News 16.07.2015 Fehlerhafte Medizinprodukte

Künftig können Versicherte der Techniker Krankenkasse bei Verdacht auf fehlerhafte Medizinprodukte, wie z. B. fehlerhafte Hüftgelenke oder Herzschrittmacher kostenlose Rechtsgutachten bekommen.mehr

no-content
News 26.06.2015 Berufshaftpflicht

Krankenkassen und Hebammen konnten bei den Verhandlungen keine Lösung für die ab Juli erneut steigenden Haftpflichtprämien der freiberuflichen Hebammen mit Geburtshilfe finden. Nun muss eine Schiedsstelle über einen finanziellen Ausgleich der Prämien entscheiden.mehr

no-content
News 23.06.2015 FG Rheinland-Pfalz

Das FG Rheinland-Pfalz hat als bundesweit erstes Finanzgericht entschieden, dass der für Krankenversicherungsbeiträge vorzunehmende Sonderausgabenabzug nicht um Zahlungen zu kürzen ist, die von der Krankenkasse im Rahmen eines "Bonusprogramms" geleistet werden.mehr

no-content
News 22.06.2015 Häusliche Pflege

Die AOK Baden-Württemberg wurde im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes durch das LSG Baden-Württemberg verpflichtet, einem schwerstbehinderten Mädchen häusliche Krankenpflege zu gewähren.mehr

no-content
News 17.06.2015 Zusatznutzen neuer Arzneimittel

Die Bewertung neuer Arzneimittel wird immer wieder kontrovers diskutiert. Nach Meinung der Kassen werden neue Arzneimittel schnell angeboten und gut bezahlt. Die Pharmaindustrie sagt, dass die Preise für neue Arzneimittel hier niedriger seien, als in anderen europäischen Ländern.mehr

no-content
News 11.06.2015 Krankenkassen

Die seit Anfang des Jahres von den gesetzlichen Krankenkassen erhobenen Zusatzbeiträge stellen für Versicherte bisher kaum einen Grund dar, die Krankenkasse zu wechseln. Viele Versicherte kennen die Höhe des von der eigenen Krankenkasse erhobenen Zusatzbeitrags aber auch nicht.mehr

no-content
News 10.06.2015 Ausgaben Arzneimittel

Die Verbände sagen, 2014 sei kein normales Jahr gewesen, sondern eines mit Sondereffekten und teuren Innovationen. Die Krankenkassen wünschen sich größere Sparmaßnahmen im Arzneimittelbereich.mehr

no-content
News 09.06.2015 GKV-Wettbewerb

Seit Anfang der 90er Jahre will der Gesetzgeber mehr Wettbewerb unter den gesetzlichen Krankenkassen schaffen. Auch die seit Jahresbeginn geltenden kassenindividuellen Zusatzbeiträge dienen diesem Zweck. Nach Ansicht der DAK ist dies aber der falsche Ansatz und schadet der Patientenversorgung.mehr

no-content
News 05.06.2015 Beitrag zur Krankenversicherung

Ein neuer Streit um deutlich steigende Beitragssätze: Die Kassen beklagen, dass steigende Kosten nur über höhere Zusatzbeiträge finanziert werden. Und das geht zu Lasten der Versicherten. Der Arbeitgeberanteil ist eingefroren - aber nur "auf Zeit"!mehr

no-content
News 27.05.2015 Unterhalt als Einmalzahlung

Erhalten Versicherte den nachehelichen Unterhalt als einmalige Abfindungszahlung, darf diese bei der Bemessung der Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge nicht als Einkommen über einen Zeitraum von 12 Monaten berücksichtigt werden. Vielmehr müsse man die Zahlung auf 10 Jahre umlegen, um so eine Schlechterstellung zu vermeiden, entschied das LSG in Celle.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 27.05.2015 Elektronische Gesundheitskarte

Der Aufbau einer sicheren IT-Infrastruktur im Gesundheitswesen hat sich lange verzögert. Gesundheitsminister Gröhe macht nun mit seinem e-Health-Gesetz Tempo, damit die eGK kommen kann. Die Krankenkassen befürchten durch die Fristen und Sanktionen aber weitere finanzielle Belastungen.mehr

no-content
News 20.05.2015 Berufshaftpflicht

Hebammenverbände und der GKV-Spitzenverband suchen nach einer Lösung für die ab Juli erneut steigenden Haftpflichtprämien der freiberuflichen Hebammen mit Geburtshilfe. Am 18.5.2015 starteten die Verhandlungen über einen finanziellen Ausgleich der steigenden Prämien.mehr

