News 14.11.2018 FG Kommentierung

Wird über das Vermögen einer Personengesellschaft ein Insolvenzverfahren eröffnet, so führt das im Zeitpunkt der Eröffnung des Insolvenzverfahrens zu einem Wegfall des Verschonungsabschlags.mehr

no-content
News 09.09.2015 BFH Pressemitteilung

Der II. Senat des BFH hat entschieden, dass Kinder des Erblassers ein vom Erblasser zu Wohnzwecken genutztes Familienheim steuerfrei erwerben können, wenn sie innerhalb angemessener Zeit nach dem Erbfall die Absicht fassen, das Familienheim selbst für eigene Wohnzwecke zu nutzen, und diese Absicht durch den Einzug auch tatsächlich umsetzen.mehr

no-content
News 25.08.2015 FinMin

Das Statistische Landesamt hat aktuelle Daten zum Aufkommen der Erbschaft- und Schenkungsteuer in Rheinland-Pfalz bekannt gegeben. Den Angaben zufolge ist die Summe der festgesetzten Steuer im Jahr 2014 um 5,6 % auf rd. 298 Mio. EUR gestiegen. Es liegt damit deutlich höher als im Durchschnitt der letzten Jahre.mehr

no-content
News 25.08.2015 Erbschaftsteuer

Wird eine Immobilie vererbt, greifen verschiedene Steuerbegünstigungen – etwa dann, wenn das Haus weiterhin selbst genutzt wird und eine gewisse Größe nicht überschreitet. Für vermietete Grundstücke gelten Wertabschläge. Ist die Immobilie jedoch nicht vermietet, darf das Finanzamt die volle Erbschaftsteuer kassieren. Das entschied vor kurzem der Bundesfinanzhof.mehr

no-content
News 20.08.2015 DStV

Der DStV hat seine Anregungen zur Erbschaftsteuerreform in einem Gespräch mit der finanzpolitischen Sprecherin der CDU/CSU nochmals bekräftigt.mehr

no-content
News 10.08.2015 BFH Kommentieurng

Die freigebige Zuwendung eines Kommanditanteils unter Nießbrauchsvorbehalt ist nur dann erbschaft-/schenkungsteuerrechtlich begünstigt, wenn der Bedachte Mitunternehmer wird.mehr

no-content
News 27.07.2015 Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW)

Seit Jahren ermittelt das ZEW im Auftrag der Stiftung Familienunternehmen in regelmäßigen Abständen die Erbschaftsteuerbelastung bei der Übertragung eines großen mittelständischen Musterunternehmens an nahe Familienangehörige (Ehegatte oder Kind).mehr

no-content
News 16.07.2015 Politik

Kurz vor der parlamentarischen Sommerpause einigte sich die Berliner Regierungskoalition auf den Gesetzentwurf für die Reform der Erbschaftsteuer. Die erste Beratung im Bundesrat findet voraussichtlich am 25.9.2015 statt. Für Immobilienunternehmen könnte der Entwurf zu Vorteilen führen.mehr

no-content
News 16.07.2015 Unternehmensnachfolge

Der Regierungsentwurf zur Erbschaftsteuerreform 2015, den das Kabinett am 8.7.2015 beschlossen hat, enthält einige Änderungen gegenüber dem Referentenentwurf. Prof. Dr. Lars Zipfel erläutert die wichtigsten Punkte und deren finanzielle Auswirkungen.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 09.07.2015 Unternehmensnachfolge

Das Bundeskabinett hat am 8.7.2015 den Gesetzentwurf zur Anpassung des Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetzes an die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts beschlossen. Die Reform bleibt jedoch umstritten.mehr

no-content
News 08.07.2015 Unternehmensnachfolge

Der Gesetzentwurf zur Erbschaftsteuer soll am heutigen Mittwoch (8.7.2015) im Kabinett beschlossen werden. Dennoch werden auch aus den Reihen der Koalition schon wieder Nachbesserungen gefordert.mehr

no-content
News 07.07.2015 Zugeständnisse an Firmen

Spitzenvertreter der Koalitionsfraktionen und des BMF einigten sich auf die künftigen Regeln zur steuerlichen Begünstigung von Firmenerben.mehr

no-content
News 02.07.2015 FG Pressemitteilung

Der 3. Senat des FG Münster hat entschieden, dass Aufwendungen zur Beseitigung eines Ölschadens nicht steuermindernd als Nachlassverbindlichkeiten zu berücksichtigen sind.mehr

