News 06.12.2017 Miethöhe

Hamburg hat einen neuen Mietspiegel. Das Zahlenwerk, das in der Hansestadt die Bezeichnung „Mietenspiegel“ führt, weist zum Erhebungsstichtag 1.4.2017 einen Anstieg der Nettokaltmieten um durchschnittlich 5,2 Prozent gegenüber dem Mietenspiegel 2015 aus.mehr

Serie 07.07.2017 Kuriose Fälle vor Gericht - Auch das noch

Betriebskosten, Mängel, Eigenbedarf - meistens geht es um solche Themen, wenn sich Vermieter und Mieter vor Gericht streiten. Doch manchmal entzündet sich der Streit an ganz anderen Fragen wie „Wann ist eine Dusche eine Dusche?“.mehr

News 10.03.2017 Miethöhe

Der Mietspiegel für München 2017 wurde veröffentlicht. Demnach beträgt die Durchschnittsmiete in der Stadt mit 11,23 Euro netto 4,7 Prozent mehr als im Mietspiegel 2015 und liegt 10,9 Prozent höher als 2013. Die SPD fordert wegen der hohen Mieten eine Reform des Mietspiegels.mehr

News 09.02.2016 Praxis-Tipp

In Fällen einer verbilligten Vermietung von Wohnraum von weniger als 66 % der ortsüblichen Miete ist generell eine Aufteilung in einen entgeltlichen und unentgeltlichen Teil vorzunehmen. Bei Erreichen der Grenze von 66 % der ortsüblichen Miete ist dagegen nach § 21 Abs. 2 Satz 2 EStG Vollentgeltlichkeit anzunehmen und ein ungekürzter Werbungskostenabzug zuzulassen.mehr

News 03.12.2015 Mietrecht

Das LG Berlin hat das Urteil des AG Charlottenburg bestätigt, in dem der Berliner Mietpiegel 2013 als nicht qualifiziert angesehen worden ist. Die Frage der Qualifizierung war für das Gericht allerdings nicht entscheidend.mehr

News 18.05.2015 Miethöhe

Der Berliner Senat hat den Mietspiegel 2015 für die Bundeshauptstadt veröffentlicht. Dieser weist als durchschnittliche Berliner Kaltmiete nun einen Quadratmeterpreis von 5,84 Euro pro Monat aus. Ein Urteil zum vorangegangenen Mietspiegel hatte Diskussionen ausgelöst.mehr

News 18.05.2015 Mietrecht

Ist der Berliner Mietspiegel 2013 unwirksam und was bedeutet das für andere Mietspiegel und die Mietpreisbremse? Darum dreht sich nach einem Urteil des AG Charlottenburg die Diskussion. Nun bezieht der Verfasser des Mietspiegels erstmals Stellung.mehr

News 13.05.2015 Mietrecht

Das Amtsgericht Berlin-Charlottenburg hält den Berliner Mietspiegel 2013 für unwirksam. Im konkreten Fall ist zwar das letzte Wort noch nicht gesprochen, doch eine Debatte über Mietspiegel und Mietpreisbremse ist in Gang.mehr

News 12.05.2015 Mietrecht

Der Berliner Mietspiegel 2013 ist nach Auffassung des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg unwirksam. Bei der Erstellung seien wissenschaftliche Grundsätze missachtet worden. Über die Bedeutung des Urteils gehen die Meinungen auseinander.mehr

Special 10.03.2015 Haufe Shop

Mieterhöhungen sicher durchsetzen: dieses Praxisbuch nennt die Fakten zu den Vermieter-Themen Vergleichsmiete, Mietspiegel, Kappungsgrenze, Mieterhöhung bei Modernisierungen und Mietpreisbremse bei Wiedervermietung. So vermieten Sie Ihr Objekt rentabel!mehr

Meistgelesene beiträge
News 01.10.2014 Gesetzgebung

Das Bundeskabinett hat den Gesetzentwurf zur Mietpreisbremse verabschiedet. Bestandteil des Gesetzes ist auch die Neuregelung des Maklerhonorars.mehr

News 04.12.2013 BGH

Zweifelt eine Partei in einem Prozess über eine Mieterhöhung substanziiert an, dass es sich beim verwendeten Mietspiegel um einen qualifizierten Mietspiegel handelt, muss das Gericht dem nachgehen.mehr

News 07.10.2013 Mietrecht

Bei der Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete für eine Mieterhöhung ist Laminat nicht als hochwertiger Bodenbelag einzustufen. Laminat ist insoweit nicht vergleichbar mit Parkett.mehr

News 14.08.2013 Mietrecht

Verfügt eine Küche außer einer Dunstabzugshaube nicht über eine Entlüftung und auch kein Fenster, kann sich dies bei der Berechnung einer Mieterhöhung wohnwertmindernd auswirken.mehr

News 01.05.2013 Gesetzgebung

Das Mietrechtsänderungsgesetz ist am 1.5.2013 in Kraft getreten. Die Novelle ist die erste umfangreichere Änderung am Mietrecht seit 2001.mehr

News 29.01.2013 Gesetzgebung

Am 1.2.2013 wird es für Vermieter, Mieter und Verwalter spannend: Der Bundesrat berät über die Mietrechtsänderung. Wie die Länderkammer entscheidet, ist völlig offen.mehr