News 21.07.2020 Gefährdungsbeurteilung Schule

Nach den Sommerferien soll an den Schulen wieder im Regelbetrieb unterrichtet werden. Damit Lehrer und Schüler trotz den Auswirkungen der Corona-Pandemie gut geschützt sind, müssen die Gefährdungsbeurteilungen entsprechend angepasst werden.  mehr

no-content
News 28.02.2020 Neue Studie

Teil einer Gefährdungsbeurteilung ist die Ermittlung psychischer Belastungen. Doch das geht nicht mit den gleichen Messinstrumenten wie bei anderen Gefährdungen. Wie also können die komplexen Zusammenhänge verstanden und positiv gestaltet werden?mehr

no-content
News 29.06.2015 Schlechtere Arbeitsbedingungen

Die Nachtarbeit in den klassischen Arbeitsbereichen wie der Kohleindustrie gehört der Vergangenheit an. Doch durch die stetige Flexibiliserung des europäischen Arbeitsmarktes haben Schicht- und Nachtarbeit zugenommen. Besonders betroffen sind Männer. Doch unabhängig vom Geschlecht fühlen sich Beschäftigte bei Nachtarbeit stark belastet.mehr

no-content
News 17.06.2015 Betriebssicherheitsverordnung 2015

Seit Juni 2015 ist die neue Betriebssicherheitsverordnung in Kraft. Sie regelt den Umgang mit Arbeitsmitteln und konkretisiert das Arbeitsschutzgesetz. Mit der Novellierung der BetrSichV ergeben sich neue Anforderungen an die Gefährdungsbeurteilung.mehr

no-content
News 09.06.2015 Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie

Unabhängig von der Betriebsgröße ist die Gefährdungsbeurteilung ein zentrales Instrument für den Arbeitsschutz. Damit lassen sich Gefahren und Risiken erkennen und mit präventiven Maßnahmen darauf reagieren. Da kleine und Kleinstbetriebe den Aufwand oft als zu groß bezeichnen, sollten entsprechende Handlungshilfen für die Beurteilung herangezogen werden.mehr

no-content
News 12.05.2015 An alles gedacht?

Arbeitgeber müssen den betrieblichen Arbeitsschutz so organisieren, dass alle mitmachen und dabei auch an ihre Eigenverantwortung denken. 5 Branchen zeigen ihre Arbeitsschutzthemen im Präventionsfilm der DGUV.mehr

no-content
News 18.03.2015 Altlastensanierung

Industriestandorte, Müllkippen und Lageranlagen hinterlassen Spuren im Boden und Grundwasser. Sind die Spuren so groß, dass Gefahren für Mensch oder Umwelt zu befürchten sind, spricht man von Altlasten. Bei der Sanierung von Altlasten sind spezielle Arbeitsschutzmaßnahmen notwendig.mehr

no-content
News 09.03.2015 Prävention von Überfallen

Haben Sie auch gemütlich auf Ihrem Sofa den Einbruch auf das Juweliergeschäft im letzten Tatort verfolgt? Leider sind Überfälle auf Ladengeschäfte nicht nur Fiktion und passieren öfter als man denkt. Schwachstellen und Risiken, die einen Raubüberfall begünstigen können, sollten Teil einer Gefährdungsbeurteilung sein.mehr

no-content
News 05.03.2015 Arbeitsstelle Straße

Verkehrsberuhigte Zone oder dreispurige Autobahn – jede Arbeitsstelle im Straßenverkehr stellt andere Anforderungen an die Sicherheit. Beim Erstellen der Gefährdungsbeurteilung muss zudem berücksichtigt werden, dass die Einsatzorte häufig wechseln.mehr

no-content
News 21.01.2015 Staub

Staub kann zu chronischen Gesundheitsproblemen führen. Besonders kritisch für die Atemorgane sind kleinste Staubpartikel, die über Luftröhre und Bronchien bis tief in die Lunge vordringen. Was ist zu beachten?mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 14.01.2015 Arbeiten auf dem Bau