no-content
News 26.06.2015 Unternehmensnachfolge

Die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) fordert in der anstehenden Anpassung der Erbschaftsteuer einen geringeren Grad an Komplexität und einen stärkeren Fokus auf Praktikabilität.mehr

no-content
News 24.06.2015 Institut der deutschen Wirtschaft Köln

Das Bundesverfassungsgericht hat das Finanzministerium aufgefordert, das Erbschaftssteuergesetz zu überarbeiten. Doch der jetzt vorgelegte Referentenentwurf verliert das Ziel des Arbeitsplatzerhalts aus den Augen.mehr

no-content
News 22.06.2015 FG Pressemitteilung

Ein Alleinerbe erhält keine Erbschaftsteuerbefreiung bezüglich eines Wohnungs-Miteigentumsanteils, wenn er die Wohnung nach dem Erbfall nicht selbst zu eigenen Wohnzwecken nutzt, sondern den vom Vater geerbten Wohnungs-Miteigentumsanteil unentgeltlich an die dort weiterhin wohnende Mutter überlässt.mehr

no-content
News 18.06.2015 Unternehmensnachfolge

Die CSU verschärft im Koalitionsstreit über die Erbschaftsteuerreform den Ton und droht mit Blockade der Gesetzespläne von Finanzminister Wolfgang Schäuble. mehr

no-content
News 17.06.2015 DStV

DStV-Präsident Harald Elster war am 10.6.2015 zum Gespräch über den Referentenentwurf zur Erbschaftsteuer im Bundesfinanzministerium und wies dort auf Probleme hin.mehr

no-content
News 08.06.2015 BStBK

Die BStBK begrüßt, dass das BMF in dem vorgelegten Referentenentwurf keine rückwirkenden Änderungen der Erbschaftsteuer plant. Positiv beurteilt die BStBK auch, dass das Kriterium für die Befreiung vom Lohnsummennachweis wieder an eine Beschäftigtenzahl anknüpft.mehr

no-content
News 02.06.2015 Referentenentwurf

Mit seinen Erbschaftsteuer-Plänen sorgt Finanzminister Schäuble in der Wirtschaft und Teilen der Union bisher für heftiges Kopfschütteln. Im Referentenentwurf zur Verschonung von Firmenerben bessert Schäuble in einigen Punkten nach.mehr

no-content
News 20.05.2015 Unternehmensnachfolge

Schäubles Erbschaftsteuer-Pläne sorgen in Wirtschaftsverbänden, Ländern und in weiten Teilen der Union für Unmut. Der Finanzminister ist zu Korrekturen bereit - zumindest an einigen Stellen.mehr

no-content
News 19.05.2015 FG Pressemitteilung

Ein Kommanditanteil, der zum Zeitpunkt des Erbfalls bereits gekündigt war, ist für Zwecke der Erbschaftsteuer auch dann mit dem sich aus dem Bewertungsgesetz ergebenden Wert anzusetzen, wenn der Erbe tatsächlich nur eine niedrigere Abfindung erhält; die Feststellung eines niedrigeren Werts aus Billigkeitsgründen ist nicht möglich.mehr

no-content
News 19.05.2015 FG Pressemitteilung

Der 7. Senat des FG Baden-Württemberg hat entschieden, dass Kosten für die Entmüllung eines zum Nachlass gehörenden Hauses keine abzugsfähigen Nachlassverbindlichkeiten darstellen, sondern als Kosten für die Verwaltung des Nachlasses im Rahmen der Erbschaftsteuer nicht abzugsfähig sind.mehr

no-content
News 13.05.2015 BVerfG

Das Bundesverfassungsgericht hat eine Verfassungsbeschwerde gegen die Doppelbelastung mit Erbschaft- und Einkommensteuer bei der Vererbung von Zinsansprüchen mangels Erfolgsaussichten nicht zur Entscheidung angenommen.mehr

no-content
News 11.05.2015 FG Pressemitteilung

Das FG Düsseldorf hatte zu entscheiden, ob die Erbschaftsteuer im Rahmen einer Insolvenz des Erben eine Masse- oder eine Insolvenzforderung darstellt.mehr

no-content
News 07.05.2015 Erbschaftsteuer

Am heutigen Donnerstag (7.5.) spricht der Bundesfinanzminister mit seinen Länderkollegen über die umstrittene Reform der Erbschaftsteuer. Von seinen Eckpunkten will er aber wohl nur geringfügig abweichen.mehr

