News 16.01.2019 Praxis-Tipp (Aktualisierung)

Mehrere Finanzgerichte haben in letzter Zeit Entscheidungen zum lohnsteuerlichen Reisekostenrecht ab 2014 veröffentlicht. In den Urteilen geht es jeweils um die erste Tätigkeitsstätte der Arbeitnehmer.mehr

no-content
News 26.04.2016 Aus der Praxis – für die Praxis

Unter der Rubrik „Aus der Praxis – für die Praxis“ greifen wir Kundenanfragen zu interessanten Themen auf und geben die Antworten. Heute die Frage: Wenn ertragsteuerlich Verpflegungspauschalen geltend gemacht werden, kann dann trotzdem der Vorsteuerabzug aus den tatsächlichen Verpflegungskosten  geltend gemacht werden?mehr

no-content
News 10.03.2016 Arbeitnehmerentsendung ins Ausland

Wie sind Übernachtungskosten bei Auslandsentsendungen zu behandeln, wenn Familienangehörige den Arbeitnehmer begleiten? Das Finanzgericht Niedersachsen hält eine modifizierte Aufteilung nach Köpfen unter Berücksichtigung eines "fixen Sockelbetrags" in Höhe von 20 % des Gesamtaufwands für sachgerecht.mehr

no-content
News 07.03.2016 Reisekosten

In einer dauerhaften, ortsfesten betrieblichen Einrichtung ihres Arbeitgebers beschäftigte Mitarbeiter sind nicht allein deshalb auswärts tätig, weil sie eine Probezeit vereinbart haben oder befristet beschäftigt sind.mehr

no-content
News 02.03.2016 Kanzleibegriff

Darf der Anwalt eine Geschäftsreise abrechnen, wenn die Kanzlei am Gerichtsort eine Zweigstelle unterhält, der Anwalt aber dort nicht tätig ist? Diese Rechtsfrage beschäftigte das Oberlandesgericht Koblenz.mehr

no-content
News 21.01.2016 Saunaleistungen

Saunaleistungen müssen aus umsatzsteuerlichen Gründen neuerdings auf der Hotelrechnung auftauchen. Das hat aber Folgewirkungen auf die lohnsteuerliche Erstattung.mehr

no-content
News 07.01.2016 Reisekosten

Die Verpflegungskosten sind bei Auslandsreisen von Arbeitnehmern zwingend pauschal abzurechnen. Die Höhe hängt vom Zeitpunkt des Grenzübertritts ab. Die Übernachtungskosten können unter bestimmten Voraussetzungen pauschal abgerechnet werden. Die neuen Auslandsreisekostenpauschalen für 2016 wurden kürzlich veröffentlicht.mehr

no-content
News 05.01.2016 Lohnbuchhaltung

Normalerweise ist der Großbuchstabe "M" auf der Lohnsteuerbescheinigung einzutragen, wenn eine als Sachbezugswert zu bewertende Mahlzeit dem Arbeitnehmer im Zuge seiner Auswärtstätigkeit zur Verfügung gestellt wird. Hat das Betriebsstättenfinanzamt eine andere Aufzeichnung auf dem Lohnkonto zugelassen, gilt diese Aufzeichnungserleichterung nun bis zum 31.12.2017.mehr

no-content
News 21.12.2015 Infografik der Woche

Allein in Deutschland verlieren Mitarbeiter rund 1,3 Milliarden Euro, weil sie ihre Reisekosten gar nicht oder nur lückenhaft geltend machen. Grund sind verlorene Belege und zu komplizierte und zeitaufwändige Abrechnungsprozesse.  mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 11.12.2015 BMF

Das BMF hat die Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten für beruflich und betrieblich veranlasste Auslandsdienstreisen bekannt gemacht (Fettdruck kennzeichnet die Änderungen gegenüber der Übersicht ab 1.1.2015).mehr

no-content
News 28.10.2015 Praxis-Tipp

Bei der Ermittlung der Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit sind als Werbungskosten auch beruflich veranlasste Übernachtungskosten abzuziehen (§ 9 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5a EStG). Übernachtungskosten sind mit den tatsächlichen Kosten zu berücksichtigen (R 9.7 Abs. 2 LStR).mehr

no-content
Serie 22.10.2015 Nettolohnoptimierung durch Entgeltumwandlung

Wegen des Zusätzlichkeitskriteriums kommen manche Steuerbegünstigungen nicht für alle Arbeitgeber und Mitarbeiter in Betracht. Auch durch ein Anpacken der Arbeitsverträge gelingt das nur bei manchen Fällen. Es gibt aber auch eine ganze Reihe unproblematischer Möglichkeiten.mehr