Wer auf dem Bau arbeitet, ist häufig hohen körperlichen Belastungen und ungünstigen Umgebungsbedingungen ausgesetzt. Hinzu kommen monotone Tätigkeiten und Arbeiten an der Grenze der Leistungsfähigkeit. Diese Bedingungen verursachen oft gesundheitliche Beschwerden.mehr

no-content
News 10.12.2014 Psychische Belastung

Psychische Belastungen kann es überall geben, auch im Gast- und Backgewerbe, in der Fleischwirtschaft oder in der Nahrungsmittelherstellung und Getränkeindustrie. Die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) hat dafür  branchenspezifische Handlungshilfen entwickelt.mehr

no-content
News 22.08.2014 Ergänzende Gefährdungsbeurteilung

Arbeiten auf dem Dach bergen ein hohes Absturzrisiko mit schweren Unfallfolgen. Deshalb müssen schon vor Betreten des Daches alle möglichen Gefahren bedacht und notwendige Maßnahmen festgelegt werden. Einfach geht das mithilfe einer Computersoftware.mehr

no-content
News 04.08.2014 Psychische Belastungen

Arbeitsausfälle wegen psychischen Erkrankungen nehmen in Deutschland Platz 2 bei den Krankschreibungen ein. Die Zahl der Frühverrentungen wegen Burnout oder Depressionen steigen. Psychische Belastungen am Arbeitsplatz müssen laut Arbeitsschutzgesetz bei der Gefährdungsbeurteilung durchgeführt werden. Doch was, wenn das nicht passiert?mehr

1
News 09.04.2014 Daten- und Arbeitsschutz

Wenn ein neuer Schreibtisch oder Bürostuhl gekauft werden soll, muss man wissen, wie groß und schwer die Person ist, die an diesem Arbeitsplatz sitzen soll. Doch darf das Unternehmen diese Daten speichern? Und warum gelten für die einen besondere Ansprüche und für andere nicht?mehr

no-content
Serie 13.12.2013 Jahreswechsel 2013-2014

Arbeitgeber haben die Pflicht, für ihr Unternehmen eine Gefährdungsbeurteilung durchzuführen. Der Bundesrat hat ein Gesetz verabschiedet, das klar stellt, dass die Gefährdungsbeurteilung auch psychische Belastungen bei der Arbeit umfasst.mehr

1
News 14.11.2013 Nanomaterialien

Nanomaterialien stecken mittlerweile in unzähligen Produkten. Über die Gefahren ist dagegen oftmals immer noch wenig bekannt. Das verunsichert. Auf der Online-Plattform DaNa2.0 werden deshalb wissenschaftliche Forschungsergebnisse verständlich dargestellt.mehr

no-content
News 28.10.2013 Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Jeder Beruf hat seine psychischen Belastungen, ob Zeitdruck, Unterforderung oder emotionale Themen. Warum ist es wichtig, diese Belastungen zu kennen und wie kann man darauf reagieren, damit sie nicht zum Problem werden?mehr

no-content
News 14.10.2013 Gesundheit im Büro

Nicht immer sind die Gefahren offensichtlich, wenn über brennende Augen oder Kopfschmerzen geklagt wird. Mal ist nur einer, manchmal die ganze Abteilung davon betroffen. Egal, wie viele sich im Büro unwohl fühlen: Auf alle Fälle sollte man nach den Ursachen suchen.mehr

no-content
News 31.07.2013 Psychische Belastungen

Seitdem psychische Belastungen zu den Bereichen gehören, die bei einer Gefährdungsbeurteilung mit bewertet werden, ist die Verunsicherung groß. Wie soll man das bewerten? Ein Leitfaden des Instituts für Arbeit und Gesundheit (IAG) zeigt, wie’s gehen kann.mehr

no-content
News 12.06.2013 Prävention

Arbeitsschutz kann durchaus unterhaltsam und zeitgemäß sein. Dies beweist die Eidgenössische Koordinationskommission für Arbeitssicherheit mit ihrer EKAS-Box. In diesem Präventionsinstrument steckt alles drin, was man zu möglichen Gefahrenquellen im Büro wissen muss.mehr