no-content
News 04.05.2015 Steuerberaterkongress

Vor mehr als 1400 Teilnehmern eröffnete der Präsident der Bundessteuerberaterkammer, Dr. Horst Vinken, heute den 53. Deutschen Steuerberaterkongress 2015 in Hamburg. Als Hauptredner empfing er Johannes Geismann, Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen.mehr

no-content
News 16.04.2015 Unternehmensnachfolge

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble will bei einem Spitzentreffen mit seinen Länderministerkollegen am 7. Mai den Streit um die Reform der Erbschaftsteuer abräumen.mehr

no-content
News 07.04.2015 Unternehmensnachfolge

Bund und Länder ringen weiter um die neuen Verschonungsregeln für Firmenerben. Zumindest die SPD-Länder stehen hinter dem Konzept Schäubles. Der will an seinen Eckpunkten bisher nicht rütteln. Der Bund ist aber offen für andere Lösungen, wenn sie rechtssicher sind.mehr

no-content
News 24.03.2015 Unternehmensnachfolge

Die Wirtschaft und Teile von CDU/CSU laufen Sturm gegen Eckpunkte Schäubles zur Begünstigung von Firmenerben. Reden kann man über alles, sagt der Finanzminister. Gibt aber auch zu verstehen, dass er bisher noch keine besseren Vorschläge kennt.mehr

no-content
News 20.03.2015 DStV

Die Diskussion um die Reform der Erbschaftsteuer ist in vollem Gange. Der Deutsche Steuerberaterverband nimmt zu Schäubles Eckpunkten Stellung und macht dabei diverse Verbesserungsvorschläge.mehr

no-content
News 18.03.2015 Erbschaftsteuerreform

Die Unionsfraktion will mit den Wirtschaftsverbänden über die umstrittene Erbschaftsteuerreform diskutieren. Dabei sollen auch die eigenen Leute noch mehr "mit ins Boot geholt" werden.mehr

no-content
News 16.03.2015 Ländererlasse

Das BVerfG hat mit Urteil vom 17.12.2014 entschieden, dass § 13a und § 13b ErbStG, jeweils in Verbindung mit § 19 Abs. 1 ErbStG, mit Art. 3 Abs. 1 GG unvereinbar sind. Es hat den Gesetzgeber verpflichtet, spätestens bis zum 30.6.2016 eine Neuregelung zu treffen. Bis zu dieser Neuregelung bleibt das bisherige Recht weiter anwendbar.mehr

no-content
News 13.03.2015 Schäuble

Schäuble steht bezüglich der zukünftigen steuerlichen Begünstigung von Firmenerben nicht nur die Wirtschaft entgegen. Auch parteiintern herrschen Unstimmigkeiten.mehr

no-content
News 12.03.2015 FG Kommentierung

Vererben Eltern oder Elternteile ihre Wohnimmobilie an Kinder, die die Immobilie wegen des sanierungsbedürftigen bzw. maroden Zustandes abreißen und neubebauen, können diese die Steuerbefreiung nach § 13 Abs. 1 Nr. 4c ErbStG nicht in Anspruch nehmen.mehr

no-content
News 09.03.2015 Reform der Erbschaftsteuer

Die CSU ist verärgert über die Pläne zur Reform der Erbschaftsteuer und erhöht ihren Widerstand gegen Schäubles Konzept. Selbst die SPD verlange weniger strenge Regelungen als das Finanzministerium. mehr

no-content
News 04.03.2015 Politik

Das CSU-regierte Bayern bekräftigte noch einmal, für einen Steuerbonus bei der energetischen Sanierung von Gebäuden zu kämpfen. Die Kürzung des Handwerkerbonus zur Gegenfinanzierung lehnt Bayern strikt ab. In Berlin kündigte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble an, den Gesetzesentwurf zur Erbschaftsteuerreform bereits bis Ende April ins Kabinett einbringen zu wollen.mehr

no-content
News 02.03.2015 Politik

Bayern kündigte Widerstand gegen die Pläne von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) für eine Reform der Erbschaftsteuer an. "Die Entwürfe des Bundesfinanzministeriums gehen leider in die falsche Richtung", sagte Finanzminister Markus Söder. Als "das Schlimmste" bezeichnete er, dass künftig auch das Privatvermögen der Erben oder Beschenkten in die Prüfung einbezogen werden soll.mehr