no-content
News 18.05.2015 Künstliche Befruchtung

Eine künstliche Befruchtung ist teuer. Zuschüsse erhalten derzeit nur Ehepaare - bei Unverheirateten dürfen die gesetzlichen Krankenkassen keine Kosten übernehmen. Laut Schwesig ist dies nicht mehr zeitgemäß: Sie will künstliche Befruchtungen auch für unverheiratete Paare staatlich fördern.mehr

no-content
News 11.05.2015 Gesundheitsfonds

Als zentrale Stelle sammelt der Gesundheitsfonds die Beitragseinnahmen der gesetzlichen Krankenversicherung und schüttet sie nach bestimmten Kriterien wieder an die Kassen aus. Doch dies System funktioniert nach Ansicht der Betriebskrankenkassen nicht mehr.mehr

no-content
News 07.05.2015 Früherkennung von Hautkrebs

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für ein Hautkrebsscreening. Versicherte ab 35 Jahren können alle 2 Jahre die Früherkennungsuntersuchung in Anspruch nehmen. Der G-BA hat nun den ersten Evaluationsbericht veröffentlicht.mehr

no-content
News 06.05.2015 BFH Pressemitteilung

Ärzte, die die vorgegebenen Richtgrößen für die Verschreibung von Arznei-, Verband- und Heilmitteln um mehr als 25 % überschreiten, dürfen Rückstellungen für Honorarrückforderungen der Krankenkassen bilden. Dies hat der BFH entschieden.mehr

no-content
News 30.03.2015 Hautstraffungs-OP

Soweit eine gutachtliche Stellungnahme bei einem Leistungsantrag notwendig ist, muss die Krankenkasse innerhalb von 5 Wochen über die Kostenübernahme entscheiden. Im vorliegenden Streitfall hatte eine Frau eine Hautstraffungs-OP bei ihrer Krankenkasse beantragt.mehr

no-content
News 25.03.2015 Ärztliche Bedarfsplanung

Auf dem Land mangelt es immer noch an Fachärzten. Daran hat auch die Bedarfsplanung der Arztpraxen nichts geändert. Unter anderem liegt dies am Verteilungsschlüssel. Ärzte und Krankenkassen könnten diesen ändern, wenn sie wollten. Der Gesetzgeber will nun nachhelfen.mehr

no-content
News 18.03.2015 Zahnersatzversorgung

Nach Versorgung mit Zahnersatz besteht kein Kostenerstattungsanspruch, wenn der Heil- und Kostenplan der Krankenkasse nicht vorab zur Überprüfung vorgelegt wurde. So ein aktuelles Urteil des Landessozialgerichts Niedersachsen-Bremen.mehr

no-content
News 16.03.2015 Zusatzbeitrag

Erheben Krankenkassen zu hohe Beiträge? Aufgrund der zuletzt bestehenden hohen Finanzreserven könnten die Krankenkassen derzeit geringere Zusatzbeiträge erheben, so das Gesundheitsministerium.mehr

no-content
News 10.03.2015 Meldung von Beitragszahlungen

Die Krankenkassen melden die Höhe der durch ihre Mitglieder selbst gezahlten Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung an das Finanzamt. Die Meldung umfasst vor allem Beitragszahlungen zur freiwilligen Krankenversicherung, als Student oder aus Versorgungsbezügen.mehr

no-content
News 09.03.2015 Kostenübernahme Krankenkasse

Die Kosten für den Erwerb von Medizinal-Cannabisblüten müssen von der gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen werden. So lautet ein Urteil des Landessozialgerichts in Stuttgart.mehr

no-content
News 05.03.2015 Kein Geld für Drogen?

Cannabis-Produkte werden immer mehr zur Therapie eingesetzt, für manche Schmerzpatienten sind sie die letzte Möglichkeit der Schmerzbehandlung. Noch fehlt diesen Produkten die Zulassung nach dem Arzneimittelrecht. Die Krankenkassen müssen daher die Kosten dafür nicht übernehmen – jedenfalls noch nicht.mehr

no-content
News 04.03.2015 Finanzen der Krankenkassen

Die gesetzlichen Krankenkassen verfügen über hohe Reserven. Ende 2014 verfügte der Gesundheitsfonds über eine Finanzreserve von rund 12,5 Mrd. Euro. Zusammen mit den Reserven der Krankenkassen beläuft sich das Finanzpolster der GKV auf über 28 Mrd. Euro.mehr

no-content
News 02.03.2015 Prävention

SPD-Mediziner kritisieren den Gesetzentwurf zur Gesundheitsvorsorge. Dieses setze vor allem auf Beratung und Aufklärung. Wichtig sei aber, den Zusammenhang von Armut und Krankheit zu bekämpfen. Eine wirksame Prävention muss die Ernährung verbessern und Bewegung fördern.mehr