no-content
News 18.02.2013 DNEL-Wert

Zur Beurteilung chemischer Stoffe gibt es DNEL-Werte. Diese können kostenlos in einer IFA-Datenbank abgefragt werden. So können Betriebe und Behörden das Gefahrenpotenzial von Stoffen am Arbeitsplatz besser bewerten.mehr

no-content
News 03.01.2013 Elektromagnetische Felder

Elektromagnetische Felder (EMF) finden sich in vielen Bereichen des beruflichen Lebens. Arbeitsplätze bei Magnetresonanztomografen gehören ebenso dazu wie Schweißarbeitsplätze. Verantwortliche sollten deshalb über technische Veränderungen und Richtlinien informiert sein.mehr

no-content
News 18.10.2012 GDA-Leitinie verabschiedet

Arbeitsbedingte psychische Belastungen prägen das Gesundheits- und Krankheitsgeschehen immer stärker. Damit die Akteure des Arbeits- und Gesundheitsschutzes erfolgreich zusammenarbeiten können, müssen die Grundlagen vorhanden sein. Diese bietet die GDA-Leitlinie.mehr

no-content
News 27.09.2012 Tätigkeiten mit Gefahrstoffen

Die Technische Regel für Gefahrstoffe (TRGS) 400 wurde geändert und ergänzt. Die Änderungen beziehen sich auf arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen.mehr

no-content
News 17.08.2012 Risikobewertung

Desinfektionsmittel oder Pestizide werden oft gesprüht. Der Sprühnebel breitet sich an Stellen aus, die sonst nur schwer zu erreichen wäre. Doch der Wirkstoff gerät auch in die Atemluft oder kann in die Haut eindringen. Die neue Software SprayExpo berechnet die Belastungen.mehr

no-content
News 08.08.2012 Gefahrstoffe

Wer mit Abbeizern hantiert, muss aufpassen. Auch wenn durch eine Änderung der REACH-Verordnung die Gefahr reduziert wurde, bestehen weiterhin Risiken für die Gesundheit. Die Wahl des richtigen Produkts und der entsprechenden Schutzmaßnahmen sorgen für ein sicheres Arbeiten.mehr

no-content
News 03.08.2012 Interview

Die Katastrophe der Loveparade zeigte: Der Schutz von Besuchern und Mitarbeitern bei Großveranstaltungen ist eine besondere Herausforderung. In unserem Interview beschreibt Olaf Jastrob, Geschäftsführer des Sachverständigenbüros Jastrob & Jastrob, was bei solchen Events zu tun ist.mehr

no-content
News 11.07.2012 Elektrischer Strom

Ein defekter Schalter oder ein blankes Kabel: sind Geräte oder ein Anschluss defekt, ist das Risiko eines Stromschlages groß. Die unsichtbare Gefahr wird oft unterschätzt. Glück, wenn’s dann nur in den Fingerspitzen kribbelt.mehr

no-content
News 21.06.2012 Entsendung ins Ausland

Werden Arbeitnehmer berufsbedingt ins Ausland geschickt, sind oft Schutzimpfungen nötig. Die Kosten fallen regelmäßig in die Verantwortung des Arbeitgebers.mehr

no-content
News 20.06.2012 Gefährliche Berufe

Nicht nur der Umgang mit Kettensägen und anderen gefährlichen Arbeitsmitteln auch ständig wechselnde Arbeitsplätze und die Arbeit an steilen Hängen macht die Waldarbeit so gefährlich. Die gute Nachricht: Die Unfallzahlen gingen in den vergangenen Jahren stark zurück.mehr

1
News 04.05.2012 Sichere Arbeitsmittel

Arbeitsmittel sollen preiswert sein. Doch vor allem sollten sie ihr Geld wert sein. Wie wertvoll sie sind, zeigt sich oft erst in der Praxis. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) informiert über die richtige Auswahl.mehr

no-content
News 03.05.2012 Gesundheitsrisiko

Nachtschichtarbeiter haben ein erhöhtes Risiko an Diabetes und Fettsucht zu erkranken. Denn ausreichender Schlaf ist für die Gesundheit wichtig. Und die beste Zeit dafür ist nachts, dies belegt eine neue Studie aus den USA.mehr

no-content