no-content
News 13.10.2015 Anwaltshonorar

In besonders anspruchsvollen Strafsachen können Pflichtverteidiger eine zusätzliche Gebühr von der Staatskasse erhalten. Ausschlaggebend dafür ist jedoch die Komplexität der Strafsache selbst und nicht der persönliche und organisatorische Aufwand des Verteidigers der damit verbundenen Reisetätigkeit.mehr

no-content
News 23.09.2015 Steuerfreie Fahrtkostenerstattung

Hat ein Arbeitgeber eine Dienstreise-Kaskoversicherung für private Kfz von Arbeitnehmern abgeschlossen, führt die Prämienzahlung nicht zum Lohnzufluss. Die Finanzverwaltung erklärt, dass eine Dienstreise-Kaskoversicherung neben den steuerfreien Kilometerpauschalen gewährt werden kann.mehr

no-content
News 08.09.2015 Kostenerstattung

Hat eine Partei einen spezialisierten Rechtsanwalt an ihrem Geschäftssitz mit ihrer Vertretung im erstinstanzlichen Verfahren beauftragt, sind die durch die Einschaltung eines anderen spezialisierten Rechtsanwalts entstandenen Mehrkosten für die Vertretung im Berufungsverfahren nicht erstattungsfähig, entschied das Oberlandesgericht Schleswig.mehr

no-content
Serie 28.08.2015 Elektronische Lohnsteuerbescheinigung 2016

Die in der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung zu bescheinigenden Daten bleiben 2015 und 2016 weitgehend unverändert. Hinzuweisen ist aber insbesondere darauf, dass die Übergangsregelung zur Bescheinigung des Großbuchstaben M bis Ende 2017 verlängert wurde.mehr

no-content
News 29.06.2015 Reisekosten

Der unentgeltliche oder verbilligte Transport von Arbeitnehmern zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte ist steuerfrei. Die Finanzverwaltung hat jetzt bestätigt, dass die Sammelbeförderung auch bei Einsatzwechseltätigkeiten steuerfrei bleibt – jetzt aber als Reisekostenerstattung.mehr

no-content
News 15.06.2015 Doppelte Haushaltsführung

Höhere Werbungskosten dank eines ausgedehnten Urlaubs? Was paradox klingt, bewahrheitet sich im neuen Reisekostenrecht, denn die 3-Monatsfrist für den Abzug von Verpflegungsmehraufwendungen lässt sich ab 2014 durch einen mindestens 4-wöchigen Urlaub erneut in Gang setzen. Arbeitnehmern bietet sich hierdurch erhebliches Steuergestaltungspotenzial.mehr

no-content
News 11.06.2015 Praxis-Tipp

Die aus öffentlichen Kassen gezahlten Reisekostenvergütungen, Umzugskostenvergütungen und Trennungsgelder sind steuerfrei. Fraglich ist, ob eine Steuerbefreiung nur dann in Betracht kommt, wenn eine Geschäftsreise i. S. des steuerlichen Reisekostenbegriffs vorliegt.mehr

no-content
News 09.06.2015 Praxis-Tipp

Landräte, hauptamtliche Bürgermeister und Beigeordnete erhalten gem. § 3 Nr. 12 Satz 2 EStG i. V. m. R 3.12 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 LStR für den erhöhten persönlichen Aufwand, der ihnen durch das ausgeübte Amt allgemein entsteht, steuerfreie Aufwandsentschädigungen. Die Aufwandsentschädigung soll grundsätzlich den "gesamten" Aufwand abgelten.mehr

no-content
News 08.06.2015 Reisekostenreform 2014

Werden Arbeitnehmer auf Dienstreisen von ihrem Arbeitgeber verpflegt, müssen grundsätzlich die Verpflegungspauschalen gekürzt werden. Nicht immer ist klar, wann aus lohnsteuerrechtlicher Sicht eine "Mahlzeit" vorliegt. Zumindest für Snacks auf Flügen und den Kuchen zum Kaffee wurde dies jetzt klargestellt.mehr

no-content
News 22.05.2015 BMF

Das BMF hat zwei Aussagen zu dem ab 1.1.2014 geltenden Reisekostenrecht bestätigt.mehr

no-content
News 14.04.2015 Aus der Praxis für die Praxis:

Die Reisekostenabrechnung im Bereich der Lohnbuchhaltung wirft in der Praxis viele Fragen auf. Heute greifen wir auf, wie die Reisekosten eines Kraftfahrers mit weiträumigem Tätigkeitsgebiet richtig beurteilt werden.mehr

no-content
News 02.04.2015 FG Pressemitteilung

Das FG Schleswig-Holstein hat entschieden, dass sich der in § 3 Nr. 13 EStG genannte Begriff "Reisekostenvergütung" nach den jeweils einschlägigen leistungsrechtlichen Regelungen bestimmt.mehr

no-content
News 02.03.2015 Kostenfestsetzung

Die Reisekosten eines außerhalb des Gerichtsbezirks niedergelassenen Rechtsanwalts sind bis zur höchstmöglichen Entfernung innerhalb des Gerichtsbezirks erstattungsfähig. Das hat das Landgericht Düsseldorf klargestellt.mehr

no-content
News 13.02.2015 BDL

Der Bundesverband der Lohnsteuerhilfevereine (BDL) weist in einer Pressemeldung auf steuerliche Nachteile für Studenten durch die Reform des steuerlichen Reisekostenrechts hin. Hoffnung bestehe dagegen bei den Erstausbildungskosten.mehr

no-content
News 04.02.2015 Reisekosten

Aus der regelmäßigen Arbeitsstätte wurde 2014 die erste Tätigkeitsstätte. Doch egal welcher Begriff, die Grenze zur Auswärtstätigkeit bleibt schwierig. Eine Streitfrage hat der BFH gerade geklärt. Der Fall beruhte auf der alten Rechtslage, ist aber auch für aktuelle Fälle interessant.mehr

no-content
News 27.01.2015 BMF Kommentierung

Wie rechnen Gewinnermittler ihre Fahrten zwischen Wohnung und Betriebsstätte und ihre Reisekosten ab? Mit dieser Frage beschäftigt sich ein neues BMF-Schreiben. Den Schwerpunkt legt das BMF auf den Begriff der Betriebsstätte und die Abrechnung von Verpflegungsmehraufwendungen.mehr

no-content
kostenpflichtig HR Newsservice   26.01.2015

Viele Berufstätige kümmern sich neben ihrem Job noch um pflegebedürftige Familienmitglieder. Für die häusliche Betreuung naher Angehöriger gibt es spezielle Freistellungsregelungen im Pflegezeit- und Familienpflegezeitgesetz.mehr

no-content
News 15.01.2015 Auslandsreisekosten 2015

Das Bundesfinanzministerium hat die für 2015 geltenden Auslandsreisepauschalen veröffentlicht. Die Übernachtungskosten und Verpflegungsmehraufwendungen können vom Arbeitgeber in Höhe der länderspezifischen Pauschbeträge steuerfrei erstattet werden.mehr

no-content
News 07.01.2015 BMF

Mit dem Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts vom 20.2.2013 wurde die Abziehbarkeit von Reisekosten als Betriebsausgaben geändert. Für die ertragsteuerliche Beurteilung von Reisekosten ab dem 1.1.2014 gilt Folgendes:mehr

no-content
Serie 07.01.2015 Jahreswechsel 2014/2015: Entgelt

Das aktuelle Reisekostenrecht gilt seit Januar 2014. Bereits vor dem Start wurde ein umfangreiches Anwendungsschreiben herausgegeben. Da bei der praktischen Umsetzung Schwierigkeiten und Zweifelsfragen aufgetreten sind, hat das Bundesfinanzministerium das Anwendungsschreiben aktualisiert.mehr

no-content
News 29.12.2014 Reisekosten

Die Höhe der steuerfreien Spesen richtet sich bei einer Auswärtstätigkeit nach der Abwesenheit des Mitarbeiters von seinem Lebensmittelpunkt. Das gilt auch dann, wenn der Arbeitnehmer dazwischen stets in derselben Pension nächtigt.mehr

no-content
News 22.12.2014 BMF

Das BMF hat für das nächste Jahr die Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten für beruflich und betrieblich veranlasste Auslandsdienstreisen bekannt gemacht.mehr

no-content
kostenpflichtig HR Newsservice   19.12.2014

Das Elterngeld Plus ist beschlossene Sache. Durch die Neuregelungen wird Teilzeitarbeit während der Elternzeit lukrativer. Außerdem kann die Elternzeit ab 2015 noch flexibler verteilt werden.mehr

no-content
News 15.12.2014 BFH Kommentierung

Bei sog. Einsatzwechseltätigkeiten richtet sich die Höhe der Mehraufwendungen für Verpflegung  nach der Abwesenheitsdauer des Arbeitnehmers von seiner Wohnung am Ort des Lebensmittelpunktes; das gilt auch dann, wenn der Arbeitnehmer stets in derselben auswärtigen Unterkunft nächtigt.mehr

no-content
News 11.12.2014 Reisekostenabrechnung für Unternehmer

Die Regeln für Reisekostenabrechnungen wurden 2014 grundlegend geändert und in der praktischen Umsetzung gibt es einige offene Frage. Eine dieser Fragen greifen wir heute auf und geben hilfreiche Beispiele und Tipps.mehr

no-content
Serie 18.11.2014 Reisekostenreform 2014: Ergänztes BMF-Schreiben

Einer der größten Problembereiche der Reisekostenreform ist der lohnsteuerliche Ansatz von Mahlzeiten und die daraus neuerdings regelmäßig resultierende Spesenkürzung. Hier schafft der neue Erlass etwas mehr Klarheit - wirkt aber gleichzeitig auch verschärfend.mehr