no-content
News 26.02.2015 Finanzen der GKV

Die gesetzlichen Krankenkassen haben das vergangene Jahr erstmals seit 2008 wieder mit einem Defizit abgeschlossen. Nur wenige Krankenkassen haben einen Gewinn erwirtschaftet. Aufgrund der hohen Reserven der vergangenen Jahre ist die Finanzlage derzeit noch stabil.mehr

no-content
News 25.02.2015 Zusatzbeitragssatz

Gesetzlich Krankenversicherte werden zukünftig deutlich höhere Krankenkassenbeiträge zahlen müssen. Das Bundesversicherungsamt rechnet in den nächsten Jahren mit einem spürbaren Anstieg der Zusatzbeiträge.mehr

no-content
News 19.02.2015 Volkskrankheiten

Mit Sport Volkskrankheiten bekämpfen. Die Techniker Krankenkasse zeigt in einer Langzeitstudie, wie Patienten von der Sporttherapie profitieren. Aber auch die steigenden Medikamentenkosten lassen sich durch eine Sporttherapie reduzieren.mehr

no-content
News 18.02.2015 Erstattung für Haushaltshilfen

Krankenkassen unter Beschuss: Die großen Kassen erstatten Versicherten für Haushaltshilfen weniger als den Mindestlohn. Ein Erstattungssatz von 5 bis 6 Euro pro Stunde für privat organisierte Haushaltshilfen könnte gegen das Mindestlohngesetz verstoßen. Die Krankenkassen wehren sich jedoch.mehr

no-content
News 11.02.2015 Kostenübernahme

Diabetes-Patienten sollen besser versorgt werden. Die DAK-Gesundheit übernimmt als erste Krankenkasse in einem Projekt die Kosten für einen High-Tech Sensor zur Bestimmung der Zuckerwerte. Dieser soll den routinemäßigen Finger-Piks ersetzen.mehr

no-content
News 05.02.2015 Behandlungsfehler

Ärztliche Behandlungsfehler sind äußerst schwierig nachzuweisen. In einem Pilotprojekt ist die AOK-Nordwest gemeinsam mit Patienten mehr als 10.000 Fällen nachgegangen. Behandlungsfehler und daraus resultierende Ansprüche für die Patienten gelangen aber nur in jedem fünften Fall.mehr

no-content
News 21.01.2015 Patientenrechte

Ärzte und Krankenkassen sollen sich mehr auf Patientenrechte fokussieren. Krankenkassen sollten Versicherte z. B. bei der Durchsetzung von Schadensansprüchen besser unterstützen. Ärzte sollten wiederum in unterschiedlichen medizinischen Bereichen enger zusammenarbeiten, um so die Versorgung zu verbessern.mehr

no-content
News 08.01.2015 Bürokratieabbau

Bürokratieabbau ermöglicht Ärzten wieder mehr Zeit für Patienten. Wie das geht, zeigen die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe und die Barmer GEK. Krankenkassen und Ärzte arbeiten in Pilotprojekten gemeinsam an einer Analyse der Formulare und prüfen, wie diese effizienter gestaltet werden können.mehr

no-content
News 05.01.2015 Krankenkassen

Die Techniker Krankenkasse (TK) ist der Ansicht, dass sich die Finanzlage der gesetzlichen Krankenkassen in den nächsten Jahren kontinuierlich verschlechtern wird. Hier die Gründe.mehr

no-content
News 30.12.2014 Kassenzulassung

Die gesetzlichen Krankenkassen fordern, die Kassenzulassung für Ärzte nur noch befristet zu vergeben. Sie wollen damit den Ärztemangel in vielen ländlichen Regionen in den Griff bekommen. Weitere Anreize, um Ärzte auf das Land zu locken, wurden vor der Weihnachtspause noch auf den Weg gebracht.mehr

no-content
News 29.12.2014 Krankenversicherung

Ab Januar 2015 können Beitragszahler ihre Krankenkasse wechseln, wenn sie den Zusatzbeitrag nicht zahlen wollen. Hierzu haben sie ein Sonderkündigungsrecht. Experten raten Versicherten aber, nicht nur die Höhe des Zusatzbeitrages zu berücksichtigen, sondern das Preis-Leistungs-Verhältnis genau zu prüfen.mehr

no-content
News 29.12.2014 Neu in 2015

Neben Änderungen in der Autoversicherung und Steuern tut sich auch im Bereich der Sozialversicherung für Arbeitnehmer und Patienten einiges. Hier eine kurze Zusammenfassung.mehr

no-content
News 19.12.2014 Gesundheit

Das Kabinett hat zwei wichtige Gesetzesvorhaben beschlossen. Durch das Versorgungsstärkungsgesetz sollen ländliche Gebiete für Ärzte attraktiver werden. Mit dem Präventionsgesetz sollen die Leistungen der Krankenkassen für Prävention und Gesundheitsförderung deutlich steigen.mehr

