News 12.11.2018 E-Government

Bei digitalen Verwaltungsangeboten hat Deutschland Potenzial nach oben bei Nutzung und Zufriedenheit. Dies ergab eine Studie zur Nutzung und Akzeptanz digitaler Verwaltungsangebote in Deutschland, Österreich und der Schweiz.mehr

no-content
News 10.06.2013 E-Government

Bürger in Deutschland können ab Sommer 2014 einige Behördengänge auch elektronisch erledigen. Das schreibt das E-Government-Gesetz vor, das am Freitag im Bundesrat beschlossen wurde.mehr

no-content
News 06.05.2013 De-Mail

Das BSI hat ein neues Verfahren vorgestellt, bei dem Fotos für Personalausweis oder Reisepass per De-Mail direkt vom Fotografen oder Fotoautomaten an die zuständigen Meldebehörden übermittelt werden können.mehr

no-content
News 19.04.2013 E-Government

Bürger können bestimmte Behördengänge künftig auch elektronisch abwickeln. Dazu müssen Bundesbehörden und Verwaltungen bis Mitte 2014 elektronische Kontaktmöglichkeiten anbieten und Formulare digital zur Verfügung stellen, wie der Bundestag am späten Donnerstagabend beschloss.mehr

no-content
News 15.04.2013 E-Government

Viele Behördengänge sollen künftig für die Bürger durch digitale Angebote entfallen. Das sogenannte E-Government sei derzeit eines der zentralen Themen in allen 16 Bundesländern, sagte Franz Josef Pschierer (CSU), Finanzstaatssekretär und IT-Beauftragter der bayerischen Staatsregierung, am Freitag in Berlin.mehr

no-content
News 15.04.2013 Elektronische Verwaltung

Das Bundesinnenministerium will Verwaltung und Behörden ins digitale Zeitalter holen. Das sieht das E-Government-Gesetz vor, das kommende Woche im Bundestag verabschiedet werden soll.mehr

no-content
News 21.02.2013 E-Bilanz Umsetzung

Die E-Bilanz soll die Übermittlung steuerrelevanter Daten an die Finanzämter vereinfachen. Doch viele Unternehmen sind noch nicht optimal vorbereitet, sondern müssen noch viele Prozesse anpassen. Außerdem rechnen die Verantwortlichen überwiegend mit Kostensteigerungen.mehr

no-content
News 30.11.2012 Rheinland-Pfalz

Ab sofort können die Bürgerinnen und Bürger in Rheinland-Pfalz, die einen neuen Personalausweis mit Online-Ausweisfunktion besitzen, ihre Verwaltungsangelegenheiten bequem und schnell am Computer erledigen.mehr

no-content
News 27.11.2012 Papierlose Verwaltung

Am 14. November diskutierten Vertreter von Kommunen und Unternehmen im Bonner Post-Tower über die papierlose Verwaltung. Auch für die Kommunen steht das „ob“ nicht zur Disposition, allerdings zeichnet sich hinter dem „wie“ noch immer ein größeres Fragezeichen ab.mehr

no-content
News 01.10.2012 Mecklenburg-Vorpommern

Trotz der schon vor Jahren in Westmecklenburg gestarteten E-Government-Initiative hinken die Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern bei der Nutzung des Internets für Bürgerkontakte hinterher.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 12.09.2012 BMF

Die erfolgreiche Umsetzung des Projekts E-Bilanz dient nachhaltig dem Bürokratieabbau und der Verwaltungsvereinfachung: Die Unternehmen können ihre steuerlichen Pflichten elektronisch und damit schnell, kostensparend und medienbruchfrei erfüllen.mehr

no-content
News 22.08.2012 FinMin

Im ersten Halbjahr sind 50,26 % der Steuererklärungen in den 12 Thüringer Finanzämtern elektronisch eingegangen. Das sind fast 6 % mehr als im gleichen Zeitraum 2011.mehr

no-content
News 09.08.2012 LfSt

In Bayern werden mittlerweile rd. 40 % aller Einkommensteuererklärungen elektronisch über ELSTER bei den Finanzämtern eingereicht.mehr

no-content
News 28.06.2012 Studie

70 Prozent der deutschen Behörden sprechen sich für eine aktive Mitarbeit der Bürger in ihrem Verwaltungsbereich aus. Klassische Beispiele sind die ehrenamtliche Mitarbeit bei der Kinderbetreuung, der Nachbarschaftshilfe oder der Altenpflege.mehr

no-content
News 05.06.2012 Studie

Deutschlands Ämter wollen sich durch Maßnahmen im Umfeld von Open Data oder Open Government den Bürgern mehr öffnen. 53 Prozent der Verwaltungsentscheider halten diese größere Verwaltungstransparenz für sinnvoll.mehr

no-content
News 30.05.2012 Studie

Die öffentlichen Verwaltungen in Deutschland investieren verstärkt in Mobile Government. 42 Prozent haben bereits Vorhaben für die Entwicklung von Smartphone-Anwendungen angestoßen. Das Entwickeln von Apps und mobiler Dienste für Bürger und Unternehmen geht dabei über die reine Imagewirkung hinaus.mehr

no-content