1
Serie 13.11.2014 Reisekostenreform 2014: Ergänztes BMF-Schreiben

Verpflegungspauschalen dürfen nur für die ersten drei Monate einer beruflichen Tätigkeit an derselben Tätigkeitsstätte berücksichtigt werden. Der neue Erlass bringt Klarheit, ob und wann zum Beispiel ein Ortswechsel innerhalb eines großräumigen Betriebsgeländes zum Neubeginn der Dreimonatsfrist führt.mehr

no-content
Serie 11.11.2014 Reisekostenreform 2014: Ergänztes BMF-Schreiben

Bei mehrtägigen Reisen bereitet oftmals die Abgrenzung Schwierigkeiten, für welche Tage die Pauschale von zwölf Euro und für welche Tage die volle Pauschale von 24 Euro gewährt werden kann. Auch diese stellt das ergänzte BMF-Schreiben zur Reisekostenreform nun klar.mehr

no-content
Serie 07.11.2014 Reisekostenreform 2014: Ergänztes BMF-Schreiben

Die Regelungen zum Verpflegungsmehraufwand wurden mit der Reisekostenreform 2014 vereinfacht. Trotzdem gibt es immer wieder Sachverhalte, die Probleme bereiten, beispielsweise verspätete Rückkehr oder kurzzeitige Unterbrechungen. Einige davon wurden jetzt eindeutig geregelt.mehr

no-content
Serie 03.11.2014 Reisekostenreform 2014: Ergänztes BMF-Schreiben

Der Arbeitgeber kann ausdrücklich erklären, dass organisatorische Zuordnungen keine erste Tätigkeitsstätte begründen sollen. In diesem Fall erfolgt die Prüfung, ob beim Mitarbeiter dennoch eine erste Tätigkeitsstätte vorliegt, nach den zeitlichen Kriterien.mehr

no-content
Serie 31.10.2014 Reisekostenreform 2014: Ergänztes BMF-Schreiben

Nach dem neuen Reisekostenrecht 2014 setzt die dauerhafte Zuordnung zu einer ersten Tätigkeitsstätte voraus, dass der Mitarbeiter dort tätig werden soll. Klar war nicht immer, was ein Arbeitnehmer tun muss, um "tätig" zu sein. Der neue Anwendungserlass erläutert dies nun.mehr

no-content
Serie 29.10.2014 Reisekostenreform 2014: Ergänztes BMF-Schreiben

Die Verwaltung hat den Anwendungserlass zur Reisekostenreform 2014 überarbeitet. Das ergänzte Einführungsschreiben enthält neue Beispiele, geklärte Zweifelsfragen und einige Neuregelungen, die ab sofort zu beachten sind.mehr

no-content
News 29.10.2014 BMF

Mit dem Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts vom 20.2.2013 wurden die bisherigen steuerlichen Bestimmungen zum steuerlichen Reisekostenrecht umgestaltet.mehr

no-content
News 11.08.2014 DStV

Der DStV weist in einer aktuellen Mitteilung auf Zweifelsfragen hin, die sich bei der Anwendung der Reisekostenreform auf Steuerpflichtige mit Gewinneinkünften ergeben.mehr

no-content
News 28.07.2014 Reisekosten bei Auszubildenden

Nicht nur der Ausbildungsbetrieb, sondern auch eine Berufsfachschule, deren Träger der Arbeitgeber ist und die sich auf dem selben Gelände befindet, können regelmäßige Arbeitsstätte sein.mehr

no-content
News 17.07.2014 Reisekosten 2014

Nach einem aktuellen Urteil des Bundesfinanzhofs sind Bauausführungen oder Montagen keine regelmäßigen Arbeitsstätten. Wir sagen Ihnen welche Auswirkungen bzw. Änderungen 2014 zu beachten sind.mehr

no-content
News 11.07.2014 BMF

Mit Schreiben vom 4.7.2014 hat das BMF den Entwurf eines BMF-Schreibens zur ertragsteuerlichen Beurteilung von Aufwendungen für Fahrten zwischen Wohnung und Betriebsstätte und von Reisekosten unter Berücksichtigung der Reform des steuerlichen Reisekostenrechts und deren Anwendung bei der Gewinnermittlung an bestimmte Verbände versandt.mehr

no-content
News 01.07.2014 Beamtenrecht

Beamte der Autobahnpolizei, die ihren Dienst hauptsächlich durch Fahndungsfahrten auf den Autobahnen und Bundesstraßen ihres Dienstbezirks ausüben, können für diese Fahrten kein Tagegeld beanspruchen, so das Bundesverwaltungsgericht.mehr

no-content