no-content
News 18.12.2014 KV-Beiträge

Die großen Krankenkassen halten sich bei den Zusatzbeiträgen für das kommende Jahr zurück. Bisher überschritt keine größere Krankenkasse den aktuellen Beitragssatz von 15,5 Prozent.mehr

no-content
News 15.12.2014 KV-Beiträge

Zwei der größeren Krankenkassen haben ihre Zusatzbeiträge für 2015 bekannt gegeben. Für Versicherte besteht ein Sonderkündigungsrecht, wenn die Krankenkasse erstmalig einen Zusatzbeitrag erhebt oder diesen erhöht. Wie erwartet, bleiben die Beiträge der großen Krankenkassen zunächst stabil.mehr

no-content
News 10.12.2014 Wartezeiten

Patienten müssen häufig lange auf einen Termin bei Fachärzten warten. Bereits heute bieten viele Krankenkassen einen telefonischen Terminservice an, um die Wartezeiten zu verkürzen. Die Techniker Krankenkasse arbeitet daran, den Service künftig durch eine Online-Suchmaschine zu ergänzen.mehr

no-content
News 08.12.2014 Regelleistungen

Gröhe will die Vorsorge bei Grundschülern und Teenagern ausweiten. Hierfür sollen bis zu drei neue Vorsorgeuntersuchungen zu Regelleistungen der gesetzlichen Krankenkassen werden.mehr

no-content
News 02.12.2014 Arbeitsunfähigkeit

Kranke Arbeitnehmer sollen davor geschützt werden, von ihrer Krankenkasse vorzeitig zur Arbeit gedrängt zu werden. Eine entsprechende Regelung wurde in den Entwurf für ein Versorgungsstärkungsgesetz aufgenommen.mehr

no-content
News 01.12.2014 Finanzen der GKV

Nachdem die gesetzlichen Krankenkassen jahrelang hohe Überschüsse erwirtschaftet haben, müssen sie nun auf ihre Reserven zurückgreifen. Wegen der bestehenden hohen Reserven ist die Finanzlage laut Gesundheitsministerium weiter stabil.mehr

no-content
News 24.11.2014 Künstliche Befruchtung

Bundesfamilienministerin Schwesig möchte, dass gesetzliche Krankenkassen die Kosten für künstliche Befruchtungen auch bei Unverheirateten übernehmen. Laut aktuellem BSG-Urteil dürfen die Krankenkassen derzeit die Kosten der künstlichen Befruchtung auch nicht teilweise erstatten.mehr

no-content
News 06.11.2014 GKV-Studie

Ab 1.1.2015 sind die Krankenkassen einem stärkeren Wettbewerb ausgesetzt. Durch die GKV-Finanzreform hat jede Krankenkasse die Möglichkeit, ihren Finanzbedarf durch einen individuellen Zusatzbeitrag von ihren Mitgliedern zu erheben. Daneben sind für eine Qualitätsbewertung auch Leistung und Service wichtig.mehr

no-content
News 04.11.2014 Präventionsgesetz

Aufgrund der alternden Gesellschaft und der Zunahme von Diabetes, Herz-Kreislauf- und psychischen Erkrankungen tut ein Präventionsgesetz not. Ab 2016 sollen rund 510 Mio. Euro von der Kranken- und Pflegeversicherung in die Gesundheitsprävention fließen.mehr

no-content
Serie 30.10.2014 5. SGB IV-Änderungsgesetz

Seit Jahren nutzen Arbeitgeber die technische Infrastruktur der Krankenkassen, um Meldungen und Beitragsnachweise zu versenden. Dabei ist so gut wie nichts gesetzlich geregelt. Dies wird nun nachgeholt - mit nicht unwesentlichen Festlegungen für die Entgeltabrechnung.mehr

no-content
News 29.10.2014 KV-Beiträge

Gesundheitsminister Gröhe will mit den künftigen Zusatzbeiträgen mehr Wettbewerb unter den gesetzlichen Krankenkassen schaffen. Fachleute befürchten aber, dass einige Krankenkassen den Zusatzbeitrag künstlich niedrig halten und so schnell in eine finanzielle Schieflage geraten könnten.mehr

no-content
News 29.09.2014 Ärztliche Versorgung

Neun von zehn Deutschen wenden sich laut einer Forsa-Umfrage mit gesundheitlichen Problemen zuerst an einen festen Hausarzt. Die Umfrage zeigt, dass die Hausarztzentrierte Versorgung den Patientenwünschen entgegen kommt.mehr

no-content