no-content
News 02.03.2015 Unternehmensnachfolge

Die von Bundesfinanzminister Schäuble vorgestellten Eckpunkte einer Erbschaftsteuerreform stoßen auf scharfe Kritik aus der Wirtschaft. Der Minister wirft den Verbänden im Gegenzug vor, das Urteil des Verfassungsgerichts für ihre Zwecke umzudeuten.mehr

no-content
News 26.02.2015 Erbschaftsteuerreform

Das BMF steht zu seinen Plänen für eine höhere Besteuerung von Firmenerben - trotz Kritik aus Wirtschaft, Ländern und Unionsparteien. "Wir halten uns genau an das, was das Bundesverfassungsgericht in seinem Urteil ausgeführt hat", hieß es am Mittwoch in Regierungskreisen in Berlin. Das neue Recht müsse einer erneuten Prüfung durch Karlsruhe standhalten.mehr

no-content
News 20.02.2015 Nächste Erbschaftsteuerreform

Erben großer Unternehmensvermögen werden sich künftig wohl nicht mehr so leicht vor dem Fiskus drücken können. Im Zuge der fälligen Korrektur der Erbschaftsteuer soll auch das private Vermögen von Erben oder Beschenkten bei der Frage berücksichtigt werden, ob ein Unternehmen von der Steuerzahlung befreit werden muss, um die Beschäftigung zu sichern. mehr

no-content
News 16.02.2015 Zeitungsbericht

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will innerhalb der nächsten drei Wochen seine Pläne für die Reform der Erbschaftsteuer präsentieren.mehr

no-content
News 16.02.2015 BFH Kommentierung

Eine Steuerbegünstigung scheidet aus, wenn das von Todes wegen erworbene Grundstück zum Zeitpunkt des Ablebens des Erblassers weder zu Wohnzwecken vermietet noch zu einer solchen Vermietung bestimmt ist.mehr

no-content
News 12.02.2015 FinMin

Wie die Nachfolge im Mittelstand mit einer neuen, verfassungskonformen Ausgestaltung der Erbschaftsteuer gesichert werden kann – darüber haben sich Baden-Württembergs Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid und Vertreter des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer e.V. (VDMA) in Stuttgart ausgetauscht.mehr

no-content
News 02.02.2015 Erbschaftsteuerreform 2009

Das in Deutschland geschenkte Vermögen erhöhte sich seit Inkrafttreten des Erbschaftsteuerreformgesetzes im Jahr 2009 von 12,9 Milliarden EUR um mehr als das Dreifache auf 39,9 Milliarden EUR im Jahr 2013 (+ 208,4 %). mehr

no-content
News 08.01.2015 Gesetzgebung

Obwohl das vergangene Jahr zwei große Steueränderungspakete gebracht hat– das StÄnd-AnpG-Kroatien und das ZollkodexAnpG, sind sich Bundestag und Bundesrat darin einig, dass noch erheblicher weiterer Änderungsbedarf besteht, der "in der Kürze der Zeit nicht ausreichend beraten und geprüft werden konnte".mehr

no-content
News 22.12.2014 Ab Mitte Januar

Wie das Magazin "Focus" (Samstag) berichtet, sollen Mitte Januar die zuständigen Referatsleiter des Bundes und der Länder gemeinsame Schlussfolgerungen aus dem jüngsten Urteil des Bundesverfassungsgerichts ziehen.mehr

no-content
News 18.12.2014 BVerfG Kommentierung

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass die Privilegierung des Betriebsvermögens in §§ 13a und 13b und § 19 Abs. 1 ErbStG verfassungswidrig ist. Welche Folgen ergeben sich daraus für Firmenerben?mehr

no-content
News 18.12.2014 DStV

„Nun besteht zwar Gewissheit. Für die Beratung bedeutet die heutige Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) zur Erbschaftsteuer jedoch leider wenig Erleichterung.“ so der Präsident des Deutschen Steuerberaterverbands e.V. (DStV) Harald Elster.mehr

no-content
News 17.12.2014 Bundesverfassungsgericht

Das Erbschaftsteuergesetz ist teilweise verfassungswidrig. Dies hat heute das Bundesverfassungsgericht entschieden. Der Gesetzgeber hat nun bis zum 30.6.2016 Zeit für eine Neuregelung.mehr

no-content
News 24.11.2014 BFH Kommentierung

Der BFH legt dem EuGH die Frage vor, ob inländische Kreditinstitute auch die Vermögensanlagen des Erblassers in einer unselbständigen Zweigstelle im EU-Ausland anzeigen müssen.mehr

no-content