News 25.09.2018 BayLfSt Kommentierung

Das Bayerische Landesamt für Steuern hat mit einer aktualisierten Verfügung zur verbindlichen Auskunft Einzelfragen zur Antragstellung, zum (notwendigen) besonderen steuerlichen Interesse an der Auskunftserteilung und zu Zuständigkeitsregeln aufgegriffen.mehr

no-content
News 10.07.2018 Bundesrat

Das Land Nordrhein-Westfalen hat eine Reihe von Maßnahmen zur steuerlichen Vereinfachung und Entlastung der Mitte der Gesellschaft erarbeitet und in den Bundesrat eingebracht. Zugleich wurden auch gesetzliche Änderungen zur Sicherung des Wirtschaftsstandorts Deutschland sowie für eine moderne wettbewerbsfähige Unternehmensbesteuerung angeregt.mehr

no-content
News 21.03.2018 FG Kommentierung

Der Antragsteller eines Antrags auf Erteilung einer verbindlichen Auskunft muss dem Finanzamt alle tatsächlichen Merkmale des noch nicht verwirklichten Sachverhalts mitteilen. Hierzu gehört auch die vollständige Vorlage von (geänderten) Vertragsunterlagen oder -entwürfen.mehr

no-content
News 08.05.2017 DStV

Die Vierte Verordnung zur Änderung steuerlicher Verordnungen ist eine sog. Mantelverordnung. Das BMF hat Anfang April hierzu einen Referentenentwurf vorgelegt, zu dem jetzt der Deutsche Steuerberaterverband (DStV) Stellung genommen hat. mehr

no-content
News 01.02.2017 DStV

Bei kniffligen Fragen im komplexen Steuerrecht kann eine verbindliche Auskunft durch das Finanzamt Rechtssicherheit schaffen. Sie trägt dazu bei, dass Steuern eine kalkulierbare Planungs- und Entscheidungsgröße werden. Doch in der Praxis haftet diesem Instrument ein gewichtiger Mangel an – ihre Bearbeitungsdauer.mehr

no-content
News 23.11.2016 Verbindliche Auskunft

Unternehmer können unter bestimmten Voraussetzungen beim Finanzamt geplante Vorhaben steuerlich absichern. Der Fachbegriff ist: Eine Verbindliche Auskunft einholen. Eine aktuelle Gesetzesänderung bringt zum 1.1.2017 verschiedene Änderungen.mehr

no-content
News 24.06.2016 BFH Kommentierung

Beantragen sowohl Organträger als auch Organgesellschaft eine verbindliche Auskunft für den gleichen Sachverhalt, fällt bei beiden Antragstellern eine Auskunftsgebühr an. mehr

no-content
News 22.06.2016 BFH Pressemitteilung

Beantragen sowohl Organträger als auch Organgesellschaft beim Finanzamt eine verbindliche Auskunft über den gleichen Sachverhalt, müssen beide Antragsteller die volle Auskunftsgebühr entrichten.mehr

no-content
News 19.10.2015 BFH Kommentierung

Der Gegenstandswert einer Auskunft richtet sich nach dem gestellten Antrag und den sich daraus ergebenden Auswirkungen. Berechnet wird er nach den Grundsätzen der gerichtlichen Streitwertermittlung für ein Hauptsacheverfahren.mehr

no-content
News 14.10.2015 BFH Pressemitteilung

Der IV. Senat des BFH hat entschieden, dass sich der Wert für die Bemessung der Gebühr, die für eine verbindliche Auskunft durch die Finanzbehörde zu entrichten ist, nach dem Antrag richtet und in Anlehnung an den Streitwert eines gerichtlichen Verfahrens berechnet wird.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge