freiburg wurde für ein denkmalgeschütztes Gebäudeensemble aus der Gründerzeit ein außergewöhnliches Heizkonzept umgesetzt: Ein Mikrowärmenetz, das sowohl von einer großen Solarthermieanlage gespeist wird als auch von einem Blockheizkraftwerk (BHKW), das zugleich Mieterstrom erzeugt. Initiiert hat das Demonstrationsprojekt die Stadt Freiburg im Rahmen der Solarthermie-Initiative mit dem Ziel, das Potenzial der Solarwärme im Mehrgeschosswohnungsbau zu fördern.mehr

News 16.05.2018 BFH Kommentierung

Eine durch Betrug veranlasste Investition (Erwerb nicht existierender Blockheizkraftwerke) kann auf die Erzielung gewerblicher Einkünfte gerichtet sein mit der Folge, dass die Aufwendungen als vorweggenommene Betriebsausgaben abziehbar sind.mehr

News 02.08.2016 FG Kommentierung

Nach den Regelungen des WEG kann eine Wohnungseigentümergemeinschaft Betreiber eines Blockheizkraftwerks sein. Es bedarf hinsichtlich der gesonderten und einheitlichen Feststellung der Einkünfte keiner daneben bestehenden Gesellschaft bürgerlichen Rechts.mehr

1
News 12.05.2016 BMF

Betriebe gewerblicher Art können zusammengefasst werden, wenn zwischen ihnen nach dem Gesamtbild der tatsächlichen Verhältnisse objektiv eine enge wechselseitige technisch-wirtschaftliche Verflechtung von einigem Gewicht besteht. Bei der Zusammenfassung mittels eines Blockheizkraftwerks sind stets die Verhältnisse des Einzelfalls maßgebend.mehr

News 01.03.2016 LfSt Bayern Kommentierung

Blockheizkraftwerke sind nach neuer Auffassung der Finanzverwaltung nicht mehr als selbstständige bewegliche Wirtschaftsgüter, sondern als wesentliche Gebäudebestandteile anzusehen – für Anlagenbetreiber ergeben sich daraus geänderte Abschreibungsmodalitäten.mehr

News 15.02.2016 DStV

Durch eine Änderung der Verwaltungsauffassung kam es in der Praxis zu Problemen mit Investitionsabzugsbeträgen, die für Blockheizkraftwerke gebildet wurden. Der DStV hat jetzt eine verbesserte Übergangsregelung erreicht.mehr

News 02.12.2015 LfSt Kommentierung

Grundstücksunternehmen, die ein Blockheizkraftwerk betreiben wollen, sollten unbedingt die gewerbesteuerlichen Folgen einkalkulieren, denn die Lieferung von Strom ist eine eigenständige gewerbliche Tätigkeit, die eine erweiterte Gewerbesteuerkürzung entfallen lässt. Es gibt allerdings Gestaltungen, um gewerbesteuerliche Nachteile zu vermeiden.mehr

News 28.08.2015 DStV

Der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) weist auf Fälle hin, die durch den Beschluss der obersten Finanzbehörden des Bundes und der Länder über die ertragsteuerliche Beurteilung von Aufwendungen für die Anschaffung eines BHKW benachteiligt werden.mehr

News 13.07.2015 Energieversorgung

Die Howoge Wohnungsbaugesellschaft mbH hat in Kooperation mit der Berliner Energieagentur (BEA) in Berlin-Lichtenberg ein Blockheizkraftwerk (BHKW) in Betrieb genommen.mehr

News 19.01.2015 Dezentrale Energieversorgung

In den vergangenen Monaten sind viele Projekte mit dezentraler Energieversorgung umgesetzt worden. Einige Beispiele stellen wir Ihnen hier vor.mehr

Meistgelesene beiträge
News 21.07.2014 Kooperation

Die LEG und die RWE Vertrieb AG haben gemeinsam ein neues Energiekonzept für die Fritz-Erler-Siedlung in Kreuztal erarbeitet. Vier vor Ort installierte Blockheizkraftwerke (BHKW) versorgen künftig die gesamte Siedlung mit Strom.mehr

News 03.07.2014 Contracting

Die Bauverein AG in Darmstadt plant gemeinsam mit dem Energieversorger HSE AG ein Neubauprojekt mit dezentraler Energieversorgung in Darmstadt-Arheilgen.mehr

News 28.05.2014 Neubau in Stegen

Die Bauverein Breisgau eG feierte im Mai 2014 Richtfest für ein Wohn- und Geschäftshaus mit neun Mietwohnungen und fünf Gewerbeeinheiten in Stegen, 12 Kilometer von Freiburg im Breisgau entfernt.mehr

News 31.03.2014 Energieversorgung

Das Berliner Wohnungsunternehmen Gewobag und die Urbana Energietechnik AG & Co. KG realisieren in der Großsiedlung Falkenhagener Feld in Berlin-Spandau ein Eigenstromprojekt für 1.423 Wohneinheiten.mehr

News 18.03.2013 OFD Kommentierung

Die OFD Rheinland erklärt, welche ertragsteuerlichen Regeln bei dem Betrieb von Blockheizkraftwerken zu beachten sind. Zentrale Themen sind die private Energienutzung, die Einordnung als Betriebsvorrichtung und Abschreibungsfragen.mehr

News 01.03.2013 BFH Kommentierung

Wer in seinem Einfamilienhaus mit einem Blockheizkraftwerk neben Wärme auch Strom erzeugt, den er teilweise in das allgemeine Stromnetz einspeist, ist umsatzsteuerrechtlich Unternehmer. Die Verwendung von Strom und Wärme für den Eigenbedarf unterliegt dann als sog. Entnahme der Umsatzbesteuerung.mehr

News 27.02.2013 BFH Pressemitteilung

Der BFH hat seine bisherige Rechtsprechung bestätigt, dass der Betreiber eines Blockheizkraftwerks im selbstgenutzten Einfamilienhaus umsatzsteuerrechtlich Unternehmer ist, wenn er den Strom teilweise, regelmäßig und nicht nur gelegentlich gegen Entgelt in das allgemeine Stromnetz einspeist.mehr

News 27.12.2012 OFD Kommentierung

Die Bildung eines Investitionsabzugsbetrags setzt die (nahezu ausschließliche) betriebliche Nutzung des entsprechenden Wirtschaftsguts voraus. Die OFD Niedersachsen erklärt, was bei Blockheizkraftwerken zu beachten ist.mehr

News 02.05.2012 Berlin-Reinickendorf

Das größte Blockheizkraftwerk (BHKW) der Berliner Wohnungswirtschaft wurde am 16. April im Stadtteil Reinickendorf in Betrieb genommen: Das Kraftwerk der Deutsche Wohnen AG soll in Zukunft bis zu 2.500 Wohnungen in der Unesco-Welterbe-Siedlung mit Wärme und Warmwasser versorgen.mehr